Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Das "andere Interview" mit Sandor Haas    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 10. März 2016

Auch im Kalenderjahr 2016 geht SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel im Bliestal auf die Suche nach interessanten Gesprächspartnern im Bliestal-Fußball und führt das „andere Interview“.
Mit Sandor Haas vom SV Breitfurt kommt diese Woche ein Mann zu Wort, der für viele Bliestal Fußball Beobachter ein Begriff ist: Genie und Wahnsinn liegen bei Sandor auf dem Platz oft nah zusammen, aber wer Sandor kennt weiß, dass er eigentlich ein absolut sympathischer Zeitgenosse ist, mit dem man sich immer wieder angenehm unterhalten kann. Heute reden wir über die Zukunft des SV Breitfurt, darüber, warum die Personaldecke in Breitfurt im Moment so dünn ist und lösen auf, wo Sandor öfters mal Fußballspiele schaut.



SCB-Online: Hallo Sandor, wie geht es Dir?
Sandor Haas: Hallo Alex, mir geht es sehr gut

SCB-Online: Am vergangen Sonntag gab es für den SV Breitfurt eine 0:5-Heimniederlage gegen den TuS Ormesheim. Kannst Du uns kurz ein paar Worte zum Spiel sagen?
Sandor Haas: Leider war ich die letzten beiden Spiele arbeitsbedingt nicht da. Zum Spiel kann ich deswegen nichts sagen. Bei uns ist momentan das Problem, das zu unserem sowieso schon dünn besetzten Kader auch noch weitere arbeitsbedingte und verletztenausfälle dazu kommen und es deswegen für uns zurzeit sehr schwer ist, dies zu kompensieren.

SCB-Online: Wird deiner Meinung nach die TuS Ormesheim noch im Rennen um Aufstieg eine wichtige Rolle spielen?
Sandor Haas: Ormesheim hat schon seit Jahren immer eine gute kampfstarke Mannschaft, die immer Nachschub von der Jugend bekommt, dazu kommen erfahrene Spieler wie zum Beispiel Kelly (Thomas Kellmeyer), Varsalona (Pascal Varsalone) und andere. Deswegen spielen sie auf jeden Fall noch eine Rolle um Platz zwei. Den ersten Platz wird sich der SV Bliesmengen-Bolchen nicht mehr nehmen lassen.

SCB-Online: Im ersten Spiel des Jahres 2016 gab es für euch ebenfalls eine Niederlage. Wie wichtig ist es nun im nächsten Spiel in Ludwigsthal zu Punkten?
Sandor Haas: Sehr wichtig ist ein Sieg, um nicht noch weiter nach hinten zu fallen. Leider hat sich die Woche im Training Jonas Gentes an den Bändern verletzt und wird ausfallen, was unsere Situation nicht leichter macht.

SCB-Online: Aber dennoch die Frage wie sieht es beim SVB zur Zeit aus? Seit Jahren sagt man die melden bald ab, aber „Tot gesagte Leben länger„ und der SV Breitfurt spielt Gott sei Dank immer noch.
Sandor Haas: Wie schon oben beschrieben ist es momentan sehr schwer für uns. Auf Grund des geringen Kaders ist es wahrscheinlich die schwerste Runde in der Geschichte des SVB. Aber die Spieler und Vorstandschaft geben sich Mühe und es kommen auch wieder bessere Zeiten.





SCB-Online: Seid ihr im Moment auf der Suche nach einem Spielgemeinschaftspartner?
Sandor Haas: Wir müssen etwas tun um den Spielern und dem Verein eine Zukunft bieten zu können. Noch so eine Saison auf eigenen Beinen zu bewältigen, würde verdammt schwer werden.

SCB-Online: Gibt es schon etwas Konkretes?
Sandor Haas: Ja, wir sind uns mit einem Verein einig. In den nächsten 14 Tagen stehen die Abstimmungen der beiden Vereine in der Generalversammlung an und danach gibt es hoffentlich näheres (lacht)

SCB-Online: Es ist eigentlich noch gar nicht so lange her, da galt der SV Breitfurt viele Jahre als Meisterfavorit oder als Geheimfavorit auf den Aufstieg. Spieler wie unter anderem Michael Schwarz, Stefan Stöhr, Heiko Gentes, Daniel Schaller oder auch Du. Wenn man jetzt zurück blickt, ist es nicht bedauerlich dass sich der SVB zur damaligen Zeit nicht selbst belohnt hat?
Sandor Haas: Natürlich wir hatten immer eine der Top-Mannschaften, haben es hatte nie ganz gepackt. Den Grund dafür verstehe ich bis heute nicht, sei es da Spieler wie Stöhr oder Schwarz sehr verletzunganfällig gewesen sind, oder das wir zu viel gefeiert haben (lacht). Ich kann es nicht sagen es ist sehr schade mit diesen tollen Spielern nichts erreicht zu haben.

SCB-Online: Denkst Du die Geschichte des SV Breitfurt hätte sich in den letzten zehn Jahren durch einen Aufstieg groß verändert?
Sandor Haas: Auf jeden Fall!





SCB-Online: Du spielst eigentlich schon immer beim SV Breitfurt, es gab ein kurzes Intermezzo beim FC Bierbach. Was war für Dich dann doch ausschlaggebend zurück zum SVB zu gehen?
Sandor Haas: Ich hatte eine super Zeit auch wenn es nur zwei Saisons waren in Bierbach, mit toller Kameradschaft. Leider ging diese Mannschaft dann größtenteils auseinander. Mich zog es wieder zu meinen Freunden und Heimatverein zurück.

SCB-Online: Aber auch die Frage in die andere Richtung, dass du Fußball spielen kannst weiß jeder im Bliesgau: „Bereust“ Du es nicht doch vielleicht ein wenig, dass Du es nicht bei einem höherklassigen Verein probiert hast?
Sandor Haas: Ich habe sehr oft darüber nachgedacht, warum ich in jungen Jahren nicht mal die Chance genutzt habe und es wo anders Probiert habe. Ich habe den Absprung einfach nie geschafft, mich von meinen Freunden und meinem Heimatverein zu entfernen.

SCB-Online: Mittlerweile bist Du auch schon 33 Jahre jung. Wird da immer noch wild diskutiert auf dem Sportplatz z.B. mit dem Schiri oder sagst Du mittlerweile „Wenn der Schiri pfeift, dann pfeift der Schiri und Punkt“?
Sandor Haas: Der Schiri und ich werde auf dem Sportplatz niemals Freunde werden. (lacht) Nein ich habe es schon oft versucht aber ich schaffe es einfach nicht ruhig zu bleiben, dafür bin ich einfach zu ehrgeizig und heißspornig. Ich will immer gewinnen und reagiere dann sehr oft über.

SCB-Online: Beim SVB kamen und gingen schon einige Spieler und Trainer. Welcher Spieler und welcher Trainer haben bei dir sportlich als auch menschlich den bleibendsten Eindruck hinterlassen?
Sandor Haas: Als Spieler ganz klar Christoph Vogelgesang ("Koffer"): Fussballerisch und menschlich mit einer der besten mit denen ich je zusammengespielt habe. Trainer Urban Collmann unter dem ich sehr viel dazu gelernt habe und auch meine wahrscheinlich beste Saison hatte.

SCB-Online: Wie bereits am Anfang erwähnt geht es am Sonntag für euch zum SC Ludwigsthal. Wie schätzt Du diesen Gegner ein?
Sandor Haas: Ein schwer einzuschätzender Gegner, der im Winter wohl in der ersten aufgerüstet hat und auch die zweite Mannschaft davon profitiert, wenn ich mir die Ergebnisse und die Aufstellung der letzten Spiele betrachte. Dennoch hoffe ich das wir dort drei Punkte holen, für mich beginnt am Sonntag auch endlich die Rückrunde.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Sandor Haas: SC Ludwigsthal II – SV Breitfurt 1:3; SV Altheim – SR Reinheim 2:3; SV Hellas Bildstock – SV Schwarzenbach 2:2; FC Palatia Limbach – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim 1:4

SCB-Online: Viele kennen Dich auch unter dem Namen „Tex“. Wie kam der Name zu Stande? Auf was ist er bezogen?
Sandor Haas: Ganz kurios, mein Freund Andreas Schunck und ich waren in Urlaub, er schickte mir eine lustige Postkarte worauf verschiedene menschliche Gliedteile verkleidet waren und Namen darunter standen. Einer war als Cowboy verkleidet und hieß "Tex". Da ich in meiner Kindheit öfter als Cowboy verkleidet war, wurde ich fort an von den meisten nur noch Tex genannt (lacht).

SCB-Online: Du bist seit 2013 beim Unternehmen Gassert Reisen als Busfahrer aktiv. Wenn man Dich dann ab und zu vorbeifahren sieht, muss man sagen Du wirkst immer sehr konzentriert aber dennoch relaxt und entspannt am Steuer. Ist Bus fahren mittlerweile für Dich wie Auto fahren? Was war so die witzigste Situation Die du bisher als Busfahrer erlebt hast?
Sandor Haas: Ja, anfangs dachte ich ohje was ein riesen Teil (lacht). Aber man gewöhnt sich an alles und mittlerweile ist es Routine. Witziges erlebt man eher selten, meistens sind es schimpfende Fahrgäste oder uneinsichtige Autofahrer.

SCB-Online: Ab und zu fährst Du auch den „Kaschdtler Dolmusch“. Ich hoffe doch aber, dass Du Margit nicht den Platz streitig machen willst, denn jeder in Blieskastel weiß, das Margit die Frau am Steuer des Dolmusch ist!?
Sandor Haas: Nein, Nein, laß mal gut sein. Der Platz gehört Margit und den mach ich ihr auch nicht streitig. Der Dolmusch ist Margit (lacht).

SCB-Online: Deine Freundin Julia Gassert spielt ebenfalls Fußball, natürlich muss ich fragen, wer von euch beiden ist der bessere Fußballer?
Sandor Haas: Was soll ich dazu jetzt sagen (lacht). "Frauenfußball ist wie Pferderennen mit Eseln." Nein, Julia spielt gut Fußball und im Allgemeinen ist der Frauenfußball in den letzten Jahren besser geworden und auf dem Vormarsch.

SCB-Online: Wird bei euch dann abends die ganze Woche Fußball im Fernsehen geschaut, oder seid ihr dann doch auch mal froh gemeinsam etwas Anderes sehen?
Sandor Haas: Das alte Streitthema (lacht). Da ich fast jedes Spiel schaue gibt es natürlich öfters Diskussionen, worauf einer (meistens ich (lacht)) ins Schlafzimmer ausweichen muss. Aber bin auch mal froh, etwas Zeit mit ihr verbringen zu können und wir uns gemeinsam was anschauen können.

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Sandor Haas: Alles gesagt (lacht).

SCB-Online: Vielen Dank Sandor für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und den SV Breitfurt.
Sandor Haas: Danke Alex


Kurzportrait:

Name: Haas
Vorname: Sandor
Geburtstag: 24.07.1982
Position: Sturm
Starker Fuß: Rechts wie links (lacht)
Lieblingsrückennummer: 9
0,5l oder 0,33l: Bin eher der 0,33 typ
Kurve oder Tribüne: Kurve
Lieblingsverein: FC Bayern, FC 08 Homburg
Rot oder weiß: Weiß
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Raul Gonzales
Bester Fußballspruch: "Egal ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien"





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 10. März 2016

Aufrufe:
1486
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  
Mi 11. Nov. 2020 ganztägigSaarlandpokal 5. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03