Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Torsten Dawo im großen Interview    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 4. November 2015

In einem neuen Format wird SCB-Online ab sofort das "etwas andere Interview" mit Persönlichkeiten aus dem Bliestal-Fußball führen. Alexander Wenzel macht sich für SCB-Online im Zuge dessen auf die Suche nach interessanten Interview-Partnern im Bliestal und es geht um mehr als Tore und Punkte:
Mit Torsten Dawo kommt dieses Mal ein Mann zu Wort, der in seiner Trainertätigkeit beim SV Heckendalheim schon sehr viel erlebt hat. Vom kompletten Umbruch der Mannschaft bis hin zum Aufstieg. In den letzten Jahren wurde über den SV Heckendalheim viel diskutiert und geschrieben, aber dennoch war der Weg des SVH sehr erfolgreich. Heute spricht Torsten mit uns über die aktuelle Situation beim SVH, warum ihn seine Mannschaft so beeindruckt und mit was er Halloween verbindet.


SCB-Online: Hallo Torsten, wie geht es Dir?
Torsten Dawo: Mir geht es soweit ganz gut. Danke der Nachfrage!

SCB-Online: Am letzten Wochenende gab es eine Heimniederlage gegen SV Blickweiler, kannst Du uns kurz ein paar Worte zum Spiel sagen?
Torsten Dawo: Schon vor dem Spiel mussten wir auf der Torwartposition improvisieren. So das ich selbst im Tor spielen musste. Trotz dieser herben Schwächung haben wir ein gutes Spiel gezeigt. Nur leider wurde gerade in der zweiten Halbzeit unsere Schwächung ausgenutzt.

SCB-Online: Hat der SV Blickweiler vielleicht die beste Offensive in der Bezirksliga?
Torsten Dawo: Ich denke das Blickweiler eine gute Offensive hat.

SCB-Online: Die Saison läuft bisher alles andere als zufriedenstellend für euch, wo siehst Du die Gründe dafür?
Torsten Dawo: Ich glaube das wir einfach ein „Kopfproblem“ haben. Am Anfang der Saison haben wir nicht so gut gespielt, aber Punkte geholt. Danach waren wir oft die bessere Mannschaft, standen aber immer wieder mit leeren Händen da. Die letzten zwei bei drei Wochen dann ist der Druck unglaublich hoch wenn man als letzter der Tabelle in die Spiele geht.

SCB-Online: Dass der SVH in der Tabelle wieder nach oben klettern wird, davon ist unter anderem auch Thomas Weinmann von der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim überzeugt, wie er im letzten Interview gesagt hat. Ich vermute mal dem kannst Du nur zustimmen?
Torsten Dawo: Wir stehen gerade jetzt in der schweren Zeit noch enger zusammen um da unten raus zu kommen. Wir arbeiten hart daran. Am Ende werden wir sehen ob wir den Klassenerhalt geschafft haben. Ist vielleicht im Nachhinein der absolut souveräne Aufstieg aus der Kreisliga A in die Bezirksliga, eine zu „große Last“. Wurde vom SVH vielleicht zu viel erwartet? Wobei man beim SVH selbst nie vom Aufstieg oder Durchmarsch sprach. Von den Zuschauern wurde vielleicht das ein oder andere erwartet. Im Vorstand und bei mir war aber immer klar das wir uns erst mal langfristig in der Bezirksliga etablieren müssen. Und das es bei dieser sehr ausgeglichen Liga jedes Jahr schwer wird nicht Abzusteigen.

SCB-Online: Du bist jetzt schon seit einigen Jahren als Trainer aktiv, ist das bisher deine schwierigste Zeit?
Torsten Dawo: Ganz klar. Diese Situation hat mir schon die ein oder andere schlaflose Nacht bereitet.

SCB-Online: Wie wird Torsten Dawo und der SVH aus diesem Tal heraus kommen und in der Tabelle wieder klettern?
Torsten Dawo: Wir werden weiter hart an uns arbeiten und alles versuchen um den Abstieg zu vermeiden. Die Jungs geben Gas und versuchen alles.

SCB-Online: Gerade in eurer Aufstiegssaison wurde sehr viel über den SV Heckendalheim gesprochen, geschrieben und gelesen. Jetzt wo ein wenig Zeit vergangen ist und sich das alles etwas beruhigt hat, kann man darüber nun lachen oder hängt das doch noch etwas nach?
Torsten Dawo: Es ist eigentlich egal ob im Erfolg oder im Misserfolg, gesprochen wird immer viel. Schade finde ich das viele Unwahrheiten und unfaire Aussagen getroffen wurden und werden. Das ist aber nicht nur bei uns so. Das finde ich sehr schade, wo dies doch so eine tolle Seite ist.

SCB-Online: In den letzten Jahren gab und aktuell gibt es immer noch viele große Namen in Heckendalheim, u.a Michael Graul, Florian Nill, Hendrik Brixius, Marco Graf, welcher Spieler hat dich am meisten beeindruckt, menschlich als auch sportlich?
Torsten Dawo: Ich bin von meiner Mannschaft beeindruckt, die sowohl im Erfolg als auch jetzt in der schweren Zeit zusammen steht und alles versucht wieder erfolgreich zu sein.

SCB-Online: Für dich spielt natürlich noch ein ganz großer Name beim SVH, dein Bruder Steven. Wie ist das jede Woche mit seinem Bruder gemeinsam aufzulaufen? Besprecht ihr euch auch wenn es zum Beispiel um die Taktik geht?
Torsten Dawo: Natürlich ist das immer was besonderes wenn dein eigener Bruder und auch noch dein Schwager(Dominik Barthel) in deiner Mannschaft spielen, aber auf dem Platz sind das Spieler wie alle anderen auch.

SCB-Online: Im nächsten Saisonspiel müsst Ihr zur DJK St.Ingbert, wie schätzt du die DJK ein?
Torsten Dawo: Die DJK hatte natürlich herbe Abgänge im Sommer zu verzeichnen. Trotzdem haben sie einen überragenden Trainer und mit Dennis Wendling einen klasse Spieler in ihren Reihen.

SCB-Online: Wie kann der SV Heckendalheim sich gegen die DJK St.Ingbert behaupten?
Torsten Dawo: Wir versuchen wie in jedem Spiel dagegen zu halten und das Spiel für uns zu entscheiden. Doch mit Marco Graf und Florian Nill stehen uns für dieses Spiel zwei wichtige Spieler nicht zur Verfügung. Dafür kommen Steven Dawo und Patrick Nischwitz wieder zurück.

SCB-Online: Hat das Spiel gegen die DJK für euch einen genau so hohen Derbycharakter wie die Spiele gegen die SG Ommersheim–Erfweiler-Ehlingen oder den TuS Ormsheim?
Torsten Dawo: Die Spiele gegen die SG Ommersheim–Erfweiler-Ehlingen und den TuS Ormesheim sind doch noch mal etwas anders.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Torsten Dawo: DJK St.Ingbert - SV Heckendalheim kein Tipp; SV Niederbexbach – FC Bierbach 2:3; SV Schwarzenbach –SC Blieskastel-Lautzkirchen 1:3; FC 09 Niederwürzbach – TUS Wörschweiler 5:0

SCB-Online: In eurem entscheidenden Aufstiegsspiel in der Kreisliga A gegen den SF Reinheim, konntest Du die Aufstiegsfeier nicht voll genießen, da du dich vorher so schwer verletzt hast, das du ins Krankenhaus musstest. Merkst Du heute noch etwas von der Verletzung?
Torsten Dawo: Das ist jetzt schon anderthalb Jahre her. Aber trotzdem habe ich nach jedem Training und nach jedem Spiel Probleme. Ohne unsere Physiotherapeutin könnte ich oft nicht spielen. Mal sehen wie lange ich noch spielen kann.

SCB-Online: Du begleitest das Traineramt beim SV Heckendalheim schon ein paar Jahre, kommt nächstes Jahr auch noch dazu?
Torsten Dawo: Ich bin jetzt schon 5 Jahre bei diesem tollen Verein. Ich fühle mich sehr, sehr wohl. Ich hoffe es kommen noch ein paar Jahre dazu. Doch muss man sich im Winter zusammen setzen und sich Gedanken über die Zukunft machen.

SCB-Online: Sollte der SVH doch unerwartet Absteigen, wird man den eingeschlagenen Weg dennoch weiter gehen? Der Weg ist ja bisher doch mehr erfolgreich als erfolglos.
Torsten Dawo: Wir haben die letzten Jahren sehr gute Arbeit im Team des Vorstandes, des Trainers und der Mannschaft geleistet. Mit dem neuen Rasenplatz ist nach meiner Meinung die Zukunft des Vereins gesichert.

SCB-Online: Am Wochenende war es wieder soweit, Halloween. Ist das eine Sache die du für gut befindest oder könntest Du auch sehr gut damit leben, wenn es das bei uns nicht gäbe?
Torsten Dawo: Ich könnte auch gut damit leben wenn es das bei uns nicht gäbe.

SCB-Online: Dennoch die Frage, wie verbrachte die Familie Dawo Halloween?
Torsten Dawo: Da mein Vater Willi an Halloween Geburtstag hat, waren wir mit der Familie essen.

SCB-Online: Letzten Samstag wurde das Rugby WM–Finale zwischen Neuseeland und Australien ausgetragen. In diesem Jahr wurde in den deutschen Medien verhältnismäßig viel über die Rugby WM berichtet. Hast Du die WM auch ein wenig verfolgt? Kann man sich das eigentlich vorstellen dass das Rugby-Spiel aus einem Fußballspiel entstanden ist?
Torsten Dawo: Ich habe das nur am Rande verfolgt. Könnte aber jetzt nicht sagen wer gewonnen hat.

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Torsten Dawo: Ihr macht hier wirklich tolle Arbeit mit der Seite. Riesen Kompliment. Ich hoffe, dass in Zukunft einige überflüssige Kommentare vielen Vereinen erspart bleiben.

SCB-Online: Vielen Dank Torsten für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und den SV Heckendalheim.
Torsten Dawo: Vielen Dank, das können wir gebrauchen.


Kurzportrait:
Name: Dawo
Vorname: Torsten
Geburtstag: 12.04.1986
Position: Da wo mich der Trainer hinstellt
Starker Fuß: rechts
Lieblingsrückennummer: 6
0,5l oder 0,33l: Cola
Kurve oder Tribüne: Tribüne
Lieblingsverein: FC Bayern München
Rot oder weiß: Rot
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Josè Mourinho
Bester Fußballspruch: Sorry, but Bundesliga ist vorbei (Pep Guardiola)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 4. November 2015

Aufrufe:
639
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03