Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: Bliestal-Teams stehen unter Druck    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 4. September 2015

In der Verbandsliga Nordost läuft es für die Teams aus dem Bliestal mit Ausnahme des Spitzenreiters aus St. Ingbert alles andere als perfekt. Der SV Bliesmengen-Bolchen unterlag beim FC 08 Homburg II mit 0:6. „Der FCH war uns in allen Belangen überlegen. Nach dem 0:5-Rückstand zur Pause, ging es nur noch um Schadensbegrenzung“, blickt SVB-Coach Udo Krummel in der Saarbrücker Zeitung zurück. In den drei Spielen zuvor habe seine Elf, so Krummel, gut mitgespielt, wenn auch am Ende die eigentlich verdienten Punkte fehlten. „Wir wurden unter Wert geschlagen. Der Gegner hat unsere Fehler in der Abwehr gnadenlos ausgenutzt.“
Nun empfängt der SVB den TuS Rentrisch am Sonntag zum Derby. Krummel hofft aus zwei Gründen auf einen Sieg. „Zum einen haben wir ein Kerwespiel, und zum anderen gilt es, sich aus der unteren Tabellenregion zu lösen“, erklärt Krummel. Personell sieht es nicht ganz so gut aus. Neben der bitteren Niederlage in Homburg musste der SVB schwere Verletzungen von Oliver Schramm (Außenband) und Andreas Stief (Sprunggelenk) hinnehmen, beide fallen vorerst aus.

Auch für die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim läuft es noch nicht rund: Nach einer 0:3-Schlappe in Rentrisch steht man nach vier Spielen mit drei Punkten da. „Wir haben den Gegner zu Treffern eingeladen.“ Alles andere als ein Heimsieg am Samstag, um 17:30 Uhr, gegen den noch punktlosen Tabellenletzten Palatia Limbach wäre eine bittere Enttäuschung für die DJK. „Gegen Limbach muss die Abwehr sicher stehen und im Angriff müssen wir unsere Torchancen verwerten“, so SG-Coach Sascha Meyer. Die Langzeitverletzten Jesse Fromm und Stefan Hassler fehlen wieder. Angeschlagen sind Nazif Hajdarovic (Rücken), Alexander Hermann (Kapselverletzung) und Christian Zech (Leiste).

Aber auch der punktlose Tabellenletzte der Landesliga-Meister des FC Palatia Limbach will beim Derby in Ballweiler erste Punkte sammeln: „Wir müssen einfach mehr Konstanz in unsere Abwehr bekommen.“ Zudem müsse man sich in den Zweikämpfen besser behaupten. „Wir sind nicht hoffnungslos unterlegen. Es gab bisher keinen Gegner, der uns total beherrschte“, sagt der Limbacher Coach Alexander Ogorodnik. In Ballweiler hofft er auf das erste Erfolgserlebnis. Mit einem Punkt wäre der Aufsteiger zufrieden.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. September 2015

Aufrufe:
796
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Feb. 2024 ganztägig21. Spieltag (18er) // 17. Spieltag (16er)  
So 3. März 2024 ganztägig22. Spieltag (18er) // 18. Spieltag (16er)  
Mi 6. März 2024 ganztägig19. Spieltag (18er)   

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03