Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
BZL: Relegation/Abstieg - Stand der Dinge    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 11. Mai 2015

Das große Saisonfinale der Bezirksliga Homburg fesselt die Fans und vor allem der Kampf um Relegationsrang zwei ist spannender denn je, stehen doch der SV Blickweiler und der SC Blieskastel-Lautzkirchen weiter punktgleich auf dem begehrten zweiten Platz. Am Ende könnte dieser zweite Platz im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert sein und eventuell sogar den direkten Aufstieg bedeuten. SCB-Online erklärt den stand der Dinge:





Landesliga Ost:
Neu in der Spielklasse: Neu in der Landesliga Ost ist zunächst einmal nur der Meister der Bezirksliga Homburg (SV Genclerbirligi Homburg). Die Top-Teams aus der Bezirksliga Neunkirchen und St. Wendel kämen in die Landesliga Nord. Hinzu käme eventuell der Relegationssieger (Zweiter Bezirksliga Homburg). Aus der Verbandsliga Nordost könne allenfalls der SV Furpach (derzeit 11ter) in die Landesliga Ost absteigen. Der TuS Rentrisch hat den Klassenverbleib gesichert. Bei wohl vier Absteigern ist der SV Furpach aber noch immer nicht gerettet.
Aus der Spielklasse: Die Spielklasse verlassen wird auf jeden Fall der Tabellenletzte (FC Viktoria St. Ingbert), der Meister (FC Palatia Limbach) und eventuell der Tabellenzweite (derzeit FSV Jägersburg II) sofern dieser das Relegationsspiel gewinnt
Summe: Da eventuell drei Teams die Liga nach oben (1+1) und unten (1) verlassen und nur ein Aufsteiger hinzukommt, sind in der Spielklasse Plätze frei, die aufgefüllt werden könnten.

Bezirksliga Homburg:
Neu in der Spielklasse: Neu in der Bezirksliga Homburg ist in jedem Fall der Meister der Kreisliga A Bliestal (derzeit SG Hassel) und der Kreisliga A Saarpfalz (SpVgg Einöd-Ingweiler II) und eventuell ein Relegationsgewinner. Ebenso kommt mit dem FC Viktoria St. Ingbert der Tabellenletzte aus der Landesliga Ost hinzu.
Aus der Spielklasse: Die Spielklasse verlassen wird auf jeden Fall der Tabellenletzte der SG Medelsheim-Brenschelbach, der Meister (SV Genclebrirligi Homburg) und eventuell der Tabellenzweite sofern dieser das Relegationsspiel gewinnt.
Summe: In der Liga kommen von oben (1) und unten (2) sicher mindestens drei Teams hinzu (FC Viktoria St. Ingbert, SpVgg Einöd-Ingweiler II, Meister der Kreisliga A Bliestal), sicher verlassen die Liga nur der SV Genclerbirligi Homburg (1) und die SG Medelsheim-Brenschelbach (1). Derzeit gäbe es also einen zusätzlichen Absteiger, das wäre dann der Vorletzte der Tabelle (derzeit SV Kirkel). Würde der Tabellenzweite der Bezirksliga Homburg die Relegation schaffen, wäre dieser gerettet. Ein Relegationssieg der Tabellenzweiten der Kreisliga A Bliestal (derzeit SG Hassel) [und Kreisliga A Saarpfalz (derzeit aber SVGG Hangard II - nur wenn der SV Schwarzenbach II noch Rang zwei erreichen würde würde von dieser Liga der Zweite in die Bezirksliga Homburg aufsteigen)] würde andererseits zu einem zusätzlichen Absteiger führen.





Der SC Blieskastel-Lautzkirchen, der SV Blickweiler und die Sportfreunde aus Walsheim liefern sich ein heißes Rennen um Relegationsrang zwei



Was entscheidet im Kampf um Rang zwei? Für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen der Tabellenzweiten entscheiden bei Punkgleichheit von zwei oder mehr Mannschaften die Ergebnisse aus dem direkten Vergleich. Bei der aus den Ergebnissen des direkten Vergleichs erstellten neuen Tabelle entscheiden zunächst die gewonnenen Punkte, dann die Tordifferenz, bei Gleichstand die höhere Anzahl der erzielten Tore. Ist dann noch keine Entscheidung gefallen, werden Entscheidungsspiele zwischen dem Tabellenersten und –zweiten dieser Tabelle durchgeführt.

Wer gewinnt die direkten Vergleiche? Der SV Blickweiler hat in Walsheim mit 2:1 gewonnen, zu Hause mit 0:2 verloren, der direkte Vergleich geht an Walsheim. Der SV Blickweiler hat den SC Blieskastel-Lautzkirchen auf eigenem Platz mit 5:2 besiegt, beim SC gab es ein 1:1-Remis, der Vergleich geht an Blickweiler. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen unterlag bei den SF Walsheim mit 2:1 gewann auf eigenem Platz aber mit 3:2, der direkte Vergleich ist ein Remis, hier gäbe es ein Entscheidungsspiel, wenn nur diese beiden Teams punktgleich wären. Noch hinzu kommt spätestens nach diesem Wochenende die DJK St. Ingbert: Diese hat in Blieskastel mit 0:2 verloren und auf eigenem Platz mit 1:3 damit geht der direkte Vergleich an den SC. Beim SV Blickweiler hat die DJK mit 4:3 gewonnen, auf eigenem Platz gab es ein torloses Remis gegen den SVB, damit gewinnt die DJK den direkten Vergleich. In Walsheim hat die DJK mit 1:3 verloren, auf eigenem Platz nun mit 5:0 gewonnen, somit gewinnt sie den direkten Vergleich gegen die Sportfreunde und die Tore vom Wochenende könnten sehr wertvoll sein.

Wie würde der freie Landesliga-Platz aufgefüllt? Sollte eine Klasse, aus welchen Gründen auch immer, nicht die entsprechende Klassenstärke haben, so wird der freie Platz an den besten Tabellenzweiten aus den Entscheidungsrunden (zuerst Endspielteilnehmer, Halbfinalisten etc.), der nicht aufgestiegen ist und der dieser Klasse zugeordnet ist, vergeben. Sollten zwei Mannschaften z.B. das Halbfinale erreicht haben, so wird zwischen diesen ein Entscheidungsspiel ausgetragen. Hier hat sich die Lage allerdings zu Ungunsten der Bezirksliga Homburg verändert: In der Bezirksliga Neunkirchen stehen mittlerweile der SV Stennweiler und der SV Hellas Bildstock punktgleich mit 53 Punkten auf Tabellenplatz zwei, wobei Bildstock den direkten Vergleich auf seiner Seite hat. Der SV Hellas würde ebenso wie der Bezirksliga-Vize aus Homburg um die Landesliga-Ost spielen. Der Zweite der Bezirksliga Homburg müsste sich also gegen Bildstock in der Relegation behaupten.

Könnte auch der Dritte aufsteigen? Grundsätzlich Ja! Ein Tabellendritter, - vierter etc. kann nur aufsteigen, wenn ein Platz in der nächst höheren Spielklasse frei ist; er kann nicht an den Aufstiegsspielen in die höhere Liga teilnehmen (Ausnahme: Karlsberg-Liga Saarland). Sollte aber Bildstock auf Rang zwei der Bezirksliga Neunkirchen landen ist diese Chance nicht mehr gegeben, da entweder Bildstock oder der Bezirksliga-Vize einen möglichen freien Platz bei einem Relegations-Sieg des Landesliga-Vizemeisters auffüllen.

Kann es bedeutungslose Relagtionsspiele geben? Nein! Dies wurde in der Spielordnung ausgeschlossen: Wird während der bereits begonnenen Spielrunde ein Platz in einer der beiden Landesligen frei und kommt hierfür aufgrund der Klassenzuteilung nur eine Mannschaft in Frage, wird dieser Platz vergeben. Die Mannschaft scheidet aus der Spielrunde aus. Der Sieger aus der Begegnung der verbliebenen Mannschaften steigt als zusätzlicher Aufsteiger ebenfalls in eine der beiden Landesligen auf.

Es gibt also noch zahllose Optionen um Kampf um den Aufstieg und am Ende lohnt es sich im Kampf um Rang zwei um jeden Punkt zu kämpfen.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. Mai 2015

Aufrufe:
1413
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Marc (PID=1136)schrieb am 11.05.2015 um 10:22 Uhr
Nur um noch einen weiteren Fall mit einzuschließen: Sollten am Ende die DJK St. Ingbert, der SC Blieskastel-Lautzkirchen und der SV Blickweiler punktgleich sein, ändert sich das Bild: Für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen der Tabellenzweiten entscheiden bei Punkgleichheit von zwei oder mehr Mannschaften die Ergebnisse aus dem direkten Vergleich. Bei der aus den Ergebnissen des direkten Vergleichs erstellten neuen Tabelle entscheiden zunächst die gewonnenen Punkte, dann die Tordifferenz, bei Gleichstand die höhere Anzahl der erzielten Tore. Ist dann noch keine Entscheidung gefallen, werden Entscheidungsspiele zwischen dem Tabellenersten und –zweiten dieser Tabelle durchgeführt.

Im konkreten Fall ergäbe das die folgende Tabelle:

1. SC Blieskastel-Lautzkirchen 7P 7:7T
2. SV Blickweiler 5P 10:5T
3. DJK St. Ingbert 4P 4:9T

Das würde also bedeuten, dass der SC Blieskastel-Lautzkirchen in diesem durchaus möglichen Fall auf Rang zwei der Tabelle stünde, wenn sowohl der SC als auch der SVB patzen und die DJK gleichziehen lassen.
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 15. Juli 2024  -  21. Juli 2024 Blieskastler Stadtmeisterschaft  (Blieskastel)
Mo 15. Juli 2024  -  21. Juli 2024Stadtmeisterschaft St. Ingbert  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03