Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: SG will Revanche für Derby-Schlappe    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 20. März 2015

Zu einem ganz besonderen Spiel kommt es am Samstag, den 21. März 2015 in Ballweiler, gastiert doch der SV Bliesmengen-Bolchen zum sicherlich heißen Derby. Im Hinspiel konnte sich der SV Bliesmengen-Bolchen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim mit 5:1 deutlich durchsetzen und steht mit 29 Punkten auf rang sechs auch drei Punkte und drei Plätze vor dem Vorjahres-Vizemeister aus Ballweiler. "Wir hatten damals eigentlich richtig gut angefangen und hätten bereits mit 2:0 führen müssen, ehe Bliesmengen-Bolchen quasi wie aus dem Nichts heraus das 1:0 machte. In der zweiten Halbzeit war es dann von uns eine schlechte Leistung und das Ergebnis ging auch nach 90 Minuten so in Ordnung", sagt SG-Coach Marco Meyer im SaarAmateut. Er ergänzt: "Man sollte aber nicht vergessen, dass wir praktisch die gesamte Vorrunde über mit sehr großem Verletzungspech zu kämpfen hatten - auch beim Derby-Hinspiel fehlten einige ganz wichtige Spieler."
Meyer kann nach einer vom Verletzungspech geprägten Hinrunden mehr und mehr aus den Vollen schöpfen und seine Elf tankte beim 8:0-Heimerfolg gegen den SV Wustweiler in der Vorwoche mächtig Selbstvertrauen. "Wir haben jetzt wieder ganz andere Möglichkeiten und können auch von der Bank aus für frischen Wind sorgen. Es läuft jetzt wieder richtig gut, wie auch der jüngste 8:0-Heimsieg gegen den SV Wustweiler bewiesen hat. Aufgrund der zweiten Halbzeit war Wustweiler mit diesem Endergebnis sogar noch gut bedient", berichtet Marco Meyer.
Nachdem die SG im Vorjahr noch als DJK Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim erst in der Relagtion den Aufstieg in die Saarlandliga und damit die höchste Spielklasse im Lande knapp verpasste, kann man bis dahin nicht an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen und liegt schon 15 Punkte hinter dem Tabellenzweiten der DJK Bildstock. Mit dem SV Bliesmengen-Bolchen und dem SV St. Ingbert stehen zudem zwei Bliestal-Club in der Tabelle drei Punkte vor der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und so scheint es ein anstrebsames Ziel, beide Kreivertreter zu überholen. "Wir hatten ja von Anfang an gesagt, dass dies eine Übergangssaison wird. Schließlich hatten uns einige gute Spieler verlassen und die neu zusammengestellte Mannschaft musste sich nach dem Zusammengehen mit Wolfersheim auch erstmal finden.", so Marco Meyer.
In den letzten drei Spielzeiten ist die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (DJK Ballweiler-Wecklingen) gegen den SV Bliesmengen-Bolchen sieglos, lediglich drei Mal konnte man ein Remis einfahren. Abwehrchef Jan Berger erklärt vor dem Derby auf der Website der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim: „Wir müssen an der kompakten Leistung gegen Wustweiler anknüpfen – kämpferisch und spielerisch an der gezeigten Leistung weitermachen! Wir müssen als Einheit auftreten und eine geschlossene Teamleistung aufweisen. Bei unseren Zuschauern haben wir auch für die letzten Spiele etwas gut zu machen und wir sollten sie mit einem Sieg gegen Mengen entschädigen. Wir werden zu alter Heimstärke zurückfinden und siegen gegen unsere Gäste im Derby!“
Auch die Planungen für die neue Saison laufen bei der SG, die den Vertrag mit dem Trainerduo Marco und Sascha Meyer schon vor einigen Wochen verlängert hatte. „Derzeit laufen die Gespräche mit den jetzigen Spielern und potenziellen Neuzugängen. Wir wollen uns vor allem noch im Angriff und im Mittelfeld verstärken. Doch zuvor gilt es, die aktuelle Runde möglichst als bester Kreisverein vor Mengen, St. Ingbert und Rentrisch abzuschließen. Und bei diesem Vorhaben würde uns natürlich ein Sieg im Derby enorm weiterhelfen“, meint Marco Meyer in der Saarbrücker Zeitung.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 20. März 2015

Aufrufe:
757
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03