Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KL A: FC Habkrichen hofft auf Aufstieg    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 10. Februar 2009

Die neue Aufstiegsreglung sorgt auch bei Vereinen für Hoffnung, die aufgrund einer mäßigen Hinserie schon aus den Top-Five gerutscht waren. So auch in Habkirchen:

In Habkirchen hofft man wieder auf die Bezirksliga

Der A-Ligist aus dem Bliestal kann noch von der neuen Aufstiegsregelung profitieren. Der FC Habkirchen-Frauenberg ist zwar momentan nur Elfter der Kreisliga A Bliestal. Doch die Hoffnung auf einen Platz in der Bezirksliga der nächsten Saison besteht nach der neuen Aufstiegsregelung immer noch.
Der Saarländische Fußball-Verband (SFV) hat nach einer Vereinsbefragung entschieden, dass in der kommenden Saison die zweiten Mannschaften von der Kreis- bis zur Bezirksliga nicht aufstiegsberechtigt sind. Dadurch ändert sich auch die Aufstiegsregelung in der laufenden Runde. So steigen jetzt beispielsweise in der Kreisliga A Bliestal sieben Mannschaften direkt in die Bezirksliga auf, während der Tabellenachte in die Relegation muss.
Ein Verein, der von dieser Regelung profitieren könnte, ist der FC Habkirchen-Frauenberg, der momentan zehn Punkte Rückstand auf den Achten SV Altheim-Böckweiler hat und Rang elf einnimmt. „Wir haben natürlich höchst erfreut auf die Nachricht von der Erhöhung der Aufsteiger reagiert. Jetzt haben wir wieder eine reelle Chance, doch noch in die Bezirksliga zu kommen. Allerdings hatten wir im bisherigen Saisonverlauf mit großem Verletzungspech zu kämpfen. Auch nach der Winterpause fehlen noch einige wichtige Spieler“, erklärt der Vorsitzende des Spielausschusses, Walter Hess.



In Habkirchen hofft man wieder auf den Aufstieg



So zog sich Pascal Lorsung eine schwere Fußverletzung zu und fällt noch mehrere Wochen aus. Auch Herve Jansen, Olivier Jansen und Hugues Werquet, dem massive Leistenprobleme zu schaffen machen, liegen derzeit auf Eis. „Umso wichtiger ist es, dass Emanuel Mascotto nach lediglich einem halben Jahr aus dem französischen Hambach zu uns zurückkehrte“, so Hess.
Nachdem sich der Verein im November vergangenen Jahres von seinem bisherigen Trainer Gilles Hubsch getrennt hatte, sprang Christian Werquet als Interimscoach ein. In der Winterpause beschloss nun der Vorstand, Werquet bis zum Saisonende das Vertrauen auszusprechen. Im Sommer soll dann ein Spielertrainer verpflichtet werden.
„Leider werden unsere französischen Spieler vor allem bei Auswärtsbegegnungen immer noch teilweise beschimpft. Dabei setzen wir uns bereits seit vielen Jahren für die deutsch-französische Verständigung ein und können dieses Verhalten nicht nachvollziehen“, wünscht sich der Spielausschuss-Vorsitzende mehr Toleranz bei einigen deutschen Gegnern.
Das erste Punktspiel nach der Winterpause bestreitet der FCH am 1. März um 15 Uhr beim TuS Ommersheim. Vorbereitungspartien fanden in den letzten Wochen gegen die beiden französischen Vereine aus Willerwald (1:3) und Herbitzheim (2:3) statt. An diesem Freitag, 13. Februar, gastiert Willerwald ein weiteres Mal in Habkirchen. Anstoß ist um 19 Uhr. (Saarbrücker Zeitung, 10. Februar 2009, St. Ingberter Regionalteil, Seite C9)

Mehr zu den neuen Aufstiegsreglungen, wer davon profitieren kann und wie die Klassen in der neuen Saison aufgeteilt werden, gibt es unter den Links unten...


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(11.02.2009)
HP Harz übernimmt FCN zur neuen Saison
 
(09.02.2009)
Nachbericht: FVB AH-Stadtmeister
 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Februar 2009

Aufrufe:
876
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Spieler der Kreisliga A (PID=2)schrieb am 10.02.2009 um 20:32 Uhr
Ganz ehrlich! Man kann es so langsam nicht mehr hören, mit welcher Beharrlichkeit in Habkirchen auf dieser fremdenfeindlichen Schiene gefahren wird. Jeder Spieler (egal ob 1. oder 2. Mannschaft) der restlichen 15 Mannschaften weiß nur zu gut, was man während der Spiele gegen Habkirchen von den französischen "Sportskameraden" zu hören bekommt. Wi..., Hu...sohn und Nazi sind nur einige Beispiele. Das ganze natürlich verpackt in französischer Sprache. Leider hat ein Großteil der Schiedsrichter nicht den Mut, gegen diese Beleidigungen vorzugehen. Vielleicht verstehen es viele auch nicht. In Habkirchen sollte man lieber mal durch Leistung auffallen und nicht immer nur durch das Rumgejammere und Rumgepinze!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 11.02.2009 um 08:10 Uhr
Ich finde es ja schön, dass an dieser Stelle auch recht heikle Themen offen und sachlich diskutiert werden und sicherlich bennt die Problematik vielen auf der Zunge. Trotzdem sollte man gerade bei einer solch sensiblen Thematik einen Benutzenamen angeben, der aussagekräftig ist!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 18. Dez. 2022 ganztägigWM-Finale Katar  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
7 Aufsteiger in die Bezirksliga
SFV-Votum: Reserven nicht aufstiegsberechtigt


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03