Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Kessler: "Carakterloser Auftritt gegen SG"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 4. November 2014

Für den FC Marpingen gab es am Wochenende eine bittere 1:5-Heinniederlage gegen die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Zunächst waren es vor 180 Fußballfans in Marpingen aber die Hausherren, die jubelten, als Simon Plein den FCM in der 27. Minute mit 1:0 in Front schoss. Alexander Hennrich konnte aber nach 30 Minuten zum 1:1-Ausgleich und damit gleichzeitig zum Pausenstand einnetzen. Nach dem Seitenwechsel konnte Christian Zech in der 48. Minute die 2:1-SG-Führung erzielten, ehe SG-Spielertrainer Sascha Meyer mit einem lupenreinen Hattrick in der 60., 63. und 75. Minute den 5:1-Endstand erzielte.
Durch den am Ende deutlichen Auswärtserfolg schiebt sich die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim mit 20 Punkten auf Rang sechs der Tabelle. Bereits in Halbzeit eins lief Marpingen den Gästen meist nur hinterher. „Ihr seid zu weit weg von den Gegenspielern“, schrie FCM-Trainer Frank Kessler ständig von der Seitenlinie auf das Spielfeld. „Was die Mannschaft in der zweiten Halbzeit gezeigt hat, war charakterlos. Sie hat die Hälfte komplett abgeschenkt und das Wort Abstiegskampf nicht verstanden“, ging der stocksaure Übungsleiter Kessler in der Saarbrücker Zeitung mit seinen Akteuren hart ins Gericht.
In der 48. Minute ging die SG durch Zech mit 2:1 in Führung. „Danach hat sich die Mannschaft ihrem Schicksal ergeben, wir haben uns nicht mehr gewehrt“, beklagte Kessler. Gäste-Spielertrainer Sascha Meyer schoss einen lupenreinen Hattrick. „Einen Torschuss von uns habe ich nicht gesehen“, kritisierte Kessler. Stattdessen musste er mit ansehen, wie sein Team kampflos in alle Einzelteile zerfiel.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(04.11.2014)
Horst Wenzel will ins Trainergeschäft zurück
9
(04.11.2014)
LL: 7:6 - Unglaubliches Spiel in Bebelsheim
7



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. November 2014

Aufrufe:
771
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03