Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
KLA & BZL: Breitfurt und Walsheim die Fairsten!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 9. November 2012

Nicht nur für Siege gibt es Punkte, neun es gibt sein geraumer Zeit auch Strafpunkte für unfaires Verhalten, gelbe, rote und gelb-rote Karten, die aufsummiert ein klares Bild über das Fair-Play Verhalten der Teams in der Fair-Play-Tabelle abgeben. Insgesamt 14 Spieltage sind gespielt und eben diese gingen in die Wertungen für die Fair-Play-Tabelle der Spielklassen ein. In der Bezirksliga Homburg kommt das fairste Team der Liga aus Walsheim. Bis dahin gab es für die Sportfreunde eine rote Karte und erst elf gelbe Karten. Das macht ein Fair-Play-Koeffizienten von 1.14. Gefolgt wird Walsheim auf Rang zwei vom Spitzenreiter der „echten“ Tabelle dem SV Schwarzenbach, der 20 gelbe Karten bekam, allerdings neben der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II auf Rang drei der Fair-Play-Tabelle auch als einziges Team der Liga noch vollends ohne Platzverweis auskam. Der Fair-Play-Koeffizient des SVS ist damit 1.43. Schlusslicht der Fair-Play-Tabelle der Bezirksliga Homburg ist der SC Blieskastel-Lautzkirchen mit einem Fair-Play-Koeffizienten von 4.71, der aus zwei gelb-roten, vier roten und 40 gelben Karten resultiert. Mit dem gleichen Fair-Play-Koeffizienten steht der SV Oberwürzbach auf Tabellenplatz 15. Mit 53 die meisten gelben Karten kassierte die SVG Bebelsheim-Wittersheim auf Rang 14 der Fair-Play-Tabelle.





Auch in der Kreisliga A Bliestal gibt es einen alleinigen Spitzenreiter, was den Fair-Play-Koeffizienten angeht: Der SV Breitfurt hat mit 14 gelben Karten und als einziges Team der Liga ohne Platzverweise einen Fair-Play-Koeffizienten von 1.00. Hinter dem SVB liegt mit einem Fair-Play-Koeffizienten von 1.12 der FC Bierbach, gefolgt vom TuS Mimbach. Das Ende der Tabelle hat wie auch in der echten Tabelle der TuS Wörschweiler inne: 37 gelbe, acht gelb-rote und zwei rote Karten sorgen für einen Fair-Play-Koeffizienten von 5.07. Die meisten gelben Karten kassierte der FC Habkirchen-Frauenberg II, der mit 41 gelben Kartons auf Rang 15 der Tabelle liegt und einen Fair-Play-Koeffizienten von 4.46 vorzuweisen hat.





Damit steht also die Fair-Play-Tabelle kurz vor der Halbzeitpause der Liga. Noch bleibt also für die bösen Buben genügend Zeit sich zu bessern, die Saubermänner sollten sich dagegen bemühen die weiße Weste zu wahren, stehen für die Gewinner der Fair-Play-Preise doch nicht zuletzt auch lukrative Geldprämien zur Vergabe an. Fair-Play lohnt sich also umso mehr.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. November 2012

Aufrufe:
508
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03