Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Palatia und SC siegreich    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 4. September 2010

Schon am Samstag ging es in der Bezirksliga Homburg zur Sache: In Blieskastel-Lautzkirchen stand das Kerwespiel zwischen dem SC und den SF Reinheim auf dem Programm, während in Limbach das Tabellenschlusslicht aus Limbach den direkten Tabellennachbarn aus Schwarzenbach empfing:




SC Blieskastel-Lautzkirchen - SF Reinheim
5 : 0 (0:0)
Tore:
1:0 Peter Pusse (63.)
2:0 David Klingen (72.)
3:0 Flavio Baier (76.)
4:0 D. Klingen (80.)
5:0 Peter Pusse (89.)

Gelb-Rot:
Julien Borella (68. / SF Reinheim / wdh. Foulspiel)


Ebenfalls schon am Samstag stand im Blieskastel-Lautzkirchen das Kerwespiel auf dem Terminkalender: Der SC empfing die sieglosen Sportfreunde aus Reinheim. Der Saisonverlauf beider Teams hätte bis dahin kaum unterschiedlicher sein können: Während die Sportfreunde nach dem neuerlichen 1:8-Heimdebakel gegen den SV Reiskirchen in der Vorwoche mit zwei Punkten am hinteren Ende der Tabelle zu finden waren, ist der SC zusammen mir Gersheim, Homburg und Beeden eines von vier Teams mit zweistelliger Punktzahl und legte einen durchaus beachtlichen Saisonstart hin. Die gute Form hat man auch in der Vorwoche beim 2:2-Remis beim Titelanwärter aus Beeden nochmals untermauert und will nun den dritten Heimsieg im dritten Heimspiel einfahren.
Blieskastel begann stark: Bereits nach drei Minuten scheiterte Baier per Kopf an Becker, dessen Mitspieler den Abpraller beinahe ins eigene Tor leitete. Die Gäste zeigten sich in der Anfangsphase lediglich nach einem Freistoß vor Schlussmann Harder, der jedoch keinerlei Probleme hatte die Situation zu klären. Die Musik spielte auf der anderen Seite, doch der SC ließ drei weitere gute Möglichkeiten zur Führung aus. Nach 20 Minuten verflachte die Partie zusehens. Die Gastgeber blieben zwar optisch überlegen, doch Reinheim hatte nun ins Spiel gefunden. Als die Gäste erneut nach Freistoß vor dem Gehäuse von Harder auftauchten fehlte nicht viel zur Führung. Ein Schritt fehlte, um den Abpraller im Tor unterzubringen. Die letzte Viertelstunde der ersten Hälfte blieb ereignislos. Somit ging es mit einem enttäuschenden 0:0 in die Pause.





Der zweite Durchgang plätscherte minutenlang vor sich hin, ehe Pusse die Hausherren in Führung schoss. Baier eroberte das Spielgerät nach einer zu kurz geklärten Ecke zurück und setzte Blieskastels Spielführer in Szene. Die Erleichterung über den Führungstreffer war beim SC nun deutlich zu spüren. Gentes steckte durch zu Klingen, der auf 2:0 erhöhte (72.). Die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt, Borella verließ zuvor mit gelb-rot den Platz (68.). Trotz der Unterzahl kamen sowohl Sene (75.) als auch Wack (79.) zum Torabschluss, konnten Harder mit ihren strammen aber unplatzierten Schüssen nicht überwinden. Zwischenzeitlich durfte auch Baier, der eine Reihe guter Gelegenheiten ausließ, nach einer Gentes-Ecke endlich jubeln: Sein Kopfball schlug zum 3:0 im Tor ein (76.). Klingen, den die Reinheimer Defensive bei einem Freistoß völlig aus den Augen verlor, markierte nach Pusse-Zuspiel das 4:0 (80.). Den Schlusspunkt zum 5:0 Endstand setzte Pusse selbst (89.). Baier hätte in der Schlussminute das halbe Dutzend noch vollmachen können, traf am Ende nur den Pfosten.





Mit fünf Toren binnen 26 Minuten brachte sich der SC schließlich auf die Siegerstraße. Trotz gutem Beginn verpasste man es jedoch frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Reinheim kam die Partie mehr und mehr entgegen, doch nach dem Rückstand fehlte bei den Gästen die Kraft in Unterzahl wieder ins Spiel zurückzufinden.
In der Tabelle steht dem SC der neuerliche 5:0-Erfolg selbstredend gut zu Gesicht: Blieskastel-Lautzkirchen schiebt sich über Nacht auf Rang zwei der Tabelle und etabliert sich mehr und mehr in der Spitzengruppe. Nach sechs absolvierten Spielen hat man nun 13 Punkte bei 23:8 Toren auf dem Konto. Für die Sportfreunde aus Reinheim sieht die Lage nach der erneuten bitteren Niederlage alles andere als gut aus: Reinheim belegt mit zwei Punkten aus sechs Spielen bei 6:21 Toren den zweitletzten Tabellenplatz. Reinheims 21 Gegentore machen die Sportfreunde zur mit Abstand schlechtesten Defensive der Liga. Nun gilt es für beide Teams morgen auf die Ergebnisse der Konkurrenz zu blicken.




SV Schwarzenbach - FC Palatia Limbach II
0 : 1
Tore:
...folgt in Kürze...


Ein Duell zwischen zwei bislang noch sieglosen Teams stand bereits am Samstag in Schwarzenbach auf dem Programm. Die Heimelf aus Schwarzenbach verlor in der Vorwoche beim verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Gersheim mit 1:3, während die bis dahin punktlose Palatia-Reserve aus Limbach beim 2:2-Remis gegen den Aufsteiger aus Bebelsheim-Wittersheim wenigstens die ersten Zähler einfuhr. Beide Teams standen also am Ende der Tabelle und wollte dieses so schnell als möglich verlassen und im Ernstfall halfen da nur Punkte, die gerade in einem Sechs-Punkte-Spiel besonders wichtig waren.
Im Duell der Tabellenschlusslichter war es am Ende ein einziger Treffer, der den Ausschlag zu Gunsten der Gäste aus Limbach gab. Die Palatia-Reserve gewinnt mit 1:0 beim SV Schwarzenbach und feiert damit nach sechs Spielen endlich den ersten Sieg in der noch jungen Saison 2010/2011. Die Palatia-Reserve baut ihr Punktekonto damit auf 4 Zähler aus und schiebt sich auf Rang 16 der Tabelle. Schwarzenbach dagegen bleibt bei einem einzigen Punkt stehen und ist damit neues Schlusslicht der Tabelle der Bezirksliga Homburg.

Zwei Spiele gab es also für die Bezirksliga-Fans bereits am Samstag zu sehen, in Schwarzenbach gab es einen Auswärtssieg zu sehen, während der SC den dritten Heimsieg der Saison feierte:


Bezirksliga Homburg, 6. Spieltag


Samstag, 4. September 2010, beide um 16:00 Uhr
SV Schwarzenbach – FC Palatia Limbach II 0:1
SC Blieskastel-Lautkirchen – SF Reinheim 5:0 (0:0)

Sonntag, 5. September 2010, alle um 15:00 Uhr
SVG Bebelsheim-Wittersheim – DJK St. Ingbert
SG Medelsheim-Brenschelbach – SV Blickweiler
TuS Ommersheim – SV Altheim
SG Hassel – SF Walsheim
SV Beeden – TuS Rubenheim
SV Reiskirchen – FC 08 Homburg II
FC Habkirchen-Frauenberg – SV Gersheim


Schon Morgen muss die Konkurrenz ran, die Teams aus Limbach und Blieskastel-Lautzkirchen können dagegen beruhigt auf die Spiele vom Sonntag schauen...





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 4. September 2010

Aufrufe:
614
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03