Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Spielerlaubnis in der Pandemie    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 1. Februar 2022

Die Corona-Pandemie hat den Fußball noch immer fest im Griff. Entsprechend hat der Saarländische Fußballverband (SFV) durch eine Anpassung von §18a der Spielerlaubnis die rechtlichen Voraussetzung für den Start in die Rückrunde geschaffen:

§18 a Spielerlaubnis in der Pandemie
Spielberechtigt sind während der Corona-Pandemie nur Vereinsmitglieder, denen es nach den jeweils geltenden Gesetzen und Verordnungen des Bundes und des Saarlandes gestattet ist, während der Corona Pandemie am Freizeit und Amateursport teilzunehmen. Die Erfüllung der entsprechenden rechtlichen Voraussetzungen und angeordneten Maßnahmen hat jeder Spieler nach Aufforderung bei Betreten der Sportanlage gegenüber dem Heimverein nachzuweisen. Verstöße gegen vorstehende Regeln werden nach Maßgabe der Bestimmungen der Strafordnung gegenüber Verein und Spieler geahndet.


Momentan heißt dies, dass nur Spieler am Spielbetrieb teilnehmen dürfen, die die 2G-Regelung erfüllen.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. Februar 2022

Aufrufe:
2167
Kommentare:
16

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Tobi (PID=6826)schrieb am 01.02.2022 um 21:42 Uhr
Lächerlich... Man muss sich einen bedingt zugelassenen Impfstoff spritzen lassen, um Fussball spielen zu dürfen. Wohlgemerkt gegen eine Krankheit, die bei den Altersklassen, die aktiv kicken kaum mehr als eine Grippe darstellt. Impfen muss freiwillig sein, ohne benachteiligt oder irgendwo ausgeschlossen zu werden, wenn man es nicht möchte!
 
 2  
 4

So (PID=810)schrieb am 01.02.2022 um 22:19 Uhr
Es gibt dazu ein klare Regel. Wer das nicht will muss es dann halt Lassen.Das zählt halt für alle die diesen Sport ausüben wollen und lieben. De anderen müssen dann zuhause bleiben. Das ist so
 
 2  
 4

Jürgen Weberschrieb am 01.02.2022 um 22:32 UhrPREMIUM
@Tobi. Das hat ja lange gedauert, bis sich ein Impf- und Corona-Gegner meldet. Ich finde dies völlig in Ordnung. Gerade im Zweikampf kommt man einem Gegner ziemlich nahe und es werde dabei reichlich Aerosole ausgestossen, die zu einer Ansteckung führen kann. Wenn Du Dich nicht impfen lassen willst, ist dies Deine Entscheidung. Und die Entscheidung, Dich dann nicht aurf den Platz zu lassen, ist dann die Angelegenheit des Heimvereins. Punkt.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Tobi (PID=6826)schrieb am 01.02.2022 um 23:39 Uhr
@Jürgen Weber eine Ansteckungsgefahr seh ich lediglich in der Kabine. So wie es halt schon immer im Herbst/Winter war. Was Ansteckung und Weitergabe betrifft, spielt es ja eh keine Rolle, ob geimpft oder nicht geimpft. Durch eine Impfung soll lediglich ein schwerer Verlauf verhindert werden, den wie ich finde wohl 99,99 % der Akteure eh nicht zu befürchten haben. Was mich betrifft ich bin genesen. Bin ü30 und habe das Virus auch ohne Impfung überlebt. Desweiteren komme ich auch als Trainer mit 3G auf den Platz. Mir tut es nur unendlich für alle Spieler leid, die wegen dieser 2G Regel im Moment ihr Hobby nicht ausüben dürfen. Kann jeden voll und ganz verstehen, wenn er sich nicht impfen lässt...
 
 2  
 4

Sascha (PID=4512)schrieb am 02.02.2022 um 08:56 Uhr
Bin selbst geimpft bin aber absolut dafür den Sport den ungeimpften zu ermöglichen und zwar in Form von 3G. Dafür sollte einfach für den Sport die Gültigkeit der Testnachweise von 24 Std auf 6 Std zeitlich verkürzt werden und gut ist es. Dadurch sind ungeimpfte frisch getestet und stellen nach meiner Meinung auch weniger eine Gefahr in dem Moment da, als alle nicht kürzlich geimpften. Meine größte Sorge ist nämlich das durch 2G Maßnahmen der sowieso schon fragile Amateurfussball weitere Schäden nimmt. Viele Vereine sind froh wenn Sonntags 11 Mann zusammen finden. Wenn dann noch der ein oder andere unnötig ausgeschlossen wird, kann das einigen Vereinen den Strick um den Hals legen.
 
 2  
 4

Helmut (PID=222)schrieb am 02.02.2022 um 10:19 Uhr
Im Endeffekt trägt jeder die Verantwortung und die Konsequenzen für seine Entscheidungen. Wenn jemand so egoistisch wie Tobi ist, und sich aus purer Ignoranz nicht impfen lässt, dann muss man eben auch damit rechnen, dass man ausgeschlossen wird. Dabei kann man eben auch Ältere und Kranke anstecken. Die Wahrscheinlich ist gering, gebe ich zu. Aber sie ist eben da. Tut mir also gar nicht Leid für die Betreffenden.
 
 2  
 4

Tobi (PID=6826)schrieb am 02.02.2022 um 11:35 Uhr
@Helmut was hat es bitte mit Egoismus zutun, wenn man sich nicht mit einem Impfstoff impfen lassen will, der nichtmals eine richtige Zulassung hat und eine hohe Anzahl von schweren Nebenwirkungen hat, die es niemals vorher bei einer Impfung gegeben hat? Da ich genesen bin, zähle ich zu 2G und hab wahrscheinlich weitaus mehr Antikörper als so mancher mit 3 Impfungen. Ich sehe es gerne ein mich Sonntagmorgens testen zu lassen und zur Not den Test auch noch selbst zu bezahlen. Ich kann dieses dumme Gebraddel über Egoismus, Impfgegner, Coronagegner und sonstigen Mist, den man so aufschnappt, nicht mehr hören. Wer will kann sich gerne impfen lassen. Von mir aus 5 mal im Jahr. Wenn man aber als "Geschützter" Angst vor "Ungeschützten" hat... Dann sollte man selbst aber auch mal die Wirkung dieser Brühe in Frage stellen...
 
 2  
 4

zu Tobi (PID=3789)schrieb am 02.02.2022 um 14:36 Uhr
Tobi, ich bin geimpft und halte dies auch für sehr sinnvoll. Aber ich akzeptiere auch diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen. Das muss jeder für sich entscheiden. Nur sollte man seine Meinung nicht mit Unwahrheiten rechtfertigen. Du schreibst: "eine Krankheit, die bei den Altersklassen, die aktiv kicken kaum mehr als eine Grippe darstellt." Das stimmt einfach nicht. Es gibt genügend aktive Fußballer, die sich infiziert haben und richtig krank wurden. Weiter schreibst Du: "... Impfstoff impfen lassen will, der nichtmals eine richtige Zulassung hat und eine hohe Anzahl von schweren Nebenwirkungen hat, die es niemals vorher bei einer Impfung gegeben hat?" Auch dies ist einfach falsch. Den Impfstoff als "Brühe" zu bezeichnen, lässt ebenfalls nicht gerade Sachlichkeit erkennen.
 
 2  
 4

Tobi (PID=6826)schrieb am 02.02.2022 um 16:37 Uhr
@zu Tobi du schreibst einfach zu verschiedenen Punkten, die ich aufliste, dass sie nicht stimmen... Kannst du dies auch irgendwie begründen? Es ist doch ganz klar bekannt, dass kaum noch jemand wegen der neuen Omikronvariante ins Krankenhaus kommt. Schau dich doch mal in anderen Ländern um... dort wird Corona schon als normale Erkrankung und Grippe genannt und die Maßnahmen werden beendet. Trotz höherer Inzidenz als hier. Verweise auf Spanien, Dänemark und England. Also ich kenne keinen aktiven Fussballer, der schwer daran erkrankt war. Und selbst wenn es diese Einzelfälle gibt, sollten man auch die Herzmuskelentzündungen nach Impfungen bei jungen Sportlern in Betracht ziehen. Der nächste Punkt ist der mit der Zulassung. Er ist kein Impfstoff richtig zugelassen. Die meisten Impfstoffe befinden sich noch in Testphase 3. Bis die richtig zugelassen werden, dauert noch Jahre. Mich hier als Lügner und Dummschwätzer hinzustellen und nichts begründen, ist ne bodenlose Frechheit. Auf der WHO Seite lässt sich die Anzahl der schweren Nebenwirkungen einsehen. Was ich hier beschreibe sind einfach nur Fakten. Mir ging es in meinem ursprünglichen Kommentar nichtmals um die Impfung. Für mich kann das jeder so handhaben wie er möchte. Mir ist es egal, ob jemand geimpft ist oder nicht. Wer denkt, dass er sich damit schützt kann das gerne machen. Es geht mir einfach nur, um die Verordnung, dass junge Menschen dazu gezwungen werden. Ob das Wort Brühe für dich sachlich genug ist, ist mir egal.... Habe auch jetzt genug zu dem Thema geschrieben, sonst wirds endlos. Ich positioniere mich weiterhin klar gegen 2G. Wenn sinnvoller Gesundheitsschutz dann 1G = GESTESTET. Alles andere bewirkt nichts!
 
 2  
 4

Leser (PID=7259)schrieb am 02.02.2022 um 17:59 Uhr
Ich persönlich bin auch 3 mal Geimpft. Aber Tobi hat doch in der Sache ganz klar Recht. Das einzige was halbwegs sicher ist sich zu testen vor den Spielen. Wobei man selbst da sagen muss das die Dinger nicht richtig funktionieren. Aber Geimpfte einfach so gegeneinander spielen zu lassen ist das einzige Unkontrollierbare. Weil wie wir alle Wissen die Impfung fast 0 gegen eine Ansteckung schützt.
 
 2  
 4

Fußballer (PID=5076)schrieb am 03.02.2022 um 11:42 Uhr
Es ist eine Schande wie die Politik die Menschen dazu gebracht hat, sich selbst in den kleinsten Fußballvereinen wegen einer Entscheidung über seinen eigenen Körper gegenseitig zu bekämpfen. Wir sollten eher alle zusammen für den Fortbestand unseres Amateursports arbeiten, anstatt die Vereine durch Spaltung und Spielverbote zu zerstören.
 
 2  
 4

Frodo (PID=48736)schrieb am 04.02.2022 um 17:17 Uhr
@Fußballer: Du redest mir aus der Seele. Frage mich eh schon die ganze Zeit wovor nicht-gegen-Corona-geimpfte eigentlich Angst haben. Ob es daran liegt, dass sie ihrem Impfstoff nicht mehr trauen?
 
 2  
 4

@Tobi (PID=6516)schrieb am 04.02.2022 um 20:03 Uhr
Ich hoffe, dass du in deiner Funktion als Trainer mit Vorbildfunktion nicht so viel über Themen Reden hältst, worüber du nur begrenzt Ahnung hast ( hier führe ich an, dass du behauptest, dass die Impfung nur bedingt eine Zulassung hat, an einer anderen Stelle behauptest Du, dass kein Impfstoff richtig zugelassen ist.....Wie kommst du auf sowas????) und die Meinung keinem versuchst zu 'verkaufen', wie du das hier versuchst. Schlimm, dass dieses Forum ständig von Leuten genutzt wird, um Halbwahrheiten als 'Fakten' darzustellen. Es lässt sich doch wunderbar divers über Fußball diskutieren, fang doch hier nicht eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit des Impfens an. Verharmlosung und Bagatellisierung des Virus , der mehr als genügend Menschen krank gemacht hat und leider auch einige dahingerafft hat, hilft keinem, weder hier noch woanders. @Marc: Es wird ja ab und zu von Manchen die Abschaltung der Kommentarfunktion gefordert, das ginge mir auch zu weit....Bei diesen Themen finde ich allerdings, dass die Kommentare auf 'political correctness' überprüft werden sollten und keine undifferenzierte Hetze und Fake news verbreitet werden sollten, da sowieso ja jeder 'post' von Euch auf Einhaltung der Nutzungsbedingungen überprüft wird.
 
 2  
 4

Geboosterter (PID=26376)schrieb am 04.02.2022 um 20:19 Uhr
Können die Betreiber der Seite nicht solche unfassbar dämlichen Kommentare von Tobi entfernen. Viele Bürger in der BRD sind sowieso schon sehr wenig über die Impfung informiert. Das hier aber ein M30 solch einen geistigen Dünnpfiff verbreitet muss wirklich nicht sein. Bitte verbreite deinen Unfug auf Telegramm. Da bist du besser aufgehoben als hier oder auf saarländischen Sportplätzen.
 
 2  
 4

Marc Schaberschrieb am 04.02.2022 um 20:20 UhrPREMIUM
Danke für Deinen Kommentar. Wenn Du uns eine normierte Skala für „political correctness“ zur Verfügung stellen kannst, die jeder akzeptiert, schauen wir gerne mal drüber und wenden sie an. Das ist aber ein schwieriges Thema gerade in der aktuellen Situation. Das Beste ist doch, wenn jeder sich eine eigene Meinung zu Kommentaren bildet, Fakten kritisch prüft und differenziert mit den Themen umgeht. Wir können und wollen da nicht die oberste moralische Instanz sein, die bewertet, was veröffentlichungswürdig ist und was nicht, wir sind nämlich eigentlich nur die Redaktion einer kleinen Webseite über den Amateurfußball. Wenn Ihr Fragen habt und Anregungen könnt Ihr Euch aber jederzeit gerne persönlich an uns wenden. Wir wünschen Euch allen eine gute Vorbereitung auf die Rückrunde…

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

martin (PID=19240)schrieb am 04.02.2022 um 20:44 Uhr
Tobi der Impfexperte u. Märchenerzähler! Schon seltsam dass hier so viele Leute auf einen Fallensteller reinfallen,oder sind die vielleicht auf dem gleichen Trip? Weiss seine Erfolge als Trainer nicht,muss man sich halt mit Corona wichtig machen.
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03