Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Ruschmann bleibt in Blieskastel    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 22. Januar 2022

Mit 10 Punkten überwintert der SC Blieskastel-Lautzkirchen auf dem letzten Tabellenplatz der Verbandsliga Nordost. Auch beim SC Blieskastel-Lautzkirchen schreiten die Planungen für die neue Saison voran. So gab der Verein bekannt, dass man auch in die neue Saison mit Spielertrainer Daniel Ruschmann gehen wird. Der Vertrag mit dem Coach wurde verlängert.
„Es war abzusehen, dass es für uns um einen Platz im hinteren Tabellendrittel gehen würde. Dass wir ganz hinten stehen, ist riesigem Verletzungspech und der Tatsache, dass nicht alle Spieler an ihre Leistungsgrenze gekommen sind, geschuldet“, analysiert der vor der Saison vom TuS Herrensohr gekommene Spielertrainer Daniel Ruschmann vor einigen Wochen in der Saarbrücker Zeitung.
Nun gilt es zunächst den Klassenverbleib in der Verbandsliga Nordost zu schaffen aber die Liste der Verletzten beim SC war lang: Neben ihm und Co-Spielertrainer Sven Hüther (beide muskuläre Probleme) fielen Routinier Marvin Gabriel (Bandscheibenvorfall) und Torjäger Peter Pusse (mehrere kleinere Verletzungen) länger aus. Bis auf Gabriel werden wohl alle im neuen Jahr zurückkehren. „Deshalb bin ich optimistisch, dass wir den Ligaverbleib noch schaffen“, erklärt Ruschmann.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 22. Januar 2022

Aufrufe:
1357
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Falscher Film (PID=5256)schrieb am 22.01.2022 um 11:44 Uhr
Es tut mir wirklich leid, dass mein Kommentar auch unter diesem Beitrag negativ ausfallen muss. Ich würde gerne mal wieder positive und gleichzeitig sinnvolle Interviews lesen und kommentieren. Aber vor der Saison ordnet man sich im hinteren Tabellendrittel ein - was ja noch okay ist. Doch dann ist man zur Winterpause Letzter mit nur zehn Pünktchen und schiebt das auf vier mickrige Verletzte? Beim besten Willen: Vier Verletzte sind absolut gar nichts! Mit nur vier länger Verletzten kann man sich nach den Corona-Pausen glaube ich sogar noch mehr als glücklich schätzen. Was soll das in diesem Halbjahr werden? Da wird man wieder mindestens vier Verletzte haben und manche Gegner, die vielleicht deutlich mehr und wirklich ernsthaftes Verletzungspech in der Hinrunde hatten, werden nun auch noch deutlich schwieriger zu schlagen sein. Es würde mich wirklich enorm überraschen, wenn der Gang da nicht ganz deutlich in die Landesliga gehen würde, aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Hauptsache der Ball rollt bald wieder!
 
 24  
 3

Meister (PID=2154)schrieb am 22.01.2022 um 14:27 Uhr
@Falscher Film. Und von da geht es gleich wieder durch in die Bezirksliga.
 
 5  
 3

Falscher Film (PID=5256)schrieb am 22.01.2022 um 15:34 Uhr
@Meister: Das glaube ich jetzt nicht :D dafür erachte ich die Strukturen in Blieskastel doch noch als zu gut und zu gefestigt. Aber in dieser Saison wird es mehr als eng. Weil wenn es neben - echt nicht vielen - Verletzten auch noch zusätzlich heißt, „dass nicht alle Spieler an ihre Leistungsgrenze gekommen sind“, dann sind die Probleme doch größer und umfänglicher. Mich wundert ehrlich gesagt auch die Wortwahl des Trainers im Interview, weil wer ist denn bitteschön daran schuld, wenn die Spieler sowohl körperlich als auch spielerisch nicht an ihr Optimum herankommen!?
 
 9  
 0

Maeschdro (PID=1888)schrieb am 22.01.2022 um 16:31 Uhr
Sind wir hier mal nocht so schwarzmalerisch. Spielerisch können die Herren Trainer kein Zeichen mehr setzen, weder der eine noch der andere. Als Trainer sind sie bisher gescheitert, aber sie haben ja noch ein halbes Jahr Zeit, um aus ihren Fehlern zu lernen.
 
 3  
 0

Meister (PID=2154)schrieb am 22.01.2022 um 20:46 Uhr
@Falscher Film und @Maeschdro. Stimmt. Um die Spieler an die Leistungsgrenze zu bringen, muss der Trainer das einfordern. Muskuläre Probleme deuten auf ein falsches Training hin. Also wie man es dreht und wendet, sollte man darüber nachdenken, ob der Trainer und sein Gehilfe für diese Aufgabe gewachsen sind. Nicht jeder Saarlandligaspieler ist auch geeignet, dies als Trainer zu leisten.
 
 4  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  
So 5. Juni 2022 ganztägig30. Spieltag 16er-Ligen  
Mo 6. Juni 2022 ganztägigPfingstmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03