Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Relegations-Nachspiel: Protest & Trainerwechsel    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 26. Mai 2010

Die Relegation ist zu Ende dennoch haben sich die Gemüter vielerorts noch nciht beruhigt. So auch in Merchweiler: Der SV Preußen verlor am Pfingstmontag das so wichtige Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga Nordost knapp mit 1:2 und verpasste somit im dritten Spiel binnen fünf Tagen den großen Coup. Genau das sorgte jetzt auch für Unmut in Merchweiler: „Wir haben unsere Chancen nach der Grügelborner 2:1-Führung nicht genutzt. Die Terminierung war für uns ungünstig, das war ein klarer Nachteil. Das Grügelborner Spiel gegen Illingen hätte zeitgleich mit unserem Spiel gegen Homburg stattfinden sollen und nicht drei Tage vorher. Wir hatten drei Spiele in sechs Tagen. Zudem ist es fraglich, warum Christof Biehl mitwirken durfte, der gegen Illingen vom Platz flog“, haderte Merchweilers Spielertrainer Michael Sahl.





Der Voristzender des SVM Hubert Zimmer zieht deshalb einen Protest in Erwägung, der aber wenig Aussicht auf Erfolg haben dürfte: Die Terminierung der Spiele lag shcon lang vor, zudem erklärte Grügelborns Spielertrainer und Siegtorschütze Roland Rein, dass die Spielberechtigung für Christof biehl vorlag: „Die Spielberechtigung lag vor, Biehl durfte eingesetzt werden und war für uns ganz wichtig“



In Habkirchen-Frauenberg stand dagegen nach dem wichtigen Aufstieg ein schwerer Abschied auf dem Programm. Auf SCB-Online erklärte Coach Raphael Domenghetti exklusiv seinen Abschied vom FCH: "Nach dem gelungenen Aufstieg nach einer anstrengenden Saison haben ich mich entschieden den Club Habkirchen-Frauenberg zu verlassen. Der Haupgrund liegt an organisatorischen Mängeln im sportlichem Bereich sonst nichts. Danke an alle Clubs der Kreisliga Bliestal, es waren ja wirklich ein paar tolle Spiele (Wolfersheim, Niederwürzbach, Bebelsheim, Viktoria) hat mir meine Erfahrung bereichert und vieleicht sehen wir uns ja wieder." In de rSZ nahm er nun Stellung zu den Gründen: "Der Vorstand wusste bereits seit vier Wochen über diesen Schritt Bescheid. In diesem Zusammenhang möchte ich vor allem dem Vorsitzenden Ralf Drautzburg danken, mit dem ich immer hervorragend zusammengearbeitet habe. Die Spieler wollten wir dagegen nicht vor dem Relegationsspiel informieren, um sie nicht zu demotivieren". Der Grund für seinen Wechwsel sei wie schon im statement auf SCB-Online angedeutet, „dass mir einige Sachen nicht gefallen haben. Das betraf vor allem den organisatorischen Bereich. Ich bin ein Perfektionist und hatte immer wieder auf gewisse Dinge hingewiesen, ohne dass sich etwas veränderte. So musste ich handeln und den Verein wechseln.“



Nach dem 4:2-Sieg des FCH im Relegationsspiel gegen den SV Kirrberg wurde Domeneghetti von seinen Spielern auf Händen getragen



Aber dennoch freut sich Domeneghetti umso mehr über den Aufstieg: „Unser Sieg war hochverdient. Ich traue meiner bisherigen Elf in der Bezirksliga Homburg durchaus einen Mittelfeldplatz zu. Spielerisch werden sie die neue Klasse auf jeden Fall bereichern“, ist sich Domeneghetti sicher. Kirrbergs Coach Nordine Gherram sieht den FCH-Erfolg folgendermaßen: „Das war Kopfsache. Wir sind nach dem 1:3 fix und fertig in die Kabine gegangen. Die Nerven haben an diesem Tag nicht mitgespielt, wir haben schon vorher kaum etwas gesprochen, die Anspannung war zu groß. Habkirchen hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Sie sind verdient aufgestiegen, sie waren am Samstag einfach besser.“ Nun geht es für den FCH also ab der kommenden Saison in der Bezirksliga Homburg zur Sache.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(26.05.2010)
BZL: FCH II setzte gegen SVM auf die Jugend
 
(25.05.2010)
KLA: Remus übernimmt SVG, Luckas den TuS
 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. Mai 2010

Aufrufe:
849
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 2. Okt. 2022 ganztägig11. Spieltag (18er-Ligen)  
So 2. Okt. 2022 ganztägig9. Spieltag (16er-Ligen)  
Mo 3. Okt. 2022 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 9. Okt. 2022 ganztägig12. Spieltag (18er-Ligen)  
So 9. Okt. 2022 ganztägig10. Spieltag (16er-Ligen)  
Mi 12. Okt. 2022 ganztägig5. Runde Saarlandpokal  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Hombrug


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03