Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Diese Corona-Regeln gelten ab heute    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 9. Juli 2021

Die "Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie" wurde am 7. Juli 2021 angepasst und die Änderungen treten heut zum 9. Juli 2021 in Kraft. Auch für die Fußballer im Bliestal ergeben sich einige Veränderungen:

Testpflicht für Spieler:
Dies ist in §7 (4) der Verordnung geregelt:
Der Freizeit- und Amateursportbetrieb einschließlich des Betriebs von Tanzschulen sowie der Betrieb von Fitnessstudios und vergleichbaren Sporteinrichtungen ist zulässig in der Form von

1. kontaktfreiem Sport und Kontaktsport im Außenbereich,

2. kontaktfreiem Sport und Kontaktsport im Innenbereich mit der Maßgabe, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nach § 5a Absatz 1 zu führen haben. Von der Testpflicht ausgenommen sind Minderjährige.

Zuschauer sind nach den Maßgaben des § 6 Absatz 2 erlaubt. Satz 2 gilt auch für Zuschauer beim Wettkampf- und Trainingsbetrieb des Berufssports und des Kadersports.



Testpflicht für Zuschauer:
Dies ist in §6 (2) der Verordnung geregelt:
Öffentliche sowie private Veranstaltungen sind bis zu einer jeweiligen Auslastung von 50 Prozent der für die Veranstaltungsstätte ordnungsrechtlich geltenden Personenhöchstzahl zulässig; in jedem Fall sind zulässig für öffentliche sowie private Veranstaltungen unter freiem Himmel bis zu 500 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig und in geschlossenen Räumen bis zu 250 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig. Besucherinnen und Besucher von Veranstaltungen nach Satz 1 haben einen Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus nach § 5a Absatz 1 zu führen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde anzuzeigen. Der Veranstalter hat geeignete Maßnahmen zur vollständigen Nachverfolgbarkeit nach Maßgabe des § 6 Absatz 1 des Saarländischen COVID-19-Maßnahmengesetzes zu treffen und besondere infektionsschutzrechtliche Auflagen zu beachten. Von den Maßgaben nach Satz 1 bis 4 ausgenommen sind:

1. Veranstaltungen und Zusammenkünfte, die dem Betrieb von Einrichtungen, die nicht nach dieser Verordnung untersagt sind, zu dienen bestimmt sind; die für den Betrieb der jeweiligen Einrichtung geltenden Hygienevorschriften sind einzuhalten,

2. Veranstaltungen und Zusammenkünfte, die ausgehend von einer Bezugsperson nur Angehörige deren familiären Bezugskreises im Sinne des § 1 Absatz 2 sowie Angehörige höchstens eines weiteren, nicht dem familiären Bezugskreis zuzurechnenden Haushaltes umfassen,

3. Veranstaltungen mit bis zu zehn Personen; Kinder bis 14 Jahre sind von der Höchstzahl ausgenommen.

Die zuständige Ortspolizeibehörde kann in besonders begründeten Fällen auf Antrag eine die nach Satz 1 zulässige Höchstzahl übersteigende Anzahl an Personen zulassen.

Der Mindestabstand nach Maßgabe dieser Verordnung ist bei allen Veranstaltungen und Zusammenkünften wo immer möglich einzuhalten.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(10.07.2021)
Gemeindemeisterschaft: FSG siegt vom Punkt
2
(09.07.2021)
Schwere Verletzungen überschatten Tests



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. Juli 2021

Aufrufe:
1647
Kommentare:
20

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Jürgen Weberschrieb am 09.07.2021 um 12:07 UhrPREMIUM
Die Testpflicht in Freibädern fällt für Erwachsene weg. Zitat: "Die Testpflicht für Strand- und Freibäder entfällt ab Freitag im Saarland auch für Erwachsene. Testnachweise sind damit in diesem Bereich nur noch für Erwachsene in Schwimm- und Spaßbädern notwendig." Wieso müssen Zuschauer, die sich ebenfalls im Freien aufhalten wie die Badegäste, dann einen negativen Test vorlegen? So ganz kann ich das nicht nachvollziehen, zumal im Freibad ein engerer Kontakt zwischen zwei Personen vorhanden ist.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 11  
 2

Tobi (PID=10470)schrieb am 09.07.2021 um 12:38 Uhr
@Jürgen Weber weils ohne irgendwelche schwachsinnige Regeln anscheinend nicht mehr geht. Das ist alles nur Schikane gegen die Leute, die sich keine Notzulassung spritzen lassen wollen. Dann werden halt einige Zuschauer am Zaun stehen und den kleinen Vereinen fehlen die Einnahmen. Ich hoffe, dass der Großteil der Vereine nicht noch anfängt Tests zu kontrollieren. Die Spaltung der Gesellschaft muss endlich aufhören...
 
 17  
 11

Jürgen Weberschrieb am 09.07.2021 um 15:10 UhrPREMIUM
@Tobi. Hier ging es lediglich um Test's. Impfen halte ich für überaus wichtig und vertretbar. Das hat nichts mit Schikane zu tun. Ob Notfallzulassung hin oder her. Nachweislich wirkt die Impfung und ich bin jetzt froh, vollständig geimpft zu sein. Die Vereine müssen kontrollieren, da sonst ein Bußgeld droht, dass die Vereine noch weiter in die roten Zahlen führen kann. Der Test ist kostenlos und muss dann eben gemacht werden, ob das einem gefällt oder nicht. Aber verständlich ist das nicht. Angenommen man hat zwei Mannschaften. Die zweite spielt vor der ersten und die Spieler müssen nicht getestet werden. Wenn diese dann ihr Spiel beendet haben und möchten das Spiel der Ersten sehen, müssten sie getestet sein. Da hört jedes Verständnis für diese Regelung auf.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 8  
 12

ErnstFall (PID=27450)schrieb am 09.07.2021 um 20:58 Uhr
NEIN ! (ich hab's gestern schon geschrieben): Tests sind NICHT kostenlos! Auch für dich nicht, Jürgen Weber. Auch DU bezahlst durch deine Steuern. Wie gesagt: Steuern zahlt in diesem Land JEDER und sei es nur in Form von MwSt. @Tobi: Ich habe verstanden, im Gegensatz zu Jürgen, was du mit deinem Satz von der Schikane meinst und gebe dir in vollem Umfang Recht. Ganz nebenbei: Wenn ich bloß 30 Spiele einer Saison ansehen möchte, dann heißt das 30 mal14 Euro, was der Test den Steuerzahler zur Zeit kostet (bin mir bei der Zahl nicht 100% sicher), also ca. 420 € nur für mich allein - unfassbar welche Geldverschwendung. Und das alles nur weil ich im Freien Spiele ansehen möchte - ich betone: Im Freien. Und wenn ich dazu dann auch noch den Zeitaufwand mit 30 multiplizieren, habe ich unterm Strich schon gar keine große Lust mehr auf Fussballgucken.
 
 18  
 7

ErnstFall (PID=27450)schrieb am 09.07.2021 um 21:08 Uhr
@Jùrgen Weber: ja, welch ein Irrsinn....vom Spieler zum Zuschauer geht dann ja wohl auch nur über einen Negativ-Nachweis....und schwups, wieder 14 € Steuergeld verschwendet. In welchem Keller steht eigentlich diese Gelddruckmaschine? Im Keller meiner Enkel?? Mein Kopf kommt aus dem Dauerschütteln gar nicht mehr raus, ob dieser ganzen sinnfreien Sch....
 
 12  
 6

Jürgen Weberschrieb am 09.07.2021 um 22:03 UhrPREMIUM
@ErnstFall. Dann lasst euch impfen. So könnt ihr Steuergelder einsparen.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 7  
 19

ErnstFall (PID=27450)schrieb am 10.07.2021 um 01:03 Uhr
@JurgenWeber: ich wusste, dass dieses Argument jetzt kommt. Da wäre er also dann, der Impfzwang. Für mich persönlich besteht keine Notwendigkeit für eine Impfung und jedem andern sollte man es selbst überlassen, wofür er sich entscheidet. Übrigens bist du in meinen Augen ziemlich selbstgefällig, um nicht zu sagen arrogant in deinen posts....fiel mir jetzt nicht das erste Mal auf, aber gut keiner ist gleich....womit wir dann wieder bei Impfen wären...........
 
 19  
 4

Meister (PID=5768)schrieb am 10.07.2021 um 09:06 Uhr
@ErnstFall. Ich weiß nicht, was an der Aussage "Dann lasst euch impfen" arrogant sein soll. Es zeigt lediglich eine Möglichkeit auf, der Testpflicht zu entgehen und für die Gemeinschaft etwas gutes zu tun, indem man seinen Beitrag dazu leistet. Es gibt keinen IMPFZWANG, aber es wäre solidarisch gegenüber der Gemeinschaft, sich impfen zu lassen und somit das Corona-Virus einzudämmen. Aber es ist jedem seine eigene Entscheidung. Aber sich über die Kosten für Testungen zu beschweren aber gleichzeitig die einzige Möglichkeit zu negieren, die es gibt, nun ja. Das halte ich für überaus arrogant.
 
 5  
 17

ErnstFall (PID=14798)schrieb am 10.07.2021 um 09:52 Uhr
@Meister: Du schreibst es doch selbst: "...jedem seine eigene Entscheidung". Nix anderes sage ich. Im übrigen soll es auch Menschen geben, welche aus medizinischen Gründen gar nicht geimpft werden dürfen. Ich habe mich nicht über die Kosten beschwert, sondern nur deutlich gemacht, dass diese Schnelltests eben NICHT kostenlos, wie JW es sagte, sind und dass sie zur Zeit sinnfrei und Geldverschwendung sind.
 
 14  
 2

Tobi (PID=10470)schrieb am 10.07.2021 um 10:16 Uhr
1. Soll eine Impfung freiwillig und aus rein medizinischen Gründen erfolgen. Es ist traurig, dass sich der Großteil quasi seine Grundrechte "freiimpft". 2. Wenn es doch angeblich freiwillig ist, wieso muss man dann bei einer Inzidenz unter 10 im Freien einen Testnachweis erbringen? Inzidenz 10 wären 10 positiv getestete auf 100000 Einwohner, von denen der größte Teil nichtmals Krankheitssymptome aufweist. Zusammengefasst ist es einfach nur noch lächerlich. Wer immer noch glaubt, dass es hier rein um Gesundheitsschutz geht und das keine andere Ziele verfolgt werden, dem ist nicht mehr zu helfen. Mir ist es im Prinzip egal, ob sich jemand impfen lässt, das ist jedem seine freie Entscheidung. Solange es aber noch genug renomierte Mediziner gibt, werde ich es nicht tun und werde mich auch nicht erpressen lassen...
 
 13  
 4

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 10.07.2021 um 10:41 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 0

Frodo (PID=3206)schrieb am 10.07.2021 um 10:41 Uhr
Bravo Tobi. 100% Zustimmung. Meine Freundin ist schwanger und ich ich leide an einer Autoimmunkrankheit. Wir dürfen beide nicht geimpft werden. Dies nur zur Klarstellung für alle die meinen, dass sich jeder impfen lassen sollten. Bei solchen geringen Zahlen, wie im Moment ist es wirklich rausgeschmissenes Geld solche Schnelltests durchzuführen, außer natürlich für die Hersteller und die Durchführer der Tests, die reiben sich die Hände
 
 11  
 3

Klar (PID=28028)schrieb am 10.07.2021 um 11:39 Uhr
Da meint echt da schreiben gerade irgend wechle Jugendliche nach einer Durchzechten Nacht. Testungen sind da um die herauszufiltern die keine Symtome verspüren bevor sie André damit anstecken. Wer sich nicht impfen lässt riskiert damit für alle anderen die 4 Welle. Dann weint jeder wieder zurecht herum. Dann sollen diejenigen die so dagegen sind halt zuhause bleiben. Urlaub fahren will ja auch jeder usw.
 
 5  
 14

Binda (PID=11370)schrieb am 10.07.2021 um 13:33 Uhr
ganz bei ErnstFall: zum einen was die "kostenlosen" Tests betrifft. Die kosten Geld, die Veranstalter (allen voran das DRK) haben sich einen goldenen Arsch verdient, alles finanziert durch Steuern und Krankenversicherungsbeiträge. Soll ja keiner jammern, wenn diese nach den Wahlen erhöht werden. Im Übrigen können sich auch Geimpfte anstecken und Andere anstecken. Somit müssten auch diese sich immer testen lassen, wenn man 100 % sicher sein möchte. Das einzige was hilft ist Disziplin und Abstand wahren und selbst dann werden wir lernen müssen, mit dem Virus umgehen zu müssen. Da hilft auch Impfen nicht zu 100 %, da das Virus ständig mutiert.
 
 10  
 4

Meister (PID=5768)schrieb am 10.07.2021 um 15:35 Uhr
Liebe Leut. Ich zahle doch lieber Steuern für eine Sache, die mir selber auch wieder zugute kommt. Ich kann mich durch meine Steuerzahlung testen lassen um eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Egal ob geimpft oder nicht geimpft. Macht euch lieber Gedanken über die Steuerverschwendung eines Ministers Scheuer, der gerade einmal 500 Millionen Euro in den Sand gesetzt hat. Nachweislich schützt aber eine Impfung vor schweren Verläufen und damit auch vor dem tod durch das Virus. Das ist nciht von der Hand zu weisen. Viel schlimmer finde ich die Einstellung der Impfgegner bzw. Verweigerer, dies sich nicht solidarisch mit anderen zeigen und sich nicht impfen lassen. Es ist ja nur ein Schnupfen.
 
 8  
 9

Binda (PID=11370)schrieb am 10.07.2021 um 19:06 Uhr
@ Meister: ich gebe dir da schon recht. Die Impfung verhindet definitiv schwere Verläufe und das ist gut so. Ich denke, das streitet auch niemand der Beteiligten hier ab. Es ging hier aber um das Thema "testen lassen". Wie Jürgen Weber schon richtig schrieb, macht es doch überhaupt keinen Sinn, einen Test bei Zuschauern verlangen, wenn diese vereinzelt an der Reling stehen. Zumal Spieler nicht getestet werden müssen. Wo ist der Unterschied? Zudem müssten sich konsequenterweise auch Geimpfte und Genesene getestet werden, da auch diese sich und Andere anstecken können. Die 500 Mios von Scheuer sind übrigens Peanuts im Vergleich zu den Kosten, die durch Corona entstanden sind.
 
 6  
 0

Diewahr Heit (PID=33978)schrieb am 10.07.2021 um 21:15 Uhr
Wie sie alle über mich lachten noch vor 1 jahr, ich hoffe ihr wurdet erleuchtet. Folgt mir für eure freiheit
 
 5  
 6

Diewahr Heit (PID=33978)schrieb am 11.07.2021 um 10:38 Uhr
Im Herbst werden wir sowieso in den nächsten lockdown gehen ( ja, auch geimpft!!!) Ist schon beschlossene Sache, hab ich aus höchsten regierungskreisen erfahren
 
 6  
 5

martin (PID=3958)schrieb am 17.07.2021 um 19:30 Uhr
Wenn ein Erleuchter u. Führer Kontakt zu höchsten Regierunskreisen hat,muss man sich fragen in welchem Land leben wir! So wies aussieht sind hier wieder einige Schauspieler,Querdenker u.sonstige unterwegs die andere Leute beeinflussen wollen, um auf einer Fussballseite Politik zu machen. Was will man mit Spinnern die nur negativ denken,mit ihrem eigenen Leben unzufrieden sind,es vielleicht nicht mal im Griff haben, eigentlich diskutieren?
 
 2  
 1

Meister (PID=5768)schrieb am 18.07.2021 um 19:36 Uhr
@martin. Wahre Worte. Vor allem "Diewahr Heit" deckt alle diese Punkte ab. Dann ist da noch "Tobi" und "ErnstFall". Auch beides Kandidaten, die zu deiner Beschreibung passen.
 
 2  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03