Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Plaetrich: „Abbruch nicht alternativlos!“    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 27. März 2021

Der Abbruch der Spielzeit 2020/2021 durch den Saarländischen Fußballverband (SFV) ist seit Freitag beschlossene Sache. Auch viele Vereinsvertreter äußern sich zur Entscheidung des SFV basierend auf dem mit 90% sehr eindeutigen Votum der Vereine. So auch der Spitzenreiter der Verbandsliga Nordost des SV Hellas Bildstock.
Der 1. Vorsitzende des SV Hellas Bildstock, Manfred Plaetrich erklärt zum Seitens des SFV beschlossenen Abbruchs der Saison 2020/2021: „Ich bin über die Entscheidung des SFV äußerst verwundert. Bereits im Dezember letzten Jahres hatte eine überwältigende Mehrheit der Vereine ein vom SFV selbst vorgeschlagenes Modell zur Fortsetzung der Saison (Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings im April, Ligabetrieb zur Beendigung ausschließlich der Vorrunde im Mai und Juni mit Abschluss bis längstens 30.06.) beschlossen. Eine Realisierung dieses Modells ist auch heute noch mithilfe regelmäßiger Corona-Tests ohne weiteres möglich; die dabei notwendige personelle Mitwirkung der Vereine wäre beim SV Hellas 05 Bildstock sichergestellt worden. Der Saisonabbruch ist daher – anders als vom Präsidenten des SVF dargestellt – mitnichten alternativlos. Die Entscheidung des SFV wird zudem völlig widersprüchlich und unverständlich, wenn er zugleich für die Fortsetzung der Pokalrunde wirbt, verbunden mit dem absonderlichen Angebot an die noch im Wettbewerb befindlichen Vereine, freiwillig auszusteigen. Ich täusche mich doch sicherlich, wenn ich davon ausgehe, dass es dem SFV dabei nicht um das TV-Honorar für die Live-Übertragung der Finalspiele im Länderpokal beim Finaltag der Amateure am 29. Mai geht, sondern ausschließlich um die Gesundheit der Spieler und Ehrenamtler, oder?“
Hierzu sei ergänzend erwähnt, dass das Modell mit dem spätesten Start, welches mit den Vereinen von SFV-Seite im Dezember 2020 abgestimmt wurde, einen Start der Pflichtspiele zum 18. April 2021 (ohne Nachholspiele, diese hätten bereits Anfang April starten müssen) vorgesehen hatte, stets unter der Prämisse einer mindestens vierwöchigen Vorbereitung. Die Modelle des SFV aus dem Dezember sind hier vollständig dargestellt: SFV präsentiert Modelle für Saison 2020/2021.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. März 2021

Aufrufe:
1388
Kommentare:
13

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
--- (PID=38040)schrieb am 27.03.2021 um 15:00 Uhr
Als Tabellenführer lässt es sich natürlich schön jammern! Die richtige Entscheidung war die Saison zu beenden.
 
 38  
 4

Lächerlich (PID=29916)schrieb am 27.03.2021 um 15:29 Uhr
Unter diesen Umständen jetzt eine solche Aussage zu treffen grenzt schon an Unverschämtheit. Da stellen sich einem doch die Nackenhaare.
 
 40  
 2

Der Kolumnist (PID=10086)schrieb am 27.03.2021 um 19:13 Uhr
Wenn sich nahezu 90% der Vereinsvertreter einhellig für einen Saisonabbruch aussprechen, darf man schon als Vorstand des Fußballverbandes von einer "alternativlosen" Entscheidung sprechen. Wie hätte der Verband denn gegen eine solche überwältigenden Mehrheit noch argumentieren sollen? Die Ausführungen von Manfred Plaetrich darf man getrost als populistisches Getrolle auffassen, denn die genannten Optionen sind jedem Vereinsvertreter sicherlich bekannt gewesen, und dennoch überwog der Wunsch hinsichtlich der Planungssicherheit. In der Vergangenheit wurde der SFV oftmals dafür kritisiert, dass die Vereine beim Entscheidungsprozess nicht angemessen beteiligt gewesen seien. Nun sucht der Verband die Kommunikation mit den Vereinen und das ist nun auch nicht recht. Dass die Kritik ausgerechnet von einem Tabellenführer einer Liga kommt, der sich um den verwehrten Aufstieg betrogen sieht, ist somit kein Wunder. Im Hinblick auf die überwältigende Mehrheit der Vereine ist man schnell zu folgendem Hinweis verleitet: Heul leise.
 
 21  
 1

Paul (PID=1665)schrieb am 28.03.2021 um 09:35 Uhr
Unverschämtheit hoch 10!!! Typischer Kommentar eines Egoisten, der den Erfolg seines Vereins über die Gesundheit seiner Spieler stellt. Ekelhaft
 
 21  
 2

Gast (PID=3030)schrieb am 28.03.2021 um 13:33 Uhr
Spricht da vielleicht die Verzweiflung bei den Bildstockern? Viel Geld in den Kader gesteckt und trotzdem wird es nix mit dem Aufstieg. Nur weil man nach 6 Spielen Tabellenführer ist zu meinen man wird um den Aufstieg betrogen ist schon eine exklusive Meinung. Wobei nach der Quotientenregelung die Bildstocker noch nicht mal Erster sind, sondern Marpingen. Aber die Bildstocker sind ja auch der Meinung letzte Saison bereits um den Aufstieg betrogen worden zu sein. Mittlerweile ein sehr unsympathischer Verein, sieht man auch immer am Auftreten und Verhalten der Zuschauer und der Mannschaft.
 
 30  
 5

Leser (PID=7259)schrieb am 29.03.2021 um 06:54 Uhr
Kein Wunder das die Herren aus Bildstock allseits so beliebt sind;-)
 
 8  
 2

Bliestal Fußballer (PID=8265)schrieb am 29.03.2021 um 11:18 Uhr
Wer momentan davon spricht dass der Abbruch nicht alternativlos ist hat den Schuss nicht gehört. Wie hätte eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes denn aussehen sollen. Alle Mannschaften bräuchten zuerst einmal die Möglichkeit einer vernünftigen Vorbereitung und diese kann nicht nur 2-3 Wochen dauern. Wir haben seit Monaten keine Möglichkeit zu trainieren. Gut die Bildstocker scheinen es mit den Auflagen ja nicht so ernst genommen zu haben, wenn man die Aussagen ihres Trainers in der SZ glauben darf. "Wir haben individuell in 2er Gruppen trainiert und Laufgruppen gebildet um jederzeit starten zu können". Gelten in Bildstock die Corona-Auflagen nicht? Die Sportplätze waren doch die ganze Zeit geschlossen?
 
 7  
 1

Beobachter (PID=4135)schrieb am 29.03.2021 um 11:49 Uhr
Moin erstmal... Ich kenne einige der Jungs von Hellas. Möchte mich nicht HINTER die Hellas stellen aber so manche aussagen.... Naja Die Kommunikation die der Präsident hier ausgibt ist auch der O-Ton der Jungs die ich kenne. Die wollten alle weitermachen. Ich sehe auch nicht das Hier iwo von Hellas I oder so geredet wird. Das größte Problem ist das die 2te mit ihren Nachwuchsleuten wieder nicht aufsteigen kann. @Gast also ich weiß ja nicht wo du diese Infos mit dem Geld her hast... :D und Verzweiflung würd ich eher auch nicht sagen sondern man ist Enttäuscht. @Bliestal Fußballer Ich wusste nicht das Laufgruppen von 2 Personen zb Verboten sind. Und ein Training mit 2 Haushalten ist Seit März auch erlaubt gewesen. Mach dich schlau dann wirst du sehen das du sogar mit mehreren 2er Gruppen auf einem Platz Trainieren kannst. Mit Abnahme des Ordnungsamtes. Man muss nur 5 Meter abstand zwischen den Zonen der 2ergruppen halten und sie dürfen keinen kontakt haben. Das man die Kernaussage des Präsidenten Kritisch sehen kann ist oke und auch der Abbruch finde ich oke(auch wenn ich gerne wieder Fußball gesehen hätte). Ich finde die Schlussaussage die den Pokal betrifft sogar sehr treffend. Dort sagt aber niemand was? den wenn der Verband meint die Saison wäre nicht Fortzusetzen wieso ist es beim Pokal anders?
 
 6  
 6

Meister (PID=25698)schrieb am 29.03.2021 um 13:07 Uhr
@Beobachter. Im Pokal werden bis zu 50.000 Euro ausgespielt. Die Vereine, die jetzt noch im Pokal vertreten sind, können ja entscheiden, ob sie weiterspielen oder schenken. Für einige Vereine - die dann weiterkommen - ist der Wettbewerb natürlich interessant um die klamme Vereinskasse noch aufzubessern.
 
 1  
 0

Gast (PID=14019)schrieb am 29.03.2021 um 14:52 Uhr
@Beobachter, genau diese Aussagen machen die Hellas so unbeliebt. „Das größte Problem ist dass die 2te wieder nicht aufsteigen kann“ Letzte Saison gab es doch Aufsteiger, warum ist denn da eure 2te nicht aufgestiegen? Richtig weil andere Mannschaften vor ihnen waren, bei der 1ten das selbe. Kommt doch mal von dem hohen Ross herunter. Setzt doch die jungen Nachwuchsleute in der 1ten ein, dann müssen keine teuren Spieler gekauft werden. Zum Thema Geld, wenn neue Spieler kommen kostet dies nunmal Geld (Ablöse) oder ich mache einen Amateurvertrag. Und die Neuzugänge die teilweise schon Oberliga gespielt haben spielen mit Sicherheit nicht für ein kühles Bierchen nach dem Spiel ;-)
 
 5  
 4

lich (PID=21584)schrieb am 29.03.2021 um 16:19 Uhr
Er hat doch vollkommen Recht. Es ist nicht alternativlos. Es ist nur die einfachste Alternative. Wir haben die Werkzeuge, um durch die Pandemie zu kommen, ohne direkt bei jedem kleinen Pups alle einzusperren und alles zu schliessen. Man müsste sie nur auch intelligent einsetzen.
 
 3  
 2

Beobachter (PID=4135)schrieb am 29.03.2021 um 18:56 Uhr
@Gast nicht unsere sondern die der Hellas! Aber was macht an der aussage das sie den jungs in der 2ten eine gute Alternative schaffen wollen unbeliebt? Zum Thema eigene Leute in der 1ten Mannschaft einsetzen, 9 Spieler des Aktuellen Kaders auf FUPA sind Spieler die schon in der Jugend bei Hellas gespielt haben. Trainerteam genauso Trainer, Co-Trainer Bildstocker.Oder bin ich da falsch?Wenn du dir die zu und abgänge der Hellas anschaust wirst du sehen das es sich vorallem im Sommer die waage gibt. Und mit dem Bierchen, würdest du den großteil der Jungs kennen nur ein wenig... dann würdest du dir die aussage mit nur für Bier spielen die nicht echt überlegen. Ich diskutiere gerne und man kann anderer Meinung sein aber du wirkst extrem verbittert was den großteil deiner aussagen angeht. @Meister Stimme ich dir zu würde ich genauso machen für meine Vereinskasse. Kann auch jeden verstehen der mit macht, aber auch jeden der aussteigt. Aber das Corona risiko und das risiko für die personen bleibt ja gleich ob liga oder Pokal. Das meinte ich :)
 
 5  
 2

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 30.03.2021 um 13:47 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 18. April 2021 ganztägig23. Spieltag 16er Ligen  
So 25. April 2021 ganztägig24. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. April 2021 ganztägigSaarlandpokal 1/2-Finale  
Sa 1. Mai 2021 ganztägigTag der Arbeit  
So 2. Mai 2021 ganztägig25. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03