Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Drei Gewinner - Zwei große Verlierer...    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 21. April 2010

Die englische Woche zieht aufgrund der Champions- und Europa-League nicht nur den Profifußball in seinen Bann, nein auch die Bezirksliga Homburg hatte unter der Woche wieder einiges zu bieten: Vier Nachholpartien standen unter der Woche auf dem Programm und vor allem im Abstiegskampf blickte man neben den eigenen Spielen gespannt auf die Ergebnisse der Konkurrenz: Außer Gersheim waren alle Teams, die unter der Woche zu Werke mussten, mehr oder weniger nah an den Abstiegsplätzen und so war in den Nachholspielen für Spannung gesorgt und besonders spannend war der Spieltag für diejenigen, die zu Hause saßen und auf passende Ergebnisse der Konkurrenz warteten ohne selbst die Möglichkeit zu haben einzugreifen. Ein Wochenspieltag voller Spannung stand den Bezirksliga-Fans bevor und wer auch nach den 260 Minuten jubelte, das würde sich zeigen:



Für Bierbach war der Grat zwischen umjubeltem Sieger und geschlagenem Gewinner schmal wie selten...




  
FC Bierbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen
2 : 3 (2:1)
Tore:
1:0 Philip Jakob (3. / HE)
2:0 Philip Jakob (23. / FE)
2:1 Julian Müller (30.)
2:2 Patrick Stumpf (86. / FE)
2:3 Sven Sandmeyer (90.+1)

Gelb-Rot:
Timo Sander (FC Bierbach (88.)

Hinspiel 2:4


Das Spiel der Spiele der Bezirksliga Homburg stand an diesem Mittwochabend in Bierbach auf dem Programm: Nicht nur, dass die Partie zwischen dem FC Bierbach und dem SC Blieskastel-Lautzkirchen schon traditionell ein echter Straßenfeger ist, so machte die Tabellensituation an diesem Mittwoch einen echten Abstiegskrimi aus diesem Sechs-Punkte-Spiel: Der FC Bierbach konnte sich durch einen 4:1-Heimerfolg gegen den SV Rohrbach II am Wochenende Luft im Abstiegskampf verschaffen und sein Punktekonto auf 33 Zähler aufbessern, während der SC Blieskastel-Lautzkirchen sein Heimspiel gegen den SV Gersheim denkbar knapp mit 3:4 verloren geben musste und nach zwei Niederlagen in Folge weiter bei 34 Punkten stehen bleibt. Ein mickriger Zähler trennte also beide Teams vor dem Highlight und für wen es am Ende etwas zu jubeln gab, das stand wahrlich in den Sternen. Fest stand nur: The winner takes it all!





In Bierbach entwickelte sich eine vollkommen verrückte Partie: Der FC Bierbach sorgte schon nach 180 Sekunden für Jubelstürme, als Philipp Jakob einen berechtigen Handelfmeter zum frühen 1:0 verwandeln konnte. Blieskastel war schockiert und nur wenig später sollte es noch schlimmer kommen: SC-Neuzugang Yves Klein foult BFC-Oldie Torsten Biet im Strafraum und erneut verwandelt Jakob den fälligen Foulelfmeter zum 2:0. Nun war die so wichtige Partie für den SC schon fast verloren und der SC scheinbar geschlagen. Blieskastel zeigte aber nun den unbedingten Willen und wollte sich noch lange nicht geschlagen geben. Als Julian Müller nach 30 Minuten zum 1:2-Anschlusstreffer traf hatte der SC sich längst ein Übergewicht erspielt. Trotz einiger SC-Chancen ging es mit einem 1:2 aus SC-Sicht in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war Blieskastel drückend überlegen und Bierbach fand in der Offensive kaum noch statt. Viele Fouls sorgten dafür dass die Partie immer unruhiger wurde und erst in der Schlussphase sollten die SCler für eine sehr gute zweite Halbzeit belohnt werden: Nach 86 Minuten war es der dritte berechtige Elfmeter in dieser Partie, der für den Ausgleich durch Patrick Stumpf der eine völlig irre Schlussphase einleitete: Zunächst eine längst überfällige Gelb-Rote Karte für den BFC, bevor sich Sven Sandmeyer zum Helden machte, als es in der ersten Minute der Nachspielzeit zum 3:2 für den SC einnetzte. Nach zwei weiteren Minuten war der SC-Auswärtssieg im wichtigen Derby-Sechs-Punkte-Spiel dann perfekt. Blieskastel-Lautzkirchen gewinnt verdient bei einem BFC, der über weite Strecken nur reagieren konnte.





Blieskastel verbessert sich damit mit nunmehr 37 Punkten auf einen nur scheinbar beruhigenden 12ten Tabellenplatz. Für den BFC wird die Luft dagegen dünner: Bierbach steht mit 33 Punkten auf dem Drittletzten Tabellenplatz und hat trotz 2:0-Führung einen wichtigen Dreier in letzter Sekunde vergeben, weshalb diese Niederlage doppelt weh tun wird.



  
SV Gersheim – TuS Ommersheim
0 : 2 (0:1)
Tore:
0:1 Tobias Jene (1.)
0:2 Tobias Jene (55.)

Hinspiel 2:3


Ommersheim konnte sich am Wochenende nicht vom Schock des Spielabbruchs gegen die SF Walsheim beim letzten Wochenspieltag erholen und verlor sein Heimspiel mit 2:4 gegen den SV Altheim. Damit ist Ommersheim noch immer nicht endgültig aus dem Abstiegsstrudel, auch wenn man noch einige Nachholspiel auf dem Konto hat. Dass auch die erste gewonnen werden müssen ist kein Geheimnis und eben darum wollte man schon an diesem Wochenende damit beginnen: Ommersheim war zu Gast in Gersheim und der einstige Wintermeister, der mittlerweile aufgrund eines Durchhängers zu Beginn der Rückrunde auf Rang 4 zurückgefallen ist, allerdings beim 4:3-Erfolg in Blieskastel wieder Selbstvertrauen tanken konnte.
Gersheim war mit argen Personalsorgen zum Nachholspiel angetreten und so dauerte es nur 30 Sekunden ehe die Gäste aus Ommersheim unmittelbar nach dem Anstoß der Partie mit 1:0 in Front gingen. Ommersheim blieb auch weiter das spielbestimmende Team es blieb aber bis zur Pause bei der knappen 1:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild und nach 55 Minuten war es Tobias Jene, der zum 2:0 einnetzte und damit eine kleine Vorentscheidung erzielte. Die Antwort der Hausherren blieb aus und so blieb es am Ende beim Auswärtserfolg des TuS.
Ein 2:0-Auswärtserfolg des TuS Ommersheim steht also am Ende von 90 Minuten Fußball in Gersheim: Ommersheim bessert damit sein Punktekonto auf 40 Punkte auf und hat den Klassenverbleib somit mit zwei Nachholspielen im Rücken so gut wie sicher. Gersheims Rückrunde bleibt weiter mehr als durchwachsen: Der einstige Wintermeisterbleibt mit 52 Punkte auf Rang vier.



  
SV Rohrbach II – SG Medelsheim-Brenschelbach
0 : 3 (0:2)
Tore:
0:1 Andreas Kleinhans (28.)
0:2 Steffen Schwarz (42.)
0:3 Marco Wolf (60.)

Hinspiel 1:0


Traurige Realität ist der Abstieg dagegen beim SV Rohrbach II: Die 1:4-Schlappe beim FC Bierbach besiegelte den Fall der Landesliga-Reserve aus Rohrbach in die Kreisliga A. Um den Klassenverbleib kämpfen darf und muss dagegen die SG Medelsheim-Brenschelbach, die am Wochenende zu einem 3:3-Remis in Hassel kam. Für die SG ging es also im Nachholspiel um einiges und man durfte gespannt sein, ob sich der SVR II wie sooft in den letzten Wochen als Motivationshilfe erweisen sollte.
Auf dem Rasenplatz in Rohrbach durfte zunächst die SG Medelsheim-Brenschelbach jubeln, als Andreas Kleinhans nach 28 Minuten die 1:0-Führung für die SG erzielte. Medelsheim war das überlegene Team und konnte kurz vor der Pause mit dem 2:0 eine kleine Vorentscheidung erzielen. Nach dem Seitenwechsel blieben die Kräfteverhältnisse unverändert und der Treffer von Marco Wolf 30 Minuten vor dem Spielende sorgte für die endgültige Entscheidung. Rohrbach hatte keine Antwort parat und musste sich mit 3:0 geschlagen geben.
Nach 90 Minuten gewann die SG Medelsheim-Brenschelbach mit 3:0 beim schon abgestiegenen Tabellenschlusslicht des SV Rohrbach II. Der SVR II bleibt weiter die Enttäuschung der Saison und hat nach 30 Spielen magere 12 Zähler auf dem Konto und hat mit 31:117 Toren die schlechteste Tordifferenz der Liga. Die SGF schiebt sich mit 39 Punkten und einem Nachholspiel im Rücken auf Platz 11 der Tabelle.



  
SF Reinheim – FV Biesingen
3 : 0 (0:0)
Tore:
1:0 Lucas Wack (65.)
2:0 Marc Hess (72.)
3:0 Marco Nickolaus (84.)

Rot:
Markus Vogelgesng (FV Biesingen, 89.)

Hinspiel 3:2


Komplettiert wurde der Nachholspieltag unter der Woche vom Duell der Sportfreunde aus Reinheim mit dem FV Biesingen: Reinheim hatte am Wochenende mit 4:2 beim TuS Rubenheim verloren und musste sich nun wie so viele andere Teams der Bezirksliga Homburg mit dem Abstiegsgespenst auseinandersetzen. Um diesen ungeliebten Gast zu vertreiben bedürfte es noch einiger Punkte und gerade im Duell mit einem direkten Konkurrenten waren die bekanntlich doppelt wertvoll. Auch Biesingen musste sich in der Vorwoche geschlagen geben und verlor mit 0:4 auf eigenem Platz gegen den Titelanwärter und Aufstiegsaspiranten vom TuS Rentrisch. Ein waschechtes Sechs-Punkte-Spiel stand also auf dem Programm könnte der FVB mit einem Sieg doch den Konkurrenten aus Reinheim zumindest zwischenzeitlich überholen.
In Reinheim entwickelte sich die erwartet knappe Partie, in der im ersten Durchgang trotz einiger Möglichkeiten keine Tore fallen sollten. Es ging also mit einem torlosen Remis in die Pause, bevor Lucas Wack nach 65 Minuten zum ersten Mal ins Schwarze traf und somit die Hausherren mit 1:0 in Front schoss. Marc Hess war es, der gegen die ein wenig schockierten Gäste aus Biesingen nur sieben Minuten säter auf 2:0 erhöhte und damit eine kleine Vorentscheidung erzielte. Für die endgültige Entscheidung sorgte Coach Marco Nickolaus, der in der 84. Minute auf 3:0 erhöhte und damit den Endstand markierte. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit dezimierte sich Biesingen noch selbst, als Markus Vogelgesang mit einer roten Karte des Feldes verwiesen wurde.
In Reinheim steht am Ende einer wichtigen Partie im Abstiegskampf ein Heimsieg für die SF Reinheim. Die Sportfreunde gewinnen mit 3:0 gegen den FV Biesingen und verschaffen sich damit ordentlich Luft im Abstiegskampf: Reinheim hat noch ein Nachholspiel im Rücken und steht mit 40 Punkten auf Rang 10 der Tabelle. Eine gegenteilige Entwicklung dagegen in Biesingen: Vier Spieltage vor dem Saisonende steht der FVB mit 35 Zählern auf Rang 14 der Tabelle und ist weiter mitten im Abstiegskampf der Bezirksliga Homburg.

Der vor allem für den Abstiegskampf wichtige Nachholspieltag an diesem Mittwoch im April hat also klare Gewinner und Verlierer: Die Gewinner kommen aus Reinheim, Blieskastel-Lautzkirchen, Medelsheim-Brenschelbach und Ommersheim deren Teams wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln konnten. Biesingen und Bierbach gingen dagegen in wichtigen Sechs-Punkte-Spielen leer aus und müssen weiter zittern:


Bezirksliga Homburg, Nachholspiele

Mittwoch, 21. April 2010, alle um 19:00 Uhr
FC Bierbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:3 (2:1)
SV Gersheim – TuS Ommersheim 0:2 (0:1)
SV Rohrbach II – SG Medelsheim-Brenschelbach 0:3 (0:2)
SF Reinheim – FV Biesingen 3:0 (0:0)


In der Tabelle wird es dagegen immer enger: Die Ränge 16 bis 12 trennen weiter nur vier Punkte und niemand sollte sich seiner Sache zu sicher sein, denn wie schnell man im Fußball zwischen Freud und Leid wandern kann, das zeigte sich an diesem Sonntag in Bierbach:





Der nächste reguläre Spieltag steht dann am Sonntag an: Der Spitzenreiter aus Homburg spielt dann in Ommersheim vor, während es in Walsheim zu einem Endspiel um den Klassenverbleib kommt, wenn die Sportfreunde den FC Bierbach empfangen:


Bezirksliga Homburg, 31. Spieltag

Sonntag, 25. April 2010, alle um 15:00 Uhr
TuS Rentrisch – SG Hassel
SV Beeden – FV Biesingen
SF Reinheim – SV Blickweiler
SF Walsheim – FC Bierbach
TuS Ommersheim – FC 08 Homburg II
SV Gersheim – SV Altheim
SV Schwarzenbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen
SG Medelsheim-Brenschelbach – FC Palatia Limbach II
SV Rohrbach II – TuS Rubenheim


Schon am Sonntag geht es für den SC weiter und in Schwarzenbach steht ein SC-Tag an: In Schwarzenbach steht für den SC das viertletzte Saisonspiel an. Die Erste spielt ab 15:00 Uhr beim SVS, die Zweite spielt schon ab 13:15 Uhr um wichtige Punkte. Die E-Mädchen des SC spielen schon ab 10:00 Uhr in Schwarzenbach. Ab 19:00 Uhr findet im SC-Sportheim die Generalversammlung des SC Blieskastel-Lautzkirchen statt.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 21. April 2010

Aufrufe:
534
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 22.04.2010 um 07:24 Uhr
Torschützen und Kurzberichte wurden ergänzt...




 
 designed by matz1n9er © 10/03