Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Bertucci: "Der Verein lag am Boden"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 3. Juni 2020

Der SC Ludwigsthal steht mit 34 Punkten auf Rang vier der Bezirksliga Neunkirchen. Vor einigen Jahren war die Zukunft des SCL aber alles andere als rosig: „Der Verein lag am Boden, war in der Kreisliga A angelangt. Auf die damaligen Geschehnisse will ich nicht eingehen, das war vor meiner Zeit, auf jeden Fall mussten wir komplett von vorne anfangen. Wir haben dann aber gleich die Meisterschaft geholt und sind wieder in die Bezirksliga Neunkirchen aufgestiegen“, beschreibt Trainer Sandro Bertucci die damalige ungewisse Lage gegenüber FuPa.
„Ich habe mich direkt nach dem Aufstieg zurückgezogen, wollte aus privaten Gründen nicht mehr als Trainer weitermachen. Nach dem ersten Bezirksliga-Jahr wurde ich aber gefragt, ob ich die Mannschaft noch mal übernehmen wolle und da hab ich zugesagt. Ich bleibe jetzt auch in der kommenden Runde in Ludwigsthal, denn hier ist gerade etwas am Entstehen und wir wollen das in der kommenden Runde gemeinsam fortsetzen“, sagt der Übungsleiter.
„Wir stehen auf dem vierten Rang, haben aber einen großen Abstand auf Platz Eins und Zwei. Bei optimalem Verlauf haben wir gehofft, die 100-Jahr-Feier des Vereins mit einem weiteren Aufstieg zu vergolden. Die Feier ist jetzt um ein Jahr verschoben worden, und vielleicht können wir dann ja auch den Landesliga-Aufstieg begehen. Man sollte sich hohe Ziele setzen und träumen darf man auch“, blickt Bertucci voraus.
„Wir hatten eine einzige wirklich schlechte Partie, als unser Top-Torjäger Kevin Potrino gesperrt war und zahlreiche Spieler ausfielen. Beim Spitzenreiter SV Holz-Wahlschied haben wir 1:8 verloren, das war das einzige Mal, dass ich neidlos und völlig zurecht dem generischen Trainer gratulieren musste. Alle anderen Partien, die wir verloren haben, gingen mit einem Tor Unterschied an den Gegner. Da hätten wir bei günstigeren Spielausgängen einige der zehn fehlenden Punkte auf Platz Zwei holen können“., so Bertucci, der bereits im Winter den Kader verstärken konnte. „Marc Leibold kam von der SVGG Hangard und Marc Lorig haben wir vom SV Furpach geholt, beide haben die zwei Spiele im März bereits mitgemacht. Hinzu kommt, dass Marc Dengel seinen Kreuzbandriss aus dem vergangenen Sommer nun überwunden hat“, so der SCL-Trainer.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 3. Juni 2020

Aufrufe:
834
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
tusM (PID=14616)schrieb am 03.06.2020 um 23:31 Uhr
Und dies alles ohne Geld.💰Hut ab!!!👒 Das ist ungefähr so,wenn Wörschweiler (nicht böse gemeint,echt coole Truppe die immer antreten)im nächsten Jahr die Meisterschaft holt!Ohne Geld wohl gemerkt☝️
 
 14  
 6

Marc (PID=13932)schrieb am 04.06.2020 um 15:34 Uhr
tusM ich habe mir den Bericht jetzt mehrfach durchgelesen, wo steht denn das etwas von Geld oder eben keinem Geld.... Ich kenne den Verein nur von der Ferne, aber wenn ich überlege wie der Verein noch vor einigen Jahren da stand, und wie er jetzt steht... welch eine Entwicklung.... alleine diese wunderschöne Sportanlage, inkl schönem Sportheim, Respeckt nach Ludwigsthal
 
 7  
 8

tusM (PID=14616)schrieb am 04.06.2020 um 23:04 Uhr
Wie stand der Verein denn vor einigen Jahren da?? Noch einmal zum „dutchlesen“ Vereine wie zB DJK Bildstock sind am Boden angelangt.Oder von den Punkten her Wörschweiler(wieder nicht Böse gemeint) usw.Solche Vereine tun sich doch sehr schwer.Und wenn so ein Verein mal aufsteigen würde,würde ich dies geil finden.Aber Ludwigsthal.Ich bitte dich.Und das dort seit Jahren Geld fließt,weiß die ganze NKer Kante
 
 8  
 5

Alexander (PID=20616)schrieb am 04.06.2020 um 23:29 Uhr
Ach.... es gibt mittlerweile in allen Klassen den ein oder anderen Euro, und egal wie man es nennt, Benzingeld, Km-Geld, Prämie...ob vom Verein oder Privatem Sponsoring... die Spieler können nach belieben in der KL A bis zur Verbandsliga herumwechseln...überall qird man für ihre Dienste etwas anbieten.... ich möchte das garnicht bewerten oder gut heissen, aber, wenn Vereine etwas erreichen wollen, müssen Sie den ein oder anderen Taler Investieren. Um auf Ludwigsthal zurückkommen, zumindest Investieren die dort auch in das herum, denn da sah es doch vor 5-10 Jahren aus wie auf einem Verlassenen Gelände...ich hab dort auch einem Hauptsatz spielen müssen der mehr schlecht als recht war...und als ich vor wenigen Tagen mal wieder vor Ort war, sah ich da einen Rasen der seines gleichen sicht, das Sportheim sah sehr einladend aus, und auch so herum war doch viel zum Positieven verändert....an diesem Tag waren einige am u um den Platz am Arbeiten, also scheint auch das Vereinsleben (Ehrenamtliches Arbeiten) zu funktionieren..
 
 7  
 6

Konschue (PID=31280)schrieb am 05.06.2020 um 10:38 Uhr
Servus, Man muss doch anerkennen was in den letzten jahre aus dem SCL. geworden ist . Eine super Truppe. Ob nun dort e paar Taler Fliesen oder nicht ist doch uninteressant. Es interessiert doch nur die die Neidisch drauf blicken. Ich finde das man den Leuten dahinter mal einen Lob aussprechen sollte . Ob dies Sandro Bertucci , Michael Müller oder auch Jörg Schätzel ist plus die vielen Freunde des Vereins. Da ohne ein Ehrenamt geht nix . P.s. ich habe absolut nichts mit dem Verein zutun. Aber sehe von der Ferne das dort schon e paar Jahre was entsteht. Siehe de Sportplatz. Danke
 
 5  
 5

Alexander (PID=20616)schrieb am 05.06.2020 um 12:19 Uhr
lieber TusM...wie stand der SCL denn da...eben kurz vor deinem Beispiel das du nie böse meinst, der SCL war knapp vor Wörschweiler, und heute liegen da Welten dazwischen...aber ich glaube dir geht es nicht um das Objektive, du hast vielmehr etwas gegen den Verein.!! Das ist ein Verein der absolut lebendig ist, und nochmal ob dort der ein oder andere Spieler etwas bekommt oder auch nicht, wen juckt es..!
 
 4  
 6

Bernd (PID=7106)schrieb am 05.06.2020 um 14:13 Uhr
Also aus der Ferne betrachtet verfügt der SCL mittlerweile über eine sehr ansprechende Sportanlage, das Vereinsleben scheint auch zu stimmen und die Mannschaft fährt gute Ergebnisse im Vergleich zur Vergangenheit ein. Dennoch muss man auch immer sehen wie der Mannschaftliche Erfolg zustande kommt. Weil man selbst gute Jugendarbeit verrichtet, vorhandene Spieler weiterentwickelt und als Mannschaft zusammenwächst ? Oder weil ich mir bessere Kicker in den Verein hole? Meiner Meinung nach ist das dann eigentlich keine große Leistung und der Erfolg meist auch nur kurzfristig. Da gibt es ja genügend Beispiele aus der Vergangenheit. Wirklich Nachhaltig zu arbeiten, das ist erfolgreiche Vereinsarbeit.
 
 9  
 3

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03