Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Ein halbes Jahr ohne Bliestal-Fußball...    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 13. Mai 2020

Die Corona-Krise hat den Fußball im Saarland fest im Griff: Zwar ist Training in Kleingruppen wieder möglich und auch wenn man über den sportlichen Wert davon sicher diskutieren kann, ermöglicht es zumindest erste Kontakt mit dem Teamkollegen im gebührenden Abstand.
Dennoch muss man sich fragen, wie es weitergeht: Am 8. März 2020 fanden die letzten Spiele im Bliestal statt, seitdem ruht der Ball. Noch schlimmer traf es viele Jugendmannschaften, die oftmals seit Oktober pausiert hatten bzw.in die Halle umzogen, ehe sie im März eines oder zwei Spiele austragen konnten.
Langsam aber sicher sollte man sich mit dem Gedanken anfreunden, dass vor dem 1. September 2020 im Bliestal kein Ball mehr rollen wird. Zwar steht der virtuelle außerordentliche Verbandstag am Dienstag, den 9. Juni 2020 um 18:00 Uhr noch bevor, dort wird es aber vor allem darum gehen, ob man im September in Teil II der Saison 2019/2020 startet oder mit einer neuen Saison beginnt. Fakt ist wohl am 1. September 2020 wird man nach einem halben Jahr ohne Bliestal-Fußball wieder starten von dem es noch nichtmal die Hälfte hinter sich gebracht hat.
Welche Auswirkungen diese Situation auf den Fußball haben wird ist kaum abschätzbar: Neben den finanziellen Folgen für die Vereine ist auch nicht klar, ob gerade in den Jugendmannschaften die lange Pause Effekte haben wird und einige Spieler den Zug zum Sport einbüßen. Man sollte sich jedenfalls darauf einstellen, dass es einige Zeit dauern wird, bis der Fußball wieder so sein wird, wie er vor der Corona-Krise einmal war.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 13. Mai 2020

Aufrufe:
1497
Kommentare:
17

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Frage (PID=7624)schrieb am 13.05.2020 um 13:40 Uhr
Mich würde mal interessieren warum immer der 1 September genannt wird? Bei den aktuellen fallzahlen sollte es doch auch schon wieder früher funktionieren. Und das Fußball im bliesgau als Großveranstaltungen gelten soll wäre ja die absolute lachnummer.
 
 10  
 2

SCB-Onlineschrieb am 13.05.2020 um 18:09 UhrPREMIUM
Dass vor dem 1. September 2020 keine Spiele möglich sein werden, ist einer der wenigen Dinge hinsichtlich derer bei den DFB-Mitgliedsverbänden Einigkeit besteht. Da Großveranstaltungen nicht definiert sind, kann man keine belastbaren Aussagen dazu machen, ob beispielsweise ein Fußballspiel mit 250 Zuschauern darunter fallen würde.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 1  
 5

Kalle (PID=37700)schrieb am 13.05.2020 um 18:10 Uhr
@ Frage: Nichts verstanden? Es geht um den Schutz der Spieler, nicht um die Anzahl der Zuschauer.
 
 3  
 13

Frage (PID=7624)schrieb am 13.05.2020 um 21:54 Uhr
@ Kalle, doch schon verstanden. Aber ich sehe es wenn die Zahlen weiter so bleiben nicht dringend notwendig bis September zu warten. Ich bin übrigens selbst ein Spieler. Und jetzt kommt natürlich die Frage ob ich nicht weiß das corona gefährlich usw. Das ist es im September dann aber immernoch. Und dann sollten wir einfach jeden Hobby kontaktsport für immer beenden. Aber ich denke das sehr viele Spieler schnellstmöglich wieder ihrem Hobby nachgehen möchten.
 
 10  
 2

Schreiberling (PID=84700)schrieb am 14.05.2020 um 11:00 Uhr
Fakt ist doch, dass keiner genau sagen kann, was richtig ist, da es so etwas noch nie gab. Darum erleben wir ja dieses hin und her. Beispiel Schutzmasken: erst hieß es, das bringt nix, jetzt ist es Vorschrift (im "öffentlichen Raum"). Darum sollte man dem Einzelnen die Entscheidung überlassen, welches Risiko er in seiner Freizeit eingehen will. Wer mit anderen Sport treibt, muss wissen, dass er sich anstecken kann. Wer vor hat, im Falle einer Infektion den Verein/Verband zu verklagen, soll bitte zu Hause bleiben. Der durchschnittliche Corona-Tote ist laut RKI über 80 Jahre alt und hat Vorerkrankungen. Da soll jeder Spieler und jeder Zuschauer für sich abwägen, was er macht. Grundsätzlich stärkt Sport das Immunsystem. Von daher sehe ich den Nutzen über der Gefahr, da die Spieler im allgemeinen nicht zur Risikogruppe gehören. Das Dilemma ist, dass die Jungen (die kaum gefährdet sind) die Älteren aus der Risikogruppe anstecken können. Da ist aber jeder selbst gefragt. Wenn ich meinen Vater (Ü70) besuche, mache ich das mit Maske und Abstand. Wenn jeder vernünftig ist und wir aufeinander aufpassen, sollte inzwischen auch das kicken auf dem Fußballplatz wieder möglich sein.
 
 16  
 2

Frage (PID=50736)schrieb am 14.05.2020 um 12:12 Uhr
@ Schreiberling, stimme ich dir zu 100% zu!!! Denke da gibt es nicht hinzuzufügen!! Hoffe nur SFV liest das vielleicht und macht sich mal Gedanken!
 
 3  
 2

Eldir (PID=1504)schrieb am 14.05.2020 um 12:28 Uhr
Den Amateurfussball, den wir alle kennen, wird es auf Jahre nicht mehr geben!
 
 6  
 3

Hopp oder Top (PID=1527)schrieb am 14.05.2020 um 12:25 Uhr
@Schreiberling, ich muss dir Recht geben! Wir sollten uns alle besinnen und versuchen diese Saison abzuhaken, egal wie gewertet wird (ich persönlich bin für Wertung - Shit happens...) und die neue Saison NORMAL beginnen. Jeder weiß bescheid, jeder kann selbst entscheiden ob er kommt oder nicht. Sollte dies nicht möglich sein, können wir uns alle ein neues Hobby suchen, dann werden das 80% der Vereine nicht überleben. Der Fußball ist dann Geschichte. Für mich persönlich die größte Katastrophe, da es für mich ein Lebensinhalt ist und ich möchte selbst entscheiden, was ich gerne tue und möchte meine Freunde und "Feinde" auf dem Platz wieder treffen. Ich schreibe das mit Tränen in den Augen, da ich wirklich Angst habe, dass uns das genommen wird, was eigentlich unser ganzes Leben bestimmt - bitte nicht falsch verstehen (Familie, Beruf geht vor). Der Fußball ist nicht einfach ein Sport, sondern eine Lebenseinstellung und er hat eine soziale Verantwortung den Menschen gegenüber - in alle Richtungen! Das soziale Leid ohne unseren Sport, ohne unsere Kontakte, ohne unsere Freunde, ohne unsere Lebensphilosophie wird uns kranker machen, als dieses scheiss Virus! Entschuldigung für die Ausdrucksweise! Jeder kennt die Gefahr und muss es für sich selbst entscheiden. Ich bete, dass die Zahlen weiter ins Positive gehen und wir endlich wieder dürfen und nicht mehr eingeschränkt werden. In allen Bereichen unseres Lebens! Ich hoffe allerdings im Umkehrschluss, dass wir alle endlich mal dankbar und solidarischer sind und unser Leben wirklich zu schätzen lernen. Meine Meinung!
 
 23  
 2

Tobias  (PID=6552)schrieb am 14.05.2020 um 13:59 Uhr
@Hopp oder Top: Hatte echt Gänsehaut, als ich deinen Text gelesen hab. Danke für deine Worte, die mir aus der Seele sprechen.
 
 5  
 1

Kalle (PID=37700)schrieb am 14.05.2020 um 18:39 Uhr
Ihr habt es alle nicht verstanden. Ihr gehört zu den 90 %.
 
 4  
 4

Neutral aber kritisch  (PID=4167)schrieb am 14.05.2020 um 20:47 Uhr
Kalle was haben wir nicht verstanden? Einzige was du anscheinend nicht verstehst, ist dass wenn es nicht wieder los geht, nie wieder los geht. Und Sorry, dann bleib du lieber daheim und sperr dich ein. Ist ja dein gutes Recht, aber brauchst nichts zu den Leuten zu sagen, die ein halbwegs normales Leben wieder leben wollen. @Hopp: Dem ist nichts hinzuzufügen. Hut ab!
 
 6  
 2

Frage  (PID=6390)schrieb am 14.05.2020 um 21:57 Uhr
@ Kalle, du bist echt der Kracher! Ich denke der einzige der es nicht verstanden hat bist du. Hier schreiben Leute die einfach Lust haben ihrem Hobby nach zu Gehen. Und das ist auch gut so! Ich denke du hast hast mit Fußball sowieso nix am Hut.
 
 3  
 2

Ralle (PID=75384)schrieb am 14.05.2020 um 21:59 Uhr
Sorry aber der kalle( ja nicht sein Realname) schreibt oft immer nur gegen alles. Wenn der was meint müssen das alle so machen. Ich bin auch der Meinung was Hopp oder Topp schreib passt und muss in naher Zukunft auch so umgesetzt werden.
 
 3  
 3

Kalle (PID=37700)schrieb am 15.05.2020 um 20:03 Uhr
Ich bin seit 20 Jahren jeden Samstag oder Sonntag auf dem Sportplatz und habe auch Verantwortung in Vorständen übernommenen. Ich liebe den Amateurfussball, aber auch meine Söhne und werde alles dagegen tun, sie zu gefährden. Der Amateurfussball wird frühestens nach einer adäquaten Impfung wieder stattfinden. Gerne könnt Ihr mich weiter haten.
 
 2  
 3

Kraus (PID=11596)schrieb am 15.05.2020 um 21:44 Uhr
Wo ist der Trommler? Kann es mir kaum vorstellen ...
 
 4  
 0

Anatoli (PID=62538)schrieb am 15.05.2020 um 23:47 Uhr
viel leut komme nur auf Sportplatz wegen Bier nix wegen Sport. Deswegen schnell wieder offnen wollen!
 
 4  
 0

Jay (PID=7410)schrieb am 15.05.2020 um 23:59 Uhr
Was mache sache?
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 25. Okt. 2020 ganztägig8. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03