Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Saarlandpokal: Halbfinalisten stehen fest    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 7. April 2010

Der Saarlandpokal ging unter der Woche in die drittletzte Rund eund somit stand das Viertelfinale auf dem Programm: Schon Anfang März stieg das erste Viertelfinale in Saarlouis, wo der heimische SSV den Gästen vom SV Bübingen mit 0:5 unterlag. Vergangene Woche ging es dann in Theley weiter, wo der VfB dem Oberligisten aus Neunkirchen mit 0:2 unterlag, bevor einen Tag später der Regionalligist aus Saarbrücken sein Halbfinalticket mit einem 2:0-Sieg in Mettlachn löste. Komplettiert wurde die Runde der letzten vier Teams durch den Regionalligisten aus Elversberg, der am gestrigen Dienstag knapp mit 1:0 gegen den Oberligisten aus Auersmacher gewinnen konnte:


Viertelfinale Saarlandpokal 2009/2010:

SSV Saarlouis - SV Bübingen 0:5 (0:2)
"Fußball-Kreisligist SSV Saarlouis war im Viertelfinalspiel des Fußball-Saarlandpokals gegen den vier Klassen höher spielenden Saarlandligisten SV Bübingen chancenlos. Vor 300 Zuschauern verloren die Saarlouiser auf dem Rasenplatz in der St. Nazairer Straße mit 0:5 (0:2). „Wir haben durch individuelle Fehler recht früh die ersten beiden Gegentore kassiert. Damit war unsere Marschroute, das Spiel möglichst lange offen zu halten, über den Haufen geworfen“, ärgerte sich Carsten Hubrig. Er ist gemeinsam mit Angelo Bonsignore Trainer der SSV.
In der 16. Minute spielte der Saarlouiser Eric Forth in der Höhe der Mittellinie einen Ball in die Füße des Bübingers Marc Becker. Der fackelte nicht lange und schickte mit einem Steilpass Stürmer Jörg Rau auf die Reise. Rau umkurvte den weit aus dem Tor geeilten SSV-Schlussmann Jan Dobraj und schob das Leder zum 1:0 über die Linie. Nach 33 Minuten behinderten sich Dobraj und ein Saarlouiser Abwehrspieler bei einer Hereingabe von Jörg Rau gegenseitig. Jean-Paul Fries sagte danke und drückte zum 2:0 ein. Die Vorentscheidung war gefallen.
Fries war es auch, der im zweiten Spielabschnitt für den SVB endgültig alles klar machte. In der 47. Minute traf er nach einer Ecke von Sven Müller mit dem Kopf zum 3:0 für den Saarlandligisten. Und zehn Minuten später legte Fries nach einem Pass von Sascha Bickelmann das 4:0 für den SVB nach. Für den Schlusspunkt sorgte Kevin Abstiens, der zwei Minuten vor dem Schlusspfiff eine Ecke von Sebastian Mootz zum 5:0 für den Favoriten über die Linie drückte. " (Quelle: SZ)


VfB Theley - VfB Borussia Neunkirchen 0:2 (0:0)
"Neunkirchen kontrollierte von Beginn an das Geschehen: Die Borussia hatte mehr Ballbesitz und setzte spielerische Akzente. Besonders Almir Delic präsentierte sich als Spielgestalter in Topform. Die Schaumbergelf, die ohne die verletzten Timo Atz und Mario Dewes auskommen musste, stand zumeist tief in der eigenen Hälfte und versuchte, durch Konter zum Erfolg zu kommen. Das misslang jedoch meist – nur selten konnte der VfB bis vor das Gehäuse von Borussen-Torwart Benjamin Sorg kombinieren.
Die beste Möglichkeit in der ersten Spielhälfte hatte Neunkirchens Matthias Stumpf in der 29. Spielminute: Aus halbrechter Position zog er ab, scheiterte mit seinem Schuss jedoch an VfB-Torwart Andreas Reis. Neun Minuten später war Reis geschlagen, jedoch rettete das Quergebälk, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.
Das 1:0 für die Gäste fiel dann drei Minuten nach Wiederanpfiff: Nach einer sehenswerten Ballstafette landete das Leder bei Arif Karaoglan, der auf der rechten Seite in den gegnerischen Strafraum eingedrungen war. Seine scharfe Hereingabe vollstreckte Delic zum verdienten Führungstreffer. Sechs Minuten später das 2:0: Einen Eckball von links verlängerte Daniel Schommer per Kopf an den langen Pfosten. Dort hatte sich Matthias Stumpf hingeschlichen, der aus kurzer Distanz ungedeckt verwandelte.
In der Folgezeit steckte die Heimelf keineswegs auf, sondern spielte im Gegenteil mutiger nach vorne. So kam der VfB dann in der 60. Minute zu seiner ersten und einzigen Chance: Kai Schäfer zog aus 16 Meter Entfernung aus zentraler Position ab, doch Borussen-Schlussmann Sorg konnte klären. „Wir haben defensiv kompakt gestanden und uns gut präsentiert“, war Heiko Wilhelm zufrieden mit seiner Elf. Nur die Durchschlagskraft nach vorne habe er vermisst." (Quelle: SZ)


SV Mettlach - 1. FC Saarbrücken 0:2 (0:0)
"Regionalliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken ist am Mittwochabend vor 800 Zuschauern im Mettlacher Stadion Am Schwimmbad ins Halbfinale des Saarlandpokals eingezogen. Der FCS siegte beim zwei Klassen tiefer spielenden Saarlandligisten SV Mettlach 2:0 (0:0). Mettlach stand im ersten Durchgang gut, ließ nur eine Torchance zu, die Saarbrückens Markus Fuchs vergab. In Hälfte zwei steigerte sich der FCS, aber auch Mettlach kam zu zwei guten Gelegenheiten. In der 63. Minute flankte Velimir Grgic den Ball von rechts an den zweiten Pfosten. Dort köpfte Lukas Kohler zum 0:1 ein. Fünf Minuten später war es erneut Kohler, der nach einem Freistoß auf 2:0 erhöhte. FCS-Trainer Dieter Ferner: „Wir konnten im ersten Durchgang kaum Druck ausüben, haben uns dann gesteigert und verdient gewonnen.“" (Quelle: SZ)

SV Auersmacher - SV Elversberg 0:1 (0:1)
Fußball-Regionalligst SV Elversberg gewann gestern Abend das Viertelfinale im Saarlandpokal beim Oberligisten SV Auersmacher mit 1:0. Vor 630 Zuschauern erzielte Jeton Arifi das Tor des Tages für die SVE. Der Regionalligist hatte auf dem Hartplatz in Auersmacher von Beginn an mehr vom Spiel vergab jedoch gute Möglichkeiten um früh in Führung zu gehen. In der 40. Minute war es dann soweit. Nach schönem Zuspiel von Martin Willmann schoss Arifi von der Strafraumgrenze das nicht unhaltbare 1:0 für die Elversberger.
Nach dem Seitenwechsel setzte der SV Auersmacher alles auf eine Karte und erspielte sich gute Chancen zum Ausgleich. SVA-Torjäger Valentin Solovej zielte aus 16 Meter nur Zentimeter am SVE-Tor vorbei (49.) und SVA-Kapitän Marco Winter köpfte nach einem Freistoß von Jonas Hector knapp über das Tor der Gäste. „Der Sieg geht in Ordnung, wir hatten mehr Spielanteile und die besseren Torchancen. Noch wichtiger ist, dass sich auf dem Hartplatz keiner verletzt hat“, sagte SVE-Trainer Günter Erhardt nach dem Spiel. (Quelle: SZ)



Somit stehen im Viertelfinale kruioserweise nur Auswärtssiege und alle zu Null. Das Halbfinale steht nun fest und dort kommt es zum traditionsreichen Derby zwischen dem VfB Borussia Neunkirchen und dem 1. FC Saarbrücken:


Halbfinale Saarlandpokal 2009/2010:

VfB Borussia Neunkirchen - 1. FC Saarbrücken
SV 09 Bübingen - SV Elversberg


Den Fußballfans im Saarland steht also ein spannedes HAlbfinale bevor und man darf gespannt sein ob es im Finale zum Regionalliga-Duell zwischen Elversberg und Saarbrücken kommt, oder ob am Ende jemand ganz anderes jubeln darf.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(07.04.2010)
Bliestal-Fußball: Henkes neuer Mann bei DJK
(07.04.2010)
KLA: Langenbahn bleibt SG treu
 



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 7. April 2010

Aufrufe:
1243
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zum Saarlandpokal


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03