Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Gessner: "Haben nichts zu verlieren!"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 6. März 2020

Das erste Spiel des Jahres wurde für den FC Palatia Limbach verlegt: Am Mittwoch, den 1. März 2020 spielt man um, 19:15 Uhr beim VfB Theley. So startet das neue Fußballjahr mit einem echten Highlight, kommt doch am kommenden Sonntag, den 8. März 2020 um 15:00 Uhr der zuletzt strauchelnde Spitzenreiter die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim zur Palatia. Nicht nur die anstehende Auflösung der SG schockte die Gäste zuletzt auch der Rückrundenauftakt ging mit einer 1:3-Heimpleite gegen den SV Hellas Bildstock in die Hose.
„Wir haben nichts zu verlieren. Aber wir spielen zuhause und wollen drei Punkte“, ist die klare Ansage des Palatia-Coaches Patrick Gessner im PFälzischen Merkur. Gessner freute sich über einen guten Trainingsbesuch in der Vorbereitung. So konnten in den absolvierten Tests Siege gegen die Spvgg. Einöd-Ingweiler (3:2), SG Erbach (4:0), DJK Ensheim (7:1), SV Furpach (4:3) und Saarlandligist FSG Ottweiler-Steinbach (7:1) eingefahren werden. Gegen den Saarlandliga-Aufstiegsaspiranten FV Eppelborn hieß es am Ende 2:2. Niederlagen gab‘s gegen den Oberligisten SV Elversberg II (2:6) und den Saarlandligisten Quierschied (1:2).





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 6. März 2020

Aufrufe:
666
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Beobachter (PID=2765)schrieb am 08.03.2020 um 18:55 Uhr
Klasse Spiel der Limbacher Truppe! Hut ab! Hoch verdient! Ballweiler lustlose Söldnertruppe!!
 
 6  
 1

Topverein (PID=30784)schrieb am 08.03.2020 um 20:00 Uhr
Da hat der Topverein ja mal innerhalb einer Woche den Aufstieg und seine tolle Zukunft verspielt! Habe gehört, Limbach klar die bessere Mannschaft und hochverdienter Sieg.
 
 4  
 1

Meister (PID=28900)schrieb am 08.03.2020 um 21:43 Uhr
Ich war heute zufällig in Limbach und wollte mir beide Mannschaften unvoreingenommen einmal ansehen. Ich war überrascht, wie stark Limbach und wie anfällig die SG Bawewo in der Abwehr war. Die Tore fielen alle mit tatkräftiger Unterstützung der SG. Doch was mir zum Spiel aufgefallen ist, dass das eingesetzte - sehr junge - Schiedsrichtergespann, niemals Herr auf dem Platz war. Unsicher in vielen Aktionen, viele Fehlentscheidungen und Angst, konsequent zu bleiben. Z. B. das 1:0 für Limbach wurde eindeutig aus einer nicht zu übersehenden Abseitsposition erzielt. Dann hat er zwei klare rote Karten nicht gegeben. Die eine, als Pascal Gherram überl vom Spielführer gefoult wurde und einmal, als kurz vor Spielende der Spieler mit der Nr. 13 von Baweo die Grätsche ausfuhr. Im ersten Abschnitt hatte er bereits eine gelbe Karte gesehen und der Schiri hätte hier auf jeden Fall Gelb-Rot wenn nicht sogar Knallrot zeigen müssen. Spielerisch waren beide Mannschaften gleich stark, wobei das Glück auf Seiten der Limbacher war. Was sehr unschön wargenommen wurde, ist, dass der Trainer der Limbacher mehrfach ins Feld gerufen hat, dass man Pascal Gherram umhauen bzw. aggressiver beharken sollte. Das geht gar nicht und das hätte der Schiri unterbinden müssen.
 
 1  
 4

ManuWeydmann Fußballgott  (PID=10640)schrieb am 09.03.2020 um 00:41 Uhr
So isser schön
 
 0  
 0

Neutraler Zuschauer (PID=1527)schrieb am 09.03.2020 um 08:53 Uhr
@Meister: Also offensichtlicher geht es kaum, welche Brille du trägst, laut deinen ganzen Kommentaren hier auf der Plattform. Eines ist klar, Ahnung hast du keine und eine neue Brille solltest du dir auch anschaffen! Limbach klar und spielerisch besser, hochverdienter Sieg, normale Härte im Spiel mit einigen Emotionen. BaWeWo nur lange Bälle - wem es gefällt. 2:2 von BaWeWo war zwei Meter Abseits. Wo du eine rote Karte gesehen haben willst auf beiden Seiten ist mir unverständlich. BaWeWo hat gefühlt 70 Fouls begangen, keine gelb-rote Karte - bekannt durch die Ansagen des Peter R.! Schiri war ab und zu überfordert. Von irgendwelchen Aufforderungen zum Treten, seitens Limbach, kann ich nichts sagen, glaube ich allerdings nicht. Also Meister, schmink dir einfach die Meisterschaft ab und kümmert euch lieber mal um euren Scherbentrümmerhaufen im und um euren tollen Verein. Wenn ich euch wäre, wäre ich mal schön leise!
 
 5  
 2

Meister (PID=28900)schrieb am 09.03.2020 um 13:06 Uhr
@Neutraler Zuschauer. Ich habe keine Brille auf, sondern war auch als Neutraler Zuschauer auf dem Platz bei einem alten Kumpel von Limbach. Somit liegt mir mehr an Limbach als an Bawewo. Die Äußerungen von der Bank von Limbach habe ich unmittelbar wahrgenommen, da ich direkt an der Auswechselbank stand. Und rot hätte es eine für Limbach und eine für Baweo geben müssen. Die Limbacher waren stärker und hatten mehr vom Spiel. Was anderes habe ich auch nicht gesehen. Beim ersten Tor von Limbach gab es einen Pressschlag, bei dem der Limbacher Spieler den Ball schlug. Tim Pommerenke stand da schon 2 Meter vor dem Gegenspieler und somit klar im Abseits. Das 2:2 kann kein Abseits gewesen sein, da der Ball von der Grundlinie in Richtung Elfmeterpunkt geschossen wurde und der Spieler von Bawewo in den Strafraum eingelaufen ist. Ich zolle den Limbachern großen Respekt, dass sie so konzentriert und taktisch clever gespielt haben und der bawewo gezeigt haben, wie man es macht. Also immer locker bleiben.
 
 1  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03