Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
BZL: "Müssen mehrere Schippen drauflegen"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 5. Dezember 2019

Die SF Reinheim schlossen das Spieljahr 2019 mit einer 1:4-Schlappe beim SV Kirkel ab. Matthias Spuhler (21.) und Daniel Leibrock (24.) trafen für die Hausherren, ehe Daniel Kreutz (28.) verkürzte. Am Ende schossen Michael Weimann (60.) und Mervan Oskam (61.) die Hausherren zum Sieg. Daniel Kreutz (63. / SF Reinheim) musste mit der Ampelkarte vom Platz.
"Unsere Sportfreunde verloren auch das letzte Spiel des Jahres verdient auf dem Rasenplatz in Kirkel. Bereits nach 20 Minuten lagen wir nach Treffern von Spuhler und Leibrock mit 0:2 hinten. Reinheim antwortete mit dem Anschlusstreffer durch Yves Couturier. Vorausgegangen war einer der wenigen schönen Spielzüge über Samuel Couturier und Flankengeber Marco Krummel. Vor der Pause gab es noch jeweils einen Aluminiumtreffer auf beiden Seiten zu sehen. Zunächst traf ein Kirkeler Spieler nur den Innenpfosten und danach hämmerte Lucas Wack einen Distanzschuss an die Latte.", fassen die SF Reinheim die erste Halbzeit der Partie zusammen.
"In Hälfte zwei waren die Hausherren von Beginn an überlegen und so war es keine Überraschung, dass sie nach knapp einer Stunde das Spiel entschieden. Ein Doppelschlag von Weimann und Oskam besiegelte die 15. SFR-Pleite der Saison. Nach einer gelb-roten Karte für Kevin-Daniel Kreutz, verhinderte unser Torwart Julien Borella eine höhere Niederlage. Die einzige Reinheimer Chance in Durchgang zwei vergaben Niklas Eiloff und Marc Hess, die beide innerhalb weniger Sekunden mit dem Kopf das Tor verfehlten.", so das Fazit von Durchgang zwei.
Die SF Reinheim schließen das Jahr damit mit sechs Punkten auf dem 14ten Tabellenplatz der Bezirksliga Homburg ab. Der SV Kirkel rangiert als Aufsteiger mit 29 Punkten auf Rang neun der Tabelle. "Durch den überraschenden Sieg von Einöd-Ingweiler II sind wir nun punktgleich mit dem Tabellenvorletzten, was unsere Lage noch brenzliger macht. Nun gilt es im Winter in Sachen Trainingsbeteiligung mehrere Schippen drauf zu legen und alles dem einzig verbliebenen Ziel Klassenerhalt unterzuordnen! Denn direkt nach der Winterpause steht das "6-Punkte-Spiel" gegen Oberwürzbach an, das wir gewinnen müssen. Wir wünschen alldenjenigen, die egal in welcher Funktion unserem SFR verbunden sind, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich sportlich erfolgreicheres Jahr 2020!", blicken die Sportfreunde nach vorne.
Der SV Kirkel freut sich über den "erfolgreichen Jahresabschluss": "Auch im letzten Heimspiel 2019 bleibt die erste Mannschaft des SV Kirkel ungeschlagen und besiegt die SF Reinheim am heutigen Mittag mit 4:1. Somit ist der SVK im Mühlenweiherstadion im gesamten Kalenderjahr ungeschlagen!", heißt es vom SVK. " Auch wenn es sich beim letzten Gegner in diesem Jahr um eine Mannschaft aus der unteren Tabellenregion handelte, durfte man ihn keinesfalls unterschätzen. Denn die letzten Ergebnisse, auch gegen bessere Gegner waren zumeist nur knapp. Und es brauchte tatsächlich auch eine viertel Stunde, bis man sich entsprechend auf die mutig und aggressiv spielenden Gäste eingestellt hat. Von da an, kam man aber immer besser ins Spiel und konnte auch erste klare Chancen verzeichnen. Am Ende ein verdienter Sieg, der die bemerkenswerte Heimstärke zum Abschluss des Jahres nochmals deutlich untermauerte."





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. Dezember 2019

Aufrufe:
2189
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Zuschauer (PID=3680)schrieb am 06.12.2019 um 00:13 Uhr
Also was Reinheim diese Saison spielt ist eine Frechheit und warum man noch am Trainer fest hält ist mir nicht erklärlich?! So geht's in die A-Klasse und das ist das Ende für den SFR!
 
 2  
 4

Fubba (PID=33714)schrieb am 06.12.2019 um 07:56 Uhr
Der Trainer war noch das einzig gute in Reinheim. Wenn keine Spieler ins Training kommen kann der beste Trainer nichts richten. Christian Weyer ist meiner Meinung nach ein sehr engagierter und fachlich guter Trainer. Ein Witz das der SFR den entlassen hat. Hätten lieber mal den Spielern in den A.. getreten. Jetzt geht's auf jeden Fall eine Klasse tiefer.
 
 2  
 4

gast (PID=2765)schrieb am 06.12.2019 um 10:43 Uhr
was macht einen guten Trainer aus -guter trainingsbesuch hängt auch am Trainer - gersheim war meines wissen nach auch trainingsbesuch mehr als schwach -Tabelle ebenfalls hinten -trainerwechsel klasse gehalten was soll da jetzt falsch sein guter Trainer zeigt sich immer in Krisensituationen und das hat der nicht drauf - sorry
 
 2  
 4

gast (PID=2765)schrieb am 06.12.2019 um 11:10 Uhr
und noch was - was hat er als Trainer bisher gerissen, war mal ein guter spieler, aber die zeit ist auch vorbei, wenn er kein guter spieler gewesen wäre, hätte er vermutlich nie ein trainerangebot bekommen - so sieht es doch aus
 
 2  
 4

Neutraler (PID=11817)schrieb am 06.12.2019 um 21:48 Uhr
Da helfen keine Schippen mehr,da muss personell was passieren.Ich finde es super wenn man einem A-Jugendspieler oder einem 2.Mannschaftsspieler mal eine Chance gibt in der 1.zu spielen,aber mittlerweile ist ja nur noch die Hälfte der ersten Mannschaft vorhanden.
 
 2  
 4

Fubba (PID=33714)schrieb am 07.12.2019 um 00:43 Uhr
@gast: Christian bietet ein super Training an. Da liegt es an der Mannschaft mitzuziehen. Wenn in der gesamten Truppe kein Wille da ist bringt der beste Trainer nix. Die werden am Saisonende auch mit einem neuen Trainer nicht besser da stehen. Es hat einfach in Reinheim alles extrem abgebaut. Warum auch immer
 
 2  
 4

gast (PID=29622)schrieb am 07.12.2019 um 10:49 Uhr
@fubba: das mag ja sein, aber nochmal das einzige was er bisher erreicht hat und das schafft keiner mehr, er ist als letzter nicht abgestiegen und warum sollte ein neuer nicht was ändern können in der Bundesliga funktioniert das auch und das Training mag gut sein ist aber falsch um im Moment was zu bewegen
 
 2  
 4

gast (PID=343.8)schrieb am 10.12.2019 um 09:49 Uhr
wer wird denn nun neuer Trainer?????????????
 
 2  
 4

Neutraler (PID=10182)schrieb am 20.12.2019 um 12:19 Uhr
Ich denke nach den Feiertagen wird die Suche losgehen!
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03