Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Gessner: "Müssen in Pötte kommen"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 19. November 2019

Der FC Palatia Limbach musste sich am Wochenende dem SV Hellas Bildstock auf eigenem Platz mit 1:2 geschlagen geben. Julian Kriesch (27.) brachte die Gäste zur Pause mit 1:0 in front, ehe Jeremy Ewertz (78.) nach dem Pausentee auf 2:0 erhöhte. Der Anschlusstreffer durch Florian Neumann (89.) kam letztlich zu spät für die Palatia.
„Wir haben wieder einmal Chancen liegen lassen und eigentlich nichts zugelassen, aber trotzdem verloren. So langsam müssen wir in die Pötte kommen. Die Tabellensituation wäre bei sechs Punkten mehr entspannter – was definitiv drin gewesen wäre“, meinte der Limbacher Trainer Patrick Gessner in der Saarbrücker Zeitung.
"Unsere Erste hat ihr Spiel gegen die SV Hellas Bildstock mit 1:2 verloren. Durch ein kurioses Tor aus dem Nichts für den Gast ging es mit 0:1 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit war das Spiel wie in Hälfte Eins weiter ausgeglichen. Nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr erhöhten die Gäste auf 0:2. Ab dann spielten nur noch unsere Jungs. Wieder einmal wurden teilweise große Chancen kläglich vergeben. Flo Neumann verkürzte in der 90. Minute auf 1:2 und mit Schlusspfiff kratzte ein Bildstocker noch die Kugel von der Linie. Zu spät...", heißt es auf der Facebook-Seite der Palatia. Der Blick ist aber nach vorne gerichtet: "Trotzdem müssen wir weiter nach vorne schauen. Abhaken und das nächste Spiel am kommenden Samstag konzentriert angehen. Dann sollte ein Dreier möglich sein. Ein fader Beigeschmack jedoch, hatte das Verhalten der Gäste nach und teilweise während des Spiels.", so die Palatia.
In der Verbandsliga Nordost steht die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim mit 37 Punkten an der Tabellenspitze, der SV Bliesmengen-Bolchen folgt mit 35 Punkten auf Tabellenplatz zwei. Der SV Bliesmengen-Bolchen steht dahinter mit 31 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Der FC Palatia Limbach rangiert mit 20 Punkten auf Tabellenplatz sechs, punktgleich mit dem SV Schwarzenbach.
Der FC Palatia Limbach empfängt am kommenden Samstag, den 23. November 2019 ab 15:30 Uhr den SV Merchweiler zum Nachholspiel des Schiedsrichter-Streiks, der SV Hellas Bildstock empfängt zeitgleich die SG Marpingen-Urexweiler.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 19. November 2019

Aufrufe:
751
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 26. Mai 2022 ganztägigChristi Himmelfahrt  
So 29. Mai 2022 ganztägig29. Spieltag 16er-Ligen  
So 5. Juni 2022 ganztägig30. Spieltag 16er-Ligen  
Mo 6. Juni 2022 ganztägigPfingstmontag  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03