Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
LL: Wolf: "Spielen immer auf Sieg!"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    


VERFASST VON Marc Schaber, 28. Oktober 2019

Bereits am Freitag empfing die SG Erbach den SV Furpach zum Verfolgerduell der Landesliga Ost. Am Ende war es der Aufsteiger der SG, der den SV Furpach mit 2:1 bezwingen konnte. Für die SGE war es das Ende des Fußball-Marathons mit drei Spielen binnen fünf Tagen. Unter der Woche hatte man im Saarlandpokal mit 1:2 gegen den SV Merchweiler verloren. „Die Gäste hatten mehr Spielanteile, wir haben uns mehr aufs Verteidigen konzentriert“, erklärte Andreas Wolf aus dem Erbacher Trainerteam in der Saarbrücker Zeitung. Man hätte ein bis zwei Elfmeter kriegen müssen. „Das soll aber keine Ausrede sein. Wenn du keinen Elfmeter kriegst, musst du eben das Tor aus dem Spiel heraus machen. Unterm Strich war der Merchweiler Sieg aber verdient“, meinte Wolf.
Auch das Spiel gegen den SV Furpach war heiß erwartet. „Wir spielen immer auf Sieg und hoffen nicht darauf, dass wir einen Punkt holen. Wir wollen immer drei Punkte haben – egal, wer der Gegner ist.“, so Wolf im Vorfeld der Partie. „Die Tore, die momentan fallen, entstehen einfach durch individuelle Fehler. Es ist ein Lernprozess. Bis auf drei Spieler war zuvor noch niemand in der Landesliga aktiv.“
Benjamin Reuschl (17.) und Lukas Seng (19.) brachten die SGE durch einen Doppelschlag auf die Siegerstraße, der Anschlusstreffer durch Sebastian Schmitt (90.) kam zu spät. "Bereits am Freitagabend stand für unsere Erste Mannschaft das Auswärtsspiel des 13. Spieltags in der Landesliga Ost an. Die Wettmann/Tröß Elf hatte sich gegen den Aufsteiger aus Erbach viel vorgenommen und wollte unbedingt punkten.", heißt es von Seiten des SV Furpach. "In den ersten Minuten konnte man dies noch spüren und man spielte sich zwei Chancen heraus die allerdings nicht verwertet werden konnten. Kurze Zeit später war unseren Jungs allerdings nicht mehr viel von ihrem Vorhaben anzusehen und man ließ Leidenschaft und Wille spürbar vermissen. Nach 18. Minuten dann der erste Vorstoß der Gastgeber, der leider durch eine missglückte Abwehraktion zu einem Handelfmeter führte, welcher durch den Gastgeber verwandelt wurde. Etwas geschockt ließ der nächste Rückschlag nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später musste Torwart Florian Schmitt erneut hinter sich greifen. Ein schnell ausgeführter Erbacher Freistoß über außen und ein fatales Missverständnis unserer Defensive führte dazu, dass Erbachs Stürmer alleine aufs Tor zu lief und zum 2:0 einschob. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff machte unser Team etwas mehr Druck und kam durch Baltes, Hartmann und Kleinmann zu Torchancen, die leider zu harmlos waren oder vom Erbacher Schlussmann entschärft wurden.", lautet das SVF-Fazit des ersten Durchgangs.
"Im zweiten Durchgang versuchte man das Spiel besser zu gestalten, was uns aber an diesem Abend einfach nicht richtig gelingen sollte. In der 79. Minute hatte man durch einen Handelfmeter die große Chance auf den Anschlusstreffer, doch Baltes traf vom Punkt aus nur die Latte, von wo aus der Ball letztendlich über das Tor ging. In der Nachspielzeit konnte Sebastian Schmitt mit einem schönen Angriff über links zwar noch Ergebniskorrektur betreiben, mehr war für unsere Mannschaft an diesem Abend allerdings nicht mehr drin. Am Ende verliert man verdient beim Aufsteiger aus Erbach und verpasst es wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze einzufahren.", so das Fazit der Gäste.
In der Tabelle ist weiter alles eng: Der SV Furpach steht mit 26 Punkten nunmehr zwei Zähler hinter dem neuen Spitzenreiter des SC Blieskastel-Lautzkirchen, die SG Erbach steht einen Punkt dahinter auf Rang sechs der Tabelle.
Am kommenden Sonntag, den 3. November 2019 um 14:30 Uhr reist die SG Erbach zum Spitzenreiter des SV Genclerbirligi Homburg, der SV Furpach gastiert bei der SG Bliesgau.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(28.10.2019)
VL: Palatia gewinnt das "Spiel des Jahres"!
(27.10.2019)
VL: Bliestal-Trio steht an Ligaspitze



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. Oktober 2019

Aufrufe:
765
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 2. Okt. 2022 ganztägig11. Spieltag (18er-Ligen)  
So 2. Okt. 2022 ganztägig9. Spieltag (16er-Ligen)  
Mo 3. Okt. 2022 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 9. Okt. 2022 ganztägig12. Spieltag (18er-Ligen)  
So 9. Okt. 2022 ganztägig10. Spieltag (16er-Ligen)  
Mi 12. Okt. 2022 ganztägig5. Runde Saarlandpokal  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03