Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 




Spielbericht  [Ändern]
SV Blickweiler - SCB

Spielpaarung:
SV Blickweiler - SCB
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2012 / 2013
Ergebnis:
3:0
Spieldatum:
30.09.2012
Torschützen:
1:0 Melori Bigvava (75.)
2:0 Melori Bigvava (85.)
3:0 Özhan Cicekci (90. + 3.)
Aufstellung:
Tor: Robert Harder; Feld: Frank Konrad, Tobias Schuler, Dominik Hezrog (67. Matthias Schößer), Peter Pusse, Pascal Linn, Philip Detemple, Benjamin Schwarz (80. Daniel Gabler), Jan Scheller (78. Sebastian Kiefer), Moris Agyei, Hubert Gärlipp
Bericht:
Blickweiler abgebrüht im Kerwespiel

Das Kerwespiel in Blickweiler hatte vor 150 Fußballfans zunächst nur wenig zu bieten und lebte vor allem vom Lokalcharakter und der Spannung. Dennoch hatten die Hausherren erste Möglichkeiten, als SC-Keeper Harder nach 13 Minuten gegen Christian Thielen und Alexander Keller mit einer Doppel-Glanztat retten musste. Auch nach 17 Minuten konnte SC-Libero Peter Pusse erst in höchster Not retten. In einem Spiel mit nur wenigen Torraumszenen, gab es diese vor allem für den SV Blickweiler zu verbuchen: Nach 23 Minuten scheiterte erneut Thielen an Harder. Beide Teams tat sich aber schwer: Während Blickweiler vornehmlich hohe und weite Bälle auf Melori Bigvava schlug, der zunächst bei Tobias Schuler gut aufgehoben war, kombinierte der SC gefälliger, blieb aber in den ersten 45 Minuten ohne echten Abschluss und ließ den nötigen Zug zum Tor vermissen.





Auch im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Beide Mannschaften schenkten sich nichts, zeigten aber nur selten Kombinationsfußball. Weiter hatte aber Blickweiler die größeren Chancen: Nach einem Patzer in der SC-Abwehr traf Jens Hilmer nach 51 Minuten nur den Pfosten, ehe Scheller gegen den nun stärker werdenden Bigvava auf der Linie klärt. Der SC zeigte sich erstmals im SVB-Strafraum, als Pusse nach 60 Minuten einem Sololauf keinen zwingenden Abschluss folgen ließ. Der SC kämpfte zwar weiter, dennoch tauchte Melori Bigvava nach 71 Minuten frei vor SC-Keeper Harder auf, der seiner Elf mit einem tollen Reflex das Remis rettete. Weiter hatten die Gäste gute Ansätze kamen aber nur allzu selten in Schussdistanz. Nach 75 Minuten dann durfte der SV Blickweiler jubeln: Melori Bigvava nimmt einen langen Ball mit einem Seitfallzieher und netzt zum 1:0-Führungstor für seine Elf ein.





Der SC musste nun das Risiko erhöhen und hatte nun deutlich Übergewicht. Peter Pusse wurde nach 78 Minuten mit einem Weitschuss gefährlich, auf der Gegenseite war aber Bivava gegen die nun aufgerückte SC-Defensive zur Stelle und netzte nach 85 Minuten aus abseitsverdächtiger Position zur Entscheidung ein. Morris Agyei hatte auf der Gegenseite frei vor SVB-Keeper Eric Becker die Chance zum Anschlusstreffer, scheiterte aber einem guten Reflex des SVB-Schlussmanns. Blickweiler zeigte sich in einer ereignisreichen Schlussphase kaltschnäuziger und Bigvava bediente Özhan Cicekci zum 3:0-Endstand.





Unterm Strich sahen die Fußballfans eine Partie die vor allem von der Spannung lebte. Blickweiler hatte über die gesamten 90 Minuten ein Chancenplus vorzuweisen, der SC dagegen zeigte sich bei einigen vielversprechenden Spielzügen zu fahrig und kam so nur selten zum Abschluss. Auch wenn alle SVB-Treffer in einer ereignisreichen Schlussphase fielen und das Ergebnis am Ende sicherlich etwas hoch ausfällt, geht der SVB-Heimerfolg ob der Chancen, die vermehrt auf SVB-Seite zu verbuchen waren in Ordnung.
Autor:
Marc Schaber, 30. September 2012
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 30. September 2012

Aufrufe:
1073
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Günter Pusse (PID=2)schrieb am 30.09.2012 um 20:53 Uhr
Ja, der Sieg für Blickweiler warletztendlich verdient, aber ohne einen Bigvava, der von unserem jungen Tobias Schuler vorbildlich gedeckt wurde, wäre kein Sieg herausgekommen. Ein großes Lob an meine Jungs, dass an einen Bigvava nicht über 90 Minuten ausschalten kann, weiß jeder. Ich bin stolz auf die Leistung des SCB. Blickweiler hätte sich über eine Punkteteilung nicht beschwert, so zumindest viele Aussagen von Blickweilern mir gegenüber!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  
 
 designed by matz1n9er © 10/03