Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 




Spielbericht  [Ändern]
SCB - SVG Bebelsh.-W.

Spielpaarung:
SCB - SVG Bebelsh.-W.
Mannschaft:
2. Mannschaft
Saison:
2011 / 2012
Ergebnis:
3:5
Spieldatum:
09.04.2012
Torschützen:
0:1 Andreas Simon (12.)
1:1 Julian Müller (14.)
1:2 Alban Zymeri (24.)
2:2 Flavio Baier (29.)
3:2 Michael Pulver (40.)
3:3 Andreas Simon (67.)
3:4 Andreas Simon (70.)
3:5 Alban Zymeri (85.)
Aufstellung:
Tor: Matthias Schößer; Feld: Marc Schaber, Werner Toussaint, Michael Leyboldt, Felix Leroux, Michael Pulver, Julian Müller, Flavio Baier, Michael Lang, Daniel Gabler, Michael Schwerdt, Philip Detemple, Tobias Schuler, Dominik Herzog, Thorsten Schmidt, Ilker Özdogan
Bericht:
SC mit schwacher Leistung und verdienter Schlappe

Im Heimspiel gegen die SVG Bebelsheim-Wittersheim zeigte der SC von der ersten Minute an eine seiner schwächsten Saisonleistungen und so war es nicht unverdient, dass die Gäste gegen lethargisch wirkende Hausherren früh mit 1:0 in Front gingen. Zwar konnt Julian Müller die frühe SVG-Führung ausgleichen, eine Kopie des ersten Treffers sorgte aber für den neuerlichen SC-Rückstand. Die Hausherren waren in den Zweikämmpfen durch die Bank zu passiv und setzten gegen willensstarke Gäste nur selten Zeichen. Dennoch kam der SC zum Ausgleich, als Flavio Baier zum 2:2 traf und konnte die Partie nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Baier und Pulver noch vor der Pause drehen. Die Halbzeitführung des SC täuschte aber ein wenig über die lasche Spielweise der Hausherren hinweg.

Im zweiten Durchgang das alte Bild: Der SC präsentierte sich zu passiv, hatte aber Glück als Zymerie nur den Pfosten traf. Nur wenig später drehten die Gäste die Partie mit einem Doppelschlag. Zwar erhöhte der SC nun den Druck, spielte sich aber nur selten in gefährliche Situationen und so war es erneut Zymeri, der die Partie fünf Minuten vor dem Ende entschied, die SC-Antwort blieb aus.

Unterm Strich ein verdienter Gästeerfolg. Der SC zeigte eine schwache Vorstellung und konnte gegen kampfstarke Gäste seine Stärken nur selten aufblitzen lassen.
Autor:
Marc Schaber, 9. April 2012
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. April 2012

Aufrufe:
711
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 6. Dez. 2020 ganztägig2. Advent  
So 6. Dez. 2020 ganztägigCorona-Nachholspieltag vom 23. bis 25. Oktober 2020  
So 13. Dez. 2020 ganztägig3. Advent  
 
 designed by matz1n9er © 10/03