Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 




Spielbericht  [Ändern]
SCB - SV Altheim

Spielpaarung:
SCB - SV Altheim
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2004 / 2005
Ergebnis:
5:4
Spieldatum:
12.12.2004
Torschützen:
0:1, 0:2 Rüdiger Hauck (15., 27.)
1:2 Dirk Dattge (37./HE)
1:3 Rüdiger Hauck (57.)
1:4 Christian Ast (59.)
2:4 Alexander Hodel (70.)
3:4 Peter Pusse (78.)
4:4 Michael Pulver (88.)
5:4 Christian Müller (90.)
Aufstellung:
Tor: Dirk Hussong; Feld: Andreas Stutz – Barni (Branislav Popadic), Nille (Steffen Noserke) – Mentor Buzolli, Christian Müller, Peter Pusse, Butschi (Sascha Prechtl), Sven Sandmeier – Michael Pulver, Dirk Dattge; Joschi (Werner Toussaint), Alexander Hodel und Matzinger (Matthias Schößer).
Bericht:
Wechselbad der Gefühle Teil 2.

Für die Zuschauer war es sicherlich ein schöner Sonntagnachmittag, neun Tore im Spiel der Reserven und dann auch noch neun Tore im Duell der ersten Mannschaften. Viele dachten noch an das Hinspiel, als der SCB nach einem 0:3 Rückstand noch gewinnen konnte. Auch in diesem Spiel strapazierten die SC-Akteure die Nerven ihrer Fans, als Altheim mit 4:1 führte. Ab der 70. Minute startete der SC ein Powerplay und schaffte es tatsächlich das Ruder noch mal umzureißen.







Der SV Altheim startete besser ins Spiel und hatte schon zu Beginn gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. In der 15. Minute erzielte Rüdiger Hauck die verdiente Gästeführung. Auch im weiteren Spielverlauf stand die Heimelf zu weit von den Gegenspielern weg. Selbst der 0:2 Rückstand durch den stark spielenden Rüdiger Hauck, der sich gegen die komplette Hintermannschaft durchsetzen konnte, rüttelte den SC nicht wach. Blieskastel hatte kein Konzept, um sich gegen die gut organisierte Gästeabwehr durchzusetzen. Michael Pulver, sowie Dirk Dattge bekamen kaum verwertbare Bälle. Natürlich resultierte die erste Chance aus einer Einzelaktion. Mentor Buzolli prüfte den Altheimer Schlussmann, der zur Ecke klären konnte – zehn Minuten waren es noch bis zur Pause. Die folgende Ecke landete im Rückraum, bei Mentor Buzolli, der zog ab und ein Altheimer Akteur stoppte den Ball mit der Hand – Elfmeter! Ein Fall für Dirk Dattge, der souverän den Anschlusstreffer erzielte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Peter Pusse den Ausgleich auf dem Fuß, doch wieder reagierte der Gästekeeper glänzend. Das Spiel schien nun wieder offen...







Gerade hatte sich das Team von Horst Wenzel auf 1:2 herangekämpft, verschlief es –wie auch in Durchgang eins – die ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit. Der SV Altheim erspielte sich Chance um Chance, zunächst aber ohne Erfolg. Doch in der 57. Minute ließ man Rüdiger Hauck wieder einmal zu viel Platz, sodass dieser ohne Probleme das 1:3 erzielen konnte. Nur zwei Minuten später erhöhte Christian Ast sogar auf 1:4. Lange Gesichter bei den Blieskasteler Zuschauern – Riesenfreude auf Seiten der Altheimer Anhänger. Doch der SCB zeigte jetzt Moral und gab sich trotz des hohen Rückstands nicht geschlagen. Es begann eine unglaubliche Aufholjagd. 70. Minute: Peter Pusse kommt auf der echten Seite zum flanken, in der Mitte steigt der mittlerweile eingewechselte Alexander Hodel am höchsten und wuchtet den Ball per Kopf in die Maschen – nur noch 2:4. Weiter ging es in der 78. Minute: Sven Sandmeier flankt von rechts, Peter Pusse kommt in der Mitte frei zum Schuss und schon stand es 3:4. Blieskastel war nun am Drücker, Altheim schien stehend k.o. zu sein. Plötzlich schlug das Phantom von Blieskastel wieder zu: 88 Minuten ohne echte Möglichkeit köpfte Michael Pulver nach einer Flanke von rechts das Ausgleichstor zum 4:4. Riesenjubel bei der Heimelf. Doch in der Schlussminute kam es noch besser. Eine Flanke von links landet bei Sven Sandmeier, dessen Schuss gelangt zu Christian Müller, der den Ball zum Sieg über die Linie drückt. Das Spiel war gedreht; wie schon im Hinspiel gewann der SC trotz eines drei-Tore-Rückstands am Ende noch.







Natürlich steckt eine exzellente Moral in der Mannschaft, doch warum lässt man es immer soweit kommen und läuft dann einem Rückstand hinterher?? Altheim dagegen zeigte in den ersten 60 Minuten eine sehr gute Leistung, sah schon wie der sichere Sieger aus und musste sich letztendlich doch geschlagen geben. Solche Geschichten schreibt wohl nur der Fußball...
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 13.12.2004
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Matthias Schößer, 13.12.2004

Aufrufe:
1265
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 18. April 2021 ganztägig23. Spieltag 16er Ligen  
So 25. April 2021 ganztägig24. Spieltag 16er Ligen  
Mi 28. April 2021 ganztägigSaarlandpokal 1/2-Finale  
 
 designed by matz1n9er © 10/03