Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Abschlussfahrt - SC-Frauen auf großer Reise    [Ändern]

 Am Freitagabend war es wieder so weit: Zum zweiten Mal in Folge stand für die Damenmannschaft des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. die Abschlussfahrt nach Sulzbach am Main an und wieder freute man sich auf drei ereignisreiche Tage in und um die Main-Metropole Aschaffenburg…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 5. Juli 2009

Wie schon im Jahr 2008 führte die Abschlussfahrt des abgelaufenen Spieljahres die Damenmannschaft des SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V. nach Sulzbach am Main, wohin man bereits im März 2008 anlässlich des Geburtstages von SClerin Katja von Gries erste Kontakte knüpfte. Mehr spontan als geplant verbrachte man im vergangenen August drei unvergessliche Tage am Main, und auch im Jahr 2009 wollte man an diese neue, aber liebgewonnene Tradition anknüpfen. Frühzeitig ging es in die Planung und ein demokratischer Mehrheitsentschluss war es, der das erste Juliwochenende als Termin für die Abschlussfahrt bestimmte. Mehrere kurzfristige Rückzieher drohten die Unternehmung trotz besten Wetters ins sprichwörtliche Wasser fallen zu lassen, doch der harte Kern der SC-Damen ließ sich nicht beirren und freute sich auch in kleiner Runde auf ein ereignisreiches Wochenende. So traf man sich am Freitagabend um 18:00 Uhr am Sportplatz des SC Blieskastel-Lautzkirchen, lud vier Spielerinnen samt umfangreichen Gepäcks in ein einziges Auto und begab sich zunächst in Richtung Kirkel, wo der Rest der keinen Reisegruppe wartete. Zu Sechst konnte es nun mit geschätzten 20 Gepäckstücken auf die Reise ins unterfränkische Sulzbach am Main gehen. Hatte man die 200km im vergangenen Jahr doch noch in knapp zwei Stunden zurückgelegt, so machte der Verkehrsteufel den Damen des SC dieses Mal einen Strich durch die Rechnung. Aber auch ein einstündiger Stau am Frankfurter Flughafen konnte den Mädels die Laune nicht verderben, und so traf man um 21:30 Uhr zwar müde, aber doch unternehmungslustig am Sportheim des SV Sulzbach ein. Nachdem das Nachtlager im SV-Sportheim errichtet worden war, ging es ohne Umschweife ins benachbarte Erlenbach, wo das alljährliche Winzerfest auf die SClerinnen wartete. Frisch gestärkt mischte man sich unters einheimische Volk, amüsierte sich über dessen Dialekte, nahm diese aber gerne in Kauf, war man doch gezwungen, zwei weitere Spielerinnen für die am nächsten Tag anstehende Partie gegen die Kickers Aschaffenburg anzuwerben. Auch die SC-Mädels mussten sich aufgrund ihrer Sprechweise den ein oder anderen Spruch anhören und es sogar hinnehmen, Opfer einiger makaberer Späße zu werden, als es sich eine unterfränkische Bekanntschaft erlaubte, die Blieskastler Reisegruppe in die Pfalz zu beheimaten. Doch auch diesen Angriff verschmerzten die SC-Damen gekonnt, die Müdigkeit machte sich aber trotz alledem langsam aber sicher breit und so machte man sich gegen halb Eins auf den Rückweg ins Sportheim, wo dann auch recht schnell Ruhe einkehrte.





Am nächsten Morgen entschied man sich, es gegenüber dem Vorjahr etwas ruhiger angehen zu lassen, hatte man den Tag damals doch mit einem einstündigen Training auf dem schönen Rasenplatz des SV und einem kurzen Waldlauf begonnen. Dieses Mal ging es also direkt zum reichhaltigen Frühstück, das der Wirt des SV-Sportheimes den SC-Mädels wie gewohnt im Sportheim auftischte. Ausgeschlafen und frisch gestärkt zog es die SClerinnen bei strahlendem Sommerwetter ins nahe Großwallstadt, wo man den Vormittag im beheizten Warmfreibad samt Badesee verbringen wollte. Angenehm temperiertes Wasser zur Abkühlung und eine große Liegewiese, die die ein oder andere SClerin zum Schlafen animierte, beseitigten auch den letzten Funken Müdigkeit, sodass die SC-Mädels bestens vorbereitet in das am Nachmittag anstehende Spiel gegen die Kickers Aschaffenburg gehen konnten.





Gegen 14:00 Uhr verließ man Großwallstadt zurück in Richtung Sulzbach, um rechtzeitig vor Anpfiff um 16:00 Uhr die Gäste aus Aschaffenburg am SV-Sportheim begrüßen zu dürfen. Diese ließen jedoch zunächst auf sich warten und sorgten auch direkt bei der verspäteten Ankunft für die nächste Überraschung: Der Naturrasen des SV Sulzbach war wegen Aussaat für den Spielbetrieb gesperrt worden, weswegen das Freundschaftsspiel des SC auf dem rotsandigen Ausweichplatz stattfinden musste. Die Gäste aus Aschaffenburg weigerten sich zunächst, das Spiel auf dem Brascheplatz auszutragen, begaben sich gegen 16:15 Uhr dann aber doch zum Umziehen in die Kabinen, sodass die Partie mit halbstündiger Verspätung endlich angepfiffen werden konnte.





Der Ausweichplatz war dank ausreichender Wässerung auch bei hochsommerlichen Temperaturen in einwandfreiem Zustand und bot eine schöne Umgebung für eine freundschaftliche Partie. Aufgrund der großen Hitze beschloss man einvernehmlich, die Spielzeit auf 2 x 25 Minuten zu verkürzen, da der Sportplatz den Spielerinnen kaum Schatten zum Abkühlen bot. So ging es also in die kurze Partie und von Beginn an zeigte sich, dass die Kickers aus Aschaffenburg kein leichter Gegner für den SC sein würde. In ungewohnter Formation hielt man zunächst gut dagegen, lag aber bereits zur Halbzeit mit 0:3 im Hintertreffen. Nach der Pause war man dann auf genau sieben Spielerinnen dezimiert und musste die zweite Halbzeit bei großer Hitze ohne Wechselalternativen überstehen. Zudem wechselte man auf der Position im Tor gegen eine Feldspielerin, sodass am Ende eine derbe 0:8-Schlappe für die SC-Mädels stand, die aber dem Spielgeschehen in der Höhe nicht ganz gerecht wurde und um einige Tore zu hoch ausgefallen war. Die Damen in Blau ließen sich die Laune jedoch nicht vermießen und gingen zum gemütlichen Teil auf der Terrasse des SV-Sportheimes am Rande des schönen Naturrasens über.





Wie schon im letzten Jahr genoss man auch an diesem Samstag das leckere Essen, das der Wirt im Sportheim des SV Sulzbach auf den Tisch zaubert und stärkte sich so für die noch bevorstehende dritte Etappe des Tages. Wie es der Zufall will, lud Aschaffenburg an diesem Samstag zum Nacht-Shopping in die Innenstadt, und eine solche Gelegenheit ließen sich die Mädels des SC natürlich nicht entgehen. Nachdem sämtliche Wirren der unterfränkischen Busfahrpläne umgangen waren und man am Ende doch mit dem Auto in die Innenstadt gefahren war, konnte dann kurz nach 21:00 Uhr endlich die Läden gestürmt werden. In den altersgerecht geteilten Gruppen „Jung“ (Katharina, Stefanie, Désirée und Daniela S.) und „Alt“ (Katja, Daniela M., Renate und Ulli) stürzte man sich zunächst getrennt ins Getümmel, um sich gegen 22:30 Uhr mit prall gefüllten Einkaufstaschen wieder zu vereinen und gemeinsam einen etwas entfernten Biergarten aufzusuchen. Noch immer zeigte das Thermometer Temperaturen weit über 20°C an und so ließen es sich die Mädels nicht nehmen, einen kleinen Umweg für ein erfrischendes Eis in Kauf zu nehmen. Nach und nach stießen einige Bekanntschaften aus dem letzten Jahr zur kleinen Blieskastel-Sulzbacher Reisegruppe, sodass man mittlerweile zu zehnt den Biergarten am Hofgarten erreichte. Auch hier war den SC-Mädels das Glück hold, fand man doch direkt einen freien Tisch, wo man den Abend nach Mitternacht gemütlich ausklingen lassen konnte.





Den Sonntagmorgen ging man in gewohnter Manier ruhig an. Nachdem sämtliche Koffer und Taschen wieder gepackt waren, genoss man in kleiner Runde bei herrlichem Sonnenschein das Frühstück. Gegen 10:30 Uhr machten sich die SC-Mädels dann auf in Richtung Blieskastel, das man an diesem Morgen ohne Zwischenfälle nach einer kurzweiligen Fahrt gut gelaunt erreichte. Schnell zerstreute sich die kleine Reisegruppe in alle Winde, doch schon am morgigen Montagabend wird man sich um 19:00 Uhr zur ersten Trainingseinheit der Vorbereitung auf die Saison 2009/2010 wiedersehen und gewiss auch das zurückliegende Wochenende Revue passieren lassen…





TuS schlägt trainingsmüde SCler knapp
Blieskastels erster ernst zu nehmender Test stieg an diesem Wochenende auf dem Sportfest des SV Alsc [...]  >>
      | 3 Kommentare | 817 Klicks |

Staubig! - Foto des Monats April steht f
Die Zeit vergeht wie im Flug und auch das nächste Foto des Monats steht fest: Unsere User haben wied [...]  >>
      | 0 Kommentare | 890 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 5. Juli 2009

Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
353
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
352
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
350
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
356
Aufrufe:
357
Aufrufe:
357
Aufrufe:
357
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
358
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
359
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
360
Aufrufe:
361
Aufrufe:
1780
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
KVG (PID=2)schrieb am 07.07.2009 um 20:11 Uhr
Sehr treffend formuliert,bin hoch zufrieden mit dir.Nur das Feiern muss noch gelernt,sprich besser werden.Ab sofort fangen wir mit dem Üben an....
 
 0  
 0

Dani (PID=2)schrieb am 07.07.2009 um 22:24 Uhr
Danke ;-) mmh also unter 10 Stunden Schlaf und bei über 400km am Tag wird das bei mir abends ne etwas difficile Angelegenheit, wie man merkt ;-) und wegen dem Üben einfach mal an die restlichen mitgereisten bzw. die treulos absagenden Mädels wenden ;-)
 
 0  
 0

Robert (PID=2)schrieb am 12.07.2009 um 10:51 Uhr
Als Schiedsrichter des Spiels mein Kommentar.Faires Spiel,Abwehr muß besser mitspielen.Ein Tor
 
 0  
 0

Robert (PID=2)schrieb am 12.07.2009 um 11:04 Uhr
Ergänzung zum Kommentar.Ein Tor war irregulär,wegen Abseits.Fehler von mir.
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)
Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Fotos:
Mehr Fotos hier im Bilderarchiv

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03