Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Hallenmasters 2008 – Neunkirchen holt den Pott    [Ändern]

 Am Sonntag stieg im Sportzentrum in Homburg Erbach der Höhepunkt der Hallenrunde des Saarländischen Fußball Verbandes: Das Volksbanken Hallenmasters 2008 setzte den gelungenen Schlusspunkt unter eine gelungene Hallenrunde mit durchweg großen Zuschauerinteresse…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. Februar 2008

Das Zuschauerinteresse an den Qualifikationsturnieren zum Hallenmasters, an denen auch der SCB in Blieskastel (Ausrichter DJK Ballweiler-Wecklingen), Auersmacher und St. Ingbert (Ausrichter SV Rohrbach) teilnahm war in diesem Jahr größer den je und auch beim großen Finale, dem Volksbanken Hallenmasters 2008, war der Zuspruch der Fußballbegeisterten enorm: Fast 3000 Zuschauer hatten sich im Sportzentrum in Erbach eingefunden um die besten 8 Teams des saarländischen Hallenfußballs beim Kampf um die begehrte Krone des Hallenfußballs zu bewundern: Alle acht teilnehmenden Teams waren mit großen und teilweise sehr lautstarken Fangemeinden nach Erbach gepilgert und besonders die beiden sympathischen Landesligisten aus Bübingen und Schiffweiler brachten mächtig Stimmung unters Hallendach des Sportzentrums. Und die Fußballer taten ihr Übriges: Schon in der Vorrunde wurde den Zuschauern hochklassiger Hallenfußball geboten und vor allem gingen alle Partien auffallend fair über die Bühne, erst in den Finalspielen sollte es leider etwas ruppiger von statten gehen.







In Gruppe 1 kämpften der Oberligist aus Hasborn, der Verbandsligist und Titelverteidiger aus Eppelborn, sowie die beiden Landesligisten aus Bübingen und Schiffweiler um den Einzug ins Halbfinale. Es sollte bis zum Schluss spannend bleiben: Erst im vorletzten Spiel der Gruppe löste der Titelverteidiger aus Eppelborn sein Halbfinalticket durch einen 5:3-Sieg über den SV Rot-Weiß Hasborn, der damit als Tabellenletzter die Segel streichen musste. Publikumsliebling sollte aber recht schnell ein anderes Team werden: Die FSG Schiffweiler, die mit fast 200 Fans nach Erbach gereist war konnte sich zur Überraschung der Experten für das Halbfinale qualifizieren und spätestens jetzt kochte die Stimmung im FSG Block.







In Gruppe 2 hatten es die beiden Oberligisten aus Neunkirchen und Homburg mit den Verbandsligisten aus Jägersburg und Mettlach zu tun. Mettlach und Jägersburg, die ebenfalls zahlreiche Fans mit ins Sportzentrum gebracht hatten lieferten sich bis zum Ende eine erbitterten Kampf um das zweite Halbfinalticket neben dem VfB Borussia Neunkirchen. Homburg dagegen war schon nach dem zweiten Spiel ausgeschieden, war aber im letzten Spiel der Gruppenphase das berühmte Zünglein an der Waage: Beim Spiel des FC 08 gegen den SV Mettlach hofften einerseits die Fans des FSV Jägersburg auf einen Sieg des FCH, während Mettlach sich selbst ins Halbfinal schießen wollte. Am Ende stand ein 4:3-Sieg für den Verbandsligisten und auch im Fanblock aus Mettlach war der Jubel über den Halbfinaleinzug groß.







Insgesamt wurden in der Vorunde also 12 Partien absolviert. Alle Ergebnisse der Vorrunde gibt es hier in der Überischt zum Nachlesen

Übersicht Vorrunde Volksbanken Hallenmasters 2008:

Endergebnis Gruppe A:
1. FV Eppelborn (VL)
2. FSG Schiffweiler (LL)
3. SV Bübingen (LL)
4. SV Hasborn (OL)

Endergebnis Gruppe B:
1. VfB Bor. Neunkirchen (OL)
2. SV Mettlach (VL)
3. FSV Jägersburg (VL)
4. FC 08 Homburg (OL)

Alle Ergebnisse der Vorrunde:
SV Bübingen - FV Eppelborn 0:6
SV Hasborn - FSG Schiffweiler 4:1
SV Mettlach - VfB Bor. Neunkirchen 4:4
FSV Jägersburg - FC 08 Homburg 2:1
SV Bübingen - SV Hasborn 4:1
FV Eppelborn - FSG Schiffweiler 1:3
SV Mettlach - FSV Jägersburg 2:2
VfB Bor. Neunkirchen - FC 08 Homburg 3:2
FV Eppelborn - SV Hasborn 5:3
FSG Schiffweiler - SV Bübingen 3:3
VfB Bor. Neunkirchen - FSV Jägersburg 2:1
FC 08 Homburg - SV Mettlach 3:4


In den Halbfinals musste der SV Mettlach dann gegen den Titelverteidiger ran. Und Mettlach machte dem SV Eppelborn das Leben gehörig schwer, kam nach einigen Rückschlägen immer wieder zurück in die Partie , musste sich aber am Ende dennoch mit 3:1 geschlagen geben. Eppelborn stand damit im Finale und schaute gespannt auf das andere Halbfinale: Dort musste sich die FSG Schiffweiler mit dem Oberligisten aus Neunkirchen messen und schon nach 7 Sekunden der Schock: Neunkirchen ging mit 1:0 in Front und spätestens jetzt hatte die FSG, der Underdog, die Sympathien der Zuschauer sicher. Schiffweiler konnte zwar zwischenzeitlich ausgleichen, hielt stets gut dagegen, am Ende hatte die Borussia aber das glücklichere Ende auf ihrer Seite und gewann mit 2:1.







Im Spiel um Platz drei standen sich damit Mettlach und Schiffweiler gegenüber und in einer ereignisreichen Partie konnte sich der SV Mettlach mit einem 5:3 Sieg die Bronzemedaille sichern, bevor es dann zum großen Höhepunkt kam:







Im Finale hatte es der Oberligist aus Neunkirchen mit dem Titelverteidiger aus Eppelborn zu tun und von Beginn an war mächtig Feuer in der Partie: Beide Teams schenkten sich nichts und beim Stande von 1:1 wurde es plötzlich ruppig: Zwei Minutenstrafen auf beiden Seiten und plötzlich kochten die Emotionen über: Es stand 2:2-Unentschieden und die ohnehin schon in Unterzahl spielenden Eppelborner wurden mit einer weiteren 2-Minutenstrafe belegt, eine harte Entscheidung des Unparteiischen: Neukirchen hatte nun im 5 gegen 3-Spiel leichtes Spiel und die SVE Fans um den saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller mussten ansehen, wie die Borussia das Spiel zu ihren Gunsten entschied. Ein übles Frustfoul eines Eppelborners Akteurs wurde noch mit Rot bestraft, bevor dann die Entscheidung gefallen war: Am Ende stand es 5:2 für die Borussia aus Neunkirchen und der Masters Rekordteilnehmer durfte den verdienten Masters Sieg feiern…

Alle Ergebnisse der Finals:

Halbfinals:
FV Eppelborn – SV Mettlach 3:1
VfB Bor. Neunkirchen – FSG Schiffweiler 2:1

Finals:
Spiel um Platz 3: SV Mettlach – FSG Schiffweiler 3:1
Finale: FV Eppelborn – VfB Bor. Neunkirchen 2:5





Sieger des Volksbanken Hallenmasters 2008: VfB Borussia Neunkirchen



Unterm Strich war auch das Hallenmasters 2008 eine wieder einmal tolle Veranstaltung mit vielen tollen Fußballspielen, die leider im Endspiel durch einige unfaire Szenen überschattet wurde und vor allem zahllosen begeisterten Fans. Der Masters Sieger 2008 kommt also aus Neunkrichen, aber mit Abstand am längsten feierten die angereisten Fans aus Schiffweiler und Bübingen, die die Halle noch lange nach der Siegerehrung mit ihren Fangesängen unterhielten und ihre Teams feierten…


Weiterführende Links:

Alle Fotos vom Volksbanken Hallen-Masters 2008





Überblick: Was gibt`s Neues im SC-Kader?
Der Rückrundenstart steht in der Kreisliga A Bliestal unmittelbar bevor und auch im Kader des SC gab [...]  >>
      | 3 Kommentare | 1627 Klicks |

Meister! E-Jugend macht Titel perfekt!
Noch im Herbst umjubelte die E-Jugend in der Feldrunde den Aufstieg in die Sonderklasse des Saarländ [...]  >>
      | 2 Kommentare | 833 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. Februar 2008

Aufrufe:
1694
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
 (PID=7908)schrieb am 15.10.2013 um 18:30 Uhr
Concordo com o anonimo das 02.16.PM, Parabe9ns Afonso, Ricardo Ex-treinador nos Infantis e juvines B, e Professor Paulo Batista seu treinador nos Cadetes.E AO Bisa-avf4, pois sem ele. nada disto acontecia.PS: ganhem juizo e deixem-se de tretas. o merito da convocatf3ria e9 do jovem que treina e compete com afinco os terinadores este3o para ajudar e ne3o para andarem o resto da vida a porem-se em bicos de como obreiros de quea?Qume treinou o pele9 aos 8 ou aos 13 anos? o que e9 que interssa? http://aomukzqf.com [url=http://qdewvzbyxwd.com]qdewvzbyxwd[/url] [link=http://chkdmptxvm.com]chkdmptxvm[/link]
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03