Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
2:0 – Altheim besiegt, Limbach vor Augen    [Ändern]

 Die jüngste Siegesserie des SCB bleibt auch gegen Altheim bestehen: Am Ende steht ein hochverdienter und wichtiger 2:0 Sieg, bei dem man sich das Zittern zum Ende auch durchaus hätte sparen können. Jetzt geht es mit viel Selbstvertrauen zum Pokal Hit gegen Limbach…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 18. November 2007

Manchmal straft eben die Realität die sonst so treffsicheren Statistiker und ihre Vorhersagen lügen: Gegen Altheim gibt es zumeist viele Tore und verrückte Spiele, aber in der Saison 2007/2008 ist scheinbar vieles anders als sonst: Wie schon im Hinspiel konnte sich der SC gegen den vormaligen Angstgegner vom SV Altheim durchsetzen und wie schon im Hinspiel als man sich mit 1:0 durchsetzen konnte, so war es auch in diesem Spiel ein zu Null-Sieg um den man zwar relativ lange bangen musste, der am Ende ob der Vielzahl an eigenen Tormöglichkeiten auch viel früher in trockenen Tüchern hätte sein können oder bisweilen sein gar müssen. Faktisch hatte der SC die Gäste aus Altheim in der ersten Halbzeit vollends unter Kontrolle: Der SC kombinierte phasenweise gefällig, zeilstrebig und mit viel Einfallsreichtum und nutze die zahllosen Stellungsfehler in der unsicheren wirkenden SVA-Abwehr ein ums andere Mal um sich klare Chancen zu erspielen. Das 1:0 durch den Top-Torjäger der vergangenen Wochen, Alex Schneider war es dann, das dem SC die verdiente 1:0 Führung einbrachte und die Gäste unter Zugzwang setzte. Auch in der Folgezeit ließ der SC die Zügel zunächst nicht locker und hatte unzählige Male die Möglichkeit die knappe Führung komfortabler zu gestalten oder gar die Vorentscheidung zu erzwingen. Der SVA servierte dem SC die besagte frühe Vorentscheidung nunmehr auf dem Silbertablett, aber es schien als wollte der SC die generöse Offerte der Gäste einfach nicht annehmen und lieber weiter spielerisch dem SVA seine Grenzen aufzeigen, ohne aber zählbares zu produzieren. Blieskastel vergab Chance um Chance, wurde aber vom SVA dafür zunächst nicht bestraft: Altheim agierte planlos und hatte seine einzige auffällige Szene bis zur Pause in einem rüden Nachtreten vom SV-Angreifer Rüdiger Hauck, dass zu Altheims Glück mit viel Wohlwollen des Unparteiischen nur mit Gelb bestraft wurde. Symptomatisch schien doch Altheim mit dem Spielverlauf bis dahin mehr als nur unzufrieden. Aber zur Pause schein jedem an der Florianstraße trotz der 1:0-Führung wieder wie eines der zeh Geobote auf die nachdenkliche Miene gemeißelt: „Wer seine Chancen nicht nutzt der wird bestraft…“. Und es schien zunächst, als sollten sich die alten Weisheiten früherer Generationen auch an diesem Nachmittag bewahrheiten: Der SVA kam mit freundlicher Unterstützung des SC immer besser in die Partie und erarbeitete sich folgerichtig auch erste größere Tormöglichkeiten. Der SC dagegen ließ in dieser Phase die Zielstrebigkeit aus Durchgang eins vermissen und brachte Altheim dabei ohne es zu wollen zurück in eine Partie, die schon längst zu Gunsten des SC hätte entschieden sein können. Aber auch in dieser mehr als nur brenzligen Phase kam der SC immer wieder zu eigenen Tormöglichkeiten, hatte aber auch in der zweiten Hälfte mit mangelnder Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Gehäuse zu kämpfen und ließ auch größte Möglichkeiten auf der Strecke. So kam es wie es kommen musste: Bis zum Schluss der Partie musste man zittern und erste das erlösende Tor von Daniel Fuhrmann in der 89. Minute sollte die Entscheidung bringen. Blieskastels Siegesserie bleibt also auch gegen Altheim bestehen. Ein hochverdienter Sieg zwar für die Hausherren, dennoch verpasste man es die drei Punkte frühzeitig unter dach und Fach zu bringen und sich damit die eine oder andere Atemnot in der Schlussphase zu ersparen… (Eigener Spielbericht: >>hier)







Der SC bleibt also auch gegen Altheim auf dem vor gut vier Wochen eingeschlagenen erfolgreichen Weg der letzten Wochen: Vier Siege in Folge stehen zu Buche und damit eine Serie, die man zuletzt vor über einem Jahr im Oktober letzten Jahren vorzuweisen hatte, damals gab es sogar sechs Siege in Folge. Die holprigen Aufs und Abs der ersten Saisonhälfte schient man also hinter sich zu haben und findet sich nun erstmals in 2007/2008 auf einer Erfolgsspur, die eine beachtliche Konstanz vorzuweisen hat. Der SC scheint derzeit eingespielter und gefestigter denn je und die damit verbundene Sicherheit spiegelt sich in allen Mannschaftsteilen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive wieder. Bezeichnend ist, dass man auch in der Lage ist ein knappes 1:0 zu halten und am Ende in drei Punkte umzumünzen, was in scheinbar grauer Vorzeit noch undenkbar gewesen wäre. Auch wenn Blieskastel derzeit nicht in der Lage spielerische Feuerwerke abzubrennen, so scheint man nach und nach zu verinnerlichen, dass auch die anderen Tugenden im Fußballsport hin und wieder zum Erfolg führen. Trotzdem ist natürlich auch bei vier Siegen in Serie nicht alles Gold, was glänzt und es gibt noch einiges, was man verbessern kann um den Sprung von „Fast ganz oben“ nach „ganz oben“ in einem realistischen Zeitraum bewerkstelligen zu können. Größtes und augenscheinlichstes Manko in diesem Spiel, wie auch in 90% der bereits absolvierten Partien: Die Chancenauswertung! Sicherlich ging das gefährliche "Spiel mit dem Feuer" an diesem Sonntag mal wider gut, aber eine Garantie dafür, dass man trotz zahlloser vergebener Möglichkeiten als Sieger vom Platz geht. Die eklatante Abschlussschwäche wurde und wird dem SC noch des Öfteren zum Verhängnis werden. Dass man dann eigentlich unterlegene Gegner stark spielt liegt auf der Hand und wurde auch gegen in der ersten Halbzeit harmlose Altheimer just wieder deutlich. Der SC ist also auf der Erfolgspur und es scheint als finde man zu einer Souveränität, die man lange vermissen ließ, dennoch muss man sich auch in Phasen des Erfolges stets bemüht, die Fehler die man in beängstigender Regelmäßigkeit begeht, nach und nach konsequent abzustellen...







Die beeindruckenste Erfolgsgeschichte des SC bleibt aber derzeit die Zweite Mannschaft: Der SC zeigte gegen Altheim einmal mehr seine überragende Klasse und konnte sich gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner am Ende deutlich mit 9:0 durchsetzen. Der SCB 2 bleibt damit weiter „a class of its own“: 47 Punkte, 70:7 Tore bei 17 absolvierten Partien sprechen eine deutliche Sprache und unterstreichen nochmals die Klasse dieses Teams: Der SC ist nun souveräner Tabellenführer und der ärgste Verfolger aus Wolfersheim konnte an diesem Sonntag wieder auf 12 Punkte distanziert werden. Der SC ist also auf Kurs, am Ziel ist man aber noch lange nicht… (Eigener Spielbericht: >>hier)





Ein ganz besonderes Intermezzo zum Alltag in der Liga gibt es für den SC dagegen am kommenden Samstag: Um 16:00 Uhr ist der FC Palatia Limbach zu Gast an der Florianstraße. Der Grund für den klassenhohen Besuch aus der Verbandsliga ist die zweite Hauptrunde des Saarlandpokals und wenn SC-Fans das Wort Saarlandpokal in die Ohren bekommen werden schöne Erinnerungen wach: Die unvergessliche Pokalnacht gegen den FV Lebach war das bis dahin letzte Kapitel des SC-Pokalmärchens und nur allzu gerne möchte man den neu entdeckten „Geiste des Saarlandpokals“ gegen Limbach erneut aus seiner Flasche lassen. Die Vorzeichen sind erneut klar: Limbach, das an diesem Wochenende mit 1:0 gegen den FSV Hemmersdorf gewinnen konnte, verabschiedete sich in den letzten Wochen peu a peu aus den Abstiegsregionen der Verbandsliga Saar und steht nun mit 18 Punkten aus 19 Spielen bei 18:34 Toren auf dem 14. Tabellenplatz. Es muss nicht sonderlich erwähnt werden, dass Limbach selbstverständlich als haushoher Favorit ins Rennen geht und nur sehr reiche, sehr verzweifelte oder sehr optimistische Menschen ihr Vermögen auf den SC setzen würden. Trotzdem wird sich Limbach spätestens nach der Sensation in der Hauptrunde eins gegen Lebach hüten den scheinbar chancenlosen SC zu unterschätzen. Unterm Strich könnte die Situation für den SC besser eigentlich gar nicht sein: Die Kür im Saarlandpokal kann man ohne jeglichen Druck angehen und am Ende kann man in diesem Spiel nur als Sieger dastehen, während der FC Palatia eigentlich nur verlieren kann. Der Druck liegt also bei den Anderen und diese Situation scheint dem SC auf den Leib geschneidert. „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“ heißt es seit Generationen und man darf gespannt sein, ob man diese „eigenen Gesetze“ auch am Samstag ab 16:00 Uhr an der Florianstraße auf ihre Richtigkeit prüfen kann…







Pokalfieber also in Blieskastel: Nicht desto trotz ging auf den Rest der Liga auch an diesem Wochenende der Ligaalltag seinen gewohnten Gang: Das Spitzenduo blieb dabei geschlossen auf Kurs: Der TuS Rentrisch gewann mit 4:0 gegen den FC Habkirchen und der direkte Verfolger vom SV Blickweiler konnte sich mit 5:3 gegen den SV Rohrbach II durchsetzen. Da zudem der etwas abgeschlagenen dritte im torreichsten Spiel des Spieltages mit 5:4 gegen den TuS Ormesheim gewinnen konnte bleibt das Bild an der Spitze der Tabelle vorerst unverändert und damit Rentrisch weiter auf Titelkurs. Eine Überraschung gab es dagegen in Breitfurt: Dort gastierte die bisweilen relativ erfolglose DJK aus Ballweiler-Wecklingen und konnte mit 3:1 beim Tabellensechsten aus Breitfurt gewinnen. Ein 3:3-Unentschieden gab es beim Aufeinandertreffen von Wolferheim und Ommersheim. Der nächste Gegner des SC der Sv Alschbach blieb an diesem Wochenende ohne Torerfolg: Beim 0:0-Unentschieden in Niedergailbach konnte man aber am Ende wenigstens einen Punkt ergattern. Der SC bleibt damit auf Platz vier der Tabelle, hat aber die Möglichkeit bei einem Spiel weniger eventuell am Dritten aus Reinheim vorbeizuziehen.

Alle Spiele, 17. Spieltag Kreisliga A Bliestal:

SV Blickweiler - SV Rohrbach II 5:3
SV Wolfersheim – TuS Ommersheim 3:3
SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Altheim 2:0
SV Niedergailbach – SV Alschbach 0:0
TuS Rentrisch – FC Habkirchen 4:0
SV Breitfurt – DJK Ballweiler-Wecklingen II 1:3
SF Reinheim - TuS Ormesheim 5:4
Eintracht 08 Bickenalb - SVG Bebelsheim-Wittersheim AUSFALL

Am nächsten Samstag folgt für den SC ab 16:00 Uhr also der heiß erwartete Pokalnachmittag gegen den FC Palatia Limbach, gefolgt vom alljährlichen Primeurfest des SC, bevor man dann am Sonntag danach in Alschbach zu Gast sein wird…

Weiterführende Links:

Alles zum Pokalspiel & Primeurfest
Alles zum Saarlandpokal





Budenzauber: Hallenspielpläne der Jugend
Lange hat uns der SFV in diesem Jahr auf die begehrten Spielpläne warten lassen. Jetzt sind sie da,  [...]  >>
      | 7 Kommentare | 1203 Klicks |

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr: AH
Auch in unserer AH wird beim SC seit Jahren erfolgreicher und attraktiver Fußball gespielt. Aber nic [...]  >>
      | 0 Kommentare | 716 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 18. November 2007

Aufrufe:
1721
Kommentare:
41

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Steve (PID=2)schrieb am 19.11.2007 um 09:13 Uhr
Herzlichen Glückwunsch beiden Mannschaften zu den Siegen. Als nächstes ist Limbach fällig ;-) Viele Grüße aus Japan Steve PS: @Peter: Nachträglich alles Gute zum Geburtstag @Nille: Hoffe Du hast schon Malle gebucht, es sind nur noch 200 Tage
 
 0  
 0

Unbekannt (IP gespeichert)schrieb am 19.11.2007 um 15:45 Uhr
"...hatte seine einzige auffällige Szene bis zur Pause in einem rüden Nachtreten vom SV-Angreifer Rüdiger Hauck, dass zu Altheims Glück mit viel Wohlwollen des Unparteiischen nur mit Gelb bestraft wurde" Lächerlich... Ich wurde schon wieder vom Platz getreten und kann jetzt wieder min. 4 wochen weder Fußballspielen geschweige denn zur Arbeit gehn. Danke ihr Flaschen. Und ich scheiß auf eure "Gute Besserung"
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 19.11.2007 um 16:36 Uhr
...wobei man natürlich zwischen groben Unsportlichenkeiten wie von Herrn Hauck und Zweikämpfen sehr wohl differenzieren sollte...
 
 0  
 0

Unbekannt (IP gespeichert)schrieb am 19.11.2007 um 16:39 Uhr
Zweikampf, das ich nicht lache. Von hinten rein, schön auf die knochen das is ne tätlichkeit. Und wenn ich mir dann so sprüche anhören muss wie "ja ich wollte ja den ball spielen" . Sicher, weil der Ball auch nich schon ewig weg war. Aber egal - ihr habt so wie so alle die blaue Brille an. Sprüche kloppen könnta alle
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 19.11.2007 um 16:39 Uhr
Ja aber du bist ganz neutral... Lass dir mal von den Herrschaften R. Hauck und D. Sandmeier bei euch erklären wie man brutal nachtritt ohne das es der Schiedsrichter sehen kann... Dass es unglücklich ist wenn man sich beim Sport verletzt iss ja klar, dennoch sollte nicht den Blick für die Realität verlieren
 
 0  
 0

matze (PID=2)schrieb am 19.11.2007 um 18:06 Uhr
jetzt haltet mal den ball flach... blaue brille hin oder her, es gab auf BEIDEN seiten harte zweikämpfe, und mit sicherheit wollte dabei keiner den anderen ins krankenhaus treten, dazu kennt man die meisten viel zu gut! dass es wieder dich (= jan keller = unbekannt) getroffen hat und du dir hiermit luft machen willst ok, aber wie schon gesagt: auf BEIDEN seiten gab es hartes einsteigen und falls dieses nicht frühzeitig unterbunden wird, passieren solche sachen.
 
 0  
 0

f.a.m.e.projects (PID=2)schrieb am 20.11.2007 um 14:25 Uhr
Ich bin mehr als gewillt, mich an dieser Diskussion zu beteiligen, möchte aber noch den heutigen Abend abwarten und ein kurzes Statement zum Spiel abliefern. Es sind noch einige Gespräche mit Beteiligten zu führen und bei dieser Brisanz ist auch noch etwas Abstand zu dem Spiel notwendig. Was ich dann zu veröffentlichen habe wird auf beiden Hompages erscheinen, nicht nur um meine Neutralität und Wertschätzung beiden Vereinen gegenüber zu wahren, sondern meiner persönlichen Meinung deutlichst Ausdruck zu verleihen. Mit Sicherheit werde ich nicht nur auf Gegenliebe stoßen, doch damit wird man im Laufe seines langen Lebens ständig konfrontiert und lernt, damit umzugehen. Ich würde mich allerdings freuen, wenn aus Sicht beider Vereine vorher noch weitere Beiträge kämen(Beitrag "Jan Keller-unbekannt" ausgenommen, da eigentlicher Auslöser), um die Wogen etwas zu glätten. Vorab kann ich zu dem Spiel sagen, dass es ein verdienter Sieg des SCB war aber nicht nur, weil der Gastgeber recht stark spielte, sondern der SVA seine eigenen Möglichkeiten so gut wie nie ausschöpfte. Hinzu kam die Auswechslung von Mathias Müller in der Pause sowie in der wichtigen Aufholphase der 2. Hälfte (dies schreibt ja auch der Berichtverfasser) die verletzungsbedingte Auswechslung eines wichtigen Mittelfeldakteurs, der für den SCB in den vergangenen drei Spielen immer eine große Gefahr darstellte. Zwar musste die anfängliche Verletzung von Baier beim SCB ebenfalls kompensiert werden, doch wenn man beide Ersatzbänke betrachtete war schnell klar, dass der SCB durchaus dort mehr zu bieten hatte. Außerdem war das Ausscheiden Baiers nach persönlicher Rücksprache mit ihm nicht unbedingt der Kontakt mit dem Gegenspieler (ohne Foul) sonder eine Zerrung, die er sich bei dieser Aktion zuzog. Nochmals gute Besserung, Flavio! Alles andere war zwangsläufig und ist in die Kategorie "so laufen nun mal solche Spiele" einzuordnen. Einzig der Ausgleichstreffer, auch wenn er aus Sicht der Gastgeber und selbst der Gäste, nicht unbedingt verdient gewesen wäre, hätte einem solchen Spiel den richtigen Stempel aufdrücken können. Denn wer über 90 Minuten den Gegner nicht klar beherrschen kann muss um seinen Sieg bangen. Chancen gab es in dieser Phase sicherlich, doch halfen hier dem SCB ein wenig das Glück und die Abschlussschwäche der Gäste. Übrigens sollten wir dem Unparteiischen wohl alle die Hände reichen, denn er hatte auf beiden Seiten Licht und Schatten. Aber was wollen wir von unseren Schiris erwarten, vielleicht, dass sie wie in Bickenalb nicht erscheinen?? Gruß von f.a.m.e.projects (Projekte für Fussball.Architektur.Musik.Events.)
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 20.11.2007 um 17:41 Uhr
Wollte mal etwas nachfragen:
Geht es bei dem "wichtigen Mittelfeldspieler des SVA" um meinen Gegenspieler? Also war das dieser Keller, der raus musste und für den sein Vater reinkam?

Wenn ja, muss ich noch kurz loswerden, dass unsere Abwehr von dem Ersatzmann mehr bzw. überhaupt gefordert wurde. Vielleicht hatte er ja nur einen schlechten Tag oder einfach keine Lust. Ich dachte jedenfalls direkt, dass dieser Mann uns heut noch 2,3 oder 8 Dinger reinmacht :-)) Aber wir sind zum Glück ja die Treter der Kreisliga und haben auf unsere typische, brutale Art und Weise das Problem gelöst...Yeaaaaahhhhhhhh...wiedermal ein Häckchen an der Todeswand

Wenn ich falsch liege, dann sorry und gute Besserung...also gute Besserung sowieso an alle, die sich irgendwie verletzt haben sollten.
Also mir geht's widda ab und weida bidde!!!!!
 
 0  
 0

f.a.m.e.projects (PID=2)schrieb am 20.11.2007 um 17:51 Uhr
Gleich nach meiner Veröffentlichung ist mir bei erneutem Durchlesen ein recht missverständlicher Satz aufgefallen, den ich sofort korrigieren möchte auch wenn dies von denen, die mich kennen mit Sicherheit nicht missverstanden wurde. Den Satz "...was wollen wir von unseren Schiris erwarten..." möchte ich unbedingt so interpretiert wissen, dass ich in keinster Weise mit den Männern in schwarz über Gebühr ins Gericht gehen möchte. Und dem Schiri vom Sonntag die Hände zu reichen sollte symbolisch auch bedeuten, dass wir nicht alle Entscheidungen auf die Goldwaage legen sollten, auch wenn im selben Moment eine eventuelle Benachteiligung entsteht oder entstehen könnte. Ich selbst war, bin aber bleibe nicht mehr lange ein sehr engagierter Spieler auf und Zuschauer neben dem Platz, der ebenfalls schon viele Entscheidungen des Unparteiischen heftigst kritisiert hat. Bevor ich mir nun unnötige Kritik über diesen Satz einhandele bitte ich um Beachtung dieses ergänzenden Kommentares. Gruß von f.a.m.e.projects
 
 0  
 0

f.a.m.e.projects (PID=2)schrieb am 20.11.2007 um 18:06 Uhr
Nachdem ich meine Korrektur eingegeben hatte und nochmals die Seite aktualisierte kam ich in den Genuss, den Bericht von "Tankmann" zu lesen. Einen Bericht bzw. Gegendarstellung zu verfassen und zu veröffentlichen bedeutet Bezug zu nehmen auf ein vorangegangenes Statement und dieses möglichst gründliche zu lesen. Dies scheint hier vergessen worden zu sein, denn von Tretern der Liga oder anderen Dingen war bei mir nicht die Rede, sondern lediglich der Versuch einer Klarstellung und einer Annährerung an das problematische Thema. Außerdem habe ich mich bemüht, den Spielverlauf aus einer anderen Sicht darzustellen und die Berichterstattung etwas zu ergänzen. Wenn "Tankmann" sich selbst als "Treter" bezeichnet, so möchte ich mich davon distanzieren und die Sache auf den sportlichen Bereich begrenzen. Vielleicht sehen wir uns ja mal wieder und können die Sache dann in aller Ruhe besprechen. Ob und warum der Spieler auf dich den Eindruck machte, dass er keine Lust hatte liegt vielleicht auch an deiner Auffassungsgabe und Beurteilungsfähigkeit. Ich würde mir ein solches Urteil über einen jungen Kerl, den ich überhaupt nicht kenne, nicht anmaßen. Gruß von f.a.m.e.projects
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 20.11.2007 um 22:33 Uhr
Zu allererst finde ich es selbstverständlich toll, dass hier so engagiert diskutiert wird, dafür gibt es nämlich eine Kommentarfunktion und die Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung für Jedermann und -frau. Also ich finde, wir sollten alle nochmals kurz das Geschehene resumieren, denn so unterschiedlich die Kommentare sind so scheint es als gäbe es vielelicht doch den "kleinsten gemeinsamen Nenner", wenn man mal die Passagen der Kommentare betrachtet, die nicht derart emotional geprägt sind: Fest steht, der SC hat ein Spiel gewonnen, das man vielleicht vor allem ob der zweiten Hälfte nicht gewinnen muss, der Sieg aber dennoch unterm viel zitierten Strich keineswegs unverdient ist. Fest steht auch, dass das Spiel sicherlich von beiden Seiten hart gefhrt wurde, man aber sicherlich niemandem unterstellen sollte er habe absichtlich eine Verletzung in Kauf genommen. Dass in solchen Partien auch der Unparteiische nicht frei von Fehlern sein kann sollte man akzeptieren, warum sollte der "Mann in Schwarz" auch weniger Fehler machen als die anderen 22 Akteure. Summa summarum, war es also ein ganz normales Spiel in der Kreisliga A Bliestal, aber das ist doch das Schöne am Fußball, dass man naturgemäß ganz viele Meinungen und Sichweisen über die gleichen Sachverhalte hat und es wäre doch langweilig, wenn es nichts zu diskutieren gäbe. Am Ende ist und bleibt der Fußball doch ein Hobby, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Schließen wir für heute Abend mit einem Zitat: "Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!" - Bill Shankly, Sunday Times, 4. Oktober 1981
 
 0  
 0

f.a.m.e.projects (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 06:24 Uhr
Hallo, Marc, gerne schließe ich mich deinen Ausführungen an, das Zitat ist eines von vielen, das man an dieser Stelle bringen kann. Ich denke, dass sich "Tankmann" dieses in Bezug auf seinen Bericht einmal genauer durch den Kopf gehen lassen sollte. Mich irritiert etwas die Äußerung "...Todesliste..."!! Dass dies nicht zur Beruhigung, geschweige denn zum Verständnis beiträgt, steht wohl außer Frage. Ich denke, dass dies intern beim SCB für regen Gesprächsstoff und für Klärungsbedarf sorgen wird. Ansonsten verzichte ich auf weitere Ausführungen in der Hoffnung, dass sich die Spieler wieder annähern und Fußball so spielen, wie er gespielt werden sollte, nämlich mit Rücksicht und Respekt vor dem Anderen. Dennoch stellt sich mir abschließend wie schon so oft die Frage, warum immer wieder unbeteiligte Spieler für aufkommende Agressionen oder das Erreichen eines bestimmten Ergebnisses für andere herhalten müssen. Ist es Zufall oder ist der Spieler zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort. Ich glaube es nicht! Aus Sicht des "Alten Hasen" könnte ich dies durchaus widerlegen, doch denke ich, dass es ein Buch ohne Ende werden könnte und die Betroffenen es nicht verstehen oder verstehen wollen. Ich grüße alle in der Hoffnung, dass der Fußball wieder als Sport im Vordergrund steht, für mich macht er dies allerdings seit dem Sonntag nicht mehr. (Zwinge nicht dein Glück! Zwingt es dich? Eigenes Zitat 03.Mai2000)
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 14:49 Uhr
Also ich hab ja nur nichts zu tun. Deswegen führe ich diese Todesliste:
- 1 Punkt für Auswechslung nach Verletzung
- 3 Punkte, wenn Blut zu sehen ist
- 5 Punkte bei Knochenbrüchen
- 10 Punkte...naja, gab es noch nicht

Alda, nemm mich doch net für ganz so voll!! Ich bin einfach nur 'ne Rampensau :-) Diskutiert wird intern bei uns doch nur, ob sie bei mir die Drogen absetzen sollen
 
 0  
 0

Dellax (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 18:27 Uhr
@Tank: Ich find deine Kommentare klasse. Wer sie nicht versteht, ist selber schuld. Nur nicht alles so ernst nehmen!!! (Bier->OK - bierernst->nicht OK) Kannst du mir bitte auch ein wenig von deinen Drogen abgeben?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 18:39 Uhr
Also beim besten Willen: Was daran so toll sein soll wenn man sich in sachlich geführten Diskussionen durch bewusst missverständliche, zweideutige und zumeist sinnfreie Kommentare profiliert nur um sich in der Vordergrund zu schieben erschließt sich mir nicht so ganz, weil es erstens kaum verwertbare Diskussionsgrundlagen liefert und zweitens Leute verärgert. Meiner Meinung nach waren jedenfalls die Kommentare hier unter diesem Artikel, aber noch viel mehr der unter dem Spielbericht mehr als nur daneben! Aber wie gesagt: Jedem das Seine, ist zum Glück eine freies Land in dem wir leben und eine website mit freier Meinungsäußerung...
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 19:19 Uhr
Wieso sinnfrei?
Wenn der Ball alleine durch den Wald rollt, muss die Luftpumpe doch im Gartenhäuschen oder mit einem Schachbrett in der Disco sein. Oder sieht das jemand anders?

Alda Marc!!!! Komm mal wieder runter! Die Diskussionen sind doch eh meißt unnötig und unkompetent geführt. Da wird man sich doch ein Späßchen zur Auflockerung erlauben dürfen.
Nimm deine Seite mal nicht so ernst und wichtig! Ist sie nämlich nicht! Gut schon, informativ auch, aber mehr auch nicht.
MfG Tank The Frank
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 19:31 Uhr
Zitat: "[...] und wie zivilisiert die sich doch noch auf dem Sportplatz benehmen im Gegensatz zu manchen Spielern, Vorstandmitgliedern oder anderen Vereinsanhängern, wenn diese mal was getrunken haben (oder auch nicht) und bei Festen ebenfalls ein positives Bild des SCB vertreten sollten. Wenn ich dann sehe, dass genau diese Leute dann so scheinheilig tun, wenn es um das Benehmen des Fanclubs geht, kommt mir die Kotz'!" Die Aussage ist eine Frechheit und eine Provokation sondersgleichen und wenn das mittlerweile über 200 Menschen gelesen haben nehm ich das auch wichtig!!! Nimm DU DICH lieber mal nicht so wichtig, bist du nämlich nicht!!!
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 19:44 Uhr
Richtig! Und das ist doch der Witz an der Sache.
Meine Meinung ist nicht wichtig, dennoch hab ich sie veröffentlicht. Und wenn sie so unwichtig ist, warum regst du dich dann so auf darüber? Es ging doch garnicht um dich. Und ausnahmsweise war dein Zitat von mir diesmal keine Provokation. Denkst du, dass jeder zu jeder Zeit seine Vorbildrolle ernst nimmt oder sich ihrer bewusst ist? Das ist doch überall und vor allem bei jedem Verein so, dass das nicht 100% klappt. Bei uns, denke ich, werden doch die meißten ihrer Funktion gerecht und machen ihre Sache richtig gut, aber auch die 'Wichtigen' machen Fehler.
Und jetzt nochmal...gearde meine Meinung ist nicht unbedingt wichtig, aber dann lass doch auch mal andere was zu einem Thema sagen, ohne dass du dich immer selbst angesprochen fühlst. Sonst kannst du die Kommentar-Funktion auch 'TalkToMarc' nennen.
Wenn man unsere Kommentare liest, könnte man meinen, wir hätten ein Problem miteinander und das soll von meiner Seite aus bloß nicht entstehen.
 
 0  
 0

ladylike (PID=2)schrieb am 21.11.2007 um 20:58 Uhr
Ich finde,ihr nehmt euch alle etwas zu wichtig!!Richtig ist auf jeden Fall,daß ihr Kaschtler es offensichtlich auf einen ganz bestimmten Spieler er SVA abgesehen habt,oder wieso hat er jetzt schon wieder so ne Verletzung abbekommen,daß er dieses Jahr sicher nicth mehr spielen kann?Fairer Fußball ist was anderes!Gefoult wird immer,aber sobald ernste Verletzungen auftreten ist sowas mutwillig!Paßt nur mal auf,daß euer Verein damit nicht mal auf die Schnauze fällt und nen schlechten Ruf bekommt!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 10:04 Uhr
@tank:
Erstens: Wichtig oder nicht: Ich bin nicht der Einzige, der sich massiv darüber aufgeregt hat.
Zweitens lass ich jeden alles zu jedem Artikel schreiben, aber wenn jemand einen Artikel von mir kommentiert, dann kann und muss ich auch die Kommentare kommentieren dürfen, zumal man als Admin wohl dafür verantwortlich ist, dass die Diskussion in vernünftigen Bahnen läuft und man selbige moderiert.
Drittens hat sich bei betreffendem Kommentar wohl jedes Vorstandsmitglied direkt angesprochen gefühlt und nicht nur ich, aber das müssen wir an dieser Stelle auch wirklich nicht diskutieren
Viertens habe ich bestimmt kein Problem mit dir, außer dass du Werder Fan bist ;-)

@ladylike:
Wie oben schon gesagt, man sollte wirklich nicht unbedacht das Wort "mutwillig" in den Mund nehmen. So gut kenne ich jeden einzelnen unserer Spieler, dass ich weiß, dass niemand einen Gegenspieler vorsätzlich verletzen würde und ich denke, das ist bei euch auch nicht anders...
 
 0  
 0

ladylike (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 10:24 Uhr
Leider muß ich dir sagen,daß ich in dem Zusammenhang das Wort mutwillig in den Mund nehmen muß!Habe das Spiel und die reaktion des 'Übeltäters' gesehen und das sagt mir sehr viel!Aber Diskussionen hin oder her,wenn man solche Fehler macht,soll man dazu stehen und nicht danach noch dumme Sprüche drüber klopfen!
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 16:47 Uhr
Hab ich den besonders von dem Vorstand geredet? Hab doch so ziemlich jeden mit ins Boot genommen. Das heißt doch, dass das schwarze Schaf (oder die schwarzen Schafe) wohl überall sitzen kann. Also dann entschuldige ich mal dafür, wenn das die meißten nicht gemeinten auf sich bezogen haben. Aber dennoch wundert es, wenn sich davon so viele angesprochen fühlen. Wir (die Spieler) sollen doch auch nicht jede Kritik an der Mannschaft direkt auf uns (jeden einzelnen) beziehen und die Lösung des Problems im Gesamten klären. Habe aber gemerkt, dass nicht nur ein Spieler, sondern auch andere, mit Kritik unbedingt klar kommen muss.
Dann zu ladylike: Genau diese Kommentare meinte ich Marc! Wie soll man solche Posts ernst nehmen? Deswegen sollte ein 'übertrieben, sinnfreier' Kommentar von mir solche Situationen ins Lächerliche ziehen, da man sonst nicht auf solche Vorwürfe reagieren kann. Genauso wie ich diese übertriebenen Sprüche nicht für voll nehme (und das zeige ich damit), sollten meine Kommentare darauf nicht für voll genommen werden.
 
 0  
 0

matze (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 18:13 Uhr
und weil wir ja alle so unfair sind und mutwillig reintreten, haben wir in den letzten jahren ja nie fair-play-wertung angeführt (ironie erkannt???)... mehr sag ich dazu nicht mehr (mein erster kommentar war schon zu viel - der steht ziemlich weit oben)
 
 0  
 0

Rüdiger Hauck (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 21:11 Uhr
sa als erstes mal Fouls kommen bestimmt immer wieder vor nur darf man dann nicht nur einen Namen im Artikel nennen!klar war das nicht ganz fair aber so brutal war es nicht da verletze ich mich bei dem Foul eher als das was ich dann beim Müller gemacht habe!Und wenn ich bei dieser Aktion rot bekomme muss de Müller mit gelb-rot runter das war dort sein 2 taktiches Foul lieber Marc!Nicht immer nur die eine seite sehen!Und sicher wollt ich de Müller net verletze weil mir eigentlich sonst gut auskomme!Schade ist halt das mir diese Taktiche Fouls net so mache wir ihr!sonst hättet ihr vielleicht in beiden Spielen verletzte gehabt!Aber das will ja keiner!ich unterstelle da auch keine absicht.Aber ist schon arm wenn wir jetzt bei jeder sache gleich Namen schreiben müssen.Aber ich denke wir spielen nächstes ja wieder gegeneinander wir dann mit der Eintracht dann kannst du meinen Namen wieder nennen... bis dann
 
 0  
 0

eva (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 21:42 Uhr
zweikämpfe? klar - das is ja schon fußball und nicht badminton - muss es aber sein - dass ein spieler - ganz egal ob wie in diesem fall jan oder wer auch immer - sonntags abends in die notaufnahme muss - wiederholt - denn beim hinspiel war es ja schließlich genauso - und dann für die nächsten mind. 2 wochen krankenschein hat? ob der jenige beim fußball spielen ausfällt ist doch wirklich völlig gleich - aber es gibt meiner meinung nach nix unnötigeres - als wenn jemand wegen nem pobligen kreisliga a spiel die nächste zeit nicht arbeiten gehn kann geschweige denn andern dingen nachgehn kann- denn schließlich ist fußball nicht alles.... mich nervt an der ganzen sache nur dieses oberflächlige "oh schuldigung - es tut mir leid" - klar das geht einem mal leicht so über die lippen - wenn überhaupt - solche fälle gibts ja auch wie die hinrunde beweist - so was ist leicht gesagt - aber wer fährt denn in die uni? wer fährt die nächste woche 5mal mit zum artz - weil immer was anderes anfällt - wer klärt das mit dem arbeitgeber ab - weils für dieses jahr schon der zweite, dritte.... "fußballkrankenschein" ist? wohl kaum der - der kurz in die kabine kommt und so was sagt wie "oh sorry - so schlimm is es doch gar net!"
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 22:18 Uhr
Manche Leut leben in einer anderen Welt denk ich manchmal.

Ein Herr Hauck hat es nötig sich ständig fallen zu lassen, da er einfach kein Land sieht gegen seinen Gegenspieler und dies, finde ich, hat ein Spieler mit seinem Talent nich zu machen...ansonsten ist das armselig!

Und zum zweiten...so schlimm die Verletzung auch sein mag...was soll man da machen außer einer Entschuldigung? Das nächste mal gehn wir bestimmt nicht mehr so mit ihm um. Nein, wir werden sogar jedem Spieler brav Beifall klatschen, wenn er am Ball ist. Ja, wir werden sogar voller Begeisterung diesem Spieler zu schauen, wenn er unbeträngt auf unser Tor läuft.
Solche Zweikämpfe kommen vor und werden immer wieder vorkommen. Auch unsere Spieler wurden und werden verletzt. Das ist doch aber in den seltensten Fällen gewollt. Jedenfalls von unserer Seite!! Dass es den gleichen Spieler schon wieder getroffen hat, hatte nichts mit Mutwilligkeit oder seinem Talent zu tun, das wir unterbinden wollten.

Werdet mal wieder klar!!!!!!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 22:24 Uhr
@ Rüdiger: Dein Name wurde im Artikel nur geannt, weil es kein taktisches Foul oder ein normaler Zweikampf sondern ein Nachtreten war und ich soetwas von einen Fußballer deiner Klasse nicht sehen will! Denn solche Aktionen gehören nicht auf den Sportplatz, Zweikämpfe schon und dass es eure auffäligste Aktion in Durchgang eins war dazu stehe ich. Könnt ja ne Gegendarstellung auf eurer website verfassen...
@ Eva: Also nochmal: Wer bei so einem Zweikampf Vorsatz und Mutwillen unterstellt, den verstehe ich einfach nicht, tut mir leid. Fußball ist eben ein Kontaktsport und da gibt es eben ein von Null verschiedenes Verletzungsrisiko, dem sich jeder bewusst sein sollte bevor er den Platz betritt. Dass soetwas denkbar unglücklich ist, wenn es einen dann trifft ist ja vollkommen klar, aber man sollte doch nicht den Blick für die Realität verlieren und wirre Verschwörungstheorien hegen. Wir waren drei Jahre hintereinander die fairste Mannschaft der Kreisliga A Bliestal, wie matze schon angeführt hat, da finde ich es schon ein wenig dreist, was für Unterstellungen hier kursieren...
 
 0  
 0

Martin Rauch (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 22:42 Uhr
Da hier ja so viel geschrieben wird, mach ich halt auch mal mit. Ihr habt das Spiel verdient gewonnen, keine Frage. Nur dieses Thema mit dem Nachtreten als einzige Aktion sehe ich nicht so, meiner Meinung wars auch kein richtiges Nachtreten, da beide Spieler im Fallen waren, und versuch mal im Fallen richtig rüde nachzutreten. Matze hat im Bericht von Standardsituationen gesprochen. Meines Wissens werden solche normalerweise nach Foulspiel verhängt. Ich meine hiermit jetzt nicht, dass ihr eine unfaire Mannschaft wärt, ich denke nur, dass ihr in dieser Hinsicht cleverer seid als wir, weil wir lassen unsere Gegenspieler in solchen Situationen, wenn Platz ist, meistens laufen, weil taktische Fouls ist nicht unser Ding. Ich hatte beim 1:0, als Peter von hinten durchgelaufen ist, auch die Möglichkeit, ihn umzunieten, sowas liegt mir aber fern!! Somit wäre ich dann bei Jan. Jan ist ein guter Spieler, auch wenn das manche von euch vielleicht nicht so sehen. Ich frage mich nur, warum er immer richtig umgehauen werden muss, wenn mal ein wenig Platz ist, bei uns vom Müller, bei euch vom Leo, da kann man doch auch am Trikot ziehen und das Spiel dann so taktisch unterbinden, weil so wie es geschehen ist, ist das meiner Ansicht nach BRUTAL. Wenn der Ball dabei ist, und den dann auch dabei spielt, sag ich nichts, wenn der Zweikampf ein bisschen härter ist, aber wenn der nicht erreichbar ist und dann trotzdem hart eingestiegen wird, vielleicht auch um ein Zeichen zu setzen oder die Mannschaft wieder wachzurütteln, find ich einfach nur S......!! Das kann man auch anders!!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 22.11.2007 um 23:02 Uhr
Bei dem vermeintlichen Nachtreten stand ich 2 Meter davon entfernt und da bin ich bei der formalen Beizeichnung "Nachtreten" nicht bereit davon abzugehen. Dass der Schiesrichter es nicht als solches geahndet hat manifestiert sich schon darin, dass es wie schon erwähnt eben nur Gelb gab. Es ging ja im Bericht auch nicht darum, dass es das einzige Foul im Spiel war. Vielmehr geht es darum, das der SVA in Durchgang eins nicht viele auffällige Szenen außer der besagten nicht gerade positiven hatte, die sich bei mir eingeprägt hatten. Aber ich frage mich trotzdem warum hier eine Allerweltsszene wie das viel zitierte Foul an Herrn Keller hier aufgedröselt wird und in allen Varianten von jedem diskutiert wird. Also ich sehe jede Woche unzählige Fußballspiele von der G-Jugend über die Aktiven bis zur AH und ich muss zugeben, dass dieses Foul nicht so ungewöhnlich oder hart gewesen wäre, dass ich es mir besonders eingeprägt hätte, sondern von mir allenfalls als unglückliche Szene mit noch unglücklicherem Ausgang wahrgenommen wurde. Es ist auch müßig darüber zu diskutieren, weil naturgemäß im Fußball ohnehin jeder eine andere Sichtweise von der gleichen Szenen hat, sonst wäre es ja auch langweilig. Selbst wenn selbst ernannte Fußball Experten jeden Sonntag ein Foul aus 200 verschiedenen Kameraperspektiven in der Super-Super-Slow-Motion analysieren kommt man in den seltensten Fällen zu einem einhelligen Konsenz und die Diskussion dreht sich sehr oft im Kreis. Aber wie gesagt ich will hier niemanden vom kommentieren abhalten, wir haben noch mehr als genug genug Platz in der Datenbank :-) Es ist ja bei Leibe nicht der erste Kommentarmaratothon hier und es freut mich natürlich, dass auch der SV Altheim, wie viele andere Vereine der Region unsere Website so stark frequentiert...
 
 0  
 0

Rüdiger Hauck (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 00:41 Uhr
ersten wer ist Tankmann und ich habe nicht nachgetreten sondern den Fuß hochgezogen!Wenn hier schon Leute berichte abgeben dann sollen sie auch den Namen von sich angeben!Und das mit dem fallen lassen verstehe ich nicht wenn bei euch was war hat alles gerufen und wie schlimm das doch war und bei uns ist es dann fallen gelassen!
 
 0  
 0

Hauck Rüdiger (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 01:32 Uhr
Hier wird sich um das Foul am Jan so aufgeregt!Ich denke auch das ist halt als mal im Fußball so da hat auch keine absicht dahinter gesteckt!Nur ich denke im Hinspiel das Foul war absicht und da ist man voll auf de Mann gang und sonst nichts!Aber dann sind mir net hin gang und han geschrieb wie schlimm das doch war und han Name dazu geschrieb! wenn ma so anfange könne ma gleich auf höre!do bringst jetzt a net zu sagen das ihr immer die Fair Play Wertung gewinnt!
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 08:07 Uhr
Also mein hoffentlich letztes Wort zum Thema Nachtreten: Der getroffene Hund bellt!
Und zu Tankmann oder Tank: Hättest du den Spielbericht zu diesem Spiel aufmerksam gelesen, dann wäre es kein Problem dem Nickname einen echten Namen zuzuordnen.
Und zu guter Letzt: Über das Foul habt ihr euch ja so aufgeregt, wenn wir jetzt aber anfangen über Fouls von vor 100 Tagen zu diskutiern, dann wird es langsam aber sicher realitätsfremd...
 
 0  
 0

HP (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 12:09 Uhr
So, jetzt sollten wir uns alle nochmal beruhigen, Jan Keller eine gute und schnelle Genesung wünschen und uns darauf einigen, dass so ein starker Spieler wie Rüdiger Hauck es gar nicht nötig hat nachzutreten:))Friedliche Weihnachten!
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 14:53 Uhr
Daumen hoch!! ;-) Bin dabei.
 
 0  
 0

siggi (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 17:05 Uhr
Um alle Gemüter zu beruhigen, es ist nur ein Bänderabriss, nichts lebensbedrohliches. Vier Wochen Krankenschein, dann kommt Weihnachten, Herz was willst du mehr. Aber eines ist mir schleierhaft: Wie kann man einen solchen Spieler beim SCB verkraften, der sich öffentlich äußert, als hätte er die Weisheit erfunden. Tankmann, deine Philosophie wird dich eines Tages überholen, dein schwarzer Humor ist schon lange an dir vorbeigezogen, ohne dass du es bemerkt hast. Am Samstag ist Pokalspiel, ich hatte schon lange vor hinzugehen, wird bestimmt ein spannendes Ereignis.
 
 0  
 0

Beobachter (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 19:09 Uhr
Ich sag mal so hautsache ihr steigt net auf, denn so voll wie ihr den Mund jede Saison nemmt, da kann ich ja nur lachen. Ihr seit der FC Schalke 04 der Kreisliga-A-Bliestal. Ihr steigt in zehn Jahren net auf....
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 19:49 Uhr
Super: 35 Kommentare mehr oder weniger zielgerichtete Diskussion, ein paar schöne Schlussworte, dann kommt der mysteriöse namenlose "Beobachter" mit dem absolut deplatzierten Klischee-Kommentar...
 
 0  
 0

Tankmann (PID=2)schrieb am 23.11.2007 um 20:46 Uhr
Tank+Siggi=Liebe ;-)
 
 0  
 0

Beobachter (PID=2)schrieb am 24.11.2007 um 10:34 Uhr
Was heisst denn da Klischee Kommentar, ich sprech nur die Wahrheit aus, der SC Blieskastel überschätzt sich seit Jahren...seht es doch ein. Spielereinkäufe bzw. Geld bezahlen was bringt´s euch denn ? Nix, wie gesagt ihr seit der FC Schalke 04 der A-Klasse.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 24.11.2007 um 11:44 Uhr
Klischee, weil es mit der Dikussion an dieser Stelle gar nichts zu tun hat. Ich zitiere: "Der Begriff Klischee (v. frz.: cliché = Abklatsch, billige Nachahmung) bezeichnet eine festgefahrene überkommene Vorstellung in Form einer Idee, Phrase, Ausdruck oder Redensart, die überbenutzt wird und vom ursprünglichen oder eigentlichen Sinn ablenkt. (Siehe auch Vorurteil und Stereotyp)" Da haben wir doch das Top-Klischee: Wir bezahlen Geld, wir kaufen ein... Ist seit Jahren absoluter fernab jeglicher Realität und zeugt davon das du keinen Einblick in unsere Internas hast, woher denn auch. Aber warum diskutier ich mit dir überhaupt. Wer Vorurteile hier postet ohne auch nur einen Funken Hintergrundinformationen iss ja schon kaum erträglich, wer aber noch dazu zu feige ist seinen Namen dazu zu schrieben, der ist es eigentlich nicht wert überhaupt Worte darüber zu verlieren. Ich verweise dich diesbezüglich auf unsere Nutzungsbedingungungen: hier
 
 0  
 0

Flavio (PID=2)schrieb am 24.11.2007 um 14:11 Uhr
Lieber Beobachter,...einfach mal die Fresse halten! Null Ahnung haben und so die Klappe aufreisen, kannst einem Leid tun.Ich fahre ca. 100km von der Arbeit bis nach Blieskastel, nicht wegen Geld, sondern wegen Freundschaft,Spaß,Ehrgeiz und wegen Typen die mehr Eier in der Hose haben wie Du! Wir sind ein Team das Fischgesichter wie Dich zum Frühstück verspeisen und das "Gratis"! Weiterhin viel Spass beim beobachten!
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Do 13. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Verbandsliga Nordost  (Sportheim der FSG Schiffweiler)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03