Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Blieskastler Nachrichten bald ohne SCB?    [Ändern]

 Schon mehrmals haben wir darüber berichtet, jetzt wird die Problematik immer akuter: Immer wieder werden Berichte des SC Blieskastel-Lautzkirchen und auch anderer Vereine von der Stadt zurückgewiesen und nicht veröffentlicht…



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 28. März 2007

Blieskastel könnte eigentlich stolz sein: Eine wunderschöne Stadt mit vielen lebhaften Vereinen, die allesamt viel Herzblut daran setzen um ihrem Schaffen jede Woche in den Blieskastler Nachrichten eine kleine Plattform zu bieten. Fleißige Berichteschreiber überall, die das Vereinsleben und das Ansehen der Stadt Blieskastel nur aus eigenem Idealismus und nicht aus materiellen Gründen fördern wollen. Wie gesagt: Die Stadt könnte stolz auf diese Situation sein! In Wirklichkeit scheinen die vielen hart arbeitenden, engagierten Menschen in den Blieskastler Vereinen der Stadt aber ein Dorn im Auge zu sein! Wie ist es sonst zu erklären, dass die mühsam erarbeiteten Veröffentlichungen Woche für Woche, Monat für Monat kommentarlos an die Vereine zurückgeschickt werden ohne sie zu veröffentlichen, oder gar ohne mit dem Verein in Kontakt zu treten nicht gedruckt werden. So traurig das klingt: Die Blieskastler Nachrichten als Forum für die Vereine sind längst gestorben! Nun regieren ewig gleiche eintönige Schuldzuweisungen aus der Parteienlandschaft in Blieskastel. Beschwichtigungsversuche ob der politischen Sünden der Vergangenheit und auch der Gegenwart und nicht zuletzt immer gleiche Fotos von den immer gleichen politischen Würdenträgern, die ohne jeglichen Informationswert für die Bevölkerung Woche für Woche daher kommen.
Auch der SC Blieskastel-Lautzkirchen leidet seit Monaten unter dieser misslichen Lage: 15 Jugendmannschaften, 2 aktive Mannschaften, eine Damenmannschaft und eine AH warten jede Woche auf Blieskastler Nachrichten. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen kann sich glücklich schätzen, dass für alle diese Mannschaften zum Einen ein Spielbericht und zum Anderen interessierte Leser vorhanden sind. Nur leider werden diese Leser allzu oft bitter enttäuscht, wenn sie in der aktuellen Ausgabe der Blieskastler Nachrichten vergeblich nach besagter Veröffentlichung suchen, denn dieses Produkt stundenlanger Arbeit wurde schon längst kommentarlos an uns zurückgefaxt und ihm damit das Recht auf die Veröffentlichung verwehrt. Alle Versuche des SC Blieskastel-Lautzkirchen, sowie anderer Vereine, diesen Zustand zu ändern wurden vom dafür verantwortlichen Bearbeiter mit unfreundlichen Bemerkungen gewürzt, zurückgewiesen, so dass man derzeit kaum noch Mittel und Wege sieht eine Veröffentlichung in den Blieskastler Nachrichten weiter aufrecht zu erhalten. Kinder die sich freunden strahlend in den Blieskastler Nachrichten als Torschützen wiederfinden und den Artikel in ihrer Schule und der ganzen Verwandtschaft rumreichen, sind in Blieskastel wohl nicht erwünscht. Eines steht fest: Wir, der SC Blieskastel-Lautzkirchen sind nicht bereit unsere ausführliche Öffentlichkeitsarbeit auf Ergebnisse und kurze Kommentare zu beschränken. Ein Rückschritt an Qualität, für die Politik immer wieder ein probates Mittel, für uns ist es indiskutabel! Das letzte Mittel scheint uns die von unseren demokratischen Gründervätern in weiser Voraussicht verbriefte „freie Meinungsäußerung“ zu sein. Dazu brauchen wir ihre Mithilfe: Machen sie ihrem Unmut mit einer E-Mail oder einem Brief an die Stadtverwaltung Luft und nutzen sie die letzte Möglichkeit das Forum der Vereine in den Blieskastler Nachrichten am Leben zu erhalten. Wir bitten Sie daher mit der Stadt Blieskastel unter folgenden Adressen Kontakt aufzunehmen um ihrem Unmut Luft zumachen und das Vorurteil der Stadtverwaltung, das unsere Berichte auf kein Interesse in der Bevölkerung stoßen endgültig zu entkräften:

info@blieskastel.de

oder per Post an:

Stadt Blieskastel
Paradeplatz 5
66440 Blieskastel

Oder wenden sie sich an ihre gewählten Vertreter im Orts- und Stadtrat, damit dieses unserer Ansicht nach wichtige Thema endlich in politischen Gremien diskutiert wird! Wir hoffen, dass wir auf diese Weise etwas bewirken können und bei der Stadt Gehör finden und danken ihnen im Voraus für ihre Mithilfe.





Foto des Monats Dezember / Januar gewähl
Und wieder geht eine Wahl zum Foto des Monats zu Ende: Das Votum unserer User fiel auch in diesem Mo [...]  >>
      | 0 Kommentare | 973 Klicks |

SCB sucht Historisches fürs Vereinsarchi
Der SCB hat es sich zur Aufgabe gemacht das eigene Vereinsarchiv ein wenig zu komplettieren. Im Zuge [...]  >>
      | 1 Kommentare | 910 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 28. März 2007

Aufrufe:
969
Kommentare:
7

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Michael Schuler (PID=2)schrieb am 28.03.2007 um 13:45 Uhr
Ich glaube dem Bericht von Marc muss man nichts mehr hinzufügen. Auf geht´s Mitglieder und Freunde des SCB meldet Euch bei der Stadtverwaltung !
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 08.04.2007 um 16:02 Uhr
Nachdem in den letzten Wochen ja einige Mails an die Stadtverwaltung verschickt wurden wie ich gehört habe mal eine Frage: Hat irgendjemand schon eine Antwort von der Stadt Blieskastel erhalten oder werden Anregungen aus der Bevölkerung dort unbeantwortet im Postfach belassen?
 
 0  
 0

Dellax (PID=2)schrieb am 09.04.2007 um 10:40 Uhr
Ja, ich hab eine Antwort bekommen. Aber noch nicht zum Thema. Herr Brabänder, der dafür zuständig sei, sei noch in Urlaub und würde sich, wenn er wieder am "Arbeiten" ist, mit der Sache befassen.
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 09.04.2007 um 11:14 Uhr
OK Danke für die Info, dann warten wir mal geduldig ab. Kannst uns ja auf dem laufenden halten, wenn was kommt...
 
 0  
 0

Michael Sch. (PID=2)schrieb am 12.04.2007 um 16:14 Uhr
Auch ich habe eine Mail an die Stadt geschickt. Allerdings hat sich bei mir bisher noch niemand gemeldet (nach ca. 14 Tagen)
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 12.04.2007 um 16:21 Uhr
Es lebe die bürgernahe Verwaltung! Naja warten wir mal ab. Bin ich mal gespannt ob sich bei der Stadt Blieskastel noch jemand findet, der auf E-Mails aus der Bevölkerung antworten kann und will...
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 30.04.2007 um 14:51 Uhr
Und das endlose Warten auf eine Antowrt geht weiter und weiter, mittlerweile ist schon ein ganzer Monat verstrichen...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03