Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Rückrundenstart geglückt: Baier erledigt Webenheim    [Ändern]

 Der Start des SC Blieskastel-Lautzkirchen ins neue Jahr 2006 ist geglückt. Mit beiden Mannschaften konnte man klare Siege einfahren. Die Erste konnte den Tabellenletzten aus Webenheim mit 5:2 besiegen. Mann des Tages war zweifellos der Neu-SCBler Flavio Baier



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 12. Februar 2006

Was für ein grandioser Jahresauftakt für den SCB. Vor dem Jahreswechsel noch arg durch die Schlappe gegen Alschbach gebeutelt, so konnte man bei ersten Saisonspiel 2006 einen klaren Sieg beim Lokalderby in Webenheim feiern. Das neue Jahr begann für den SCB bereits nach 30 Sekunden mit einem Paukenschlag, als Flavio Baier sich mit seinem ersten Tor im SCB-Dress den Auftakt für ein letzlich sehr torreiches Spiel markierte. Der SCB präsentierte sich über weite Strecken in weitaus besserer Form, als noch vor Weihnachten, als man selbst gegen die Kellerkinder der Liga nicht in der Lage war vernünftige Spielzüge zu präsentieren. Allein die Art und Weise, wie man die fünf Tore herausspielte machte den SCB-Fans und Betreuern Lust auf mehr. Vor allem der Matchwinner Flavio Baier, der 4 der 5 SCB-Treffer selbst erzielte sorgte für enorme Bewegung in der SCB Offensive. (Kompletter Spielbericht: >>hier)



Flavio Baier war an diesem Nachmittag nur durch Fouls zu stoppen



Die frühe Führung spielte dem SCB natürlich genau in die Karten, denn so war Webenheims Abwehrbeton bereits löchrig, bevor er denn richtig angrührt wurde. Der SCB spielte vor allem in der ersten Halbzeit sehr gefälligen Fußball und kombinierte trotz widriger Platzbedingungen bis vor den Webenheimer Strafraum. Schon vor der Partie war klar, dass diese Partie für beide Mannschaften ein richtungsweisendes Kräftemessen sein würde. Webenheim kann nun wohl guten Gewissens die Planungen für die Kreisliga B aufnehmen, während der SCB sich durch den Dreier von den Abstiegsrängen verabschiededen konnte und Kurs auf die ersten zehn der Tabelle nehmen kann. Auch die anderen Ergebnisse spielten dem SCB teilweise in die Karten und es scheint als sei das Thema Abstieg ersteinmal vom Tisch.



Auch der zweite Neuzugang Sascha Stephan fügte sich gut ein



Man sollte scih beim SCB aber hüten diesen Pflichtsieg überzubewerten. Immmer sollte man sich vor Augen halten, dass Webenheim das unangefochtene Schlusslicht der Tabelle ist. Und vor allem die Tatsache, dass Webenheim, die schlechteste Offensive der Liga mehr als 10% seiner Tore (insgesamt 19 Tore) in diesem Spiel gegen den SCB erzielte sollte beim SCB dafür sorgen, diesen Sieg nüchtern als das zu betrachten was er letztenendes war: Eine Pflichtübung. Nicht mehr, aber auch nicht weniger, denn in Webenheim taten sich schon viele Teams u.a. auch der Tabellenführer aus Bierbach schwer, müßig allerdings über den Spielverlauf zu spekulieren, wenn denn dieses frühe Führungstor nicht gefallen wäre. Sicherlich auch nicht von der Hand zu weisen ist ein anderer entscheidender Vorteil des SCB zu Beginn des neuen Jahres: Zusammen mit Niedergailbach ist man die einzige Mannschaft, deren Platz eine ordentlich Vorbereitung zuließ und dass auch Niedergailbach davon profitiert hat, werden wir späten noch sehen.



Der Platzverweis für Simon Kiefer trübt die Freude über den Sieg



Etwas getrübt wird die Freude über den Sieg aber nicht nur durch die Gegentore, sondern auch über dne überflüssigen Platzverweis von Simon Kiefer, der zunächst mit Gelb-Rot, dann mit Rot vom Platz gestellt wurde und dem SCB wohl in den nächsten Partien fehlen wird. Ob es regelgerecht ist, einen bereits des Feldes verwiesenen Spieler erneut mit Rot des Feldes zu verweisen, geht zumindest aus den vorliegenden Regeln von DFB und FIFA nicht eindeutig hervor, zumindest wird dieser Fall im Regelwerk nicht explizit behandelt:

"Die Rote oder die Gelbe Karte können nur einem Spieler, einem Ersatz- oder ausgewechselten Spieler gezeigt werden. Disziplinarstrafen darf der Schiedsrichter vom Betreten des Spielfeldes bis zum Verlassen des Feldes nach dem Schlusspfiff aussprechen. Ein des Feldes verwiesener Spieler muss die Technische Zone und die Umgebung des Spielfeldes verlassen."
Quelle: DFB - Regelwerk; Stand 2005

Bleibt also abzuwarten welche Strafe diese Szene nach sich zieht. Drei Punkte also zum Beginn des neuen Jahres und fünf Tore durfte man in den letzten Monaten ohnehin nur selten bejubeln. Man darf also gespannt sein was der SCB im WM-Jahr noch leisten kann. Neben dem SCB startete auch der Rest der Liga in das neue Spieljahr 2006. Lediglich zwei Partien fielen einer Absage zum Opfer. Zum einen wurde die Partie zwischen Medelsheim und Wolfersheim (kein Schiedsrichter) und zum anderen das Spiel zwischen Ormesheim und Rentrisch (Platzverhältnisse) abegesagt. Für die größte Überraschung sorgten die SF Walsheim, die den "Fast-schon-Meister" aus Bierbach mit 5:4 besiegen konnten und die Liga wieder ein bisschen spannend machen. So gesehen das Beste, was der Kreisliga passieren konnte, dass glich zu Beginn der Rückrunde der Favorit ins Straucheln gerät. Bleibt abzuwarten, wie Bierbach diese Auftaktschlappe verkraftet und wie man sich in den nächsten Partien präsentiert, denn eines steht wohl fest: Der Druck wird bestimmt nicht kleiner und der Anreiz, den Spielverderber zu spielen wird für die Gegner immer präsenter. Eine weitere riesigen Überaschungscoup setzte der SV Niedergailbach, der den Tabellenvierten SV Altheim mit 7:2 wieder nach Hause schickte. Altheim konnte also nicht von der Niederlage der Bierbacher provitieren und somit ist Walsheim nach der Spielabsage von Wolfersheim formal der Gewinner des Wocheendes. Auch Alschbach konnte sich im Abstiegskampf zu Hause gegen Heckendalheim Luft verschaffen und Heckendalheim noch tiefer ins Tal der Tränen am Tabellenende stürzen. Für die Schlusslichter aus Webenheim und Heckendalheim wird es nun ganz eng mit dem mögliche Klassenerhalt, denn die Chancen sind nun allenfalls noch hypothetisch. Ebenfalls sehr torreich war 6:4 Sieg von Ommersheim zu Hause gegen den SV Brenschelbach, der mit 16 Punkten ebenfalls nicht besonders gut da steht, zumal die Konkuren vor ihnen allesamt Punkte einfahren konnte. Ganz vorne also weite Bierbach wenngleich auch mit shcmelzendem Vorsprung, ganz hinten stehen Webenheim und Heckendalheim...


Kreisliga A Bliestal 21. Spieltag

SG P. Medelsheim SV Wolfersheim Ausfall
SF Reinheim SV Breitfurt 1:1
TuS Ommersheim SV Brenschelbach 6:4
SV Niedergailbach SV Altheim 7:2
SV Alschbach SV Heckendalheim 3:0
SV Webenheim SC Blieskastel-L. 2:5
TuS Ormesheim TuS Rentrisch Ausfall
SF Walsheim FC Bierbach 5:4


Und genau diese Heckendalheimer erwarten den SCB am nächsten Spieltag. Für dieses Spiel wird wohl das gleiche gelten wie an diesem Sonntag gegen den SV Webenheim: Ein Sieg ist für den SCB Pflicht aber ein leichtes Spiel wird es bestimmt nicht, denn zu Hause muss Heckendalheim einfach drei Punkte einfahren, will man nicht die letzte Hoffnung auf den Klassenerhalt begraben.





Generalversammlung am 12. März im Sporth
Am 12. März 2006 findet die diesjährige Generalversammlung des SC Blieskastel-Lautzkirchen im Sporth [...]  >>
      | 2 Kommentare | 847 Klicks |

Faschingstreiben an Rosenmontag im Sport
Wie im vergangenen Jahr, findet am Rosenmontag den 27. Februar 06 morgens ab 10.00 Uhr im Sportheim  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 698 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. Februar 2006

Aufrufe:
3140
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03