Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Relegation: Kirkel verliert und rettet SC    [Ändern]

 In der Relegationsrunde sind die ersten Entscheidungen gefallen: Die Aufstiegsträume für den SV Kirkel und den SV Hellas Bildstock II enden, wohingegen der FC Viktoria St. Ingbert in der Landesliga-Relegation siegreich ist. Alle Infos auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 30. Mai 2018

Nach der Saison ist vor der Relegation: So ist es im Saar-Fußball in den letzten Jahren gute Tradition. Auch in diesem Jahr schließt sich an die Saison eine Relegationsrunde an, deren Ausgang auch in einigen Konstellationen über Abstiege entscheiden wird. Am Mittwochabend standen die ersten Relegationsspiele auf dem Terminkalender und entsprechend gespannt waren die Fußballfans auf die Ergebnisse.
In der Relegationsrunde um den Bezirksliga-Aufstieg musste der SV Kirkel in Lautenbach gegen den TSV Sotzweiler-Bergweiler (Zweiter Kreisliga A Nahe) ran und unterlag am Ende mit 3:1. Dies hat zwei unmittelbare Folgen: Zum einen platzt der Aufstiegstraum des SV Kirkel jäh und der Verein wird auch in der kommenden Saison in der Kreisliga A auf Punkte- und Torjagd gehen, zum anderen bedeutet dies, dass es keinen Aufsteiger aus der Kreisliga-Relegation in die Bezirksliga Homburg geben wird. Der 14te der Tabelle, der SC Blieskastel-Lautzkirchen II, schafft damit den Klassenerhalt.
Auch für den Vertreter der Kreisliga A Höcherberg, den SV Hellas Bildstock II, war schon im Halbfinale der Relegation Schluss: Mit 3:2 musste man sich dem STV Urweiler (Zweiter Kreisliga A Blies) geschlagen geben. Fabio Furlano (8.) und Justin Nitschki (82.) trafen in einer engen Partie für die Hellas-Reserve, Julian Leist (22.), Till Jung (53.) und Mikro Strasser (73.) trafen für den STV Urweiler.
In der Relegationsrunde um den Bezirksliga-Aufstieg konnte dagegen der Vizemeister der Bezirksliga Homburg, der FC Viktoria St. Ingbert, einen 3:2-Erfolg gegen den SV Hasborn II feiern. Philipp Potdevin (10,), Fabian Stein (43. / FE) und Tim Klein (55.) trafen für die Viktoria, für den SV Hasborn II trafen nur Cedric Collet (64.) und Ramon Klein (85.). Die Viktoria hat damit beste Chancen, den Sprung in die Landesliga Ost zu schaffen und würde damit auch die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim in der Bezirksliga Homburg retten, allerdings auch zu einem weiteren Absteiger in der Landesliga Ost führen. Noch steht aber noch ein Spiel für die Viktoria aus.
Für Sorgenfalten im Saar-Fußball sorgte dagegen der VfB Borussia Neunkirchen, der in der Oberliga-Relegation mit 2:0 gegen die SF Eisbachtal. Damit stehen die Chancen der Borussia auf den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar nicht gut, was für einen zusätzlichen Absteiger aus der Saarlandliga und schließlich auch aus der Verbandsliga Nordost sorgen würde.



Für den FC Bierbach gab es im Vorjahr in Wiebelskirchen eine 0:2-Schlappe gegen den SV Holz-Wahlschied, in diesem Jahr sicherte sich der BFC den Meistertitel der Bezirksliga Homburg und verzichtete damit auf den Umweg durch die Relegationsrunde.



Nun wurden die Relegationsrunden ausgelost. SCB-Online beleuchtet die Spiele, die anstehen werden und erklärt, worum es in den einzelnen Partien gehen wird. Wieder werden alle Fragen im Saar-Fußball erst dann beantwortet sein, wenn das letzte Relegationsspiel gespielt ist, die betrifft auch vor allem die Abstiegskonstellationen die direkt von den Ergebnissen des Relegationsspiele abhängen.


Relegationsrunde Saarländischer Fußballverband Saison 2017/2018

Relegation um den Saarlandliga-Aufstieg:
Der Sieger des Entscheidungsspiels steigt in die Saarlandliga auf

Freitag, den 1. Juni 2018 um 18:30 Uhr (in Großrosseln):
SG Rehlingen-Fremersdorf (Zweiter Verbandsliga Südwest) – SV Bliesmengen-Bolchen (Zweiter Verbandsliga Nordost)



Relegation um den Verbandsliga-Aufstieg:
Der jeweilige Sieger der beiden Entscheidungsspiele steigt in die ihm zugeordnete Verbandsliga (Nordost bzw. Südwest) auf

Donnerstag, den 31. Mai 2018 um 16:00 Uhr (in Illingen):
TuS Nohfelden (Zweiter Landesliga Nord) - SpVgg Einöd-Ingweiler (Zweiter Landesliga Ost)


Donnerstag, den 31. Mai 2018 um 15:00 Uhr (in Friedrichweiler):
SG Körprich-Bilsdorf (Zweiter Landesliga West) - FV Bischmisheim (Zweiter Landesliga Süd)


Relegation um den Landesliga-Aufstieg:
Der jeweilige Sieger der beiden Entscheidungsrunden steigt in die ihm zugeordnete Landesliga (Nord, Ost, Süd bzw. West) auf
Regularien: Bei den Aufstiegsspielen der Tabellenzweiten der Bezirksligen entscheiden in der Abschlusstabelle dieser Entscheidungsrunde bei Punktgleichheit die Tordifferenz, dann die höhere Anzahl der erzielten Tore. Ist auch diese gleich, wird ein Elfmeterschießen durchgeführt. Die Spielorte werden vom Verbandsspielausschuss festgelegt.
Verzichtet eine dieser Mannschaften auf den Aufstieg oder einer dieser Vereine ist bereits in der Landesliga mit einer Mannschaft im Spielbetrieb vertreten oder eine Mannschaft nimmt einen freien Platz in der ihr zugeteilten Spielklasse ein, so ermitteln nur die restlichen Mannschaften den zusätzlichen Aufsteiger. Dieses Spiel findet auf neutralem Platz statt.
Wird während der bereits begonnenen Spielrunde ein Platz in einer der beiden Landesligen frei und kommt hierfür aufgrund der Klassenzuteilung nur eine Mannschaft in Frage, wird dieser Platz vergeben. Die Mannschaft scheidet aus der Spielrunde aus. Der Sieger aus der Begegnung der verbliebenen Mannschaften steigt als zusätzlicher Aufsteiger ebenfalls in eine der beiden Landesligen auf. Verbleibt nur noch eine Mannschaft, muss diese ein Entscheidungsspiel gegen den besten Absteiger der Landesliga, der diese Mannschaft zugeteilt ist, um den Aufstieg bzw. Verbleib machen.



Nordost (Sieger der Relagtionsrunde steigt in ihm zugeordnete Landesliga auf)

Zweiter Bezirksliga St. Wendel, Zweiter Bezirksliga Homburg und Zweiter Bezirksliga Neunkirchen spielen in einer Dreierrunde.
Teilnehmer: SV Holz-Wahlschied (Zweiter Bezirksliga Neunkirchen), SV Hasborn II (Zweiter Bezirksliga St. Wendel), FC Vitkroia St. Ingbert (Zweiter Bezirksliga Homburg)

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Ottweiler):
Spiel 1: FC Viktoria St. Ingbert (Zweiter Bezirksliga Homburg) - SV Hasborn II (Zweiter Bezirksliga St. Wendel) 3:2


Sonntag, den 3. Juni 2018 um 15:00 Uhr (in Eppelborn):
Spiel 2: SV Hasborn II (Zweiter Bezirksliga St. Wendel) [Verlierer Spiel 1] – SV Holz-Wahlschied (Zweiter Bezirksliga Neunkirchen)


Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 19:00 (Ort folgt):
Spiel 3: FC Viktoria St. Ingbert (Zweiter Bezirksliga Homburg) [Sieger Spiel 1] - SV Holz-Wahlschied (Zweiter Bezirksliga Neunkirchen)

Tabelle:
1. FC Viktoria St. Ingbert 3P 3:2T
2. SV Holz-Wahlschied 0P 0:0T
3. SV Hasborn II 0P 2:3T


Südwest (Sieger der Relagtionsrunde steigt in ihm zugeordnete Landesliga auf)

Zweiter Bezirksliga Saarlouis, Zweiter Bezirksliga Saarbrücken und Zweiter Bezirksliga Merzig-Wandern spielen in einer Dreierrunde.
Teilnehmer: SSC Schaffhausen (Zweiter Bezirksliga Saarlouis), SC Großrosseln II (Zweiter Bezirksliga Saarbrücken), VfB Tünsdorf (Zweiter Bezirksliga Merzig-Wadern)

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Dillingen):
Spiel 1: VfB Tünsdorf (Zweiter Bezirksliga Merzig-Wadern) - SC Großrosseln II (Zweiter Bezirksliga Saarbrücken) 2:0


Sonntag, den 3. Juni 2018 um 15:00 Uhr (Ort folgt):
Spiel 2: SC Großrosseln II [Verlierer Spiel 1] – SSC Schaffhausen (Zweiter Bezirksliga Saarlouis)


Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 19:00 (Ort folgt):
Spiel 3: VfB Tünsdorf (Zweiter Bezirksliga Merzig-Wadern) [Sieger Spiel 1] - SSC Schaffhausen (Zweiter Bezirksliga Saarlouis)

Tabelle:
1. VfB Tünsdorf 3P 2:0T
2. SSC Schaffhausen 0P 0:0T
3. SC Großrosseln II 0P 0:2T



Relegation um den Bezirksliga-Aufstieg:
Der jeweilige Sieger der beiden Entscheidungsrunden steigt in die ihm zugeordnete Bezirksliga (Homburg, Neunkirchen, St. Wendel, Saarbrücken, Merzig-Wadern bzw. Saarlouis) auf
Regularien: Verzichtet eine der acht bzw. sieben Mannschaften auf den Aufstieg oder einer der Vereine ist in der Bezirksliga bereits mit einer Mannschaft im Spielbetrieb vertreten, so ermitteln die restlichen Mannschaften den Aufsteiger.
Die jeweiligen Begegnungen werden ausgelost. Der Sieger der Entscheidungsrunde steigt in die jeweils zugehörige vom Verbandsspielausschuss festgelegte Bezirksliga auf. Verzichtet eine dieser Mannschaften auf den Aufstieg oder einer dieser Vereine ist bereits in der Bezirksliga mit einer Mannschaft im Spielbetrieb vertreten oder eine Mannschaft nimmt einen freien Platz in der ihr zugeteilten Spielklasse ein, so ermitteln nur die restlichen Mannschaften den zusätzlichen Aufsteiger. Die Spiele finden auf neutralem Platz statt.
Sobald in der bereits laufenden Spielrunde eine oder mehrere Mannschaften aufgrund der Klassenzuteilung als vorzeitige Aufsteiger feststehen, werden diese Plätze vergeben. Die restlichen Mannschaften ermitteln in der ausgelosten Reihenfolge einen zusätzlichen Aufsteiger.



Nordost (Der Finalsieger steigt in ihm zugeordnete Bezirksliga auf)
Als zusätzlicher Aufsteiger steigt im Nordosten der Sieger einer Entscheidungsrunde zwischen den Tabellenzweiten der Kreisligen A Schaumberg, Weiselberg, Ill/Theel, Nord, Höcherberg, Saar-Pfalz und Bliestal in die ihm zugeteilte Bezirksliga auf.

Teilnehmer: SV Oberwürzbach (Zweiter Kreisliga A Saarpfalz), SV Kirkel (Zweiter Kreisliga A Bliestal), TSV Sotzweiler-Bergweiler (Zweiter Kreisliga A Nahe), STV Urweiler (Zweiter Kreisliga A Blies), SV Hellas Bildstock II (Zweiter Kreisliga A Höcherberg)

Hinweis: Der SV Habach II (Zweiter Kreisliga A Theel) verzichtet auf jeden Fall auf die Teilnahme.Der SSV Wellesweiler verzichtet als Meister der Kreisliga A Saarpfalz auf den Aufstieg. Daher rückt der SV Oberwürzbach (Vizemeister der Kreisliga A Saarpfalz) als direkter Aufsteiger nach und es sind nur noch vier Relegationsteilnehmer im Nordosten übrig. In diesem Fall beginnt die Relegation mit den Halbfinalpartien:

Vorrunde:
Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (Ort folgt):
Spiel 1: SV Oberwürzbach (Zweiter Kreisliga A Saarpfalz) - SV Kirkel (Zweiter Kreisliga A Bliestal)

Freilos: TSV Sotzweiler-Bergweiler (Zweiter Kreisliga A Nahe), STV Urweiler (Zweiter Kreisliga A Blies), SV Hellas Bildstock II (Zweiter Kreisliga A Höcherberg)



Halbfinale:
Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Lautenbach):
Spiel 2: SV Kirkel (Zweiter Kreisliga A Bliestal) - TSV Sotzweiler-Bergweiler (Zweiter Kreisliga A Nahe) 1:3

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Welschbach):
Spiel 3: STV Urweiler (Zweiter Kreisliga A Blies) - SV Hellas Bildstock II (ZWeiter Kreisliga A Höcherberg) 3:2


Finale:
Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 19:00 Uhr Sonntag, den 3. Juni 2018 um 15:00 Uhr (in Steinbach-Deckenhardt):
Spiel 4: TSV Sotzweiler-Bergweiler (Zweiter Kreisliga A Nahe) [Sieger Spiel 2] - STV Urweiler (Zweiter Kreisliga A Blies) [Sieger Spiel 3]


Südwest (Der Finalsieger steigt in ihm zugeordnete Bezirksliga auf)
Als zusätzlicher Aufsteiger steigt im Südwesten der Sieger einer Entscheidungsrunde zwischen den Tabellenzweiten der Kreisligen A Untere Saar, Prims, Saar, Hochwald, Südsaar, Warndt, Südwest und Halberg in die ihm zugeteilte Bezirksliga auf.

Teilnehmer: FSG Schmelz-Limbach/SV Weiskirchen-Konfeld II (Zweiter Kreisliga A Hochwald), SV Schafbrücke (Zweiter Kreisliga A Halberg), SV Gersweiler II (Zweiter Kreisliga A Südsaar), SF Heidstock (Zweiter Kreisliga A Warndt), SG Saarlouis-Beaumarais II (Zweiter Kreisliga A Prims), SC Roden (Zweiter Kreisliga A Saar), SF Saarfels (Zweiter Kreisliga A Untere Saar)

Hinweis: Der 1. FC Riegelsberg III (Zweiter der Kreisliga A Saarbrücken) darf an der Relegationsrunde nicht teilnehmen, da die Zweite Mannschaft des gleichen Vereins bereits in der Bezirksliga spielt. Der Zweite der Kreisliga A Hochwald, die FSG Schmelz-Limbach II, darf nur an der Relegation teilnehmen, wenn die Erste Mannschaft nicht in die Bezirksliga absteigt.

Vorrunde:

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Bous):
Spiel 1: FSG Schmelz-Limbach (Zweiter Kreisliga A Hochwald) - SV Schafbrücke (Zweiter Kreisliga A Halberg) 0:2

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Luisenthal):
Spiel 2: SV Gersweiler II (Zweiter Kreisliga A Südsaar) - SF Heidstock (Zweiter Kreisliga A Warndt) 0:3

Mittwoch, den 30. Mai 2018 um 19:00 Uhr (in Fraulautern):
Spiel 3: SG Saarlouis-Beaumarais II (Zweiter Kreisliga A Prims) - SC Roden (Zweiter Kreisliag A Saar) 0:4


Freilos: SF Saarfels (Zweiter Kreisliga A Untere Saar)


Halbfinale:
Sonntag, den 3. Juni 2018 um 15:00 Uhr (in Püttlingen):
Spiel 4: SV Schafbrücke (Zweiter Kreisliga A Halberg) [Sieger Spiel 1] - SF Heidstock (Zweiter Kreisliga A Warndt) [Sieger Spiel 2]

Sonntag, den 3. Juni 2018 um 15:00 Uhr (in Düppenweiler):
Spiel 5: SC Roden (Zweiter Kreisliag A Saar) [Sieger Spiel 3] - SF Saarfels (Zweiter Kreisliga A Untere Saar)


Finale:
Mittwoch, den 6. Juni 2018 um 19:00 Uhr (Ort folgt):
Spiel 4: [Sieger Spiel 4] - [Sieger Spiel 5]



Man darf gespannt sein, wer sich die begehrten Plätze in der Relegationsrunde und die Aufstiegsplätze sichern wird, in jedem Fall wird es aber auch in diesem Jahr ein spannendes Nachspiel der Saison geben...





Relegation: Einöd stürmt in die Verbands
Relegation Teil 2: Die Entscheidungsspiele um den Verbandsliga-Aufstieg standen im Südwesten und im  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 985 Klicks |

So läuft die Relegationsrunde 2017/2018
Nach der Saison startet traditionell die Relegationsrunde. SCB-Online hat wie nach jeder Saison auch [...]  >>
      | 1 Kommentare | 1337 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 30. Mai 2018

Aufrufe:
2352
Kommentare:
12

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Orsten Tostermann (PID=1385)schrieb am 30.05.2018 um 22:49 Uhr
Danke SVK
 
 5  
 9

Fußballer (PID=26376)schrieb am 30.05.2018 um 23:03 Uhr
Sotzweiler gg Urweiler in Steinberg-Deckenhardt
 
 1  
 0

klaus k. (PID=1588)schrieb am 31.05.2018 um 11:02 Uhr
Es sollte vlt noch angegeben werden, dass Viktoria IGB das Elfmeterschießen mit 5:3 verloren hat, welches im Anschluss der Partie stattfand.
 
 0  
 0

Nissje (PID=16848)schrieb am 31.05.2018 um 11:05 Uhr
Glückwunsch nach Blieskastel für diesen sportlich fairen Wettkampf. Ihr habt euch den Klassenerhalt redlich verdient!
 
 12  
 5

Blieskastel  (PID=19784)schrieb am 31.05.2018 um 13:51 Uhr
Ich finne de SC Blieskastel-L. gemäß Begriffserklärung Duden (1) asozial!! Mehr Wettbewerbsverzerrung innerhalb einer Gemeinschaft gibt’s nicht mehr!! Unn das wird auch noch belohnt! Super asozial!
 
 15  
 5

Interessierter (PID=43176)schrieb am 31.05.2018 um 15:06 Uhr
Welchen Sinn hat das Elfmeterschießen im Anschluss der Partie Vikt. IGB gegen SV Hasborn II?
 
 0  
 0

Ernest E.schrieb am 31.05.2018 um 16:20 UhrPREMIUM
@Interessierter, in einer dreier Runde könnte es ja passieren daß jede Mannschaft ein Spiel mit 3-2 gewinnt z.B. dann ist alles Punkt und Torgleich und in diesem Fall würde dann das Elfmeterschießen entscheiden über den Aufstieg anderfalls müßte men die dreier Runde nochmal spielen!

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

SCB-Onlineschrieb am 31.05.2018 um 17:49 UhrPREMIUM
Noch offene Spielorte wurden sofern bekannt ergänzt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Josef Poschpischil (PID=39080)schrieb am 31.05.2018 um 18:08 Uhr
Da ist er wieder mein Nachbar Blieskastel. Leicht zu erkennen an Kopf wie Tomate und beleidigend ohne vermutlich zu wissen was es tatsächlich bedeutet. asozial bezeichnet das Eigenschaftswort für den soziologischen Begriff Asozialität; eine diskriminierende Kennzeichnung von Menschen und Menschengruppen während der NS-Zeit; siehe Asoziale (Nationalsozialismus) ein Verhalten, das im Rahmen einer Schizophrenie auftreten kann.
 
 4  
 8

Dudenkopf (PID=13904)schrieb am 31.05.2018 um 21:37 Uhr
Lieber Blieskastel, nach meinem Recherchen verweist du auf den Abschnitt \\\"unfähig zum Leben in der Gemeinschaft\\\". Leider ist dies aus mehreren Gründen unsinnig. Erstens stellt der SCB-L als e.V. quasi einen kleinen soziale Gemeinschaft in unserer Gesellschaft und ermöglicht so allen Mitgliedern am sozialen Leben der Gesellschaft teilzunehmen. Weil nun der Verein in rein sportlicher Hinsicht zu seinem eigenen Wohlergehen handelt (was in einer Leistungsgesellschaft, wie wir sie haben, ganz normal ist) wirfst du dem kompletten Verein \\\'Assozialität\\\' vor. Sozial wäre für dich also, wenn der Verein zum Wohle seiner Konkurrenten sich kampflos ergibt - das ist aber nicht sozial sondern nach Duden Begriffserklärung (1) \\\'dumm\\\'.
 
 9  
 7

Tankmann (PID=8690)schrieb am 01.06.2018 um 14:43 Uhr
Sorry, war im Urlaub... zum Thema: Sau geil. SCBL bleibt in der Klasse!!!1!!! So hart gekämpft und verdient drin geblieben. Nur der SCBL #kreisligameister #klassenhalt #wirstehnübereuch
 
 10  
 1

FCV  (PID=90)schrieb am 01.06.2018 um 17:31 Uhr
@marc Schaber kannst du dazu mehr sagen? https://www.fupa.net/berichte/sc-grossrosseln-sc-grossrosseln-ii-und-viktoria-st-ingbert-a-2087693.html
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03