Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Stadtmeisterschaft: SG schnappt sich den Titel!    [Ändern]

 Bei der Blieskasteler Stadtmeisterschaft sahen die Fans ein ereignisreiches und spannendes Finale, an dessen Ende die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim einen 3:1-Sieg gegen Titelverteidiger und Gastgeber Blieskastel-Lautzkirchen feiern darf...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 26. Juli 2015

Der Sonntag ist traditionell der Finaltag der Blieskastler Stadtmeisterschaften und war in diesem Jahr eine reine vereinsintere Angelegenheit zwischen der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim und dem SC Blieskastel-Lautzkirchen: Im kleinen Finale standen sich die SG-Reserve aus der Bezirksliga Homburg und die SC-Reserve aus der Kreisliga A Höcherberg gegenüber. Lange blieb die Partie knapp, die SG ging dann mit 1:0 in Front, ehe sie in der Schlussphase auf 6:0 davonziehen konnte und sich damit den Bronzerang des Turniers sicherte. Im Anschluss waren die rund 150 Fußballfans auf der Sportanlage des SC Blieskastel-Lautzkirchen auf das ewig junge Finalduell zwischen dem Gastgeber des SC Blieskastel-Lautzkirchen aus der Landesliga Ost und der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim aus der Verbandsliga Nordost.





Das große Finale eines Turniers, das mit Sicherheit auch Abseits des sportlichen noch lange nach dem letzten Abpfiff für Gesprächsstoff sorgen wird, begann gleich sehr temporeich: Die Hausherren machten in der Anfangsphase mächtig Druck und sorgten durch das aggressive Offensivpressing einerseits für Probleme im Spielaufbau der SG, andererseits aber auch für Fehler beim Verbandsligisten und daraus resultierend eigene Chancen. Matthias Meyer und Peter Pusse hatten in dieser Phase die SC-Führung auf dem Fuß, konnte die Kugel aber nicht im Netz unterbringen.







Der SC zollte Mitte der ersten Halbzeit dem hohen Anfangstempo etwas Tribut und da man die anfängliche Überlegenheit nicht in etwas zählbares ummünzen konnte, schien der Matchplan der blau-weißen etwas in Gefahr. Die SG kam demgegenüber nun immer besser ins Spiel, konnte die erste Defensivreihe der Hausherren immer öfter überspielen und gelang mit fortlaufender Spieldauer immer öfter auch ins letzte Drittel. Erste Tormöglichkeiten für den Verbandsligisten waren die logische Folge. Die Fußballfans sahen ein temporeiches Finale und dem ein Angriff über links von SG-Spielertrainer Meyer zunächst zu zentral auf SC-Keeper Lars Bender abgeschlossen wurde, Meyer behielt aber die Übersicht, passte zu Neuzugang Nazif Hajdarovic und der vollstreckte nach 39 Minuten eiskalt zur SG-Führung. Bis zur Pause hatte die SG mehr vom Spiel und ging so am Ende einer ersten Hälft, mit starken Phasen beider Teams mit einer 1:0-Führung in die Pause.







Schon zur Pause schien klar, dass diese Partie keineswegs schon entschieden war, hatten doch auch die Hausherren große Chancen liegen lassen. Auch die zweite Halbzeit begann temporeich, eine Standardsituation sorgte aber für Jubel bei den SC-Anhängern: Ein Freistoß aus zentraler Position landete über SG-Keeper Welsch hinweg an der Latte. Der mit nach vorne beorderte Innenverteidiger Christian Meyer war zur Stelle und sorgte in der 53. Minute für noch mehr Spannung in einem spätestens jetzt dramatischen Finale.







Beflügelt vom Ausgleich hatte nun der SC wieder eine starke Phase, produzierte aber im Spielaufbau nun mehr Ballverluste als noch im ersten Durchgang. In der 61. Minute segelte dann ein Flankenversuch der SG in Richtung Tor, SC-Torwart Bender kann klären, der Ball landet bei SG-Coach Meyer, der gefühlvoll an den Fünfmeterraum zu Stürmer Christian Zech flankt, der zum 2:1 einnicken kann. Der SC war nun rund 30 Minuten vor dem Spielende unter Zugzwang, blieb aber im Spiel, auch weil Johannes Brengel einen Meyer-Abschluss hinter dem bereits geschlagenen Bender von der Linie kratzen konnte. Es ging nun hin und her: Der SC machte Druck, die SG nutze die sich gegen aufgerückte SCler bietenden Räume zu Kontern.







Ab der 80. Minute musste der SC Blieskastel-Lautzkirchen dann in Unterzahl ran, als Julian Kowolik nach einem taktischen Foul an der Mittellinie gegen den ihm enteilten Hajdarovic die Ampelkarte erhielt. Dennoch hatte der SC durch Pusse, Niederländer und einen Pfostenschuss von Neuzugang Sascha Frenzle nach einem Freistoß die großen Chancen zum Ausgleich, ließ diese aber auf der Strecke. Die SG dagegen konterte, verpasste aber zunächst ebenfalls die Chance zur Entscheidung, bis Michael Güngerich in der zweiten Minute der Nachspielzeit über rechts geschickt wurde, in den Strafraum eindrang und das Spielgerät humorlos am chancenlosen Bender vorbei flach ins lange Eck drosch. Die Partie wurde danach nicht wieder angepfiffen und damit kommt der neue Blieskastler Stadtmeister von der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Herzlichen Glückwunsch






Stadtmeister Blieskastel 2015: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim



Die Fans sahen am Ende eines diskussionwürdigen Wettbewerbs ein tolles Finale das lange Zeit auf Augenhöhe geführt wurde. Die SG war aber deutlich kaltschnäuziger als der SC, der zu viele Chancen auf der Strecke ließ, hatte man doch selbst in Unterzahl genügend Tormöglichkeiten. Die SG dagegen fing sich nach einer schwachen Anfangsphase und darf sich am Ende verdientermaßen Stadtmeister 2015 nennen!


Blieskastler Fußball-Stadtmeisterschaft 2015 in Blieskastel-Lautzkirchen 20. bis 26. Juli 2015


Vorrunde (Spielzeit 1 x 45 Minuten):

Gruppe A:
A1: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I 6P 10:2T
A2: TuS Mimbach 0P 0:11T
A3: FC Bierbach 3P 8:5T

Gruppe B:
B1: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 6P 4:0T
B2: FV Biesingen 3P 3:1T
B3: SV Breitfurt 0P 0:6T

Gruppe C:
C1: SC Blieskastel-Lautzkirchen I 6P 15:1T
C2: SV Altheim 3P 3:4T
C3: SV Alschbach 0P 0:13T

Gruppe D:
D1: SC Blieskastel-Lautzkirchen II 0P 1:7
D2: SV Blickweiler 3P 5:1T*
D3: FC Niederwürzbach 6P 3:1T*

= Diese Teams verzichteten auf den Einzug ins Halbfinale


Montag, den 20.07.2015 (Gruppe A)
18:00 Uhr SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I – TuS Mimbach 5:0
19:00 Uhr TuS Mimbach – FC Bierbach 0:6
20:00 Uhr FC Bierbach – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I 2:5

Dienstag, den 21.07.2015 (Gruppe B)
18:00 Uhr SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II – FV Biesingen 1:0
19:00 Uhr FV Biesingen – SV Breitfurt 3:0
20:00 Uhr SV Breitfurt – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 0:3

Mittwoch, den 22.07.2015 (Gruppe C)
18:00 Uhr SC Blieskastel-Lautzkirchen I – SV Altheim 4:1
19:00 Uhr SV Altheim – SV Alschbach 2:0
20:00 Uhr SV Alschbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen I 0:11

Donnerstag, den 23.07.2015 (Gruppe D)
18:00 Uhr SC Blieskastel-Lautzkirchen II – SV Blickweiler 0:5
19:00 Uhr SV Blickweiler – FC Niederwürzbach 0:1
20:00 Uhr FC Niederwürzbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen II 2:1


Halbfinals (Spielzeit 2 x 30 Minuten):

Freitag, den 24.07.2015
18:00 Uhr HF1: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 4:0
19:15 Uhr HF2: SC Blieskastel-Lautzkirchen – SC Blieskastel-Lautzkirchen II 9:1


Finals (Spielzeit 2 x 45 Minuten):

Sonntag, den 26.07.2015
15:00 Uhr Spiel um Platz 3: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II - SC Blieskastel-Lautzkirchen II 6:0
16:45 Uhr Endspiel: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim I - SC Blieskastel-Lautzkirchen II 3:1





SP: So ging es aus und so geht es weiter
Die erste Runde im Saarlandpokal stand am Wochenende auf dem Programm: SCB-Online fasst alle Ergebni [...]  >>
     1| 0 Kommentare | 1609 Klicks |

Aufstieg? Abstieg? So läuft die neue Sai
Es ist angerichtet für die neue Saison 2015/2016, aber wie immer sind zunächst die Regularien vom gr [...]  >>
      | 0 Kommentare | 1471 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. Juli 2015

Aufrufe:
1556
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Jürgen Weberschrieb am 26.07.2015 um 21:20 UhrPREMIUM
Hallo Marc. Im Tor der SG stand nicht Tim Christiansen sondern Kevin Welsch.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 0  
 0

Marc Schaberschrieb am 26.07.2015 um 21:33 UhrPREMIUM
Ups sorry, Dreher. Passt jetzt. Gruß nach Wolfersheim

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 3  
 0

.... (PID=2868)schrieb am 27.07.2015 um 10:00 Uhr
@ Günther wie war das nochmal mit \\\" wer will diesen sc stoppen? Wer?\\\" ;)
 
 10  
 8

Unbekannter (PID=2889)schrieb am 27.07.2015 um 16:38 Uhr
Ich bin ziemlich sicher dass Günther das Ganze nicht wirklich ernst gemeint hat ;) Stichwort: Ironie :)
 
 1  
 0

... (PID=28000)schrieb am 31.07.2015 um 02:44 Uhr
Ironie ist wohl echt schwer zu verstehen bei manchen Leuten...
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Di 18. August 2020 um 18:30 UhrArbeitstagung Bezirksliga Homburg  (Sportplatz SC Blieskastel-Lautzkirchen)

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03