Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Bimsball 2014 - War doch alles ganz einfach…    [Ändern]

 Der Bimsball ist für den SC Blieskastel-Lautzkirchen traditionelle der Start ins neue Jahr. Auch in diesem Jahr gab es in der Bliesgau-Festhalle einiges zu sehen...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber & Matthias Schößer, 19. Januar 2014

Auch das Jahr 2014 startete beim SC Blieskastel-Lautzkirchen mittlerweile längst traditionell mit dem Bimsball, der Jahresauftaktfeier des SC, die Jahr für Jahr die Besucher in ihren Bann zieht. In diesem Jahr stand der SC-Bimsball am Samstag, den 18. Januar 2014 in der Bliesgau-Festhalle auf dem Terminkalender. Wie in den vergangenen Jahren erwartete die Besucher auch beim Bimsball des Jahres 2014 ein buntes Programm und die Fans wissen das zu schätzen, war dich die Bliesgau-Festhalle in Blieskastel bis auf den letzten Platz gefüllt und mit einem abwechslungsreichen 4-stündigen Programm wurde den Zuschauern von Comedy bis Tanz alles geboten. Zudem gab es jede Menge Premieren.





Es ist mittlerweile schon Tradition, dass der Eröffnungsauftritt dem Moderatorenduo Matz (Matthias Schößer) und Spatz (Thomas Kiefer) vorbehalten ist. Einer etwas anderen Begrüßung folgte ein Duett der beiden, wobei das Duett doch eher im Versuchsstadium blieb. Denn den Text interpretierte Matz für den Geschmack von Spatz etwas zu ernst, sodass diesem Recht schnell die Lust an der Nummer verging. Die offizielle Begrüßung übernahm wie in jedem Jahr der 1. Vorsitzende Günter Pusse, begleitet von Marion Klein, die die Gelegenheit nutzte, sich schon im Vorfeld bei allen Akteuren und natürlich bei ihrem kompletten Team von Organisation, Technik bis hin zur Dekoration zu bedanken.





Den ersten "echten Auftritt" legten die Jugendspieler der Schulklasse hin. Neben jeder Menge Lacher ernteten Sören Blatt, Tim Collet, Sebastian Greff, Leon Hertzler, Moritz Hess, Joscha Hurth, Kira Rebmann, Kirk Rebmann, Max Rebmann, Luca Schulz und Julian Völkert auch bei ihrem abschließenden Tanz den verdienten Applaus. Einstudiert wurde die Darbietung von Yvonne Collet, Inka Rebmann und Patricia Völkert. Im Jahr 2013 gab es mit der neugegründeten Zumba-Gruppe eine Premiere beim Bimsball. Dieses Jahr sollte eine weitere Premiere folgen: Denn neben der Zumba Gold bzw. Fitness Gruppe um Susanne Blaumeiser, Bianca Derbolowsky, Roswitha Feld, Anne Hartmann, Janine Hombrecher, Marion Klein, Katja Raak und Christine Schiffler gab es auch die Zumba Kids um Angelika Beck, Josie Fetzer, Ida Gaurun, Clara Hsy, Julia Hsy, Luise Oberinger, Emily Reis, Ben Schmitt, Lina Schmitt und Elisa Maria Schwarz zu sehen, die unter Leitung von Barbara Frey ihre Tanzkünste präsentierten.





Mit einem Videorekorder im Gepäck bewaffnet machte sich Hifi-Liebhaber Horst Klein verärgert auf den Weg ins Fachgeschäft, denn das Gerät hat nicht das aufgezeichnet, was er eigentlich wollte. Dort traf er auf den Verkäufer Matthias Schößer, der ihm zunächst geduldig erklärte, wie einfach die Bedienung doch in Wirklichkeit ist. Nach einem Wasserfall an englischen Fachbegriffen war letztlich auch dem Hifi-Liebhaber klar, dass doch alles ganz einfach ist. Die nächste Premiere im Programm war die Nachwuchstanzgruppe von Judith Schulz. Mit musikalischer und tänzerischer Untermalung erweckten die Nachwuchstänzer Hanna Battel, Sina Fischer, Emilia Fremgen, Lena Gros, Celine Hussong, Nancy Kern, Samira Kern, Lara Rebmann, Lea Schäfer und Sarah Sickel die Festhalle in einen Horrorladen.







Es ging Schlag auf Schlag weiter: Tim Collet und Julian Völkert alias Die zwei vun de Schulbank ließen mit ihren Anekdoten kein Auge trocken und sorgten für Lacher im Publikum. Viel Applaus erntete Hannah Dahlem mit ihrer Gesangsdarbietung schon 2013 und im Jahr 2014 sollte dies nicht anders sein. Mit aktuellen, aber auch bekannten Hits wie "Clown", "Applaus, Applaus" und "One Moment In Time" sorgte die junge Sängerin aus Lautzkirchen erneut für Gänsehautatmosphäre in der Festhalle. Danach wurde es wieder lustig, als die BKG in ihrem Gastauftritt eine neue Art von Mundspray präsentierte. In einem unterhaltsamen Sketch zeigten Luca Brosius, Christian Centawer, Markus Roth und Michaela Roth, dass der Geschmack über die verschiedene Dialekte doch sehr unterschiedlich sein kann. Und natürlich, was man dagegen tun kann, sofern man das richtige Mittel zur Hand hat. Ob das am Ende auch zum gewünschten Ziel führt, stand jedoch auf einem anderen Blatt.







Für den nächsten musikalischen Beitrag war der 1. Vorsitzende Günter Pusse persönlich zuständig. Mit seinem Lied über Maggi, das hierzulande ja nie fehlen darf, brachte er das Publikum zum Schmunzeln. Weiter ging es mit einem Sketch, der jedoch nicht live auf der Bühne dargeboten wurde, sondern über den Beamer flimmerte. Bereits im Dezember wurde das Sportheim Drehort für das Speed Dating, bei dem es die Damen Lena Dreckmann, Julia Abel und Marion Klein mit den Herren Matthias Schößer, Jürgen Dahlem, Horst Klein, Marc-Oliver Klein, Gerhard Becker und Robin Klein zu tun bekamen. Was neben dem eigentlich Dreh noch so passierte bekamen die Zuschauer in den Outtakes zu sehen. Regie führte Oliver Horn.







Die Aktiven stellten danach ihr Vorhaben im Jahr 2014 vor. Trainer Philipp Niederländer wird es freuen, denn Stefan Geyer, Marc-Oliver Klein, Christian Knoch, Frank Konrad, Julian Kowolik, Felix Leroux, Christian Meyer, Marco Meyer, Matthias Meyer, Yannik Moschel, Christian Müller und Peter Pusse wollen spielen wie die Brasilianer. Das zeigten sie auch auf eine nicht ganz ernst gemeinte Weise. Ernst wurde es vor der Pause bei der Gerichtsverhandlung zwischen dem Richter Matthias Schößer und dem Angeklagten Horst Klein. In einem aufgrund des Sparzwangs sehr dürftig eingerichteten Gerichtssaals, konnte der Angeklagte nicht fassen, wo er da hineingeraten ist. Ungläubig registrierte er die dargebrachten Beweise, hatte jedoch Glück im Unglück und landete statt im Gefängnis in einem Drei-Sterne-Hotel.







Nach der Pause wurde es märchenhaft: Die Klosterparkboys Julia Abel, Gerhard Becker, Yvonne Collet, Jürgen Dahlem, Lena Dreckmann, Annabelle Hussong, Jennifer Hussong, Marion Klein, Michaela Kraus, Christine Schiffler, Jennifer Schiffler, Doris Sonntag, Silke Weibel, Melanie Weyer und Katrin Wolf lieferten unter Leitung von Judith Schulz Einblick in "Dornröschen", "Die Bremer Stadtmusikanten", "Schneewittchen und die sieben Zwerge" sowie "Sterntaler". Gerade als Thomas Kiefer den nächsten Programmpunkt ansagen wollte, erreichte ihn ein ominöser Umschlag, der Fotos der Moderatoren, von Ursel und Renate sowie des vermissten Pit enthielt. Bei Betrachtung der Fotos wurde er von Matthias Schößer unterbrochen, der per Einspieler an die Umfrage und die Suche nach Pit erinnerte. Man hat ihn nicht nur hier auf SCB-Online gesucht, sondern auch in Saarbrücken. Und nebenbei hat man die Passanten auch gerade noch gefragt, was sie von den Moderatoren und Ursel und Renate halten. Die Antworten lieferten überraschende Ergebnisse, doch gefunden hat man Pit leider nicht.





Auf der Bühne nahmen nun Ursel alias Kurt Collet und Renate alias Horst Klein ihren gewohnten Platz ein; nämlich auf der Bank. Das bedeutete für die Zuschauer anschnallen und ablachen. Mit trockenen und lockeren Sprüchen und Witzen ließen die zwei "Damen" wieder kein Auge trocken. Danach lief die Show etwas aus dem Konzept. Ein Countdown? Für was? Diese Frage beschäftige das Moderatorenduo, doch eine Antwort blieben beide schuldig. Beim Klang von Heavy Metal Musik war jedoch klar, wer hier jetzt gleich für einen Überraschungsauftritt sorgen würde: Es war Pit! Und der hatte einiges zu berichten.





Die A- und B-Jugendspieler Sebastian Bruckhart, Lukas Ernst, Aljoscha Gabelmann, Philip Hess, Luca Hurth, Cedric Kiefer, Robin Klein, Lukas Motsch, Marius Schwartz, Haakon Wiedemann hatten sich unter Leitung von Marion Klein und Judith Schulz dieses Mal die Bullyparade für ihren Schwarzlichttanz zum Vorbild genommen. Neben Musik aus "Traumschiff Surprise", "Der Schuh des Manitu" und "Sissy" wurden aber auch bekannte Comedy Elemente der Bullyparade (u.a. "Die Agenten") eingebaut. Für die "Werbeeinahmen" sorgten Thomas Kiefer und Matthias Schößer mit jede Menge Wortspielen in Park. Hier kam fast jede bekannte Marke zum Einsatz, zum Beispiel auch Rasierklingen von Wilkinson. Diese hätten Robin Klein und Sebastian Bruckhart gebraucht als sie sich die musikalische Frage stellten: "Soll ich mir den S*** rasieren" Und falls ja, wie?! Eine Frage, die die Männerwelt in der heutigen Zeit immer mehr beschäftigt und für die verschiedene Lösungsansätze besungen wurden.







Extra für den Bimsball nochmal vereint, heizten Se Gollies um Christian Feller, Anne Hartmann, Sebastian Kiefer, Sebastian Kohl, Günter Pusse und Felix Völkert die Festhalle zum großen Finale ein. Bekannten Hits wie "Tage wie diese", "Walking On Sunshine" folgten ein Party-Medley u.a. mit "Scheiß drauf! Bimsball ist nur einmal im Jahr" sowie die Klassiker "Hang On Sloopy" und "Westerland". Zum großen Finale gegen 0:30 Uhr versammelten sich die knapp 100 Akteure nochmal alle auf der Bühne der Bliesgau-Festhalle und verabschiedeten sich mit "I Will Survive" – live begleitet von Se Gollies. Die Bimsball-Akteure boten erneut einen sehenswerten Jahresauftakt für den SC Blieskastel-Lautzkirchen und verabschiedeten sich bis zum nächsten Jahr, wenn es dann am Ende wieder heißt: War doch alles ganz einfach…





Alle Fotos zum Bimsball des SC Blieskastel-Lautzkirchen 2014 gibt es ab Montag exklusiv und wie immer nur hier auf SCB-Online!





Bimsball 2014 - Die exklusiven Fotos!
Der Bimsball 2014 war der Start in das neue Jahr 2014 - Die exklusiven fotos gibt es wie immer nur h [...]  >>
      | 4 Kommentare | 1396 Klicks |

Spielpläne für den 1. Frauen-Bliestal-Cu
Der Bliestal-Cup bekommt auch im Jahr 2014 Zuwachs: Nach der AH-Premiere 2012 und dem Start für die  [...]  >>
      | 0 Kommentare | 954 Klicks |



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber & Matthias Schößer, 19. Januar 2014

Aufrufe:
4
Aufrufe:
5
Aufrufe:
8
Aufrufe:
8
Aufrufe:
11
Aufrufe:
15
Aufrufe:
15
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
16
Aufrufe:
17
Aufrufe:
18
Aufrufe:
19
Aufrufe:
19
Aufrufe:
19
Aufrufe:
19
Aufrufe:
19
Aufrufe:
21
Aufrufe:
22
Aufrufe:
23
Aufrufe:
23
Aufrufe:
26
Aufrufe:
26
Aufrufe:
26
Aufrufe:
31
Aufrufe:
34
Aufrufe:
36
Aufrufe:
36
Aufrufe:
37
Aufrufe:
39
Aufrufe:
46
Aufrufe:
50
Aufrufe:
57
Aufrufe:
59
Aufrufe:
59
Aufrufe:
60
Aufrufe:
67
Aufrufe:
71
Aufrufe:
78
Aufrufe:
79
Aufrufe:
80
Aufrufe:
81
Aufrufe:
81
Aufrufe:
82

Fatal error: Maximum execution time of 30 seconds exceeded in C:\xampp\htdocs\scb\com.inc.php on line 22
Aufrufe:
86