Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Drei Schiedsrichter im Südsaarkreis attackiert    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 10. September 2019

Das Thema Gewalt gegen Unparteiische lässt den Saar-Fußball auch in der Woche vor dem Schiedsrichterstreik nicht los. Auch wenn SFV-Geschäftsführer Andreas Schwinn versuchte die Thematik herunterzuspielen indem er den den Vorfall des Angriffes auf einen Schiedsrichter in Merzig in der Saarbrücker Zeitung als "absolute Ausnahme" bezeichnete, gab es nun neue Vorfälle.
Während der Kreisliga-Begegnung Türkiyem II gegen SF Saarbrücken II im Südsaarkreis sei es zu Anfeindungen gekommen, wie Kreisschiedsrichter-Obmann Bernd Beres in der Saarbrücker Zeitung berichtet. „Der Schiedsrichter wurde beim Gang vom Platz beschimpft, beleidigt und getreten.“ Der Unparteiische musste sich in die Kabine flüchten und auf die Polizei warten. Beres berichtet zudem von zwei weiteren aus Völklingen und Großrosseln-Karlsbrunn. "Du kannst froh sein, wenn du keinen auf die Mappe bekommst“, soll dort gesagt worden sein. „Eigentlich müsste man dir auf die Fresse hauen“, fiel in Karlsbrunn. Die Forderung nach einer härtern Bestrafung der Täter wird nun laut.
Gerade wenige Tage vor dem angekündigten Schiedsrichter-Streik am kommenden Wochenende heizen die jüngsten Vorfälle die Diskussionen über die Sicherheit der Unparteiischen weiter an. Der Saarländische Fußballverband reagierte gestern mit einem offenen Breif auf die jüngsten Vorfälle. "Dieser Streik und die damit verbundenen Spielverlegungen sollen zum Nachdenken anregen und sensibilisieren wie wir alle, Schiedsrichter, Spieler, Fans, Trainer und Betreuer, in Zukunft miteinander umgehen wollen.", heißt es dort unter anderem (Den offenen Brief im Wortlauf finden sie hier: Offener Brief des SFV zu Streik-Wochenende). Man darf gespannt sein, welche Wirkung der Streik hat und welche Konsequenzen den Personen drohen, die Unparteiische aktiv bedrohen.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 10. September 2019

Aufrufe:
1601
Kommentare:
5

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SchiriFreund (PID=37576)schrieb am 11.09.2019 um 10:17 Uhr
Hauptsache unser Fest bringt ordentliche Einnahmen,egal was mit den Unparteiischen passiert; hoert man es leise in Breitfurt rufen
 
 2  
 4

Jürgen Weberschrieb am 11.09.2019 um 11:24 UhrPREMIUM
@SchiriFreund (PID=37576). Nach Deiner Aussage zu urteilen, warst Du noch nie im Verein aktiv und musstest sehen, wie ein Verein übers Jahr gesehen, seinen Haushalt zusammen bekommt. Bei der Finanzplanung für die Saison sind solche Feste fester Bestandteil in den Einnahmen. Ohne diese würde am Ende des Jahres ein großes finanzielles Loch vorhanden sein, dass nicht mehr gestopft werden kann. Wenn diese Einnahmen dauerhaft ausbleiben, bringt das einen Verein an den Rand einer Insolvenz. Also. Erst einmal Hirn einschalten bevor man über Feste der Vereine Kommentare abgibt.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

MaMe (PID=5644)schrieb am 11.09.2019 um 13:48 Uhr
Ich wiederhole mich einfach nochmal, da @SchiriFreund es auch nur von einer Seite sieht. Wenn es keine Spieler/Vereine mehr gibt (aus welchen Gründen auch immer), die Fussball spielen, benötigen wir keine Schiedsrichter mehr! Das heißt ihr braucht die Vereine, wie die Vereine Euch brauchen. Und am Ende vom Tag, so leid es mir tut, geht es nur ums Geld. Ich denke als Schiedsrichter hat man je nach Liga auch nen netten Nebenverdienst. Dass das Thema Geld immer so aufgebauscht wird... Denk mal drüber nach!
 
 2  
 4

SchiriFreund (PID=37576)schrieb am 11.09.2019 um 21:29 Uhr
Dann ist es ja okay,dass jedes wochenende unparteiische beschimpft,diskriminiert und koerperlich angeganen werden! soweit ich mich erinnere werden im ganzen saarland die spiele „abgesagt“ und niemand heult rumm @maMe du hast natuerlich recht, jedoch finde ich die verharmlosung des problems fast noch schlimmer, ich wuensche niemandem ein finanziell schlechtes fest,im gegenteil, aber da es ja ein miteinander sein soll,dann bitte auch von beiden seiten sehen ;-)
 
 2  
 4

MaMe (PID=3206)schrieb am 12.09.2019 um 06:20 Uhr
@SchiriFreund, ich habe es bereits in anderen Artikeln von beiden Seiten gesehen. Ich verurteile aufs Schärfste, was in Brotdorf passiert ist und Beschimpfungen müssen auch nicht sein. Ich bin als Jugendtrainer mit Euren Entscheidungen sicher nicht immer einverstanden, aber ich werde niemals Schimpfwörter benutzen oder gar jemanden attackieren...und 10-15 Min nach dem Spiel ist das in der Regel gegessen. Aber nur so als Anmerkung, ich musste mich von einem Obmann beschimpfen lassen als „Depp“ und „Idiot“. Ich will damit sagen, was bringt der Streik? Nichts, denn wahrscheinlich macht dieser es jetzt nur schlimmer. Was kann man tun? Alle an einen Tisch und MITEINANDER das Ganze regeln. Aber ohne Politik, denn die springt ja grad mit auf den Zug (Grüße an Hr. Boullion). Noch eine Sache, von diesem Obmann viel auch der Satz „...bald sitzen wir wieder zusammen, dann reden wir da mal drüber, dann werdet ihr sehen was ihr davon habt...“. Und ich weiß aus sicheren Quellen, dass es so läuft und die Vereine oder der betreffende Trainer „auf die Probe gestellt“ wird. Wie man Zuschauer bändigt geb ich zu, bin ich grad überfragt. Ist der unbekannte Faktor x.
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03