Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Das "andere Interview" mit Steven Bieg    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Alexander Wenzel, 7. September 2018

Das „andere Interview” reist auch an diesem Wochenende durch das Fußball-Bliestal und macht Station beim SV Alschbach, wo Coach Steven Bieg SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel Rede und Antwort steht und erzählt, wie er zum SV Alschbach kam und was Fußballer von Handballern lernen können:


SCB-Online: Hallo Steven, wie geht es Dir?
Steven Bieg: Hallo Alexander! Mir geht’s momentan sehr gut, danke der Nachfrage.

SCB-Online: Ihr hattet letztes Wochenende spielfrei. Warst Du dir ein anderes Spiel anschauen oder wie hast Du den Tag genutzt?
Steven Bieg: Den Sonntag habe ich gemeinsam mit meiner Freundin und unserem Hund bei einem langen und ausgedehnten Spaziergang genossen. Einfach mal Abschalten vom Fußball und dem alltäglichen Stress. Die letzten Wochen waren doch ziemlich anstrengend.

SCB-Online: Seit dieser Saison leitest Du zusammen mit Patrick Stumpf, die sportlichen Geschicke des SV Alschbach. Wie kam es zu dem Kontakt?
Steven Bieg: Patrick und ich kennen uns schon sehr lange und da wir beste Freunde sind, war es der logische Schritt für uns beide diese Aufgabe gemeinsam anzugehen. Die Konstellation macht vieles deutlich einfacher.

SCB-Online: Musstest Du lange überlegen, als sich die Möglichkeit ergab?
Steven Bieg: Ja bzw. auch nein. Ich fühlte mich in Bierbach sehr wohl und hatte dort eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte! Doch den Wunsch ins Trainergeschäft einsteigen zu wollen hegte ich schon längere Zeit. Jedoch wann und wo war, für mich stets offen. Ich muss schon gestehen, dass es bis zur finalen Entscheidung etwas gedauert hat. Was nicht daran lag, dass ich Zweifel an einem Engagement beim SVA hatte, sondern eher daran, dass ich das ein oder andere Argument für mich persönlich abwägen musste. Wäre die Anfrage des SVA nicht gewesen, würde ich heute noch in Bierbach spielen.

SCB-Online: Wieviel Anteil hatte auch Sascha Geble? Natürlich führt er den SV Alschbach nicht alleine, aber egal wo man hin hört, wird Sascha und die aktuelle Vereinsführung des SV Alschbach sehr für ihre Arbeit gelobt.
Steven Bieg: Das kann ich so absolut bestätigen! Der Verein ist außerordentlich gut geführt und hat ein mehr als positives Erscheinungsbild nach außen. Ich schätze Sascha für seine offene aber auch direkte Art zu kommunizieren. Er war mit Sicherheit auch ein ausschlaggebender Punkt in unserer Überlegung sich für den SVA zu entscheiden. Das Gesamtpaket aus Vorstand, Kameradschaft und Außendarstellung hat einfach gepasst.

SCB-Online: Was war für Dich der Ausschlag gebende Punkt, das Traineramt beim SV Alschbach zu übernehmen?
Steven Bieg: Es war eine Kombination aus Vereinsführung, der vorhandenen Kameradschaft, sowie der positiven Außendarstellung des SVA. Das deckte sich zu 100% mit meinen Vorstellungen und Werten, welche ein potentieller Verein verkörpern sollte. Des Weiteren war es die Möglichkeit, hier meine persönlichen Sichtweisen von Fußball vollumfänglich umsetzen zu können.

SCB-Online: Wie ist die Aufteilung zwischen Dir und Patrick? Wird alles gemeinsam entschieden oder trifft einer die endgültige Entscheidung je nachdem um welches Thema es sich handelt?
Steven Bieg: Da wir ja ein gleichberechtigtes Trainergespann sind, treffen wir alle Entscheidungen gemeinsam. Natürlich gibt es was Trainingsgestaltung, Aufstellung, taktische Ausrichtung, etc. auch mal Meinungsverschiedenheiten. Jedoch wägen wir diese gemeinsam ab und tragen diese Entscheidung zusammen.

SCB-Online: Wie würdest Du dich als Trainer beschreiben?
Steven Bieg: Gute Frage (lacht)! An dieser Stelle solltest du vielleicht besser meine Spieler fragen als mich. Ich würde sagen, dass ich ein Trainer bin, der einen hohen Stellenwert auf den kommunikativen Umgang mit den Spielern legt. Natürlich muss ich das ein oder andere Mal konsequenter bzw. direkter in meinem Handeln und Ansprachen sein jedoch bin ich niemand der nachtragend ist. Des Weiteren liegt mein Augenmerk auf Respekt, Fairness und Disziplin sei es im Training oder beim Spiel. Ich verlange, dass jeder meiner Spieler seinen jeweiligen Gegenspieler sowie den Schiedsrichter respektiert. Ob man immer mit einer Schiedsrichterentscheidung einverstanden ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Hier sollten sich generell mal einige Fußballer eine dicke Scheibe beim Handball abscheiden. Handball ist in dieser Hinsicht definitiv vorbildlich was Fairness uns Respekt anbetrifft!

SCB-Online: Was ist sind für euch beide sehr wichtige Punkte fürs Training und für das Gestalten einer erfolgreichen Saison?
Steven Bieg: Es ist ein Mix aus Ehrgeiz, Motivation, dem Willen an seine Grenzen zu gehen und dem Spaß am Fußball. Darauf denke ich kommt es an und nur so kann man aus einzelnen Spielern eine Mannschaft formen.

SCB-Online: Personell hat sich einiges verändert in dieser Saison beim SV Alschbach. Kann man diesen Erfolg der letzten Saison, bei dem man lange um den Aufstieg bzw. Relegationsplatz zur Bezirksliga mitgespielt hat, wieder erreichen?
Steven Bieg: Wir haben gute Fußballer dazubekommen die sich nahtlos intergiert haben. Auch die Tatsache, dass der SVA wieder eine zweite Mannschaft stellen kann ist extrem wichtig für so einen kleinen Verein. Der 4. Platz letzte Saison war für den SVA eine tolle Leistung und mit Abstand die beste Platzierung in den letzten Jahren. Realistisch betrachtet ist auch durch den Klassenwechsel unser Saisonziel ein anderes, nämlich das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes. Mit Platz 6 – 9 wären wir absolut zufrieden und mehr als im Soll.

SCB-Online: Der Saisonstart verlief leider etwas unglücklich. Nach vier Spielen steht ein Unentschieden und drei Niederlagen zu Buche. Aber als Trainer sieht man vielleicht nicht nur immer das Ergebnis, sondern auch die Entwicklung des Teams. Seid ihr da auf dem Weg, wo es hingehen soll und die positiven Ergebnisse sind hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit?
Steven Bieg: Fußball ist ein Ergebnissport keine Frage. Ein Punkt erscheint da eher als spärliche Punktausbeute. Jedoch sollte man sich nicht nur auf Punkte oder Ergebnisse fixieren, sondern stattdessen auch den Fokus auf die Entwicklung der Mannschaft bzw. der einzelnen Spieler legen. Wir haben im Sommer einen neuen Prozess mit veränderten Abläufen und Spielsystemen in Alschbach gestartet. Das da auch nach einigen Wochen nicht alles zu 100% funktioniert, war uns von Anfang an bewusst. Nichtsdestotrotz sind wir von dem eingeschlagenen Weg und der Mannschaft überzeugt. Eine Saison ist noch lange nicht am 4. Spieltag vorbei. Wir werden die nötigen Punkte zum Erreichen der uns gesteckten Ziele einfahren. Da bin ich mir sicher.

SCB-Online: In eurer ersten Saison als Trainer, was wäre für euch ein zufrieden stellender Platz in der Abschlusstabelle?
Steven Bieg: Mit einem einstelligen Tabellenplatz (6. – 9.) wären wir sehr zufrieden.

SCB-Online: Am kommenden Spieltag habt ihr schon wieder spielfrei. Kommt die Pause nicht ganz ungelegen oder würdet Ihr am liebsten auf den Platz und endlich Punkte einfahren wollen?
Steven Bieg: Grundsätzlich ist so eine lange Spielpause für jeden Fußballer ärgerlich. Jedoch in der aktuellen Situation und auf Grund von einigen verletzten und angeschlagenen Spielern kam uns die Pause nicht so ungelegen. Ich persönlich hätte die Pause lieber im November oder Dezember gehabt (lacht).

SCB-Online: Wäre ein Aufstieg in die Bezirksliga, alleine nur deshalb erstrebenswert um diesen Spielpausen endlich hinter sich zu lassen?
Steven Bieg: Die Bezirksliga ist wahrscheinlich für viele A-Klassen-Mannschaften eine durchaus interessante Liga. Dies hat nicht nur mit den nicht vorhandenen Spielpausen, sondern auch mit der erhöhten Anzahl an Derbys, Zuschauer, etc. zu tun.

SCB-Online: Wie wirst Du diesen freien Fußballsonntag verbringen?
Steven Bieg: Ich werde mir wohl das Spiel des FC Palatia Limbach II gegen den TuS Lappentascherhof anschauen gehen.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Steven Bieg: SG Bliesgau – SF Walsheim 1:3
FC Palatia Limbach – TuS Lappentascherhof 1:1
FC Bierbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen 2:0
SV Hellas Bildstock – SpVgg Einöd–Ingweiler 3:2

SCB-Online: Verfolgst Du auch das Geschehen deines Ex–Vereins des FC 09 Niederwürzbach?
Steven Bieg: Es wäre gelogen wenn ich sagen würde, dass ich nicht schaue wie der FC 09 gespielt hat. Schließlich ist Niederwürzbach mein Heimatverein. Hier habe ich das Fußballspielen erlernt. Deswegen wird es auch immer eine besondere Verbindung für mich sein.

SCB-Online: Was traust Du dem FCN in dieser Saison zu?
Steven Bieg: Ich denke der FCN wird bis zum Ende der Saison im oberen Tabellendrittel mitspielen können.

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Steven Bieg: Vielen Dank für die Einladung zum Interview und viel Erfolg weiterhin mit eurer Seite SCB-Online. Es ist bewundernswert mit welchem Enthusiasmus, Motivation und Blick für die Details ihr diese Seite betreibt. Das ist in der heutigen doch sehr schnelllebigen Zeit etwas Besonderes!

SCB-Online: Vielen Dank Steven für deine Zeit, weiterhin noch alles Gute für dich und den SV Alschbach.


Kurzportrait:

Name: Bieg
Vorname: Steven
Geburtstag: 24.06.1986
Position: Mittelfeld / Sturm
Starker Fuß: Rechts
Lieblingsrückennummer: 8
0,5l oder 0,33l: 0,33l
Kurve oder Tribüne: Beides
Lieblingsverein: 1. FC Kaiserslautern
Rot oder weiß: Weiße Stadionbratwurst
Ketchup oder Senf: Ketchup
Sportliches Vorbild: Bastian Schweinsteiger & Christian Streich
Bester Fußballspruch: "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel, 7. September 2018

Aufrufe:
1074
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 3. März 2024 ganztägig22. Spieltag (18er) // 18. Spieltag (16er)  
Mi 6. März 2024 ganztägig19. Spieltag (18er)   
So 10. März 2024 ganztägig23. Spieltag (18er) // 19. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03