Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Reiskirchen jubelt - Aschbach weint!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 5. Juni 2009

So bitter kan die Relegations sein: Der SV Aschbach bestritt in den letzten Wochen einen nie dagewesenen Relegationsmarathon, blieb in allen Spielen nach 90 Minuten ungeschlagen und steht am Ende doch mit leeren Händen da. Die SZ berichtet:

Bezirksligist verpasst Qualifikation für die Landesliga – 1:2-Niederlage gegen Reiskirchen - Das ist richtig bitter! Drei Spiele hat der SV Aschbach seit dem Saisonende bestritten – und am Ende war alles für die Katz. Die Mannschaft von Trainer Ralf König verpasste den Aufstieg in die Landesliga.

Am Ende waren sie einfach nur noch leer. Zu leer sogar, um sich so richtig zu ärgern. Nach dem Schlusspfiff sanken die Spieler des SV Aschbach einfach nur noch zu Boden. Fußball kann ungerecht sein. Und der SV Aschbach ist die Mannschaft, die es in diesem Jahr im Saarland wohl am übelsten traf. Drei Spiele absolvierte der Bezirksligist insgesamt, um den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Nur eines davon ging verloren – und dennoch hat Aschbach die Qualifikation zur Fußball-Landesliga verpasst.

Das Aus kam am Mittwoch in der Verlängerung gegen den SV Reiskirchen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Auf beiden Seiten hatten die Stürmer zunächst Ladehemmung, wobei Reiskirchen wegen interner Querelen auf Top-Stürmer Roland Klose verzichten musste. Den Treffer zum bis dahin verdienten 1:0 erzielte Phillip Dilly in der 58. Minute aus dem Gewühl heraus. Da Aschbach zu diesem Zeitpunkt bereits vier Minuten in Unterzahl war (Christoph Demuth leistete sich ein Revanchefoul), schien die Sache zugunsten des Ostsaar-Vertreters gelaufen, zumal Aschbach zwei zusätzliche Begegnungen in den Knochen steckten.

„Doch wir haben gezeigt, dass wir auch in Unterzahl konditionell auf der Höhe waren und sind dann mit zehn Mann fast mehr gelaufen als Reiskirchen. Wir waren dran“, lobte Spielertrainer Andreas Neis, der den im Urlaub befindlichen Trainer Ralf König vertrat. Konsequenterweise traf Torjäger Daniel Thewes nach einem verunglückten Schuss von Tobias Niedsballa von der Außenlinie zum Ausgleich.



In der Verlängerung mobilisierten beide Teams ihre letzten Kräfte, die Reiskircher hatten dann das nötige Quäntchen mehr: In der 118. Minute war Michael Weimann zur Stelle und führte die Entscheidung herbei. „Wir hatten trotz Überzahl Probleme, waren konditionell eigentlich kaputt, aber vielleicht hat uns die etwas längere Pause gut getan, so dass wir etwas mehr zulegen konnten, als es eng wurde“, freute sich Reiskirchens neuer Trainer Ralf Schmeissner über einen gelungenen Einstand.

Aschbach dagegen haderte. „Das war für uns schon bitter anzusehen, wie sich der TuS Hirstein und der SV Hofeld am Montag die Bälle zugeschoben haben und wir dadurch die Landesliga-Qualifikation verpassten“, blieb für Spielertrainer Andreas Neis ein fader Beigeschmack nach der Entscheidungsrunde der Bezirksliga Nord hängen. In dieser Runde hatte Aschbach gegen Hirstein und Hofeld ein 1:1 erreicht. Da sich Hofeld und Hirstein anschließend im direkten Duell 2:2 trennten, stiegen diese beide Teams direkt in die Landesliga auf. Aschbach musste in die Relegation gegen den Sechsten der Bezirksliga Ost – und verlor.



Der SV Reiskirchen hat den „Hoffnungslauf“ zur neuen Fußball-Landesliga gegen den SV Aschbach am Mittwoch Abend gewonnen. Hierzu benötigte die seit drei Wochen von Ralf Schmeissner trainierte Truppe aus dem Homburger Stadtteil im Ottweiler Stadion „Am Alten Weiher“ jedoch die Verlängerung, um den Nord-Konkurrenten SV Aschbach 2:1 zu bezwingen.

Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. „Das war für uns schon bitter anzusehen, wie sich der TuS Hirstein und der SV Hofeld am Montag die Bälle zugeschoben haben und wir dadurch die Landesliga-Qualifikation verpassten“, blieb für Spielertrainer Andreas Neis, der den im Urlaub befindlichen Trainer Ralf König vertrat, ein fader Beigeschmack nach der Entscheidungsrunde der Bezirksliga Nord hängen. Aschbach hatte es in den beiden vorangegangenen Rundenspielen versäumt, für klare Verhältnisse in seiner Liga zu sorgen. Auch am Mittwoch dauerte es lange, bis eine Entscheidung fiel.

Auf beiden Seiten hatten die Stürmer zunächst Ladehemmung, wobei Reiskirchen wegen interner Querelen auf Top-Stürmer Roland Klose verzichten musste. Dazu Ralf Schmeissner: „Wir haben das durch mannschaftliche Geschlossenheit wettgemacht“.

Den Treffer zum bis dahin verdienten 1:0 erzielte Phillip Dilly in der 58. Minute aus dem Gewühl heraus. Da Aschbach zu diesem Zeitpunkt bereits vier Minuten in Unterzahl war (Christoph Demuth leistete sich ein Revanchefoul), schien die Sache zugunsten des Ostsaar-Vertreters gelaufen. Zumal Aschbach zwei zusätzliche Begegnungen in den Knochen steckten. „Doch wir haben gezeigt, dass wir auch in Unterzahl konditionell auf der Höhe waren und sind dann mit zehn Mann fast mehr gelaufen als Reiskirchen. Wir waren dran“, war das Aufbäumen für Neis keine Überraschung.

Konsequenterweise traf Torjäger Daniel Thewes nach einem verunglückten Niedsballa-Schuss von der Außenlinie zum 1:1-Ausgleich. In der Verlängerung mobilisierten beide Teams ihre letzten Kräfte, die Reiskircher hatten dann wohl das nötige Quäntchen mehr zu bieten. In der 118. Minute war Michael Weimann zur Stelle und führte die Entscheidung herbei. „Wir hatten trotz Überzahl Probleme, waren konditionell eigentlich kaputt, aber vielleicht hat uns die etwas längere Pause gut getan, so dass wir etwas mehr zulegen konnten, als es eng wurde“, freute sich Ralf Schmeissner. (Saarbrücker Zeitung, 6. Mai 2009)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 5. Juni 2009

Aufrufe:
1714
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 8. August 2021 ganztägig1. Spieltag 16er-Ligen  
Mi 11. August 2021 ganztägig1. Runde Saarlandpokal  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Relegationsspieltag 4
Relegationsspieltag 3
Relegationsspieltag 2
Wasserstände
Relegationsspieltag 1
Vorbericht Relegation
SZ-Bericht zum Elferkrimi in Welschbach
Bericht Sieg des SV Reiskirchen
Bericht Spiel in Altforweiler

Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03