Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Das "andere Interview" mit Hendrik Brixius    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 9. Oktober 2016

Das "andere Interview" geht mit SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel in die nächste Runde: In dieser Woche gastiert er beim SV Heckendalheim und spricht mit dem neuen Trainer Hendrik Brixius über Erwartungen, Ziele und das Aus von Trainer Torsten Dawo:


SCB-Online: Hallo Herr Brixius, wie geht es Ihnen?
Hendrik Brixius: Hallo. Mir geht es gut. Danke der Nachfrage.

SCB-Online: Am letzten Spieltag gab es eine Heimniederlage gegen den SC Ludwigsthal. Können Sie uns ein paar Worte zum Spiel sagen?
Hendrik Brixius: Der SC Ludwigsthal hat das Spiel von Beginn an in die eigene Hand genommen und das Spiel über 90 Minuten dominiert. Der Sieg war auch in der Höhe völlig verdient. Mehr möchte ich über dieses Spiel nicht mehr sagen.

SCB-Online: Der SC Ludwigsthal war für viele ein Geheimfavorit auf den Aufstieg. Nun war der Start bisher ein wenig holprig, aber kann bzw. wird der SCL diese Erwartung noch erfüllen können?
Hendrik Brixius: Ich denke der SC Ludwigsthal wird sich trotz der bärenstarken Offensive einen Platz im Mittelfeld sichern und mit dem Aufstieg eher wenig zu tun haben.

SCB-Online: Der Saisonstart des SV Heckendalheim ist offensichtlich völlig missglückt. Wie soll die jetzige Situation gekippt werden?
Hendrik Brixius: Unsere Personaldecke ist momentan sehr dünn und wir sind bemüht die personelle Situation zu entschärfen.

SCB-Online: Wie wichtig ist vor allem der Faktor „Ruhe“ jetzt? Wie wichtig ist es, dass man sachlich an die Situation herangeht und nicht in Panik verfällt.
Hendrik Brixius: Natürlich ist es schwer in solchen Situationen die Ruhe zu bewahren. Wichtiger ist es jetzt den nötigen Ehrgeiz und die richtige Einstellung an den Tag zu legen.

SCB-Online: Die sportliche Leitung übernehmen Sie zusammen mit Christian Müller. Wie sieht diese Aufteilung aus? Trainieren Sie beide mit der Mannschaft? Spielen sie beide auch im Ligabetrieb? Übernimmt einer das Defensivtraining der andere das Offensivtrainig?
Hendrik Brixius: Ja, beide trainieren mit der Mannschaft und spielen auch im Ligabetrieb. Eine klare Aufteilung zwischen Defensiv- und Offensivtraining gibt es nicht. Wenn es die personelle Situation zulässt teilen wir in zwei Gruppen auf.

SCB-Online: Wie wichtig ist es für Sie in dieser Situation so einen erfahrenen Mann wie Christian Müller zur Hilfe zu haben?
Hendrik Brixius: Da ich in der Vergangenheit weder eine Jugendmannschaft, noch eine Aktivenmannschaft trainiert habe, ist es sehr wichtig jemand an meiner Seite zu haben, der als Trainer schon Erfahrungen sammeln konnte. Ich denke, dass wir uns sehr gut ergänzen.

SCB-Online: Was würden Sie sagen: Unterscheidet ihre Trainingsart von dem vorherigen Training des SVH, oder gibt es eigentlich keine wirklichen Unterschiede?
Hendrik Brixius: Erhebliche Unterschiede zum vorherigen Training gibt es nicht. Wir versuchen weiterhin das Beste aus den Jungs herauszuholen und werden versuchen unsere Spritzigkeit sowie das Umschaltspiel zu verbessern.

SCB-Online: Vor ein paar Wochen hat ein User hier auf SCB-Online einen sehr treffenden Kommentar geschrieben, “dass alles das, was beim SVH geschehen ist mit dem Beginn der Trainiertätigkeit von Torsten Dawo, alternativlos war…“ Der SVH war zudem Zeitpunkt völlig auf dem Boden und dann kam u.a der Aufstieg in die Bezirksliga, der Bau des Rasenplatzes. Man muss sagen, Torsten Dawo und die Leitung des SVH haben in dieser Zeit hervorragende Arbeit geleistet. Hätte der Trainerwechsel vielleicht ein wenig früher kommen müssen um diesen Trend weiter zuführen um dem ganzen weiteren neuen Wind einzuhauchen? Vielleicht auch damit Torsten Dawo seinen sehr guten Ruf, welchen er sich in dieser Zeit zu Recht erarbeitet hat, nicht ankratzen lassen zu müssen?
Hendrik Brixius: Die Kommentare mancher User auf SCB-Online sind unter aller Sau. Torsten war von Beginn an sehr engagiert und hat sich nicht nur um seine Trainertätigkeiten sondern auch noch um andere Angelegenheiten rund um den Verein gekümmert. Natürlich kann man darüber streiten, dass der Trainerwechsel früher hätte stattfinden können. Dann hätte allerdings jemand kommen müssen der Spieler mitbringen kann und die Mannschaft nicht kennt, um für neuen Konkurrenzkampf zu sorgen.

SCB-Online: Lange hat Torsten Dawo nicht warten müssen um wieder im Trainergeschäft tätig zu werden. Nun trainiert er beim VfB Borussia Neunkirchen die Jugend. Freut sie das persönlich und denken Sie dass wir Torsten Dawo auch sicherlich wieder im Aktivenbereich trainieren sehen werden?
Hendrik Brixius: Natürlich freut mich das. Erinnert mich an meine B-Jugendzeit als Torsten mich schon bei meinem Heimatverein trainiert hat. Ich denke, dass er sich jetzt erstmal einige Jahre auf seine Aufgabe bei Borussia Neunkirchen konzentrieren wird.

SCB-Online: Seit diesem erfolgreichen Beginn des SVH und der großen Zahl an Wechsel, gab es diesbezüglich immer wieder Diskussion, über einheimische Spieler und auswärtige. Ist es überhaupt wichtig, woher ein Spieler kommt oder ist es eher wichtig, wie sehr er sich mit dem Verein identifiziert?
Hendrik Brixius: Meiner Meinung nach ist es wichtiger, dass man sich mit dem Verein identifizieren kann. In einem Dorf, wie Heckendalheim, ist es schwer nur mit einheimischen Spielern eine Kreisliga- geschweige denn Bezirksligataugliche Mannschaft zusammenzustellen.

SCB-Online: Wie soll es nun beim SVH weitergehen? Wird man den nun seit Jahren eingeschlagenen Weg weitergehen oder wird es eine Neu-Ausrichtung geben?
Hendrik Brixius: Die Mischung machts. Einerseits muss man schauen, dass man Spieler aus dem Dorf für den Verein gewinnen kann. Andererseits ist es sicher förderlich auch auswärtige Spieler zu engagieren.

SCB-Online: Wird man Spieler wie u.a. Florian Nill oder Steven Dawo halten können bzw. halten müssen um auch sportlich endlich wieder die Ergebnisse einzufahren, die mit dem aktuellen Kader möglich sind?
Hendrik Brixius: Florian ist mein Cousin und hat mir zugesichert, dass er diese Saison, solange ich Trainer bin, dem SVH zur Seite stehen wird.

SCB-Online: War vielleicht gerade nach dem Aufstieg in die Bezirksliga, da trauten sehr viele dem SVH den direkten Durchmarsch in die Landesliga zu, die interne Erwartungshaltung auch einfach zu hoch?
Hendrik Brixius: Nein, ich denke in dem Aufstiegsjahr wären wir bestimmt dazu in der Lage gewesen in der Bezirksliga oben mitspielen zu können. Allerdings waren die Abgänge wie Danny Ihl und Michael Graul nur sehr schwer zu verkraften.

SCB-Online: Am Sonntag bestreiten Sie das nächsten Saisonspiel zu Hause gegen den FV Biesingen. Wie schätzen Sie diesen Gegner ein?
Hendrik Brixius: Der FV Biesingen war bisher immer ein sehr unangenehmer Gegner, den man nie richtig einschätzen konnte. Gerade mit Antonio Runco hat der FV Biesingen einen sehr starken Mann in ihren Reihen.

SCB-Online: Wie kann der SV Heckendalheim die wichtigen Punkte gegen den FV Biesingen einfahren?
Hendrik Brixius: Aufgrund einiger Ausfälle ist es wichtig, dass unser Team zusammenhält, Einstellung beweist und von der ersten bis zur letzten Minute kämpft.

SCB-Online: Wie wichtig wäre ein Sieg gegen die drei Punkte vor ihnen liegenden Biesinger?
Hendrik Brixius: Im Abstiegskampf sind Siege immer wichtig. (lacht)

SCB-Online: Wie tippen Sie folgende Spiele?

Hendrik Brixius: SV Heckendalheim – FV Biesingen (Bezirksliga Homburg) 10:10; SC Blieskastel-Lautzkirchen – SpVgg Einöd-Ingweiler (Landesliga Ost) 4:1; SV Alschbach – SV Oberwürzbach (Kreisliga A Bliestal) 2:5; FC Palatia Limbach – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim (Verbandsliga Nordost) 0:1

SCB-Online: Wie ist der Trainer Hendrik Brixius?
Hendrik Brixius: Als Trainer sehe ich mich eher als den ruhigen und sachlichen Typ. Ich rede viel mit meinen Spielern und versuche ihnen dadurch auch auf dem Platz zu helfen. Ich bin kein Typ der an der Linie rumspringt und schreit, sondern versuche den Jungs ihre Fehler zu erklären und ihnen dabei zu helfen sie abzustellen. Ich lege viel Wert auf Kameradschaft und Zusammenhalt. Da ist die ruhige Art eher angebracht.

SCB-Online: Wie trainiert der Trainer Hendrik Brixius? Auf was legt er Wert? Was sind Trainingsschwerpunkte?
Hendrik Brixius: Ich versuche jedes Training möglichst individuell zu gestalten und lege großen Wert darauf, dass jeder einzelne das Training richtig mitzieht. Die aktuellen Trainingsschwerpunkte liegen auf Spritzigkeit und Ballsicherheit mit hoher Intensität.

SCB-Online: Möchten Sie noch etwas sagen?
Hendrik Brixius: Würde mich gerne bei Torsten Dawo, auch im Namen der Mannschaft und des Vereins, für seine Arbeit beim SVH bedanken und ihm eine erfolgreiche Zeit beim VfB Borussia Neunkirchen wünschen.

SCB-Online: Vielen Dank Herr Brixius für Ihre Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Sie und den SV Heckendalheim.


Kurzportrait:

Name: Brixius
Vorname: Hendrik
Geburtstag: 05.07.1991
Position: Offensives Mittelfeld
Starker Fuß: Rechts
Lieblingsrückennummer: 8
0,5l oder 0,33l: 0,33 l
Kurve oder Tribüne: Tribüne
Lieblingsverein: Borussia Dortmund
Rot oder weiß: Rot
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Marco Reus
Bester Fußballspruch: „Das wichtigste ist, dass die Mannschaft an erster Stelle steht und nicht eine Einzelperson.“ (Bastian Schweinsteiger)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 9. Oktober 2016

Aufrufe:
1637
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast (PID=435)schrieb am 09.10.2016 um 17:36 Uhr
Wenn es keine erheblichen Unterschiede zum vorherigen Training gibt, dann werden sich auch die Ergebnisse nicht erheblich unterscheiden zu den vorherigen.
 
 3  
 3

Zuschauer (PID=5866)schrieb am 09.10.2016 um 18:33 Uhr
Habe das Spiel heute gesehen.Kann man Hendrik nur viel Glück wuenschen.Jedenfalls ein super Typ und ich traue ihm das zu, obwohl man auch Qualität braucht um was zu erreichen. Aber er muss hoffen,das Flo weiterspielt.Der ist echt nicht zu ersetzen.
 
 4  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 21. April 2024 ganztägig29. Spieltag (18er) // 25. Spieltag (16er)  
Mi 24. April 2024 ganztägig1/2-Finale Saarlandpokal  
So 28. April 2024 ganztägig30. Spieltag (18er) // 26. Spieltag (16er)  
Mi 1. Mai 2024 ganztägigTag der Arbeit  
So 5. Mai 2024 ganztägig31. Spieltag (18er) // 27. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03