Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Das "andere Interview" mit Sascha Clemens    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 3. September 2016

Die nächste Runde beim „anderen Interview“: SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel wurde in dieser Woche auf der Suche nach einem Gesprächspartner in Walsheim fündig: Mit Sascha Clemens kommt ein Mann zu Wort, den viele kennen und letztlich doch nicht. Wer sich mit Sascha unterhält merkt schnell, der Mann hat klare Ansichten, steht zu seinem Wort und lacht für sein Leben gern. Wer die Gelegenheit dazu hat, sollte sich einmal die Zeit nehmen und mit Sascha reden. Wir reden mit Sascha diese Woche über den erfolgreichen Saisonstart der SF Walsheim, über Glück und Trainer.


SCB-Online: Hallo Sascha, wie geht es Dir?
Sascha Clemens: Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Leider habe ich mich vor ein paar Tagen im Training verletzt und muss nun für einige Wochen pausieren: Einen Außenbandabriss musste ich letztes Training hinnehmen.

SCB-Online: Am letzten Sonntag gab es den Derbysieg bei den SF Reinheim. Kannst Du uns ein paar Worte zum Spiel sagen?
Sascha Clemens: Das Spiel war wie erwartet von der ersten Minute an von Kampf und Einsatz geprägt. Was sich an den vielen Fouls auch zeigte. Jede Mannschaft möchte natürlich ein Derbyspiel gewinnen. Der SF Reinheim hatten nach gut 5 Minuten die erste kleine Chance, danach haben wir jedoch das Spiel klar dominiert bis circa 10 Minuten vor der Pause. Das 1:0 in der 1. Halbzeit war also meiner Meinung nach auch verdient. In der 2. Halbzeit hatten wir auch gleich ein bis zwei Großchancen nicht genutzt und machten die SFR damit auch wieder etwas stärker. Die letzten 20 Minuten hatte dann Reinheim mehr vom Spiel und spielten sich auch die ein oder andere Gelegenheit raus. Letztendlich finde ich, waren wir trotzdem der verdiente Sieger in diesem Spiel.

SCB-Online: Werden die SF Reinheim trotz dieser Niederlage, in dieser Saison, an die Leistungen der vorangegangenen Saison anknüpfen können und auch dieses Jahr unter den Top fünf in der Tabelle zu finden sein?
Sascha Clemens: Die Mannschaft hat auf jeden Fall das Potenzial dazu. Sofern Sie sich weiter als Mannschaft zeigen und es nicht allzu viele Verletzte gibt, werden die Sportfreunde aus Reinheim unter den ersten fünf der Tabelle zu sehen sein.

SCB-Online: Die SF Walsheim sind der einzige Verein in der noch jungen Bezirksligasaison ohne Punktverlust. Hattest Du persönlich schon einmal einen solchen Start?
Sascha Clemens: Ja ich meine mich erinnern zu können, dass ich mit dem SF Reinheim schon einmal solch einen Start hatte. Trainer war damals Wolfgang Langenbahn. Aber ob wir damals auch ohne Gegentreffer da gestanden haben, weiß ich nicht mehr.

SCB-Online: Wie ist diese momentane Situation einzuschätzen? Ich denke nach der letztjährigen Berg- und Talfahrt-Saison, hätten mit so einem Start die wenigsten gerechnet.
Sascha Clemens: Vielleicht stehen wir auch genau deswegen zurzeit ganz oben. Ich glaube die wenigsten haben mit uns gerechnet und dachten, die spielen wie die letzte Saison. Der Unterschied zur letzten Saison ist vor allem der Zusammenhalt. Das fängt bei den Trainern schon an und hört bei der Mannschaft auf. Das passt einfach zurzeit super. Und die Unterstützung unserer Fans muss man auch wirklich lobend erwähnen. Ich bin der Meinung, wenn sich eine Mannschaft gefunden hat, die sonntags auf dem Platz steht und der Eine für den Anderen rennt, kämpft usw., dann kann eine Mannschaft viel erreichen. Es müssen nicht immer die besten Spieler auf dem Platz stehen.

SCB-Online: Man muss natürlich auch sagen, man hatte in diesen vier Spielen auch schon eine Menge Glück gehabt. Ist dass das Glück das in der letzten Saison dafür in einigen Situationen gefehlt hat?
Sascha Clemens: Von jeder Menge Glück kann man, glaube ich, nicht sprechen. Bis jetzt haben wir alle Spiele verdient gewonnen und mussten dafür jede Menge investieren. Klar kann man einen Gegner meistens nicht 90 Minuten vom Tor weghalten, aber wenn wir 75 Minuten wie z.B. gegen Heckendalheim auf ein Tor spielen und jede Menge Chancen vergeben und der Gegner bekommt dann eine gute Chance, da bin ich mir nicht sicher ob man grundsätzlich von Glück reden kann. Klar kann das auch anders ausgehen, aber dann hätten wir eher Pech gehabt. Letzte Saison wäre aber genau so eine Möglichkeit des Gegners im Netz gelandet. Ich bin aber der Meinung, dass man durch Kampf und Siegeswillen auch etwas Glück erspielen kann.

SCB-Online: Deine persönliche Meinung, welchen Tabellenplatz können die SF Walsheim in dieser Saison erreichen?
Sascha Clemens: Wie ich schon sagte, ist die Saison noch sehr früh und es kann sich jede Menge verändern. Es gibt noch einige Hürden zu nehmen. Wenn ich die Leistung nehme die wir in den letzten Wochen aufgerufen haben, denke ich wir können es unter die ersten Fünf schaffen. Ob es für ganz nach oben reicht das wird sich noch zeigen.

SCB-Online: Wie wichtig ist für die momentane positive Entwicklung auch die Transferpolitik? Mit Kevin Kreutz, Sascha Theis, Marius Mohr und Steven Gebhardt konnte man Leistungsträger für die erste Mannschaft hinzugewinnen, desweitern drängen sich die eigenen jungen Spieler auf u.a. Pascal Höh, Yannick Bergmann. Man konnte dadurch sogar Spieler ersetzen, die fast als unverzichtbar galten.
Sascha Clemens: All diese Spieler haben sich super eingefunden und bringen uns auch weiter. Jeder von ihnen ist engagiert und passt wirklich gut zu den SF Walsheim. Somit sind auch sehr viele im Training und nicht wie einige “Unverzichtbare” im letzten Jahr fast nie im Training erschienen sind. Ich denke, dass auch das den Unterschied zur letzten Saison macht. Ich hoffe, dass unsere jungen Spieler so weitermachen wie bisher, Sie sind wirklich auf einem richtig guten Weg. Da steckt definitiv Potential dahinter,

SCB-Online: Der ein oder andere wird Dich ebenfalls noch aus deiner aktiven Zeit bei der damaligen DJK Ballweiler-Wecklingen kennen. Was war dein Beweggrund nach Walsheim zu wechseln? Verfolgst Du heute noch was deine alten Teamkameraden in Ballweiler machen?
Sascha Clemens: Dieser Schritt war für mich recht einfach. Mir gefiel es bei der DJK überhaupt nicht. Das lag aber nicht an den Spielern oder Trainern, mit ihnen bin ich wirklich gut ausgekommen. Es lag eher daran, dass die 2. Mannschaft von Ballweiler nie eine richtige Mannschaft stellen konnte. Diese Mannschaft wurde sehr vernachlässigt und es standen jeden Sonntag von 11 Jungs immer 6 bis 7 verschiedene auf dem Platz. Zum Teil wusste ich nicht mal den Namen von einigen Spielern. So konnte sich auch absolut keine Mannschaft und kein Team bilden. Ich ging zu der Zeit sogar lieber ins Training als sonntags auf dem Platz zu stehen. Somit war für mich klar, dass ein Wechsel her muss.

SCB-Online: Du betreust bei der der FESTO einer der Betriebsfußballmannschaften. Was denkst Du, in welcher Klasse könnte diese Mannschaft problemlos mitspielen?
Sascha Clemens: Ich denke wir könnten uns auch in der Bezirksliga einreihen. Es würde jedoch etwas knapp werden, zwei Mannschaften zu stellen, da wir nur auf rund 25 Spieler kommen.

SCB-Online: Gibt es einen Spieler den du in der Betriebsmannschaft schon betreut hast, bei dem Du sagen würdest „WOW, der wird es mal noch weit bringen im Fußball“?
Sascha Clemens: Ja, wir haben zurzeit einen Torwart bei uns spielen, der das Zeug hat für mehr, wenn er denn dran bleibt. Zurzeit spielt er noch in der Jugend von Borussia Neunkirchen.

SCB-Online: Durch diese Mannschaft hast Du ja doch auch ein paar Trainererfahrungen sammeln können. Kannst Du dir vorstellen, später auch mal eine Aktive Mannschaft zu trainieren?
Sascha Clemens: Ja das kann ich durchaus. Mit diesem Gedanken hatte ich schon öfter gespielt und ich hatte auch schon vor den Trainerschein zu machen. Jedoch fehlte mir bis jetzt die Zeit dazu. Mal sehen was die Zukunft bringt und ob eventuell ein Verein Interesse daran hat.

SCB-Online: Am kommenden Wochenende kommt der SV Niederbexbach nach Walsheim. Wie schätzt Du diesen Gegner ein?
Sascha Clemens: Der SV Niederbexbach ist für mich recht schwer einzuschätzen. Sie haben 9 Punkte in 4 Spielen. Haben aber gegen Bierbach eine richtige Klatsche bekommen. Es wird sicherlich nicht einfach werden für uns.

SCB-Online: Wie könnt Ihr auch gegen den SV Niederbexbach bestehen?
Sascha Clemens: Wenn wir an der Leistung ansetzen, wie in den letzten Wochen, dann haben wir gute Chancen. Wir müssen einfach versuchen dem Gegner unser Spiel aufzudrücken, dann werden wir schon unsere Chancen bekommen.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele:
Sascha Clemens: SF Walsheim – SV Niederbexbach ( Bezirksliga Homburg) 3:1; SC Blieskastel-Lautzkirchen – TuS Wiebelskirchen (Landesliga Ost) 2:1; SV Kirkel – SV Bruchhof-Sanddorf (Kreisliga A Bliestal) 1:2; SV Bliesmengen-Bolchen - SG Ballweiler–Wecklingen-Wolfersheim (Verbandsliga Norost) 3-0

SCB-Online: Wird Sascha Clemens noch einmal ein Trikot eines anderen Vereins überziehen oder wird das der SF Walsheim das letzte sein?
Sascha Clemens: Als Spieler wird es für mich kein anderes Trikot mehr geben. Ich habe meine aktive Zeit bei der SF Walsheim angefangen und werde Sie auch dort beenden. Das Einzige was eventuell mal passieren könnte, wäre als Trainer oder Spielertrainer.

SCB-Online: Möchtest Du noch etwas sagen?
Sascha Clemens: Ich möchte hiermit noch ein großes Lob an unseren Verein aussprechen. Ihr macht tolle Arbeit und wir haben ein wirklich geiles Team!

SCB-Online: Vielen Dank Sascha für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich und den SF Walsheim.


Kurzportrait:

Name: Clemens
Vorname: Sascha
Geburtstag: 21.11.1981
Position: Rechtsverteidiger
Starker Fuß: rechts
Lieblingsrückennummer: 2
0,5l oder 0,33l: 0.33
Kurve oder Tribüne: Kurve
Lieblingsverein: BVB
Rot oder weiß: weiß
Ketchup oder Senf: Senf
Sportliches Vorbild: Mats Hummels
Bester Fußballspruch: Strunz spielen wie Flasche leer





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 3. September 2016

Aufrufe:
1309
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 3. März 2024 ganztägig22. Spieltag (18er) // 18. Spieltag (16er)  
Mi 6. März 2024 ganztägig19. Spieltag (18er)   
So 10. März 2024 ganztägig23. Spieltag (18er) // 19. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03