Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Sascha Theis im "anderen Interview"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Alexander Wenzel & Marc Schaber, 24. März 2016

Auch in dieser Woche machte sich SCB-Online-Redakteur Alexander Wenzel auf die Suche nach einem Gesprächspartner für das „andere Interview“ und wurde wieder fündig: Seit dieser Woche ist bekannt, dass Sascha Theis vom SV Alschbach zur nächsten Saison zu den Sportfreunden Walsheim wechselt. Wir unterhalten uns mit Sascha über seine Zeit beim SV Alschbach, was er seinem Nachfolger sagen würde und über natürlich auch über die Gründe warum der SF Walsheim seine Zusage bekommen hat.


SCB-Online: Hallo Sascha, wie geht es Dir?
Sascha Theis: Hallo Alexander! Mir geht’s sehr gut, danke der Nachfrage.

SCB-Online: Am letzten Spieltag gab es ein 2:1-Auswärtserfolg für euch gegen die Reserve des SV St. Ingbert. Kannst Du uns kurz ein paar Worte zum Spiel sagen?
Sascha Theis: Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung. Wir waren von Beginn an die bessere Mannschaft und haben es verpasst die Tore zu schießen! Es kam wie es kommen musste und St. Ingbert traf zum 1:0-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit hat sich aber dann noch alles aus unserer Sicht zum Guten gewendet und wir konnten das Spiel für uns entscheiden.

SCB-Online: Muss man leider sagen, dass die Reserve des SV St. Ingbert vielleicht die größte negative Überraschung in dieser Saison in der Kreisliga A ist? Zumindest in den letzten Jahren spielte die SVI hauptsächlich in den oberen Tabellenrängen mit.
Sascha Theis: Der SV St. Ingbert II musste vor der Saison und auch in der Winterpause einige Abgänge hinnehmen. Wenn dann auch noch bei der Ersten Mannschaft nicht alles rund läuft und jeder Spieler gebraucht wird hast du es als Reserve mit Sicherheit nicht leicht.

SCB-Online: Lass uns über die positiven Aspekte dieser Saison sprechen, den SV Alschbach. Wie zufrieden bist Du mit der bisherigen Saison des SVA?
Sascha Theis: Zufrieden. Wir könnten durch das ein oder andere Spiel noch den ein oder anderen Zähler mehr auf dem Punktekonto haben aber insgesamt können wir alle zufrieden sein. Wichtiger als die Tabellensituation oder das Punktekonto ist mir die Entwicklung der Spieler und des Spiels insgesamt. Und da kann ich mit der Umstellung auf Viererkette und anderen Dingen wirklich stolz sein auf die Jungs.

SCB-Online: Zum aktuellen Zeitpunkt belegt ihr Tabellenplatz zehn, darf es zum Ende der Saison auch ruhig Tabellenplatz acht oder neun sein, oder wäre Platz zehn auch völlig in Ordnung?
Sascha Theis: Ziel war der einstellige Tabellenplatz. Mit Breitfurt, Mimbach und Alschbach sind gleich drei Vereine mit derzeit 20 Punkten im Duell um Tabellenplatz 8. Wir werden alles versuchen das Bestmögliche für uns herauszuholen. Aber Egal wie es am Ende ausgeht, schlecht kann das Saisonergebnis für uns nicht mehr werden.

SCB-Online: Du bist vor zwei Jahren für viele etwas überraschend als Spielertrainer zum SV Alschbach gewechselt. Was waren für dich die ausschlaggebenden Gründe dafür?
Sascha Theis: Naja also ins Trainergeschäft wollte ich schon immer einsteigen. Auch auf meiner Arbeit bin ich den ganzen Tag am Ausbilden und es macht mir einfach riesig Spaß mein „Wissen“ weiterzugeben und mit Menschen zu arbeiten und sie auszubilden. Und mir war klar, dass ich diesen Schritt ins Trainergeschäft noch machen muss, solange ich aktiver Spieler bin und als Spielertrainer attraktiv für einen Verein bin. Dass es dann schon mit 27 Jahren beim SV Alschbach geklappt hat war mehr als perfekt.

SCB-Online: Zwei Jahre danach, deine persönliche Meinung, war der Schritt absolut gerechtfertigt?
Sascha Theis: Absolut. Ich bereue keine Sekunde und es macht mir nach wie vor riesen Spaß.

SCB-Online: Was würdest Du deinem Nachfolger beim SVA sagen: Welche Bedingungen wird er vorfinden, warum sollte er die Geschicke beim SV Alschbach übernehmen?
Sascha Theis: Weil er beim SV Alschbach in erste Linie klasse Menschen kennenlernt. Der Verein ist sehr, sehr klein die Vorstandschaft lässt einen in Ruhe arbeiten. Die Spieler sind alle gewillt zu trainieren und sich zu verbessern und auch die Zuschauer halten auch bei einer Niederlage immer zu einem.

SCB-Online: Geht Sascha Theis aus Alschbach mit einem weinenden und einem lachenden Auge?
Sascha Theis: Definitiv. Auf der einen Seite kommt die Entscheidung was Neues zu machen ja von mir selbst weil ich einfach den nächsten Schritt gehen muss. Auf der anderen Seite hat man aber in diesem Verein nicht nur Vorstandsmitglieder und Spieler kennengelernt, sondern auch Freunde gefunden.

SCB-Online: Zur neuen Saison wirst Du als Spieler und Co-Trainer beim SF Walsheim aktiv sein. Wie im Interview von Walsheim Coach Horst Wenzel gesagt, hattest Du natürlich einige Anfragen für die neue Saison. Warum die Entscheidung für den SF Walsheim?
Sascha Theis: Das hatte mehrere Gründe. Mit Horst Wenzel habe ich einen Mann kennengelernt, mit dem ich mich von Anfang an sehr gut verstanden habe, von dem ich selbst noch viel lernen kann, der aber auch bereit ist von einem deutlich jüngeren Menschen neue Sachen anzunehmen und auszuprobieren. Ich habe mir schon das ein oder andere Spiel der Walsheimer angeschaut und sehe in der Mannschaft sehr viel Potenzial.

SCB-Online: Die Arbeit als Trainer und Co-Trainer wird eine neue Erfahrung sein. Wie stellst Du dir so eine Zusammenarbeit vor?
Sascha Theis: Eigentlich recht einfach: Jeder von uns wird vom Arbeitsaufwand entlastet. Wenn das Zusammenspiel zwischen Trainer und Co-Trainer funktioniert (und da sehe ich mit Horst Wenzel überhaupt keine Probleme), sehe ich es als Bereicherung für alle. Da ich manchmal unter der Woche sehr stark beruflich eingeschränkt bin, arbeite ich auch jetzt in Alschbach mit Marius Toussaint als Co-Trainer und das funktioniert einwandfrei.

SCB-Online: Hast Du und Horst Wenzel bereits schon Ziele bzw. Schwerpunkte für die neue Saison gesetzt oder kommt das erst nach Ende der aktuellen Saison?
Sascha Theis: Noch nichts Konkretes. Erstmal muss feststehen in welcher Spielklasse wir überhaupt auflaufen.

SCB-Online: Die Mannschaft der SF Walsheim steht leider immer noch mitten im Abstiegskampf. Bist Du zuversichtlich, dass auch nächstes Jahr Bezirksligafußball in Walsheim gespielt wird? Konntest Du dir schon ein Spiel des SFW anschauen?
Sascha Theis: Ja ich habe schon das ein oder andere Spiel gesehen und bin sehr zuversichtlich. Die Mannschaft gehört in die Bezirksliga ganz klar.

SCB-Online: Du bist nun seit zwei Jahren als Trainer aktiv. Was ist für Dich als Trainer wichtig? Wo sollte man Schwerpunkte setzen? Was wird Deiner Meinung nach vielleicht überbewertet?
Sascha Theis: Wichtig ist mir im Schwerpunkt immer die Motivation der Spieler, die Einstellung zu dem Spiel und zu dem Sport Fußball insgesamt. Nur wenn eine Mannschaft richtig heiß auf den Erfolg ist kann sie am Ende erfolgreich sein. Ich möchte den Spielern immer viel Selbstvertrauen mit auf den Weg geben denn nur wer von seinen eigenen Fähigkeiten überzeugt ist kann diese auch richtig abrufen. Was ich nicht so mag ist, wenn man sich vorm Spiel zu viele Gedanken über bestimmte Spieler des Gegners macht so nach dem Motto „hoffentlich Spielt der nicht…“. Wie gesagt mir ist wichtig, dass die Jungs wissen, was Sie können und nicht was der Gegner alles kann.

SCB-Online: Du bist beruflich bei der Bundeswehr tätig. Kann man da das ein oder andere Sportprogramm auch gut für Teile beim Fußballtraining nutzen?
Sascha Theis: Ja aber alles nur in der Vorbereitungszeit (lacht). Wir gehen auf der Arbeit viel laufen und machen Kraftübungen, im Fußballtraining sollte für mich dann aber doch der Ball mit im Spiel sein.

SCB-Online: Welche Trainingsübung ist dein Favorit? Welche Übung ist deiner Meinung, trotz großer Anstrengung, sehr effektiv?
Sascha Theis: Grundsätzlich versuche ich alles immer mit Ball zu machen. Stumpfe Laufübungen mache ich zum einen im Dienst genug und zum anderen ist es auch im Fußballtraining eher ein Motivationskiller (lacht).

SCB-Online: Am Samstag kommt der FC 09 Niederwürzbach nach Alschbach zum nächsten Saisonspiel. Wie schätzt Du diesen Gegner ein?
Sascha Theis: Wir konnten schon in der Vorrunde in Niederwürzbach ein Remis erreichen und da wäre auch ein Sieg drin gewesen. Niederwürzbach kann sehr guten Fußball spielen, wir sind in der Außenseiterrolle. Aber wie gesagt ich richte mich nicht primär nach dem Gegner. Wenn wir unser Potential voll abrufen, wird es für Niederwürzbach sicherlich schwer.

SCB-Online: Wie tippst Du folgende Spiele?
Sascha Theis: SV Alschbach – FC 09 Niederwürzbach 3:2; FC Viktoria St. Ingbert – SG Erbach 1:2; SV Kirrberg - SC Blieskastel-Lautzkirchen 0:2; FV Lebach – SG Ballweiler-Wecklingen -Wolfersheim 1:3; Deutschland – England 4:0 (lacht)

SCB-Online: Vielen Dank Sascha für deine Zeit. Weiterhin noch alles Gute und viel Erfolg für Dich, deinem jetzigen Verein SV Alschbach und auch alles Gute bei den Sportfreunden Walsheim.
Sascha Theis: Vielen Dank Alex.


Kurzportrait:

Name: Theis
Vorname: Sascha
Geburtstag: 14.09.1987
Position: Mittelfeld/Sturm
Starker Fuß: rechts
Lieblingsrückennummer: 8
0,5l oder 0,33l: 0,5er Weizen
Kurve oder Tribüne: mittlerweile Tribüne
Lieblingsverein: FC Bayern München
Rot oder weiß: Rot
Ketchup oder Senf: Ketchup
Sportliches Vorbild: Thomas Müller
Bester Fussballspruch: „Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker, nicht mal schwimmen kann er.“ (Berti Vogts)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Alexander Wenzel & Marc Schaber, 24. März 2016

Aufrufe:
1755
Kommentare:
4

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Jo Dithmar (PID=54090)schrieb am 24.03.2016 um 22:24 Uhr
0,5 Weizen?! Cola oder Mixery müsste da stehen 😜
 
 2  
 4

lool (PID=53490)schrieb am 25.03.2016 um 12:36 Uhr
Ich finde es echt traurig das man das spiel gegen den sv st ingbert 2 so schön redet... der sv war klar besser die erste halbzeit hätte der sv schon 3:0 führen. Alschbach hatte auch chancen das bleibt nicht aus. In der zweiten hälfte hat der sv sich die zwei tore selbst gemacht das 2:1 war ein eigentor von dem torwart ... die 2.hälfte war alschbach in der letzten halben stunde nur hinten drin und der sv machte druck aber genau herr theis alschbach hat verdient gewonnen looool
 
 2  
 4

E = mc Quadratmeter  (PID=21042)schrieb am 25.03.2016 um 17:29 Uhr
Ach der Liuorno lästert unter falschem Pseudonym...süß 😀
 
 2  
 4

lool (PID=53490)schrieb am 28.03.2016 um 03:20 Uhr
Haha nicht mal seinen namen richtig schreiben können 😂😂😂 Und ich wüsste nicht das ich er bin 😂😂😂
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 28. Juli 2024 ganztägig1. Spieltag (18er)  
Mi 31. Juli 2024 ganztägig2. Spieltag (18er)  
So 4. August 2024 ganztägig3. Spieltag (18er) // 1. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03