Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
LL: "Geschmolzener Platz" sorgt für Diskussion    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 1. September 2015

Eine kuriose Foto-Einsendung erreichte die SCB-Online-Redaktion am vergangenen Wochenende von den Verantwortlichen des SC Blieskastel-Lautzkirchen, die bei der SVG Bebelsheim-Wittersheim zu einem 1:1-Remis gekommen waren.
Während Kunstrasenplätze normalerweise als perfekte Untergründe bei der erdenklichen Witterung sorgen, gab es in Bebelsheim ein Problem mit dem Gummigranulat auf dem Platz: „Auf dem Kunstrasenplatz in Bebelsheim wurde im Sommer das Granulat gewechselt. Dieses neue grüne Granulat ist fehlerhaft, schmilzt bei heißen Temperaturen und wird klebrig. Die Folge ist, dass bei Fußballern mit Noppen- oder Stollenschuhen nach 10 Minuten die kompletten Sohlen mit klebrigem Granulat zugestopft sind und man so kaum noch Halt auf dem Kunstrasen hat. Dies macht sich dann durch häufiges Ausrutschen bemerkbar. Bebelsheim-Wittersheim, das von dem Problem weiß, hat fast ausschließlich in Hallenschuhen gespielt, was bei der trockenen, heißen Witterung ein klarer Vorteil war, da die Sohlen verhältnismäßig glatt sind und sich das Granulat auf diesen glatten Flächen nicht verklebt.“, hieß es von Seiten der Gäste gegenüber SCB-Online.
Am kommenden Wochenende ist die SVG Bebelsheim-Wittersheim spielfrei, man darf gespannt sein, ob das Problem mit dem Untergrund auch weiterhin Bestand hat.



(Quelle: SC Blieskastel-Lautzkirchen)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. September 2015

Aufrufe:
2286
Kommentare:
13

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast (PID=169)schrieb am 01.09.2015 um 10:57 Uhr
In Einöd fast das selbe Problem!!
 
 2  
 4

Manfred (PID=29264)schrieb am 01.09.2015 um 19:08 Uhr
Wurde die Gastmannschaft wenigstens über das Problem informiert, so dass diese auch mit Hallenschuhen hätten auflaufen können?
 
 2  
 4

Michael Schmidt (PID=42882)schrieb am 01.09.2015 um 19:44 Uhr
Mich würde vielmehr interessieren, wer eventuell für Schäden aufkommt. Neu gekaufte Fussballschuhe sind total versaut. Sohlen sind nicht mehr komplett zu reinigen. Wer ist haftbar zu machen? Der Granulatlieferer oder SV Bebelsheim?
 
 2  
 4

Kurt Stephan (PID=84700)schrieb am 02.09.2015 um 07:57 Uhr
Hallo Michael, nein, wir wurden nicht informiert! Die glichen Fragen habe ich im Anschluss an die Spiele an die Verantwortlichen gestellt. Die Antwort war desolat. Ich musste das Sportheim verlassen sonst wäre es eskaliert.
 
 2  
 4

Notteschrieb am 02.09.2015 um 09:02 UhrPREMIUM
Hier sollten m.E. die SR den Platz für unbespielbar erklären. Denn wo ist der Unterschied ob sich ein Spieler auf Eis oder geschmolzenem Granulat die Haxen brechen kann. Da das Problem nicht überall auftritt ist auch davon auszugehen, dass dieses Granulat nicht geeignet ist und somit die Heimmannschaften in der Verantwortung stehen.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Torsten Ostermann  (PID=48)schrieb am 02.09.2015 um 12:59 Uhr
Hallo verehrte Sportskameraden, ich möchte hier eine kurze Stellungnahme zu diesem Ereignis schreiben. Das Problem welches wir nun am Wochenende hatten, ist uns bis dato nur sporadisch bekannt gewesen. Ich möchte auch zur Einleitung sagen, dass lediglich 2 Spieler von unserer Mannschaft mit Hallenschuhen gespielt haben, diese nutzten die Schuhe aber auch bei normalen Bedingungen. Als Spieler hab ich am Sonntag selbst 2 Paar Schuhe mit dem Granulat verschmutzt. Des Weiteren hab ich mich, vor dem Spiel, an den leitenden Schiedsrichter gewandt, um das Spiel abzusagen und zu verlegen. Wir bedauern aktuell 3 bedingte Verletzungen von Spielern aus unserer 2. Mannschaft, die sich in dem Spiel verletzt haben. Damit möchte ich nur sagen, dass wir keine Vorteile nutzten, um dieses Spiel besser angehen zu können. Zum Schaden, der entstanden sein soll, kann ich nur sagen, ich muss meine Schuhe ebenso reinigen (nur mit mehr Aufwand) wie früher auf dem Hartplatz oder nach einem Spiel auf nassen Rasen auch. Ich denke ein richtiger Schaden ist also nicht entstanden. Wir ärgern uns ebenso über das schlechte Granulat und hoffen dieses Problem schnellstens zu lösen. Wir stehen auch nicht als erster mit dem Problem da: http://www.come-on.de/sport/lokalsport/sportplatz-wehberg-schwer-beschaedigt-1424958.html http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.zimmern-unter-den-kickschuhen-kleben-klumpen-aus-kunstrasen.109cdbc0-997d-4d0c-a1b9-c01b61ec2340.html Ich hoffe die Gemüter beruhigen sich ein wenig und ich konnte bisschen aufklären. Des Weiteren wünsche den verletzten Spielern eine schnelle und gute Genesung.
 
 2  
 4

Manfred  (PID=6328)schrieb am 02.09.2015 um 13:19 Uhr
Danke @ Torsten Osterman für die Info. Zwischen \"fast ausschließlich\" und \"2 Spielern\" ist natürlich ein großer Unterschied. Das ist mal wieder der beste Beleg dafür, dass man immer beide Seite hören sollte, bevor man sich seine Meinung bildet ...
 
 2  
 4

Patrik  (PID=12194)schrieb am 02.09.2015 um 12:48 Uhr
Hallo Gast nur zur Info in Einöd gibts kein Granulat sondern Sand Oder kennst du den Sportplatz in Einöd nur aus der Zeitung
 
 2  
 4

SVG (PID=2728)schrieb am 02.09.2015 um 16:56 Uhr
Das Granulat wurde gar nicht gewechselt ich möchte mal gerne wissen wer so ein Gerücht in die Welt setzt
 
 2  
 4

Michael Schmidt (PID=17964)schrieb am 02.09.2015 um 17:22 Uhr
Hallo Herr Ostermann, ich habe nicht geschrieben, dass ein Schaden entstanden ist. Ich wollte nur wissen, sollte ein Schaden auftreten, wer haftbar zu machen ist. Da es bis dato nur sporadisch aufgetreten ist und Sie selbst 2 paar Fussballschuhe dabei hatten, könnte man annehmen, dass es sporadisch immer bei sehr heissen Temperaturen auftritt. Aber letztendlich hätte der Schiedsrichter sich mehr kümmern müssen. Zumal ich davon ausgehe, dass der Schiri der 2. Mannschaftr ihn vor dem Anpiff ebenfalls darauf aufmerksam gemacht hat.
 
 2  
 4

Bliestallegende (PID=30338)schrieb am 02.09.2015 um 18:08 Uhr
Ihr könnt froh sein dass ihr nich auf nem braschen spielen müsst fußballerisch seid ihr nähmlich auch nicht das gelbe vom ei
 
 2  
 4

Simon Kieferschrieb am 03.09.2015 um 08:30 UhrPREMIUM
Dass das Granulat im Sommer gewechselt worden ist, wurde von einheimischen Zuschauern berichtet. Der Platz soll auch ganz bestimmt keine Ausrede sein; mit dem Punkt in Bebelsheim können wir mehr als gut leben. Ist ja aber auch mal generell egal: Wenn ein Naturrasenplatz unbespielbar ist, wird er auch gesperrt - bis er wieder bespielbar ist.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Bernd Schuster (PID=1924)schrieb am 04.09.2015 um 05:28 Uhr
Und Blieskastel stellt sich hin als wäre der Platz dran Schuld. Bebelsheim war drei Klassen besser. Typisch SC Blieskastel, Hasenverein.
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03