Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
BZL: Ommersheim und DJK jubeln!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        
VERFASST VON Marc Schaber, 1. September 2012

Der fünfte Spieltag der Bezirksliga Homburg begann mit zwei Samstagsspielen: Beim Kerwespiel in Blieskastel-Lautzkirchen war der TuS Ommersheim zu Gast, die DJK Ballweiler-Wecklingen II empfing den Spitzenreiter des SV Wolfersheim zum Duell des Vorjahres-Meisters gegen den Vize-Meister der Kreisliga A Bliestal:




SC Blieskastel-Lautzkirchen - TuS Ommersheim
1:5 (0:0)
Tore:
0:1 Johannes Ruffing (50.)
0:2 Benedikt Baudy (51.)
0:3 Benedikt Baudy (64.)
1:3 Eigentor (73.)
1:4 Tobias Jene (77. / FE)
1:5 Benedikt Baudy (84.)

Gelb-Rot:
Benjamin Schwarz (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 65.)

Rot:
Dominik Herzog (SC Blieskastel-Lautzkirchen / 87.)


Eröffnet wurde der fünfte Spieltag beim Kerwespiel des SC Blieskastel-Lautzkirchen gegen den TuS Ommersheims. Der SC musste sich vor Wochenfrist mit 2:5 beim SV Altheim geschlagen geben und kassierte dort die erste Niederlage in der noch jungen Saison. Ommersheim dagegen kam zu einem 1:1-Remis gegen die SG Hassel. Nun wollten beide Teams, die auch in der Tabelle nur zwei Punkte trennt, punkten.
Zum Kerwespiel empfing der SC Blieskastel-Lautzkirchen den TuS Ommersheim an der Florianstraße und die rund 80 Fußballfans sahen zunächst eine Partie auf sehr überschaubarem Niveau mit nur wenigen Höhepunkten. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten hemmten den Spielfluss und so dauerte es einige Zeit, ehe es erste Torraumszenen zu sehen gab. Ein Schwarz-Kopfball nach 12 Minuten war das erste Lebenszeichen der SC-Offensive. In der Folge schlichen sich einige Ungereimtheiten in der SC-Defensive ein, die die Gäste zu Chancen kommen ließen: Tobias Jene scheiterte nach 19 Minuten an Harder im SC-Tor, ehe Harder im Duell mit Jene nur Minuten später erneut zu einer Glanztat gezwungen war. Auch Johannes Ruffing konnte den Ball nicht im SC-Tor unterbringen. Auf der anderen Seite profitierte Benjamin Schwarz von einem Aussetzer in der TuS-Defensive, konnte die Kugel am nicht im Tor unterbringen. Erst mit dem Pausenpfiff gab es eine weitere Großchance als Hubert Gärlipp den Ball per Kopf nun an den Pfosten setzte. So wurden in einem Spiel mit nur wenigen Höhepunkten mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt.
Auch in der zweiten Halbzeit passierte zunächst wenig, ehe sich die SCler nach einer Ecke in der 50. Minute überrumpeln ließen und Johannes Ruffing den Ball im Tor der Hausherren unterbrachte. Nur Sekunden später erneut Unordnung im SC-Strafraum: Trotz nomineller Überzahl kamen die Hausherren nicht zum Zug und am Ende war es Benedikt Baudy, der in bester Torjäger-Manier Danke sagte und zum 2:0 einnetzte. Der SC hatte die Chance zum Anschluss, als Schwarz nach 63 Minuten deutlich übers TuS-Tor verzog, nur Sekunden später war es aber erneut Baudy, der den Ball endgültig über die Linie des SC-Tores beförderte. 3:0 hieß es somit nach 64 Spielminuten. Es sollte aber noch schlimmer für den SC kommen: Benjamin Schwarz nur zwei Minuten nach dem 0:3 mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen und in Unterzahl schien die Situation für die Hausherren aussichtlos. Ein kurioses Eigentor sorgte nach 73 Minuten für Hoffnung bei den SCler, diese wich aber nur Sekunden später der Ernüchterung als Baudy im SC-Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen war und Tobias Jene den fälligen Foulelfmeter souverän zum 4:1 einnetzte. Simon Kiefer musste verletzt das Feld verlassen, der SC hatte drei Mal gewechselt und musste nun in doppelter Unterzahl ran. Als Benedikt Baudfy nach 84 Minuten zum 5:1 einnetzte ging es für die SCler längst nur noch um Schadensbegrenzung. Die gelang nur bedingt, musste Dominik Herzog doch mit Rot verfrüht duschen – eine recht harte Entscheidung. Als ein weiterer SCler verletzt raus musste standen die Hausherren beim herbeigesehnten Abpfiff nur noch mit sechs Feldspielern auf dem Spielfeld, was aber irgendwie zum Spiel passte.
Unterm Strich verlief die Partie bis zur TuS-Führung auf Überschaubarem Niveau ausgeglichen, dann aber verloren die Hausherren beim Kerwespiel jegliche Ordnung, schenkten die Gegentore durch krasse Fehler her und zeigten sich im Offensivspiel bisweilen ideenlos. Ommersheim nutzte die Gunst der Stunde und gewinnt nach einer kuriosen zweiten Halbzeit am Ende verdient. Für den SC steht ein schwarzer Kerwe-Samstag zu Buche. Durch die bittere Schlappe im Kerwespiel fällt der SC mit 7 Zählern nach drei Spielen ohne Sieg auf Rang 10 zurück, Ommersheim steht mit acht Punkten auf Tabellenplatz sechs.




DJK Ballweiler-Wecklingen II - SV Wolfersheim
5:3
Tore:
...folgt in Kürze...


Ein spannendes Duell sahen die Fußballfans an diesem Samstag in Ballweiler, wo die DJK-Reserve, ihres Zeichens Vorjahres-Meister der Kreisliga A Bliestal, den Vizemeister der Kreisliga A Bliestal aus Wolfersheim empfing. In dieser Saison waren die Rollen dagegen vertauscht: Die Wölfe feierten einen 4:1-Heimerfolg gegen die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II und eroberten damit als einziges ungeschlagenes Team der Bezirksliga Homburg die Tabellenspitze. Die DJK dagegen unterlag bei den Sportfreunden aus Walsheim mit 1:3 und rangierte mit vier Zählern auf Tabellenplatz 11.
Am Ende gewinnt die DJK Ballweiler-Wecklingen II das Derby gegen Wolfersheim mit 5:3 und schiebt sich damit über Nacht mit sieben Punkten auf den neunten Rang. Wolfersheim bleibt mit 10 Punkten vorerst Spitzenreiter muss morgen aber auf die Konkurrent schauen.


Bezirksliga Homburg, 5. Spieltag

Samstag, den 1. September 2012, alle um16:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – SV Wolfersheim 5:3
SC Blieskastel-Lautzkirchen – TuS Ommersheim 1:5 (0:0)

Sonntag, den 2. September 2012, alle um15:00 Uhr
SpVgg Einöd-Ingweiler II – SV Altheim
SV Blickweiler – SV Oberwürzbach
SG Hassel – SG Erbach
DJK St. Ingbert – FV Biesingen
SV Schwarzenbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim
SV Kirrberg – SF Walsheim
SG Erbach – SV Oberwürzbach
TuS Ommersheim – SG Hassel



Die Fans warten somit am Blieskastler Wahlsonntag auf die ausstehenden sechs Partien und sind gespannt, wer sich die Punkte sichern kann.


Dir gefallen die Inhalte auf SCB-Online? Unterstütze uns mit einer kleinen Spende schon ab 1,00 €:

(01.09.2012)
KLA: Alschbach verliert deutlich - FCE überrascht
(01.09.2012)
BZL: Schwarzenbach kommt ins Rollen



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 1. September 2012

Aufrufe:
1514
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Mulle Karl (PID=2)schrieb am 02.09.2012 um 09:13 Uhr
Lieber Marc, die Saarbrücker Zeitung titelte am Samstag \"Wer ist die Nummer Eins im Bliestal ?\". Ballweiler oder Bliesmengen. Was soll das? Ich dachte Gersheim-Niedergailbach will der Nummereinsbliestalverein sein. Und wäschst mit Einöde-Ingweiler? Gehören die nicht mehr zum Bliestal, oder warum werden sie bei der Nummer-Eins Frage nicht mit ins Kalkül genommen ?
 
 0  
 0

Marc (PID=2)schrieb am 02.09.2012 um 20:43 Uhr
Da solltest du bei der SZ nachfragen ;-)
 
 0  
 0

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 2. April 2023 ganztägig25. Spieltag (18er-Ligen)  
So 2. April 2023 ganztägig21. Spieltag (16er-Ligen)   
Di 4. April 2023 um 19:00 UhrKreis- und Kreisjugendtag Ostsaar  
Fr 7. April 2023 ganztägigKarfreitag  
Mo 10. April 2023 ganztägig26. Spieltag (18er-Ligen)  
Mo 10. April 2023 ganztägigOstermontag  
Mo 10. April 2023 ganztägig22. Spieltag (16er-Ligen)   

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03