Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
SV Borussia Spiesen Futsal-Saarlandmeister!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 25. Januar 2011

Bei der Jugend hat der Futsal den Hallenfußball längst abgelöst, bei den Aktiven ist dieser eigentlich unumgängliche Schritt noch nicht vollzogen. Deutlich wurde dies bei der Futsal-Saarlandmeisterschaft in de Ingobertushalle in St. Ingbert, wo lediglich 200 Zuschauer den erneuten Titelgewinn des SV Borussia Spiesen bestaunten. „Von der Zuschauerzahl bin ich enttäuscht, denn wir hatten mit 500 bis 750 Besuchern gerechnet. Wir haben eine gute Vorrunde und noch bessere Finalspiele gesehen. Noch in diesem Jahr wird eine saarländische Landesauswahl-Mannschaft gebildet. Futsal wird sehr schnell und fair gespielt. So gab es hier in St. Ingbert durchschnittlich gerade einmal fünf Fouls pro Partie. Die Verletzungsgefahr ist sehr gering“, informierte der Futsal-Beauftragte des Saarländischen Fußballverbandes (SFV), Stephan Alt am Sonntagabend gegenüber der Saarbrücker Zeitung.
Obwohl der körperlose Futsal bei der Jugend im Saarland längst von der G-Jugend bis zur A-Jugend praktiziert wird, scheint bei den Aktiven die Masters-Qualifikation interessanter, wenngleich oftmals nicht gerade der beste Fußball geboten wird und harte Zweikämpfe an der Tagesordnung sind. Nicht minder groß wird der Zuschauerzahl zum Trotz die Freude beim Titelverteidiger des SV Borussia Spiesen sein, der sich am Sonntag die Krone des saarländischen Futsal aufsetzen konnte. In einem packenden Finale gegen die Futsal-Gemeinschaft der Universität Saarbrücken war es 36 Sekunden vor dem Ende, als jeder mit einer Verlängerung rechnete, ein Treffer von Spiesens André Roob, der diesen zum Helden des Tages machte und für Jubelstürme bei der Borussia sorgte. „Obwohl wir ersatzgeschwächt antreten mussten, wollten wir unbedingt als Sieger die Halle verlassen. Ich kann dem gesamten Team nur ein Riesenkompliment machen. Unser Torhüter Markus Krumm hat überragend gehalten“, freute sich Spiesens überglücklicher Spieler Timo Messemer über den erfolgreich verteidigten Saarlandmeistertitel.



(Quelle Foto: Saarbrücker Zeitung, 25. Januar 2011, Lokalteil St. Ingbert)



Bei den Verlierern ärgerte man sich zwar verständlicherweise über die knappe Niederlage, dennoch freute man sich über einen gelungenen Fußballtag in St. Ingbert: „Natürlich hätten wir das stark taktisch geprägte Finale gerne gewonnen. Wir haben aber erst vor zwei Monaten erfahren, dass wir hier mitspielen dürfen. Wir hatten eine gute Truppe am Start, die aber in dieser Zusammensetzung noch nie gespielt hatte. Deswegen können wir mehr als zufrieden sein“, erklärte der Uni-Hochschulsport-Gruppenleiter Mathias Himmelreicher, der sich auch über Rang zwei freute. Auch der zweite Platz berechtigt schließlich zur Teilnahme an den Meisterschaften des Südwestverbandes, die am 26. Februar 2011 in Geislautern stattfinden wird und wer weiß vieleicht schafft es eine der beiden Mannschaften sogar zum „Final-Four-Turnier“ am 8. und 9. April 2011 in der Ring-Arena auf dem Nürburgring. Die Plätze dafür werden vom 18. bis 20. März 2011 unter den besten acht deutschen Futsal Teams ausgespielt.
Im Spiel um Platz drei unterlag der Gastgeber aus Rentrisch nur knapp mit 3:4 der FG Brotdorf Saarschleife. Die Treffer von Brahim Asser, Philipp Lanzloth und Erol Atalay reichten am Ende nicht zum Sieg. „Wir hätten dieses Spiel nicht mit 3:4 verlieren müssen. Insgesamt haben wir die spielerisch beste Mannschaft des Turniers gestellt, aber leider in den beiden entscheidenden Spielen zu viele Chancen versiebt“, erklärte Rentrischs Coach Dirk Lang nach der knappen Niederlage. Auch im Halbfinale verlor man nur knapp mit 0:1 gegen den späteren Saarlandmeister aus Spiesen.
Ein tolles Futsal-Turnier bot also viel Spannung. Schade, dass die Zuschauer noch immer nicht den Reiz des Futsal zu erkennen scheinen. Gelobt wurde am Ende auch der Veranstalter aus Rentrisch und nicht nur weil der Erlös der Eintrittsgelder der Lebenshilfe Saar-Pfalz zu Gute kam. Aufgrund der geringen Zuschauerzahl wird der SFV die Schiedsrichterkosten des Turniers übernehmen. Die nächste Futsal-Saarlandmeisterschaft im Jahre 2012 richtet der FSV Saarwellingen aus, dann hoffentlich mit einer größeren Zuschauerressonanz.

Ergebnisse Futsal-Saarlandmeisterschaften 2011 in der St. Ingberter Ingobertushalle:

Vorrunde:

Gruppe A: TuS Rentrisch - ESV Saarbrücken 3:2, TSV Sotzweiler-Bergweiler - FG Brotdorf Saarschleife 0:5, SC Gresaubach - Rentrisch 1:6, Saarbrücken - Sotzweiler 1:0, Gresaubach - Saarschleife 1:0, Rentrisch - Sotzweiler 5:0, Saarbrücken - Gresaubach 1:2, Rentrisch - Saarschleife 0:0, Gresaubach - Sotzweiler 3:0, Saarschleife - Saarbrücken 6:0

Gruppe B: FSV Saarwellingen - FG Universität Saarland 1:2, FC Kleinblittersdorf - SV Auersmacher 2:1, SV Spiesen - Saarwellingen 0:2, Universität - Kleinblittersdorf 1:0, Spiesen - Auersmacher 4:2, Saarwellingen - Kleinblittersdorf 1:3, Universität - Spiesen 2:2, Saarwellingen - Auersmacher 0:5, Spiesen - Kleinblittersdorf 4:0, Auersmacher - Universität 5:0

Halbfinale: Spiesen - Rentrisch 1:0 nach Verlängerung, Saarschleife - Universität 1:2

Spiel um Platz drei: Rentrisch - Saarschleife 3:4

Finale: Spiesen - Universität 1:0





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 25. Januar 2011

Aufrufe:
2016
Kommentare:
1

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Marc (PID=2)schrieb am 25.01.2011 um 09:23 Uhr
Also ich mus sagen 200 Zuschauer bei der Futsal-Saarlandmeisterschaft finde ich doch recht traurig. Aber wenn man sich durch das Masters selbst Konkurrenz macht, darf man sich auch nicht wundern... Warum nicht nur noch Futsal? Beides zusammen scheitn ja nicht zu funkionieren!
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03