Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
KLA: Der SV Alschbach ist Herbstmeister!    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 11. Januar 2011

Der SV Alschbach ist Tabllenführer der Kreislifga A Bliestal! Zwar nicht wenn es um die Punkte geht, denn dort belegt die Truppe von Coach Edgar Bauer nur Platz 15 der Tabelle, aber wenn es ums Fair-Play geht. In der Fairnesswertung des Saarländischen Fußball Verbandes führt der SV souverän die Kreisliga A Bliestal an. In besagter Wertung gibt es Starfpunkte für persönliche Strafen. Eine gelbe Karte bedeutet einen Strafpunkt, eine gelb-rote Karte drei Strafpunkte und eine rote Karte schlägt mit 5 Strafzählern zu Buche. Der SV Alschbach hat bis dahin nur 13 Strafpunkte zu verbuchen. 13 gelbe Karte gab es gegen die Bauer-Elf, Platzverweise gab es nach bislang 16 absolvierten Spielen noch gar keine zu beklagen. Macht unterm Strich einen sehenswerten Fair-Play-Koeffizienten von 0.81. Mit 21 gelben und einer gelb-roten Karte auf Platz zwei folgt der SV Niedergailbach punkt- und strafengleich mit dem FC 09 Niederwürzbach.



Der SV Alschbach ist zur Saisonhalbzeit das fairste Teams der Kreisliga A Bliestal (Foto: Sprunck)



Am Ende der Tabelle steht die gleiche Mannschaft, die auch am Ende der regulären Tabelle steht: Der SV Heckendalheim ist mit 37 gelben, 6 gelb-roten und zwei roten Karten mit einem Fair-Play-Koeffizienten von 4.33 Schlusslicht der Tabelle. Der SV Oberwürzbach rangiert unmittelbar davor auf dem vorletzen Tabellenplatz der Fair-Play-Tabelle.


Fairnesstabelle Kreisliga A Bliestal 2010/2011:




Bei den Reserven ist dagegen die SG Webenheim-Mimbach II das fairste Team der Liga. Lediglich drei gelbe Karten gab es in neun Spielen zu verbuchen, das macht einen Fair-Play-Koeffizienten von 0.33 und die Tabellenführung. Schlusslicht der Tabelle bei den Reserven ist der SV Oberwürzbach II mit 16 gelben und 2 roten Karten:


Fairnesstabelle Kreisliga B Bliestal 2010/2011:




Man darf gespannt sein, ob die beiden Spitzenreiter ihre Tabellenführung in der Fairness-Tabelle auch bis zum Saisonende verteidigen können, wenn in der Rückrunde wieder um Punkte und Tore gekämpft wird.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 11. Januar 2011

Aufrufe:
1536
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 14. April 2024 ganztägig28. Spieltag (18er) // 24. Spieltag (16er)  
So 21. April 2024 ganztägig29. Spieltag (18er) // 25. Spieltag (16er)  
Mi 24. April 2024 ganztägig1/2-Finale Saarlandpokal  
So 28. April 2024 ganztägig30. Spieltag (18er) // 26. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03