Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
LL: Wagner: "Kader einfach zu klein"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 19. Mai 2023

Das Aufstiegsrennen in der Landesliga Ost ist ein echter Krimi: Mit der SG Hassel, der SpVgg Einöd-Ingweiler, dem FC Bierbach und der SG Erbach kämpfen gleich vier Teams um dem Meistertitel. Im Aufstiegskampf gibt es allerdings eine wichtige Randbedingung: Wie der FC Bierbach gegenüber SCB-Online auf Nachfrage mitteilte, hat der Verein erklärt auf einen möglichen Aufstieg in die Verbandsliga Nordost zu verzichten. Wie der Bierbacher Vorsitzende Otto Wagner gegenüber der Saarbrücker Zeitung erklärt, ist der kleine Kader ausschlaggebend für die Entscheidung: „Unser Kader ist einfach zu klein für die Verbandsliga. Und wir werden auch keine finanziellen Risiken eingehen, um den Kader zu vergrößern. Außerdem ist die Landesliga mit ihren vielen Derbys für uns richtig interessant – und eventuell steigen ja aus der Verbandsliga noch weitere Mannschaften aus Nachbardörfern ab“, sagt Wagner.
Dies sorgt selbstredend für eine neue Konstellation im Aufstiegsrennen. Dies führt zu einigen spannenden Möglichkeiten im Titelrennen, die in den Aufstiegsregularien geregelt sind:

- Verzichtet der Meister auf den Aufstieg oder ist er in der nächsthöheren Liga bereits mit einer Mannschaft im Spielbetrieb vertreten, so kann der Vizemeister aus dieser Liga direkt aufsteigen. Verzichtet einer der Vereine, so muss das spätestens bis zum 16.5.2023 der Geschäftsstelle in Saarbrücken schriftlich per E-Postfach bekannt gemacht sein.
- Ein Tabellendritter, -vierter etc. kann nur aufsteigen, wenn ein Platz in der nächst höheren Spielklasse frei ist. Er kann nicht an den Aufstiegsspielen zur nächst höheren Liga teilnehmen (Ausnahme: Saarlandliga).

Somit ist die Positionierung des FC Bierbach also von besonderer Relevanz im Aufstiegsrennen:

- Wird der FC Bierbach Meister der Landesliga Ost, rückt der Tabellenzweite als Aufsteiger in die Verbandsliga Nordost nach, der Tabellendritte würde dann aber nicht an den Relegationsspielen teilnehmen, was auch einen zusätzlichen Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf der Landesliga Ost beseitigen würde, wäre doch ein Sieg des Tabellenzweiten der Landesliga Ost in der Relegation um den Verbandsliga-Aufstieg eine mögliche Rettung für einen potentiellen Absteiger. Der Vizemeister der Landesliga Nord würde dann ohne Aufstiegsspiel aufsteigen.
- Wird der FC Bierbach Vizemeister der Landesliga Ost, steigt der Meister in die Verbandsliga Nordost auf, der Tabellendritte würde dann aber nicht an den Relegationsspielen teilnehmen, was auch einen zusätzlichen Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf der Landesliga Ost beseitigen würde, wäre doch ein Sieg des Tabellenzweiten der Landesliga Ost in der Relegation um den verbandsliga-Aufstieg eine mögliche Rettung für einen potentiellen Absteiger. Der Vizemeister der Landesliga Nord würde dann ohne Aufstiegsspiel aufsteigen.

Unterdessen konnte die SpVgg Einöd-Ingweiler das Spitzenspiel bei der SG Hassel unter der Woche mit 1:0 gewinnen und die Tabellenspitze noch enger zusammenrücken lassen: „Nach ausgeglichener erster Hälfte waren wir in der zweiten Halbzeit die ganz klar bessere Mannschaft. Aber Gäste-Schlussmann Manuel Becker hat das Spiel seines Lebens gemacht“, erklärte David Ranko vom Spielausschuss der SG Hassel nach der 0:1-Niederlage. „Aber noch haben wir alles selbst in der Hand.“ Einöd-Ingweilers Trainer Lars Knobloch meinte: „Aus kämpferischer Sicht war es ein verdienter Sieg. Becker hat überragend gehalten. Und nach vorne hatten wir immer wieder gefährliche Situationen.“ Ebenfalls im Titelrennen ist die SG Erbach und die Erbacher bestreiten beim Tabellensechsten SV Reiskirchen ein Derby, zu dem bis zu 700 Zuschauer erwartet werden. „Es ist für beide Mannschaften nicht ein Derby, sondern das Derby. Das sind Spiele, für die man als Fußballer lebt“, sagt der Erbacher Akteur Jonathan Haas.
Eines ist sicher: Das Titelrennen der Landesliga Ost wird ebenso wie der Kampf um den Klassenverbleib bis zur letzten Minute spannend bleiben.






Landesliga Ost, 33. Spieltag

Sonntag, den 21. Mai 2023 alle um 15:00 Uhr

SG Blickweiler-Breitfurt - SG Bliesgau
SG Hassel - TuS Ormesheim
FC Palatia Limbach II - SpVgg Einöd-Ingweiler
SV Genclerbirligi Homburg - SVG Bebelsheim-Wittersheim (17:30 Uhr)
SC Ludwigsthal - FV Biesingen
SV Reiskirchen - SG Erbach
FC Bierbach - TuS Wiebelskirchen
FSV Jägersburg II - SV Kirrberg
FC Viktoria St. Ingbert - SF Walsheim





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 19. Mai 2023

Aufrufe:
914
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 21. April 2024 ganztägig29. Spieltag (18er) // 25. Spieltag (16er)  
Mi 24. April 2024 ganztägig1/2-Finale Saarlandpokal  
So 28. April 2024 ganztägig30. Spieltag (18er) // 26. Spieltag (16er)  
Mi 1. Mai 2024 ganztägigTag der Arbeit  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03