Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
VL: Mit "überragender Moral" aus 0:3 zum 5:4    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 19. Oktober 2020

In der Verbandsliga Nordost ging es an diesem Wochenende in Schwarzenbach mächtig rund: Der SV Schwarzenbach konnte in letzter Sekunde mit 5:4 gegen die SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden gewinnen und steht mit 13 Punkten nun auf Rang fünf der Tabelle.
Auf Seiten des SV Schwarzenbach blickt man auf eine heiße Partie zurück: "Ein vor allem in der zweiten Halbzeit turbulentes Spiel gab es für die knapp 150 Zuschauer am Wochenende im Dr. Theiss Sportpark am Wacken zu sehen.", heißt es von Seiten des SVS. "Mit einem 0:1 Rückstand gingen unsere Jungs in die Pause. Zuvor musste Abwehrhüne Anto Radeljic verletzt ausgewechselt werden. Anfang der zweiten Hälfte ging es nicht besser weiter. 0:3 hieß es nach 59 Minuten. An einen Punktgewinn glaubte zu diesem Zeitpunkt wohl kaum noch ein Zuschauer." Der SV Schwarzenbach gab sich aber nicht auf: "Eine Minute später konnte jedoch Marin Dujmovic auf 1:3 verkürzen. Schiffweiler vergab im Gegenzug noch einen Elfmeter zum möglichen 1:4. Nun endlich wurden die Schwarzenbacher wach, drückten nach vorne und gingen mehr Risiko.", heißt es.
Der SVS startete eine furiose Aufholjagd: "Folgerichtig markierte Roman Golomb nach einem Eckball per Drehschuss den 2:3 Anschlusstreffer (68.). Selbst der nächste Rückschlag zum 2:4 (76.) konnte die Schwarzenbacher Aufholjagd nicht stoppen. Vor allem die zahlreichen von Marc Schäfer geschlagenen Standards sorgten immer wieder für Hektik im schiffweiler Strafraum. Dem erneuten Anschlusstreffer zum 3:4 (Christian Zech, 78. per Foulelfmeter) folgte in der 87. Minute der 4:4 Ausgleich durch den zweiten Treffer von Marin Dujmovic. Der viel umjubelte Siegtreffer fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit, als nach einem Eckstoß der Ball Zech vor die Füße fällt und er ihn pass-genau aus zehn Metern in den linken Torwinkel wuchtet (90. + 2).", fasst man die turbulente Partie aus SVS-Sicht zusammen. "Unfassbar! - 5:4 nach 0:3. Abermals ein Kraftakt mit einer überragenden Moral, worauf unsere Jungs sich aber nicht jedes Wochenende verlassen sollten."
Am kommenden Sonntag, den 25. Oktober 2020 um 15:00 Uhr reist der SVS zur SG Lebach-Landsweiler. Die SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden spielt zeitgleich auf eigenem Platz gegen den Klassenprimus des SV Hellas Bildstock.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 19. Oktober 2020

Aufrufe:
622
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03