Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
KLA: Relegation bleibt heiß umkämpft    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Daniela Seegmüller, 21. April 2010

Auch am Mittwoch standen einmal mehr Nachholpartien auf dem vollgepackten Spielplan und an Spannung sollte es an diesem Abend sicherlich nicht mangeln: Mit dem FC Habkirchen-Frauenberg und dem SV Wolfersheim waren zwei Mannschaften Gastgeber, noch ganz dick im Geschäft um die Relegation sind.



  
FC Habkirchen-Frauenberg – SV Niedergailbach
2:0 (1:0)
Tore:
1:0 Abdoullahed Ouakas (27.)
2:0 Samuel Moscato (67.)

Hinspiel 2:0


Einen knappen 3:2-Erfolg durfte der FC Habkirchen-Frauenberg am Wochenende beim SV St. Ingbert II bejubeln, der für den FCH einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Relegation bedeutet. Mit 61 Zählern ist Habkirchen derzeit Vierter, hat jedoch noch alle Möglichkeiten auf den begehrten Rang Zwei. Der SV Niedergailbach unterlag der SVG Bebelsheim-Wittersheim am 30. Spieltag 0:4 und ist als Neunter mit 44 Punkten längt raus auf dem Kampf um den Aufstieg. Im Hinspiel gelang dem FC Habkirchen-Frauenberg ein 2:0-Erfolg über Niedergailbach und auch jetzt gilt es, einen Dreier einzufahren, um die Chancen auf den 2. Tabellenplatz zu wahren. Abdoullahed Ouakas traf zum wichtigen Führungstor für die Heimelf aus Habkrichen-Frauenberg, die ein Chancenplus aufzuweisen hatte. mit der knappen FCH-Führung wurden dann auch die Seiten gewechselt, bevor in Durchgang zwei Samuel Moscato mit seinem Treffer zum 2:0 alles klar machte. Die Antwort des SVN blieb bis zum Spielende aus. Dem FC Habkirchen-Frauenberg gelang es im heißen Rennen um die Relegation, die Geschichte zu wiederholen: Ein erneutes 2:0 gegen den SV Niedergailbach bessert Habkirchens Punktekonto auf 64 Zähler aus und schiebt den FCH auf den geteilten 3. Rang. Mit 44 Punkten ist der SV Niedergailbach Tabellenneunter.



  
SV Wolfersheim – SV Bliesmengen-Bolchen II
2:1 (2:1)
Tore:
1:0 Patrick Götz (6.)
1:1 Raphael Petri (15.)
2:1 Michael Welker (43.)

Hinspiel 1:1


Auch für den SV Wolfersheim war es am vergangenen Wochenende ein denkbar knappes Vergnügen: Mit 2:1 gewannen die Wölfe in Erfweiler-Ehlingen und bissen sich mit 63 Zählern auf dem 3. Rang fest, einen Punkt hinter dem Relegationsplatz Zwei, den derzeit der FC Niederwürzbach inne hat. Der SV Bliesmengen-Bolchen II verabschiedete sich mit einem 1:1-Unentschieden aus Ormesheim und ist mit 23 Punkten 15ter des Klassements. Im Hinspiel trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Remis und eine Wiederholung der Punkteteilung in der Rückrunde wäre einerseits ein Erfolg für den SVB II, andererseits für Wolfersheim wohl die bittere Gewissheit, dem Traum von der Relegation leise Servus sagen zu müssen. Bei den Wölfen ging es gleich von Beginn an zur Sache und so markierte Patrick Götz nach nur sechs Minuten das wichtige 1:0 für die Hausherren. Die Freude ber die frühe Führung währte aber nciht lange, konnte doch Raphael Petri knap 10 Minuten später ausgleichen. Die Partie blieb eng, Michael Welker konnte sich aber in die Torschützenliste eintragen, als er in der 43. Minute kurz vor der Pause die Wölfe erneut in Front schoss. Mit der knappen SVW-Führung wurden die Seiten gewechselt. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie hart umkämpft und es blieb bis in die Schlussminuten beim knappen 2:1, ehe Wölfe-Keeper Thomas Weinmann seinem Team mit einer Glanzparade den Dreier festhielt. In Wolfersheim wurde es also ähnlich knapp wie in der Hinrunde: Wieder kämpfte die Reserve des SV Bliesmengen-Bolchen II erbittert um die Punkte, am Ende war der Jubel jedoch auf Seiten der Wölfe. Mit einem knappen 2:1 schiebt sich der SV Wolfersheim auf den Relegationsplatz 2, hat mit 66 Punkten jedoch nur zwei Zähler Vorsprung vor der Konkurrenz auf dem 3. Rang. Der SV Bliesmengen-Bolchen II bleibt mit 23 Punkten 15ter des Klassements.


Der Nachholspieltag in der vorletzten Aprilwoche brachte zwei wichtige Favoritensiege mit sich, die den Kampf um den Relegationsplatz 2 nicht nur am Laufen halten, sondern sogar noch spannender machen: Habkirchen und Wolfersheim siegen und so geht es weiter, das muntere Bäumchen-Wechsel-Dich auf dem 2. Rang.


Kreisliga A Bliestal, Nachholspiele

Dienstag, 20. April 2010, 18:30 Uhr
FC Viktoria St. Ingbert II – SV Oberwürzbach 2:1

Mittwoch, 21. April 2010, beide um 19:00 Uhr
FC Habkirchen-Frauenberg – SV Niedergailbach 2:0 (1:0)
SV Wolfersheim – SV Bliesmengen-Bolchen II 2:1 (2:1)


Ein Blick auf die Tabelle lässt die Liga einmal mehr die Taschenrechner zücken und fleißig Theorien entwickeln: Die SVG Bebelsheim-Wittersheim steht mit bombastischen 77 Punkten natürlich auf dem Spitzenplatz, kann rechnerisch jedoch noch immer gestürzt werden. Auf Rang 2 steht der SV Wolfersheim mit 66 Punkten, einem Elf-Punkte-Rückstand also. Der FC Habkirchen-Frauenberg hat 64 Zähler auf dem Konto, allerdings auch noch ein weiteres Nachholspiel in der Hinterhand, um mit den anderen drei Spitzenmannschaften nach Spielen gleichzuziehen. Ein Sieg in diesem Spiel brächte den FCH mit 67 Punkten auf 10 Zähler an die heran und bei fünf noch ausstehenden Spielen in der laufenden Saison ist zumindest rechnerisch noch alles drin:





Kommendes Wochenende lockt der 31. Spieltag die Fußballbegeisterten des Bliestals an die Sportplätze und über diesem Spieltag schwebt natürlich die Frage: Macht die SVG Bebelsheim-Wittersheim vielleicht in Niederwürzbach ihr Meisterstück, oder muss sich die Liga noch länger gedulden, ehe sie ihren Meister küren kann?


Kreisliga A Bliestal, 31. Spieltag

Sonntag, 25. April 2010, beide um 13:15 Uhr
SV Bliesmengen-Bolchen II – SV Alschbach
FC Viktoria St. Ingbert II – TuS Ormesheim

Sonntag, 25. April 2010, alle um 15:00 Uhr
DJK Ballweiler-Wecklingen II – DJK St. Ingbert II
SV Breitfurt – SV Heckendalheim
SV Wolfersheim – SG Herbitzheim-Bliesdalheim
FC Erfweiler-Ehlingen – FC Habkirchen-Frauenberg
SV Oberwürzbach – SV St. Ingbert II
SV Niedergailbach – SG Webenheim-Mimbach
FC Niederwürzbach – SVG Bebelsheim-Wittersheim


Die Meisterschaft ist natürlich kein Selbstläufer und hängt auch davon ab, wie sich die Konkurrenz der SVG schlägt: Die Niederlage des FC Niederwürzbach hat Bebelsheim selbst in der Hand, machtlos ist man jedoch in Bezug auf die Spiele von Wolfersheim und Habkirchen. Die Antwort auf die spannende Meisterfrage und viele weitere Infos zum großen Saisonfinale gibt es natürlich wie gewohnt hier auf SCB-Online...





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Daniela Seegmüller, 21. April 2010

Aufrufe:
874
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mo 15. Juli 2024  -  21. Juli 2024 Blieskastler Stadtmeisterschaft  (Blieskastel)
Mo 15. Juli 2024  -  21. Juli 2024Stadtmeisterschaft St. Ingbert  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Links:
Alles zur Kreisliga A Bliestal und zur Bezirksliga Homburg


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare des Verfassers verfügbar
 
 
Marcschrieb am 22.04.2010 um 07:34 Uhr
Einige Infos zu den Spielen wurde ergänzt...




 
 designed by matz1n9er © 10/03