Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
Ergebnis der SFV-Umfrage steht fest    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 26. April 2020

Der Saarländische Fußballverband (SFV) hat seine Vereine in einem Meinungsbild zur Fortsetzung der aktuellen Saison 2019/2020 befragt. Nun liegt das Ergebnis vor:

An der Meinungsumfrage des Saarländischen Fußballverbandes, wie es mit dem Spielbetrieb im Saarland weitergehen soll, haben sich 275 von insgesamt 370 Vereinen beteiligt.

• 80 Vereine (29 %) sprachen sich für den Abbruch der Saison nur mit Aufsteigern aus

• 69 Vereine (25 %) befürworten eine Fortsetzung der Saison 2019/20

• 61 Vereine (22 %) sind für eine Annullierung der laufenden Saison 2019/20

• 53 Vereine (19 %) sind für einen Abbruch der Saison mit Wertung der Vorrunden- oder jetzigen Tabelle mit Auf- und Absteigern

• 12 Vereine (5 %) konnten zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage treffen.

Der Vorstand des SFV hatte den Vereinen ausdrücklich mitgeteilt, dass das Ergebnis der Umfrage keine Entscheidung ist, sondern lediglich ein Meinungsbild darstellt. Der Vorstand wird nun über das Ergebnis beraten.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. April 2020

Aufrufe:
3081
Kommentare:
26

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Schreiberling (PID=4156)schrieb am 26.04.2020 um 21:02 Uhr
Von Seiten des SFV hieß es ja ganz klar, dass man die Saison zu Ende spielen will, um eventuelle Klagen zu vermeiden. Daher hat man sich beim SFV bestimmt ein anderes Votum gewünscht. Da nun aber nur ein Viertel der Vereine für eine Fortsetzung gestimmt hat, muss sich der Verband jetzt ernsthaft mit einem Abbruch beschäftigen. Aus meiner Sicht macht eine Fortsetzung der Saison nur Sinn, wenn - Gott bewahre uns davor - erst nächstes Jahr wieder Fußball gespielt werden könnte. Adrian Zöhler hat dieses Szenario bei der Videokonferenz auch schon ins Gespräch gebracht. Sollte im September wieder gespielt werden können, sollten wir mit der neuen Saison beginnen, um wieder in den normalen Rhythmus zu kommen.
 
 2  
 4

### (PID=11718)schrieb am 26.04.2020 um 21:59 Uhr
Also das Sportliche steht ja zurzeit im Hintergrund. Aber die Abstimmung zeigt ja etwa was die Vereine wollen. weis nur nicht wie es mit "nur" Aufsteigern gehen soll... Vielleicht sollte man doch lieber wenn man schon nur Aufsteiger macht dann wirklich die Hinrunde nehmen... Jedoch sollte eigentlich jedem "egal sein was passiert solange er Gesund ist.
 
 2  
 4

Leser  (PID=37090)schrieb am 27.04.2020 um 07:14 Uhr
Die Gesundheit hat natürlich absolute Priorität!! Das ist ja mal ganz klar...!aber traurig ist dieses Ergebnis für mich auch jeden Fall. Sollen die Vereine lieber gleich mit dem Fußball aufhören! Sportlich ist doch wirklich nur das fortsetzen der Saison!!! Die vorne sollen um den Aufstieg kämpfen und der letzte muss absteigen!!!! Warum lieben wir alle sonst unseren Sport.......?!?!?
 
 2  
 4

Leser  (PID=54976)schrieb am 27.04.2020 um 08:58 Uhr
Habe gesehen das ich schon 7 x ein - bekommen habe. Echt traurig Leute, sucht euch doch besser was anderes, weil faire Sportler seit ihr echt nicht.....! 2/3 sind gespielt, sollten dann nicht diejenigen belohnt werden die gute Arbeit gemacht haben?? Und vor allem diejenigen wo nichts geliefert haben absteigen?? Dann melden wir am besten alle Fußball Ligen ab und spielen nur noch hobbyliga......
 
 2  
 4

Tatsache (PID=1527)schrieb am 27.04.2020 um 09:16 Uhr
@Leser, du scheinst ja einer der benachteiligten Zweiten zu sein! Ich frage mich nur, was schlimmer ist: Zwei Saisons Ungewissheit mit verschiedenen Szenarien, neuen Modalitäten, übernächste Saison wieder pausieren damit wir auf dem normalen Stand sind, etc. Und das alles nur weil DEIN Verein nicht aufsteigt. Oder... Sollte man die aktuelle Tabelle werten, da es sportlich gesehen eben diese Anzahl an Spielen gab? Ende. So ist der Sport und du bist eben Zweiter geworden. Das ist aber in einer solchen Zeit denke ich das geringste Übel! Du scheinst dir hier nur um dich Gedanken zu machen. Falsche Zeit! Wir müssen an ALLE denken und hier ist es ganz klar das geringste Übel genau so zu werten, wie hier die meisten abgestimmt haben (mit aktueller Tabelle! - Sport! fair... und nein, ich bin nicht aktuell Erster!) und die nächste Saison mit zwei bis vier Spielen mehr (von mir aus auch mehr Absteiger und/oder Aufsteiger) sportlich neu zu beginnen.
 
 2  
 4

Neutral aber kritisch  (PID=4542)schrieb am 27.04.2020 um 11:33 Uhr
Gleiche Meinung wie Schreiberling und Tatsache.
 
 2  
 4

Leser  (PID=2170)schrieb am 27.04.2020 um 11:58 Uhr
@Tatsache, nein mein Verein ist erster. Sogar in der vorrundentabelle sind sie erster.....! Also könnte ich locker sagen Abbruch und wir steigen auf.... Aber das hat für mich nichts mit sportlicher Fairness zu tun...!
 
 2  
 4

neutraler Leser (PID=3774)schrieb am 27.04.2020 um 12:08 Uhr
Ich denke das Meinungsbild ist relativ ausgeglichen ausgefallen, jedoch tendenziell eher für die Variante "Saison werten", sei es jetzt nur mit Aufsteigern und dafür kommende Saison mit mehr Absteigern, oder eben mit Auf- und Absteigern. Ich persönlich halte es für sehr schwierig sich nach über einem halben Jahr Pause oder länger, sich nochmal in die aktuelle Saison - auch emotional - reinzuspielen. Meiner Meinung nach wäre auch ein Wertung der aktuellen Saison und daraus resultierendem Beginn einer neuen Saison sobald wieder gespielt werden kann der sinnvollste Weg. U.a. auch bzgl. Spielertransfers etc. Das Sprichwort passt jetzt nur bedingt, aber lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
 
 2  
 4

Frage ?? (PID=1145.2)schrieb am 27.04.2020 um 14:02 Uhr
und was passiert wenn Mannschaften eine unterschiedliche Anzahl an Spielen haben somit kann die aktuelle Tabelle schon mal gar nicht gewertet werden
 
 2  
 4

Unklar (PID=7175)schrieb am 27.04.2020 um 14:21 Uhr
es steht doch noch gar nicht fest, dass bei einem Abbruch, nur der Tabellen erste aufsteigt.... Ich denke es müssen, egal bei welcher Entscheidung, noch einige Punkte bei einem Verbandstag geklärt werden....
 
 2  
 4

SFV Offiziell (PID=1276)schrieb am 27.04.2020 um 16:02 Uhr
Weil es hier zu so vielen Spekulationen kommt, eine kurze Aufklärung: Wir haben heute Mittag bei einer Tasse Kakao entschieden, dass alle Mannschaften aufsteigen. Hierzu führen wir die Saarländische Superliga ein, in die alle Saarlandligisten aufsteigen. Die Saarlandliga wird dann zweigleisig geführt und die Verbandsligisten steigen auf. So wird sich das durch alle Ligen und Regionen durchziehen. Die Kreisliga B ist dann allerdings überflüssig und wird gestrichen. Somit sollten alle zufrieden sein. Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
 
 2  
 4

Bliestaler  (PID=16210)schrieb am 27.04.2020 um 18:43 Uhr
Möchte mal als absolut Neutraler einen Denkanstoß geben, gerne zur Diskussion oder zum Kommentieren: Als Verband kann man doch nicht ernsthaft eine Umfrage der Vereine berücksichtigen!! Selbst wenn man aus gesundheitlichen oder anderen Gründen zum gleichen Ergebnis des Abbruchs käme. Denn welche Vereine sind für einen egal wie durchgeführten Abbruch ohne Absteiger? Da braucht man kein Prophet sein, dass dies die überwiegende Mehrheit der Vereine wünschen. Ich pauschaliere mal alle Klassen und behaupte, dass sicher die abstiegsgefährdeten, letzten 4-5 Vereine für einen Abbruch( ohne Absteiger) sind. Das breite Mittelfeld bis Platz 5 ist auch dafür, die Runde ist im Prinzip gelaufen, die neue Runde könnte geordnet etwa wie immer im September starten. Der Erste wäre auch für den Abbruch, natürlich mit Aufsteiger. Lediglich Platz 2-4, die noch im Rennen sind, sind für die Fortsetzung der Saison, egal in welcher Form. So, für mich wäre so ein etwaiges Abstimmungsverhalten im Großen und Ganzen logisch, das Ergebnis vorher schon klar. Soll der SFV so einer vorhersehbaren Abstimmung, die für mich aufgrund völlig unterschiedlicher Ausgangssituarionen keineswegs demokratisch ist, folgen?? Fair ist anders, oder!!??
 
 2  
 4

Spieler (PID=18214)schrieb am 27.04.2020 um 20:13 Uhr
Wieso geht der SFV nicht hin und ändert einfach für die aktuelle Saison nicht das Spielprinzip! Es kann so einfach sein! Man spielt die Saison sagen wir ab 1.9. weiter und zwar indem man hingeht die Rückrunde fertig spielt und einfach noch mal eine Serie gegen jede Mannschaft dranhängt bis 05.21! So das man gegen jede Mannschaft 3 mal anstatt 2 mal spielt! Wenn es die Möglichkeit eines Abbruch gibt dann gibts auch so eine Möglichkeit!
 
 2  
 4

neutraler Leser (PID=3774)schrieb am 28.04.2020 um 08:56 Uhr
@Bliestaler: Natürlich lässt sich die grobe Verteilung auch etwas auf die Tabellenplatzierungen zurückspiegeln, aber dieses Stimmungsbild war jetzt für niemanden nachteilig und gibt trotzdem dem Verband mal einen groben Überblick. Was daran jetzt nicht demokratisch sein soll verstehe ich jedoch nicht. Auch wenn es z.B. nur bedingt sinnvoll wäre als Tabellenletzter für Abbruch mit Abstieg zu stimmen, hat jeder Verein die freie Wahl gehabt --> Demoktratie. Davon abgesehen ist derzeit jegliche Diskussion im Prinzip sinnlos, denn alle Varianten haben gewisse Vor- und Nachteile. Unterm Strich wird bei jeder Variante jemand dabei sein, dem diese aufgrund der eigenen Situation nicht passt. Im Prinzip bleibt uns allen nur abzuwarten wie sich der SFV in Abstimmung mit anderen Landesverbänden und dem DFB entscheidet. Am Ende müssen wir das Ergebnis, wie so viele andere Entscheodungen auch, einfach hinnehmen und das beste daraus machen. @Spieler: Ich hoffe das war nur ein Scherz. Das würde die Saison noch zusätzlich in die Länge ziehen,... Unter anderem werden sich wechselwillige Spieler die sich auf die neue Saison freuen, dann sicher richtig reinhängen, wenn sie bei ihrem aktuellen Verein noch ein Jahr länger bleiben müssen.
 
 2  
 4

Tatsache (PID=1527)schrieb am 28.04.2020 um 11:07 Uhr
Neutraler Leser, ich glaube du brauchst es nicht versuchen zu erklären, die Hälfte versteht es ohnehin nicht! Du hast völlig Recht, es wird in jeder Variante Unzufriedene geben und die Entscheidung wird der SFV treffen. Es haben sich "die Hälfte" der Vereine für einen Saisonabbruch entschieden (a) nur Aufsteiger / b) Auf- und Absteiger), 1/4 für Annullierung (auch Abbruch) und NUR 1/4 für Fortsetzung... Es wird zu einem Abbruch kommen, alles andere ist völliger Unsinn im Hinblick auf die nächsten 3 Jahre und die immensen Regeländerungen und Modalitäten. Abbruch einzig richtige Entscheidung, wenn die Saison nicht halbwegs zeitlich beendet werden kann. Bei einem Abbruch muss man dann schauen wie man wertet. Hier finde ich persönlich die Wertung mit nur einem Aufsteiger, ohne Absteiger am "fairsten" (aktuelle Tabelle - da diese Spiele einfach gespielt wurden und diese Punkte Stand X ist - evtl. um Spiele aufzufüllen für gleiche Anzahl noch Nachholspiel ohne Zuschauer) - dabei schaut der Zweite natürlich in die Röhre, aber das ist eben so und das geringste Übel! Die Wirtschaftlichkeit der Vereine ALLER Vereine und die schnellstmögliche Herstellung der Normalität sollte im Vordergrund stehen und nicht ob der Zweite nicht doch noch aufgestiegen wäre. Sorry, aber seid froh wenn ihr wieder normal kicken und euch treffen könnt! Wenn ich hier manche wieder höre, wird's mir übel. P.S. ich bin selbst ein betroffener "Zweiter"!
 
 2  
 4

lich (PID=58534)schrieb am 28.04.2020 um 12:16 Uhr
Ich verstehe den Sinn dahinter nicht, die Saison mit allen Mitteln fertig stellenz u wollen. Wenn man im September fortsetzen will, verzögert sich die nächste Spielzeit, gewonnen hat man dadurch nichts. Natürlich ist es bitter für die Vereine, die momentan an der Spitze der Tabelle stehen, aber das ist nunmal höhere Macht. Aber rational gesehen ist es die beste Lösung, die aktuelle Saison einfach abzubrechen.
 
 2  
 4

Ab (PID=37700)schrieb am 28.04.2020 um 13:09 Uhr
Abbruch ist für die Vereine die bisher sportlich nichts bzw. wenig erreicht haben. Davon gibt es leider mehr als genug. Hier ist das einzig richtig sich dem Bayrischen Verband anzuschließen. Alles andere ist nicht zu akzeptieren. Dies wird auch so kommen.
 
 2  
 4

Info/Meinung (PID=3075)schrieb am 28.04.2020 um 13:27 Uhr
@Marc: Wann soll die endgültige Entscheidung des SFV getroffen werden?
 
 2  
 4

Marc Schaberschrieb am 28.04.2020 um 17:28 UhrPREMIUM
@Info/Meinung: Ein Zeitpunkt steht noch nicht fest, dies liegt auch daran, dass der SFV-Vorstand über einen Saisonabbruch wohl nicht ohne einen außerordentlichen Verbandstag entscheiden darf. Ein Verbandstag ist aber vor dem 1. September 2020 definitiv nicht durchführbar. Daher wird derzeit geprüft ob ein virtuelles Szenario in einem Verbandstag oder ein Umlaufverfahren rechtssicher wären.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Info/Meinung (PID=78080)schrieb am 28.04.2020 um 20:35 Uhr
Also steht die Entscheidung schon wenn ein virtuelles Szenario bzw. ein Umlauf erfahren geprüft wird oder? Sonst würde das ja keinen Sinn machen? Danke für die Infos Marc
 
 2  
 4

Marc Schaberschrieb am 28.04.2020 um 20:52 UhrPREMIUM
@Info/Meinung: Das würde ich nicht sagen. Es werden seit Wochen alle Szenarien geprüft, das geschah auch schon vor der Abstimmung. Ein Abbruch setzt aber einen außerordentlichen Verbandstag voraus, da es in der aktuellen Satzung und Ordnung des SFV schlichtweg keine Rechtsgrundlage für einen Abbruch gibt. Beim außerordentlichen Verbandstag hätten die Vereine dann auch über die Folgen (Aufsteiger und ggf. Absteiger) zu entscheiden.

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Nachgehakt (PID=8472)schrieb am 29.04.2020 um 08:52 Uhr
Mal eine ganz andere Frage. Es ist hier immer die Rede von der "Fortsetzung ab September". Wer kann eigentlich garantieren, dass die Saison ab September überhaupt fortgesetzt werden könnte? Gleiches gilt für den Beginn einer neuen Saison. Kein Mensch weiß, wie es sich bis September entwickelt hat.
 
 2  
 4

Kritiker (PID=7106)schrieb am 29.04.2020 um 11:40 Uhr
Genau das denk ich mir auch schon die ganze Zeit.
 
 2  
 4

Spieler (PID=18214)schrieb am 30.04.2020 um 14:45 Uhr
Der Verband Mittelrhein hat sich auch dafür entschieden die Saison ab 1.9. fortzusetzen!
 
 2  
 4

Eldir (PID=488)schrieb am 30.04.2020 um 16:03 Uhr
@Spieler d.h. die Saison wird vorerst bis 1.9.unterbrochen. Aber eine Fortsetzung zum 1.9. kann sicherlich aus heutiger Sicht keinesfalls gewährleistet werden.
 
 2  
 4

Spieler (PID=18214)schrieb am 30.04.2020 um 18:48 Uhr
@eldir und wer sagt mir das dann eine neue Saison gestartet werden kann! Deswegen lieber die alte weiter führen wenn möglich auch später!
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03