Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: BaWeWo setzt Siegesserie fort    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 26. November 2019

Mit einem 4:0-Heimerfolg gegen die SG Thalexweiler-Aschbach konnte die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim die Tabellenführung der Verbandsliga Nordost verteidigen. Marvin Schneider (46.), Pascal Gherram (68.), Luca Brödel (82.) und Mirco Schwalbach (87.) sorgten für die SG-Treffer. In der Schlussphase gab es zwei Ampelkarten für Philipp Zimmer (74. / SG Thalexweiler-Aschbach) und Sebastian Andlefske (88. / SG Thalexweiler-Aschbach). "Auch im Nachholspiel vom 7. Spieltag, blieb unsere SG ungeschlagen. Und dies nun seit dem 4. Spieltag. Die letzte Niederlage kassierte unser SG am 3. Spieltag mit einem 3:1 bei der Hellas aus Bildstock.", freut man sich bei der SG.
"Zu Gast war die SG Thalexweiler-Aschbach, die bereits im vorletzten Pokalspieltag zu Gast in Ballweiler war. Damals konnte unsere SG mit 2:0 siegen und erreichte damit das sechszentelfinale im Saarland-Pokal. Der erste Aufreger passierte bereits in der 8. Spielminute. Bei einem schnellen Konter verpasste Cyril Mario Hamann nur knapp das Tor. Doch danach plätscherte das Spiel nur so dahin und die Gäste drückten unsere SG in den Abwehrmodus. Doch Torchancen hübern wie drüben blieben Mangelware. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause.", fasst man den ersten Durchgang von Seiten der Hausherren zusammen.
Nach der Pause legte die SG dann mächtig los: "In der Halbzeitpause fand Trainer Peter Rubeck wohl die richtigen Worte, denn es waren keine zwei Minuten gespielt, da stand es schon 1:0. Marvin Schneider konnte eine Flanke von der linken Seite mit dem Kopf verwerten. Die Hereinnahme von Pascal Gherram und Max Leyes zur Pause, zeigte erste Früchte. Das Angriffsspiel wurde druckvoller und so war es nicht verwunderlich, dass alsbald das 2:0 folgte. Pascal Gherram wurde mal wieder regelwidrig im Strafraum gefoult und er schob den fälligen Strafstoß selber in die Maschen. Jetzt war es ein Spiel auf ein Tor und die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt mit dem 2:0 gut bedient. In der 74. Minute schächten sich die Gäste durch eine Gelb-Rote Karte selber und kurz darauf fiel dann auch das 3:0. In der 80. Minute flankte der an diesem Tag sehr gut aufgelegter Manuel Weynmann von links im vollen Lauf und Luca Brödel stand goldrichtig und nickte zum 3:0 ein. Ein weiterer Flankenlauf von Manu brachte dann in der 89. Minute das 4:0. Mirco Schwalbach stand mutterseelenallein vor dem Gästekeeper und schob den Ball locker ins lange Eck. Vor dieser Aktion gab es eine zweite Gelb-Rote Karte für die Gäste. Kurz nach dem 4:0 war die Partie dann zu Ende und der 11. Sieg in Folge war perfekt. Am nächsten – und letztem Spieltag für dieses Jahr – muss unsere Mannschaft zum wiedererstarkten SV Schwarzenbach, bevor es dann in die Winterpause und die Hallensaison geht."
Durch den Sieg führt die SG die Tabelle der Verbandsliga Nordost mit 40 Punkten aus 16 Spielen zwei Punkte vor dem SV Bliesmengen-Bolchen an.
Am kommenden Sonntag, den 1. Dezember 2019 reist die SG zum letzten Spiel des Fußballjahres 2019 zum SV Schwarzenbach. Anstoß der Partie ist um 14:30 Uhr.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 26. November 2019

Aufrufe:
1299
Kommentare:
2

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Flo (PID=17316)schrieb am 27.11.2019 um 07:52 Uhr
Irgendwann reist die Serie in der es jedes Spiel wiedermal einen Elfer und 1-2 rote Karten für die Gegner gibt.
 
 1  
 5

Ave (PID=15764)schrieb am 27.11.2019 um 09:30 Uhr
@Flo. Ich weiß zwar nicht, wohin die Serie reist, aber natürlich reißt so eine Serie auch mal wieder. Ich habe mir das Spiel auch am Sonntag angesehen. Der Elfer war berechtigt und die zwei gelb-roten Karten auch. Wenn ich 3 Mnuten vorher ein Foul spiele und dafür gelb sehe,, darf ich nicht wieder jemanden von hinten fällen. Das ist klar, dass dann die zweite gelbe Karte kommt. Vorher hätte es schon eine rote Karte für den Gast geben müssen, als ein Spieler mit beiden Füßen voran einen Spieler der SG fällte. Da war der Schiedsrichter sehr, sehr großzügig und gab nur gelb. Die zweite gelb-rote Karte war auch berechtigt. Wenn ich vor 5 Minuten für ein übles Foul rot sehe und mich dann kurz vor Schluß mit dem Schiedsrichter zoffe, gibt es eben gelb-rot. Da lagen die Nerven wohl zu blank. Im übrigen hatte der Schiedsrichter die Partie gut im Griff. Er ließ nur für mein Befinden, viel zu viel durchgehen.
 
 12  
 1

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 21. April 2024 ganztägig29. Spieltag (18er) // 25. Spieltag (16er)  
Mi 24. April 2024 ganztägig1/2-Finale Saarlandpokal  
So 28. April 2024 ganztägig30. Spieltag (18er) // 26. Spieltag (16er)  
Mi 1. Mai 2024 ganztägigTag der Arbeit  
So 5. Mai 2024 ganztägig31. Spieltag (18er) // 27. Spieltag (16er)  

 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03