SP: Ohlmann: "Großen Zeichen der Solidarität" SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 










 
SP: Ohlmann: "Großen Zeichen der Solidarität"    [Ändern]

VERFASST VON Marc Schaber, 31. März 2021

Die Weichen für die Fortsetzung des Saarlandpokals sind gestellt, wie der Saarländische Fußballverband (SFV) in einer Pressemitteilung bekannt gab: "Der 1. FC Saarbrücken, der FC 08 Homburg und die SV Elversberg kämpfen um den Titel, die 61 Amateurvereine erhalten eine finanzielle Entschädigung.", heißt es dort.
Der diesjährige Sieger im Saarlandpokal wird zwischen dem 1. FC Saarbrücken, dem FC 08 Homburg und der SV Elversberg ermittelt. Das ist das Ergebnis einer Besprechung mit den 64 im Pokalwettbewerb verbliebenen Vereine am Dienstagabend. 61 Amateurvereine nehmen nicht am Wettbewerb teil, erhalten aber eine finanzielle Entschädigung. SFV-Präsident Heribert Ohlmann dazu: „Gemeinsam mit unseren Vereinen haben wir über einen Fortgang im Sparkassen-Pokal Saar beraten. Fast alle noch im Wettbewerb vertretenen Amateurvereine wollten nicht mehr in den Spielbetrieb einsteigen. Deshalb wird der Pokalsieger in diesem Jahr zwischen dem 1. FC Saarbrücken, dem FC 08 Homburg und der SV Elversberg ermittelt. Den Modus legen die drei Vereine in Abstimmung mit uns noch fest. Abschließend entscheidet der Verbandsvorstand am 14. April.“
Alle Amateurvereine werden finanziell entschädigt. Um dies zu ermöglichen, verzichtet der Sieger des Sparkassen-Pokals Saar auf einen Teil der Einnahmen aus den „Fernsehgeldern“. „Es ist ein großes Zeichen der Solidarität, dass der 1. FC Saarbrücken, der FC 08 Homburg und die SV Elversberg diesen Weg ermöglicht haben. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken“, so Ohlmann.


 
 designed by matz1n9er © 10/03