SCB - SVG Bebelsheim-W. SC Blieskastel-Lautzkirchen e.V.
SCB-Online - www.scbonline.de & www.scb-l.de & www.scb-l.com

   
 
Aktive AH A-Jugend B-Jugend C-Jugend D-Jugend E-Jugend F-Jugend G-Jugend Schiris
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite

 
:: Archiv
:: Presseartikel
:: Team-News
:: Mannschaften
:: Spielberichte
:: Termine 2020
 
:: Ergebnisse
:: SC-Ergebnisdienst
:: Torjäger intern
 
:: Aktive
:: Spielplan LL OST
:: Spielerportraits
:: Spielberichte
 
:: Jugend
:: Spielpläne
:: Neuanmeldungen
:: Trainingszeiten (!!!)
:: Jugendleitung
:: Mannschaften
:: Spielberichte
 
:: Ausdauersport
:: Ansprechpartner
 
:: SCB-Zumba
:: SCB-Zumba Infos
 
:: Veranstaltungen
:: Bimsball
:: Sportfest
:: SPARK.-CUP `10
:: KM Ostsaar `13
:: Schutzengellauf
:: FAMECHA Cup
 
:: Specials/Serien
:: Jahresrückblicke
:: Saisonbilanzen
:: Expertentipp
:: Wir sind 100.000
:: Historisches
:: Aprilscherze
:: 250.000
:: 100 Jahre SCB
 
:: Bilder/Videos/DL
:: Bilder / Fotos
:: Sonstige Fotos
:: Downloads
:: Foto des Monats
 
:: Interaktiv
 
:: Über uns
:: Blieskastel
:: Der Verein
:: Vorstand
:: Sportanlage
:: Sportheim
:: Platzmiete
:: SCB-Fanclub
 
:: Sonstiges
:: Kontakt
:: Internetteam
:: Redirektoren
:: Links
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 











Spielbericht  [Ändern]
SCB - SVG Bebelsheim-W.

Spielpaarung:
SCB - SVG Bebelsheim-W.
Mannschaft:
1. Mannschaft
Saison:
2006 / 2007
Ergebnis:
2:1
Spieldatum:
06.05.2007
Torschützen:
1:0 W. Toussaint (13.)
2:0 F. Baier (50.)
2:1 D. Heib (72.)
Aufstellung:
Tor: Markus Müller; Feld: HP Harz, Simon Kiefer, Nille (Steffen Noserke), Joschi (Werner Toussaint), Christian Müller, Sven Sandmeyer, Peter Pusse, Männje (Daniel Fuhrmann), Flavio Baier, Djabba (Sascha Stephan); Butschi (Sascha Prechtl), Andreas Stutz, Daniel Bartmann und Matthias Schößer.
Bericht:
Gegen den Tabellenvorletzten erwartete jeder einen Pflichtsieg. In der ersten Hälfte deutete auch alles auf einen unkomplizierten Spielverlauf hin. Blieskastel war von Anfang an die dominierende Mannschaft und bestimmte den ersten Durchgang nach Belieben. Nach zehn Minute vergab Flavio Baier die erste Großchance per Flugkopfball. Drei Minuten später bediente Peter Pusse den mitgelaufen Joschi, der mit all seiner Erfahrung sein erstes Saisontor erzielte. Die SC-Offensive hatte nach gut 20 Minuten erneut zwei gute Möglichkeiten, jedoch vergaben sowohl Flavio, als auch Djabba, aus aussichtsreicher Position. Auch das Duo Männje / Peter Pusse hatte nach 35 gespielten Minuten jeweils eine gute Möglichkeit, um die Führung weiter auszubauen. Es ging zum Großteil nur in eine Richtung: Die Hausherren zeigten eine gute erste Hälfte, was fehlte war allein die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Die gefährlichste Szene der Gäste resultierte aus einer Ecke. Für den SC lief also alles nach Plan. Mit einer hochverdienten, aber knappen (!), 1:0 Führung ging es schließlich in die Pause.





Nach der Pause schien es so als hätte man auf Seiten der Gastgeber einen Gang zurückgeschaltet. Die Gäste der Spielvereinigung kamen etwas besser in die Partie, wurden dann jedoch in der 50. Minute durch einen Kopfballtreffer des agilen Flavio Baier kalt erwischt. Gerade einmal vier Minuten später vergaben die Gäste ihre bis dato beste Chance. Hier hätte der Anschlusstreffer eigentlich fallen müssen. Blieskastel spielte nicht mehr den guten Fußball wie noch im ersten Durchgang. Viele Angriffe liefen nun durch die Mitte, was meistens nicht von Erfolg gekrönt wurde. Auf der Gegenseite spürte man den Willen der SVG, jedoch sprang bislang nichts Zählbares für die Gäste heraus. Schließlich nutzte SVG-Akteur Dominik Heib in der 72. Spielminute einen Abpraller zum Anschlusstreffer. Blieskastel geriet allerdings nichts ins Schwanken, sondern suchte die die direkte Antwort. Zunächst prüfte Christian Müller den Schlussmann der Gäste, ehe er im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Peter Pusse übernahm die Verantwortung, doch er scheiterte an Patrik Luckas, der den Ball sogar festhalten konnte. Es blieb also spannend an der Florianstraße. Die letzte gute Chance der Gäste klärten diese sogar selbst. Somit blieb es am Ende bei einem knappen, aber verdienten Sieg der Heimelf, die über die gesamte Spielzeit das bessere Team war.
Sonstiges:
Autor:
Matthias Schößer, 06.05.2007
Navigation:
   
   

 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:

Aufrufe:
1245
Kommentare:
0

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare verfügbar
Name:   
 
 designed by matz1n9er © 10/03